Vorstellung Baschi

Neu im Forum

Vorstellung Baschi

Beitragvon Baschi » Donnerstag 9. Februar 2017, 16:43

Grüss euch,
Mein Name ist Sebastian, bin junge 28 Jahre und komme aus dem südlichsten "Bundesland", der Schweiz :) und ich bin dank einer guten Freundin und Wegbegleiterin auf die DAK aufmerksam geworden, da meine Wegbegleiterin mir diverse Bücher dahingehend empfohlen hatte (Anne Hild, Matthias Jünemann,...).
Das Buch von Matze hat mich, wie viele von euch auch, fasziniert aber ich war nie der grosse Diättyp - ich hatte mien Gewicht einigermassen mit FDH in Zaum halten können doch hatte es bei mir im Dezember 2016 mit 100kg (bei 1.83m) den Punkt gesetzt, bei welchem es mir gereicht hatte und ich endlich etwas gegen mein Übergewicht tun musste. Interessanterweise hatte eine Wegbegleiterin bereits mehrmals Erfolgreich durch diese Kur abgenommen (~ -34kg) und mich unterstützt in diesem Schritt (auch weiterhin).
Nun habe ich eine erste Runde der Reduktionsphase hinter mir, zusammen mit meinen WG-Leuten und freue mich auf diese 3 Wochen der Stabilisierungsphase, da ich 8kg weniger auf der Waage angezeigt erhalte. Mein Wunschgewicht sind 80kg und diese werde ich in einer 2. Runde angehen.
Nun habe ich aber noch eine Frage und zwar, was ich machen kann, dass meine WG-Leute auch davon begeistert sind und es für sich entdecken - aktuell machen sie die Kur wohl nur deswegen, da ich es mache.
Ich freue mich hier interessante Gespräche erleben zu dürfen und wünsche euch eine gute Woche.
Liebe Grüsse,
Sebastian
Bild
Baschi
Star
 
Beiträge: 451
Registriert: Donnerstag 9. Februar 2017, 09:06
Wohnort: Schweiz

Re: Vorstellung Baschi

Beitragvon Tyra » Donnerstag 9. Februar 2017, 18:40

:welcome: Baschi
Da hast Du ja schon richtig gut abgenommen :partyhaha: gut gemacht! Aber sag, wo Du noch weiter abnehmen möchtest, warum dann jetzt schon Stabi? Erfahrungsgemäß kommt man schwer wieder in die Kur, nach einer Pause. Ich habe auch mehrere Anläufe gebraucht bevor ich im Januar 2016 endlich den Durchbruch geschafft habe. Die paar Kilos schaffst Du auch noch! :thumright:
Tja... wie bekommt man andere überzeugt? Ich fürchte mit vorleben und beeindrucken. Sie müssen den Wunsch in sich fühlen, sonst fühlen sie sich möglicherweise missioniert und lehnen ab. Und dann ist da noch die verschobene Selbstwahrnehmung bei übergewichtigen Menschen. Solange es dicke gibt, die noch dicker als man selbst ist sind, is ja noch alles ok. :Oooooch:
Ich wünsche Dir viel Spaß mit uns und eine gute Schmelze! :flower:
Mein Weg zum Wunschgewicht
Bild
HCG Start: 02.01.2016
1. Monat: - 8 Kg | 3. Monat: - 4,3 Kg | 5. Monat: -3 Kg | 7. Monat: - 2.7 Kg | 9. Monat : - 2.7
2. Monat: - 4,2 Kg | 4. Monat : -4,3 Kg | 6. Monat: - 3,1 Kg | 8. Monat : - 3.5 Kg
Benutzeravatar
Tyra
Bin hier zu Hause
 
Beiträge: 3346
Registriert: Dienstag 12. Januar 2016, 15:53

Re: Vorstellung Baschi

Beitragvon Wonder.Woman » Donnerstag 9. Februar 2017, 21:12

Hey Sebastian,

echt toll, dass du schon gut abgenommen hast, müsste man dir doch auch schon ansehen? Ich sehe das wie Tyra. Man ändert erst etwas, wenn man wirklich die Nase voll hat, vorher kann da kommen wer mag. Ich würde mein Ding einfach durchziehen und wenn man dir immer mehr ansieht, wird der eine oder andere sicherlich nachrücken :)

Liebe Grüße Jana
Angst entsteht im Kopf - Wille auch!
Benutzeravatar
Wonder.Woman
Foren-Profi
 
Beiträge: 231
Registriert: Mittwoch 1. Februar 2017, 11:54

Re: Vorstellung Baschi

Beitragvon Baschi » Donnerstag 9. Februar 2017, 23:06

Hey Tyra,
:thx: Danke dir vielmals für das Kompliment, ich merke auch selbst, dass ich mich wohler in meinem Körper fühle und dass ich mich auch selbst wieder besser leiden kann. Ja, ich hab schon mal einen ersten Schritt gemacht, merke aber, dass ich meine nächste Runde erst dann wieder wirklich durchziehen kann, wenn ich - und da muss ich ehrlich sein, nicht mehr in der jetzigen WG wohne, da ich ja wie gesagt, zwei Mitbewohner habe welche nur halbherzig mit bei der Sache sind und es nicht leicht werden würde mit einer erneuten Runde. Gott sei Dank habe ich aber meine Kollegin die mich gut pusht und evtl. hänge ich nach der Stabiphase doch nochmals eine Reduktionsphase an und lasse nochmals ein paar Kilos purzeln. Und ja, es wird nicht immer einfach wieder einzusteigen, da es ja immer wieder darum geht den inneren Schweinehund zu überwinden. Danke dir vielmals, die Ermutigung kann ich gut gebrauchen :)
Missioniert und Ablehnung ist es glaube ich nicht einmal, sie sind einfach nur mit dem Vorsatz dabei "Kilos verlieren sehr gerne - aber am besten mit dem gleichen Essen wie sonst" bzw. der Mitbewohner welcher zu mir meinte "5kg - die bekomme ich auch während der Sommerferien runter" bzw. jetzt zum Ende der Red.phase "10kg - die bekomme ich auch während der Sommerferien runter" und es ist einfach manchmal so was von anstrengend.
Ja du scheinst recht zu haben, zuerst braucht es die Selbsterkentnis (chauen sich ja kaum die Bücher an von Matze oder Anne Hild sondern fragen hauptsächlich mich, was denn gut / zu vermeiden,.... sei) Ja, ich glaube das ist leider die EInstellung die sie haben "Es gibt ja noch welche die mehr auf die Waage stemmen" und ich habe einfach gemerkt, dass ich mich nicht mehr selbst wohlfühle.
Danke dir vielmals für die Begrüssung bei euch und ich freue mich mit euch zusammen die Kilo zu schmelzen (jepp - ich glaube ich mache nach der Stabilisierungsphase gleich nochmals eine Red.phase :))

Huhu Jana,
Ja, man sieht es mir schon sehr an. Ich habe bereits meine Eltern darauf aufmerksam gemacht, dass sie das auch können - sie haben ihren Schweinehund aber noch nicht besiegt. Fotos von mir aktuell gibt es in den nächsten Tagen im Profilbild zu sehen und dann gibt es auch ein vorher/nachher Bild und bei der Umfangmessung sieht es doch auch wieder besser aus :D Taille: -7; Hüfte: -5; Brust: -9; Oberschenkel: -2; Oberarm:-1
Ja es macht den Anschein, dass es von sich selbst aus kommen muss und daher die anderen beiden nur halbherzig mitmachen. Was dann auch für mich nicht immer einfach ist - aber ich ziehe es durch und wie beriets bei Tyra geschrieben, spiele ich bereits wieder mit dem Gedanken, nach der Stabiphase eine weitere Runde der Red. phase zu beginnen :) Fühlt sich echt gut an das Gefühl und ich kann dir wie auch Tyra nur herzlich gratulieren, dass auch ihr bereits auf dem Weg seid die Kilos zu schmelzen und freue mich es mit euch machen zu können und ihr mich auch so über das Forum pusht :D
Bild
Baschi
Star
 
Beiträge: 451
Registriert: Donnerstag 9. Februar 2017, 09:06
Wohnort: Schweiz

Re: Vorstellung Baschi

Beitragvon Tyra » Freitag 10. Februar 2017, 09:43

Hallo Baschi :zuwink:
Du nimmst doch aber für Dich ab und nicht für Dritte, oder? :hide:
Meine Familie isst auch volles Rohr so weiter wie bisher. Ich koche weiterhin für sie und für mich halt extra. Die ersten Tage wäre ich fast kopfüber in einem Topf Käsenudeln gestürzt. Da hatte ich aber schon fast 4 Kilo runter und war so stolz und motiviert das es mir den Unfall nicht wert war. Seither ist es mir wirklich egal was andere essen. Es tut mir sogar fast leid zu sehen, wie sie nach 2 Stunden wieder etwas zu essen brauchen und wie deren Blutdruck tanzt.
Weihnachten habe ich meiner Schwester zuliebe Klöße und Rotkohl gegessen. Nicht nur das es nicht geschmeckt hat, ich war von den KH schlapp und müde und habe 3 Wochen gebraucht, um die Zunahme runter zu kriegen. Das ist es doch echt nicht wert! :pfeif:
Schöne Schmelze wünsche ich Dir. :flower:
Mein Weg zum Wunschgewicht
Bild
HCG Start: 02.01.2016
1. Monat: - 8 Kg | 3. Monat: - 4,3 Kg | 5. Monat: -3 Kg | 7. Monat: - 2.7 Kg | 9. Monat : - 2.7
2. Monat: - 4,2 Kg | 4. Monat : -4,3 Kg | 6. Monat: - 3,1 Kg | 8. Monat : - 3.5 Kg
Benutzeravatar
Tyra
Bin hier zu Hause
 
Beiträge: 3346
Registriert: Dienstag 12. Januar 2016, 15:53

Re: Vorstellung Baschi

Beitragvon moviestar » Freitag 10. Februar 2017, 10:29

Dann :welcome: hier Baschi!
Auf eine gute erneute Runde und einen netten Austausch hier!
Genau, Tyra hat recht, denk an dich und deinen Körper.
Man muss sich einfach von den anderen Meinungen frei machen.
Und es geht alleine um dich! Und deine Leistung ist doch schon klasse! :thumright:
Bild
moviestar
Topper
 
Beiträge: 1463
Registriert: Montag 9. Januar 2017, 10:47

Re: Vorstellung Baschi

Beitragvon Baschi » Freitag 10. Februar 2017, 11:55

Morgen oder schon beinahe Mittag :D

Heheh liebe Tyra. Ja, ich nehme für mich ab und mach es nicht wegen/für andere(n) - das machen dafür meine WG-Kollegen. Wow, war sicherlich nicht ganz leicht aber hat sich ja dem Profilbild nach zu urteilen ganz gut gelohnt :D. Ja das ist schon heftig, wenn das Insulin so schnell wieder vor Ort ist und nach 2h bereits wieder hunger aufkommt (hatte gestern um 20h die letzte Mahlzeit und habe bis jetzt noch keinen Hunger verspührt). Ich habe während meiner Redphase 1x ne Feuerwehrübung machen müssen und habe dann auch vom Kartoffelstampf gegessen - ich war danach so was von komplett satt/übersättigt. Ich kann dir daher schon nachfühlen wie es dir wohl ergangen ist. Und 3 Wochen um das Gewicht wieder runter zu bekommen ist schon heftig.
Dafür hat meine Diva mich gerade sehr lieb (ich sie momentan auch). Sie hat mir heute Morgen ein Gewicht von -0.7kg vom letzten Red.tag angezeigt (ja sollte aufpassen, dass ich nicht mehr als -1kg vom Ausgangsgewicht abweiche).
Ich freue mich auch mit euch zusammen auszutauschen und dass wir uns gegenseitig pushen können die Schmelzenden Tage fliessend von statten gehen :)

Halli hallo liebe moviestar und :thx: für das Wilkommen heissen
Ja, das hoffe ich, dass meine 1. Runde noch gut zu Ende geht (Stabi) und ich danach wieder in die erneute Red.phase komme (wohl aber erst nach der Basler Fasnachtszeit). Ja, da habt ihr recht und ich schaue auf mich und meinen Körper, denn kch muss weder anderen noch mir selbst etwas beweisen, sondern mache es einfach, weil es mir gut tut und ich mich hierdurch auch wieder besser/gesünder und ansehnlicher fühle und auch bin. Ja, das ist macnhmal so die Kruks - sich von anderen Meinungen frei machen, aber ich weiss was du meinst aber ich denke, ich bekomme das mehr und mehr hin.
Danke dir vielmals, ja die Leistung kann sich schon sehen lassen aber wie ihr auch auf meinem Ticker sehen könnt, liegt da jo noch etwas drinn und daher gibts ab mitte März sicherlich nochmals einen Monat die Red.phase und dannschaue ich wie weit ich bin - wenn ich eine Frau wäre würde ich sagen, dass ich zum Sommer hin eine Bikinifigur haben möchte und diese dann auch behalten möchte (aber kein Hungerhacken, das muss nicht sein) :)
Bild
Baschi
Star
 
Beiträge: 451
Registriert: Donnerstag 9. Februar 2017, 09:06
Wohnort: Schweiz

Re: Vorstellung Baschi

Beitragvon Tyra » Freitag 10. Februar 2017, 15:01

:laola: 700g Minus? Woahhh! :partyhaha: Echt super!
Mein Weg zum Wunschgewicht
Bild
HCG Start: 02.01.2016
1. Monat: - 8 Kg | 3. Monat: - 4,3 Kg | 5. Monat: -3 Kg | 7. Monat: - 2.7 Kg | 9. Monat : - 2.7
2. Monat: - 4,2 Kg | 4. Monat : -4,3 Kg | 6. Monat: - 3,1 Kg | 8. Monat : - 3.5 Kg
Benutzeravatar
Tyra
Bin hier zu Hause
 
Beiträge: 3346
Registriert: Dienstag 12. Januar 2016, 15:53

Re: Vorstellung Baschi

Beitragvon Baschi » Freitag 10. Februar 2017, 17:38

:thx: Ja, ich war auch zum Einen erstaunt und zum Anderen echt happy, dass sich meine Diva gerade nicht herum zickt.
Wie geht es dir Tyra? Ist deine Diva immer noch zickig? Auch dir wünsche ich weiterhin eine schöne Schmelze :)
Bild
Baschi
Star
 
Beiträge: 451
Registriert: Donnerstag 9. Februar 2017, 09:06
Wohnort: Schweiz

Re: Vorstellung Baschi

Beitragvon Tyra » Freitag 10. Februar 2017, 18:32

Danke der Nachfrage, lieber Baschi :hide:
Tjoa... die Diva murmelte was von 100g weniger. Unverschämtheit, oder? Bei Vollmond hat die offenbar keinen Bock vernünftig zu arbeiten. :trommel:
Schönes Wochenende, wünsche ich Dir! :flower:
Mein Weg zum Wunschgewicht
Bild
HCG Start: 02.01.2016
1. Monat: - 8 Kg | 3. Monat: - 4,3 Kg | 5. Monat: -3 Kg | 7. Monat: - 2.7 Kg | 9. Monat : - 2.7
2. Monat: - 4,2 Kg | 4. Monat : -4,3 Kg | 6. Monat: - 3,1 Kg | 8. Monat : - 3.5 Kg
Benutzeravatar
Tyra
Bin hier zu Hause
 
Beiträge: 3346
Registriert: Dienstag 12. Januar 2016, 15:53

Re: Vorstellung Baschi

Beitragvon Wonder.Woman » Freitag 10. Februar 2017, 22:00

Huhu :zuwink: Danke auch dir immer für die langen Antworten :)
Vorher-nachher-Bilder finde ich immer sehr interessant. Ich habe heute auch mal welche gemacht :schwitz: die will ich eigentlich gar nicht mehr hervorholen. Aber schon gut, wenn man später einen Vergleich hat.
Und dann bist du jetzt erstmal auf der Suche nach einer neuen WG/ Wohnung bevor du wieder startest? Kocht ihr denn immer gemeinsam oder warum kannst du da nicht einfach dein Dakelding durchziehen? :rofl: :rofl: sorry das hört sich ja echt komisch an, aber hier weiß ja jeder wovon ich rede :pfeif: :hide:
Wünsche dir noch einen schönen Abend :zuwink:
Angst entsteht im Kopf - Wille auch!
Benutzeravatar
Wonder.Woman
Foren-Profi
 
Beiträge: 231
Registriert: Mittwoch 1. Februar 2017, 11:54

Re: Vorstellung Baschi

Beitragvon Baschi » Samstag 11. Februar 2017, 01:25

Hehey iebe Tyra,
oh mann, ist ja echt ne Nuss deine Diva und unverschämt obendrein- naja, vielleicht haste morgen mehr Glück und hat ein schönes Geschenk bereit für dich (ist ja schliesslich Wochenende ;))

Huhu Jana,
Ja, da habe ich manchmal so meine weiblichen Seiten an mir, dass ich mich zwar kurz fassen könnte, es aber immer etwas länger und ausführlicher wird mi den Antworten :rofl: Ja, vorher-nachher Bilder sind wirklich interessant - ich habe es nebst meinen aufgeschribenen Masse speziell im Gesichtsbereich gemerkt (zuvor eher rundlich mit beginnendem Doppelkinn und nun wieder in die schlankere und länglichere Form ohne Doppelkinn :D). Super Sache, dass du das auch gemacht hast - ja es ist nicht immer einfach die Bilder zu sehen, aber wie du bereits geschrieben hast, kannst dudafür schauen, wie viel du anhand der Bilder auch abgenommen hast und wie du auch wieder gesünder aussiehst.
Da bin ich mir aktuell noch nicht sicher ob ich zuerst die neue Wohnung suche und erst dann wieder in eine neue Runde starte oder ob ich einfach nochmals einen Monat anhänge nach der Basler Fasnacht. Da ich erst wieder am 1.3. mit der Arbeit beginne hatte ich genügend Zeit zum kochen und generell Haushalt machen, aber es läuft in der Beziehung zwischen den anderen beiden nciht wirklich rund und ich werde leider zu oft als Prellbock benutzt und ich kann mich daher nicht wirklich entfalten und das möchte ich um mich selbst noch besser kennen zu lernen und nicht immer (auf Grund WG) auf andere achten zu müssen, sondenr einfach ich selbst sein kann. Ich muss einfach, wenn ich nochmals eine Runde dakeln gehe, (ich merke gerade, was du gemeint hast mit deinem"dankeding" XD) ich klar meine Kost von den anderen trennen, da sie wohl keinen weiteren Elan/Bock dafür aufbringen können. Und der Auszug/Umzug in eine neue Wohnung werde ich erst frühestens nach den Sommerferien in Angriff nehmen.
So, das mal wieder von mir und wieder etwas ausführlicher und wünsche euch beiden, Tyra und dir Jana, einen schönen Abend.

P.s. Einfach mal so noch als Info... ich bin Single :pfeif:
Bild
Baschi
Star
 
Beiträge: 451
Registriert: Donnerstag 9. Februar 2017, 09:06
Wohnort: Schweiz

Re: Vorstellung Baschi

Beitragvon Baschi » Samstag 11. Februar 2017, 10:12

Gestern richtig gut gefuttert mit Freunden (hatten Fondue chinoise) und da habe ich gut zugegriffen und war am Ende auch papsatt. Ergebnis von heute morgen: Nochmals -200g bei der Diva (Ergo -0.9kg vom Ausgangsgewicht vom letzten Red.tag). Dabei habe ich ja wirklich gut und viel gegessen.
Könnt ihr mir heklfen bei der Frage, was ich noch weiteres/mehr essen könnte/sollte, damit ich nicht noch weiter runter gehe mit dem Gewicht? (Auch wenn ich es total super finde)
Bild
Baschi
Star
 
Beiträge: 451
Registriert: Donnerstag 9. Februar 2017, 09:06
Wohnort: Schweiz

Re: Vorstellung Baschi

Beitragvon Tyra » Samstag 11. Februar 2017, 10:27

Ähm... :rofl: also.... ich freue mich über Deine Abnahme. Ich bin allerdings nicht die richtige Hilfe für Dich, glaube ich. Vielleicht könntest Du Paranüsse oder Mandeln essen, wenn Du bremsen willst.
Ich weiß aus meiner 1. Stabi dass ich noch 3 weitere Kilo abgenommen habe. Ich habe da nix gebremst, sondern mich gefreut. :hide:

Ich wünsche Dir eine erfolgreiche Stabi und bessere Tipps als meine. :flower:
Mein Weg zum Wunschgewicht
Bild
HCG Start: 02.01.2016
1. Monat: - 8 Kg | 3. Monat: - 4,3 Kg | 5. Monat: -3 Kg | 7. Monat: - 2.7 Kg | 9. Monat : - 2.7
2. Monat: - 4,2 Kg | 4. Monat : -4,3 Kg | 6. Monat: - 3,1 Kg | 8. Monat : - 3.5 Kg
Benutzeravatar
Tyra
Bin hier zu Hause
 
Beiträge: 3346
Registriert: Dienstag 12. Januar 2016, 15:53

Re: Vorstellung Baschi

Beitragvon Wonder.Woman » Samstag 11. Februar 2017, 10:33

Hi :zuwink:
ja ich stelle es mir auch schwer in einer WG vor, diesbezüglich. Selbst wenn du dein Essen zubereitest bekommst du doch immer noch die anderen guten Gerüche von deren Essen mit, das wäre für mich schwierig. Das du trotz Fondue abnimmst ist doch :laola: oder ist es verboten in der Stabiphase abzunehmen? :hide: Solche Probleme hätte ich zumindest gerne :rofl: Was allerdings wahrscheinlich wirklich von Vorteil wäre, dass du noch nicht arbeiten musst und dich dann in Ruhe erstmal mit deiner Abnahme und Kochen, etc beschäftigen kannst. Bei mir ist das immer unterschielich. Wenn ich auf der Arbeit bin, lenkt mich die auch gut ab und ich habe den Hunger relativ unter Kontrolle, aber manchmal wenn ich dann zusätzlich gestresst bin, muss ich aufpassen, dass ich nicht einfach in den nächsten Laden stolpere und mir was hole - das berüchtigte "nur dieses eine Mal"

Wünsch dir einen schönen Tag.
Angst entsteht im Kopf - Wille auch!
Benutzeravatar
Wonder.Woman
Foren-Profi
 
Beiträge: 231
Registriert: Mittwoch 1. Februar 2017, 11:54

Nächste

Zurück zu Vorstellungen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste