Endlich begonnen :-)

Neu im Forum

Re: Endlich begonnen :-)

Beitragvon Steffi » Freitag 6. Juli 2018, 23:02

Eigentlich ganz gut!! Du musst bestimmt noch etwas Geduld mit Deiner Haut haben.Schön pflegen.Männer cremen ja nicht sooo gerne!!Jetzt steht Urlaub an!! Es sind 8Kilo weg.Und ich möchte noch ca 4- 5 runter haben. Heißt tapfer bleiben....auch im Urlaub!! :zuwink:
Steffi
Einsteiger
 
Beiträge: 39
Registriert: Dienstag 5. Juni 2018, 20:27

Re: Endlich begonnen :-)

Beitragvon Same » Samstag 7. Juli 2018, 01:58

Ok das heisst bei dir fubktioniert das dakeln auch super, mein urlaub ist zum Glück erst am 25.08, bis dahin sollte ich mein ziel erreicht haben.

Ich creme mich sogar tatsächlich ein, mit schüssler 1+11, aber wenn die haut kaputt ist... mal schauen wie sie in 6 monaten ausschaut weil unters messer will ich eigentlich nicht.
Bild

Start DAK 13.02.18 156,7kg
Ziel 13.08.18 85 kg <-- knapp verfehlt 89kg
Ziel neu 30.09.18 85kg
Benutzeravatar
Same
Star
 
Beiträge: 322
Registriert: Donnerstag 22. Februar 2018, 13:57
Wohnort: Stuttgart

Re: Endlich begonnen :-)

Beitragvon süßebine 1 » Montag 9. Juli 2018, 12:22

Hi Same, ich denke auch die Haut braucht Zeit zum zurück bilden und hoffe für dich das sie sich weitgehend wieder zurückbildet. Vielleicht schaust du ja mal wieder bei mir vorbei . Ich wünsch dir ne schönen Wochenstart
Bild
süßebine 1
Bin hier zu Hause
 
Beiträge: 2327
Registriert: Montag 19. Oktober 2015, 11:36

Re: Endlich begonnen :-)

Beitragvon Würfel » Dienstag 10. Juli 2018, 08:38

Wow same, sehr beeindruckend deine Ergenisse :laola:
Du motivierst wirklich mit einer Diät anzufangen! Ich wünsche dir nur das Beste und dass sich deine Haut schnell verflüchtigt :)
Würfel
Foren-Profi
 
Beiträge: 142
Registriert: Freitag 27. April 2018, 16:11

Re: Endlich begonnen :-)

Beitragvon Toni » Freitag 13. Juli 2018, 15:23

Wow, Same, fast geschafft ! Wie groß bist Du eigentlich ? Ich hab zwar noch nie 60 Kilo abgenommen, aber meine höchste Gewichtsabnahme zum totalen Schlanksein waren bisher immerhin auch 25 kg und da war ich 38 und hatte eine Schwangerschaft und ein Jahr Stillen hinter mir und die Haut war danach trotzdem okay. Ich denke, dass Du mit 30 ne gute Chance hast, dass die Haut das alleine wieder hinbekommt. Du bist weiter als wir und ich bin auch noch 18 Jahre älter als Du, aber wenn´s gut läuft, dann kommen wir da auch noch hin, soweit abgenommen zu haben, dass wir an die Haut denken müssen. Bitte lass uns wissen, was Du bis dahin herausgefunden hast. LG & Viel Glück !
Bild
Toni
Einsteiger
 
Beiträge: 49
Registriert: Mittwoch 2. Mai 2018, 17:11
Wohnort: FFM

Re: Endlich begonnen :-)

Beitragvon Same » Freitag 13. Juli 2018, 16:57

Hallo Biene Toni Würfel und alle andren,

heute ist der 13.07 also bin ich genau 5 Monate ohne Unterbrechung und Ausrutscher am Dakeln :-)

Hier die Statistiken dazu:

152 Tage gedakelt
60,7 kg abgenommen: 400g am Tag!

Bauch von 150 auf 107cm
Brust von 140 auf 105cm
Oberschenkel von 83 auf 63cm
Hals von 48 auf 40cm

Aktueller KFA (laut Calliper und KFA Waage) 17,5% (erscheint mir fast zu niedrig)


Mein Zustand zurzeit: Null Motivation, ausgelaugt, und kraftlos (geht auch wieder vorbei), ich sehne mich nach dem Ende, dass ich zumindest mal wieder 1000kcal essen kann (zurzeit strikt 500kcal)

Ständig Schwindel. Bin deswegen auch zum Arzt, und zwar eine neue Ärztin und habe mit ihr über die Abnahme gesprochen, und es kam von ihr kein einziges Kommentar dass sie das schlecht findet oder dass es nicht gut ist (im Gegensatz zu meiner vorherigen Ärztin) Wir haben dann Blut abgenommen und einen EKG gemacht. Alles Super. Die Blutwerte poste ich mal hier. Was daran Interessant ist sind die Stoffwechselwerte / Hypothalamus Werte, die sind alle im Normalbereich, also nichts von Stoffwechsel ruiniert.

Sie meinte bei 60kg Abnahme wehrt sich der Körper irgendwann mal halt dagegen, und ich soll es beobachten.

Ich denke bis zum 13.08 bin ich u90 und dann ist Schluss mit der Phase dann beginnt das große Stabi Experiment auf das ich mich schon sehr freue.

Ps Toni, den selben Gedanken hatte ich auch :) ich bin schon so weit das ich mich um die Haut sorgen kann. Ich denke nicht nur die Haut ist das Problem sondern die Instabilität des Bindegewebes und der Fettschicht drunter, wenn ich andere Männer Anschaue die leicht dick sind aber noch nie zb bei über 120kg waren dann ist das alles sehr stabil bei denen und der Bauch streckt sich nur nach vorne aus, bei mir ist es eher die Seite vom Bauch was noch zu viel ist.

Ah ich bin 1,83 und von den Muskeln her etwas leicht über dem Durchschnitt, hab ziemlich gut Trainierte Beine und mein Rücken ist auch ziemlich stabil/breit (habe Jahrelang Bodybuilding + FastFooding gemacht, das Training zwar oft mit Unterbrechungen aber von 18 - 23 habe ich ziemlich viel Muskel aufgebaut von denen auch noch bisle was übrig ist)

Dazu noch eins: Im alter von 20-23 Jahren (Schätzwert) (schande über mich) habe ich ziemlich viel mit Steroiden gemacht und ich bin mir heute ziemlich sicher dass das der ausschlaggebende Punkt für meine Zunahme bis auf 160kg war, da das so ziemlich alles an Hormonen bei mir durcheinander gebracht hat. Auch danach hab ich vieles an Abnehmpillen probiert ( Ephedrin, Schilddrüsenhormone, Yohimbine (das richtige) ) und eins dazu das nutzt alles gar nix und macht es nur noch schlimmer selbst bei kurzzeitigen erfolgen. Ich habe auch einen bekannten welcher mit Wachstumshormonen versucht hat abzunehmen, des hat nur so lang geklappt als er den Misst genommen hat und danach ist er richtig fett geworden.


Deswegen mein Ziel für die StabiPhase: Natur Bodybuilding um schön geformt zu werden


Liebe Grüße an alle!!!


Bild
Bild

Start DAK 13.02.18 156,7kg
Ziel 13.08.18 85 kg <-- knapp verfehlt 89kg
Ziel neu 30.09.18 85kg
Benutzeravatar
Same
Star
 
Beiträge: 322
Registriert: Donnerstag 22. Februar 2018, 13:57
Wohnort: Stuttgart

Re: Endlich begonnen :-)

Beitragvon Toni » Freitag 13. Juli 2018, 22:35

Eine super interessante Geschichte, Same, Du könntest ein Buch schreiben, denke ich.
Deine Jugend, Dein Selbstwertgefühl / Unsicherheit, warum Dir Optik so wichtig war, dass Du dafür riskante Deals eingegangen bist. Wie Du da wieder rausgekommen bist und wie Du es heute siehst. Das ganze würde ich thematisch unter Pubertät und jugendlicher Leichtsinn / Psychologie einordnen, ein Selbsthilfebuch in Romanform. Könnte mir vorstellen, dass das reißenden Absatz findet !

Ich hab auch gedacht, man könnte was über die Schilddrüse machen, als sie eine Unterfunktion festgestellt haben, einfach höher dosierte Meds nehmen, aber meine Freundin, die auch meine Ärztin ist, hat mir dringendst davon abgeraten, wenn das mal durcheinander kommt, wäre es richtig schlimm, sagte sie ! Und wir haben echt alles versucht, auch Hypnose.

Bei mir ist es definitiv Veranlagung und der Lifestyle. Ich war früher eine Tanzmaus, die Nacht war mein Tag, ich habe viel gelacht und war immer auf Achse, ich war groß schlank und schön. Heute bin ich verheiratet und eine konservative und seriöse Mutter und mein Leben besteht aus Verantwortung und umsichtiger Planung :-))). Hat sich ausgetanzt, hab mich ausgetobt und ich will das heute auch gar nicht mehr. Aber die anderen Mütter in meinem Alter sind alle so bierernst, statusorientiert und mit ner schlechtlaunigen Gurke im Arsch. Sie finden sich ganz toll, dabei langweilen sie mich entsetzlich. Und weil mir also die passende Gesellschaft fehlt, ist es jetzt mein Vergnügen, mich abends auf der Couch einzukuscheln und Schokolade zu essen :-))) !!!

Deswegen werden meine Erfolge auch immer temporär sein, für einen Anlass, für ein bestimmtes Ziel.
Du hingegen bist offensichtlich ein ansich sportlicher Typ, der ein paar zu kurzfristig gedachte Entscheidungen im Leben getroffen hat. Aber Dein Lifestyle wird auch nach der Diät ein ganz anderer sein, Du kannst es dauerhaft schaffen. Ich drücke alle Daumen dafür. Und viel Erfolg für Deine Prüfungen auch !!!
Bild
Toni
Einsteiger
 
Beiträge: 49
Registriert: Mittwoch 2. Mai 2018, 17:11
Wohnort: FFM

Re: Endlich begonnen :-)

Beitragvon Same » Samstag 14. Juli 2018, 19:36

Vielen Dank, ja voll im Lernmodus grad

Ich denke auch dass sich einiges ändern wird. Allein schon das ausgehen usw.

Das mit dem Buch wäre echt keine schlechte Idee.


Das mit dem High Carb habe ich letztens auch wieder öfters gelesen grad im Trainings Bereich wird da immer mehr drauf geschworen. Ich hoffe dass bei mir eine ausgeglichene Ernährung funktionieren wird ohne spezialisierung

Grüsse :flower:
Bild

Start DAK 13.02.18 156,7kg
Ziel 13.08.18 85 kg <-- knapp verfehlt 89kg
Ziel neu 30.09.18 85kg
Benutzeravatar
Same
Star
 
Beiträge: 322
Registriert: Donnerstag 22. Februar 2018, 13:57
Wohnort: Stuttgart

Re: Endlich begonnen :-)

Beitragvon Pet er » Samstag 14. Juli 2018, 21:13

Hallo Same, :kuss:
Gratuliere für Deine tolle Abnahme ! :partyhaha: :partyhaha: :partyhaha: Ich wollte gestern schon was schreiben, nur mein Internet abgestürzt und die lange Text einfach verloren gegangen. Was ich kurz sagen wollte : mit 1000 Kcal kannst Du wirklich Dein Gewicht halten. Auch mit Globuli. Mehr als 1000 Kcal darfst Du aber mit Globuli nicht zu Dir nehmen, weil Du dann wahrscheinlich zu nehmen wirst. Ich habe mit 1000 Kcal fast 50 Kg abgenommen, aber nur 1 Kilo pro Woche. Wichtig war für mich, dass die Dauerschmerzen von meine Arthrose verschwinden Jetzt bin ich schmerzfrei, aber ich verzichte nur auf Weizen. Zucker und Milchprodukte machen zwar keine Schmerzen, aber ich nehme davon wieder zu. Also ohne Disziplin wird es nie richtig funktionieren. Ich denke aber, dass Du jetzt ganz genau weißt was Dir gut tut. Ich hätte die 500 Kcal nicht durchgehalten. Bei Dir fehlen garantiert schon Mineralstoffe trotz sehr gute Blutwerte. Es ist langsam Zeit, dass Du Stabi machst, und Dein Körper sich etwas erholen kann. Was Matze sagt von Setpoint unt Hypothalamus, ist noch nicht bewiesen. Jede Mensch reagiert anders. Ich habe lange mein Gewicht gehalten, bis ich wegen seelische Probleme und meine SD wieder die hälfte zugenommen habe. Vielleicht fange ich bald wieder an. Es fehlt aber die Motivation. Ohne Disziplin funktioniert nicht. Ich bewundere Dich, was Du bisher geschafft hast. Du hast alles richtig gemacht. Das bisschen schaffst Du auch noch ! :laola: :laola: :laola:

Weiterhin viel Erfolg bei abnehmen und halten ! :laola: :laola: :laola: :laola: :laola:

Liebe Grüße :flower: :flower: :flower:
Peter :zuwink: :zuwink: :zuwink:
    Bild Wer nicht kämpft hat schon verloren. In der Ruhe liegt die Kraft. Bild
    Bild
17 Kg mit LowCarb
    und ab 99 Kg mit HCG mit 68 Kg weiter gemacht mit Globuli.
    Zweite Anlauf von 95 auf 83 Kg
    Dritte Kur mit 92 Kg
    Benutzeravatar
    Pet er
    Bin hier zu Hause
     
    Beiträge: 2989
    Registriert: Donnerstag 25. Dezember 2014, 20:26

    Re: Endlich begonnen :-)

    Beitragvon Same » Sonntag 15. Juli 2018, 16:19

    Hallo Peter,

    Ja das mit dem Hypothamalus denk ich hat schun was damit zu tun, aber ich denke wenn er kaputt ist sind wir selber dran schuld. Das wäre bei mir zb.: jetzt ist er gut, nach der stabi fast food und dann ist er wieder hin. Weil laut den werten ist er im moment in. Ordnung.

    Für mich wären glaub die 1000kcal schlimmer, ich bin nicht so ausdauernd lieber kurz mit qualen als so lange. Sind nur noch maximal 28 tage dann hör ich auf jeden Fall auf

    Liebe grüsse

    Ps das ist mir auch schon passiert deswegen kopiere ich bei längeren texten immer zwischendurch in die zwischenablage. Alles markieren und dann strg-c :flower:
    Bild

    Start DAK 13.02.18 156,7kg
    Ziel 13.08.18 85 kg <-- knapp verfehlt 89kg
    Ziel neu 30.09.18 85kg
    Benutzeravatar
    Same
    Star
     
    Beiträge: 322
    Registriert: Donnerstag 22. Februar 2018, 13:57
    Wohnort: Stuttgart

    Re: Endlich begonnen :-)

    Beitragvon Pet er » Sonntag 15. Juli 2018, 16:31

    Hallo Same,
    ich wollte nur sagen, dass Du ruhig mit 1000 Kcal weiter machen kannst. Dein Stabi muss sowieso etwas länger sein, als sonst . Vielleicht lebenslang, wenn Du das Gewicht halten willst. Ohne Disziplin funktioniert leider nicht. Du kannst es vorsichtig ausprobieren. Natürlich kannst Du zwischendurch mal was anderes essen, aber nicht jeden Tag. Ich habe es selber erfahren. Weiterhin viel Erfolg ! :laola: :laola: :laola:

    Liebe Grüße :zuwink: :zuwink: :zuwink:
    Peter
      Bild Wer nicht kämpft hat schon verloren. In der Ruhe liegt die Kraft. Bild
      Bild
    17 Kg mit LowCarb
      und ab 99 Kg mit HCG mit 68 Kg weiter gemacht mit Globuli.
      Zweite Anlauf von 95 auf 83 Kg
      Dritte Kur mit 92 Kg
      Benutzeravatar
      Pet er
      Bin hier zu Hause
       
      Beiträge: 2989
      Registriert: Donnerstag 25. Dezember 2014, 20:26

      Re: Endlich begonnen :-)

      Beitragvon süßebine 1 » Sonntag 15. Juli 2018, 18:01

      Hi Same, ich finde die Stabi Phase wie sie in Matzes Buch steht wirklich gut. Ab da sollten sie Globuli nicht mehr genommen werden und mit den Kalorien langsam hoch fahren. Das ist nicht nur super beschrieben die Stabi ist echt gut. Meine bessere Hälfte hält jetzt schon seit 1 Jahr sein Gewicht und weiß genau wann er was wieder einzuschränken hat. Wie gesagt ich kenne einige die mit der Stabi es gut gemacht haben. Ich glaub auch daa du genauso gut mit ein paar Kalorien mehr abnimmst. Aber kann dich echt verstehen wenn du bis zum Ziel nur auf 500 Kalorien bleibst.
      Les dir die seiten mit der Stabi und Testphase Bitte nochmal durch . Das möchte ich dir nur ans Herz legen. Du lernst da dann deinen Körper und auf was er mit Zunahme reagiert echt nochmal neu kennen. Die meisten nehmen auch in der Stabi anfangs noch ab . Ich wünsche dir einen schönen Sonntag :sunny:
      Bild
      süßebine 1
      Bin hier zu Hause
       
      Beiträge: 2327
      Registriert: Montag 19. Oktober 2015, 11:36

      Re: Endlich begonnen :-)

      Beitragvon Same » Sonntag 15. Juli 2018, 18:40

      Ja ich glaube das war irgendwie dass der halbe teller gemüse sein seil, vor was ich mich nur etwas fürchte ist das metze in dem gdak buch geschrieben hat dass nicht mal das mehr funktioniert hat und er auf die smoothies umsteigen musste. Ich würde das mit den smoothies gerne mal probieren aber nicht als Ernährungsumstellung darauf hätte ich gar keine Lust.

      Ja so sollte es eigentlich auch sein vor allem das man sich in der Beziehung unterstützt und motiviert. Ich denke immer noch das wenn man einem kind ständig sagt du bist dumm glaubt ers irgendwann selber, genauso ist es bei allen anderen dingen
      Bild

      Start DAK 13.02.18 156,7kg
      Ziel 13.08.18 85 kg <-- knapp verfehlt 89kg
      Ziel neu 30.09.18 85kg
      Benutzeravatar
      Same
      Star
       
      Beiträge: 322
      Registriert: Donnerstag 22. Februar 2018, 13:57
      Wohnort: Stuttgart

      Re: Endlich begonnen :-)

      Beitragvon süßebine 1 » Dienstag 17. Juli 2018, 08:50

      Guten morgen Same,
      unterstützt dich deine Frau denn ? Was sagt sie denn zu ihrem neuen Same?
      Ich hab keine Ahnung was bei Matze war , das er nochmal ne neue kostform ausprobieren musste. Aber ich sag dir ganz ehrlich , wenn du vor was Angst hast , dann ziehst du dir das auch an. Wie gesagt Lola zb hat ihr Gewicht auch gehalten und es gibt andere die das auch halten und lediglich durch die Stabi und Testphase wissen, auf was sie in Zukunft lieber verzichten. Oder sie wissen wenn sie diese Dinge essen , das sie zunehmen und essen es dementsprechend wenig und halten dann ihr Gewicht. Mein Mann hält es jetzt auch über ein Jahr und er isst gerne mal Gebäck und wenn er es übertreibt dann sagt er von sich aus, jetzt zieh ich da die bremse bevor ich wieder zunehme und das klappt wunderbar. Mach dir mal nicht zu viele Gedanken und genau deshalb sagte ich ließ dir die Stabi und Testphase mal durch und mach sie . Wir wissen ja alle daa jeder Körper anders ist. Also warum soll dein Körper reagieren wie der von Matze? So bedenken können auch daa cortisol unterstützen und das verhindert Abnahme und begünstigt die Zunahme. Bitte geh da entspannt dran. :sunny:
      Bild
      süßebine 1
      Bin hier zu Hause
       
      Beiträge: 2327
      Registriert: Montag 19. Oktober 2015, 11:36

      Re: Endlich begonnen :-)

      Beitragvon Same » Dienstag 17. Juli 2018, 11:10

      Ja Drill instructor unterstützung, so wie, tja wenn man 5 jahre gefressen hat... und selber schuld. Aber stört mich nicht.

      Ja ich werde mich echt gaanz langsam rantasten, und fokus auf dasselbe gemüse wie jetzt setzen.

      Hat dein mann auch DAK gemacht?
      Bild

      Start DAK 13.02.18 156,7kg
      Ziel 13.08.18 85 kg <-- knapp verfehlt 89kg
      Ziel neu 30.09.18 85kg
      Benutzeravatar
      Same
      Star
       
      Beiträge: 322
      Registriert: Donnerstag 22. Februar 2018, 13:57
      Wohnort: Stuttgart

      VorherigeNächste

      Zurück zu Vorstellungen

      Wer ist online?

      Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

      cron