Infos für Einsteiger

Von Atkins bis zu den Ketariern

Beitragvon Daisy » Mittwoch 11. Februar 2004, 15:51

Da bin ich auch dafür! Ich giere nach Info sozusagen! :mrgreen:

Claudia
Daisy
 

Hallo

Beitragvon gysmo » Mittwoch 11. Februar 2004, 16:50

Hallo Matze,

ich glaube deine Antwort war jetzt gut für meine Endo...oder? :frag:


:zuwink:

LG Iris
gysmo
 

ketario Buch

Beitragvon Poet » Mittwoch 11. Februar 2004, 16:50

Matze hat geschrieben:@Poet
Was hälst du davon, wenn du den ersten Teil deines Buches als Ground-Erklärerli hier reinsetzt? Das hast du nämlich ganz toll geschrieben. Wäre auch gleich ne super Werbung fürs Book!


Danke - aber ich habe nur "mitgeschrieben".
Die Hauptarbeit lag bei Momo, nicht nur wegen der vielen Interviews.

Aber ich möchte das nicht hier reinsetzen, weil es mir als Einheit
weit wichtiger ist. Es lässt sich auch gedruckt viel besser lesen.

Ciao
DerPoet
Nimms leicht! Schlank durch...
* Neugierig? Mehr gibt es hier...
* Faktor-L * No Guru...
______________________________________________
Tipp: Für Blinde ist deine Unsichtbarkeit belanglos.
Benutzeravatar
Poet
Ehemalige
 
Beiträge: 10203
Registriert: Montag 4. August 2003, 21:15
Wohnort: Freistaat-Lausitz

BUCH BESTELLEN!!!

Beitragvon Daisy » Mittwoch 11. Februar 2004, 16:53

Also kann ich das Buch gleich hier ordern?

Oder muß ich über amazon...?

Ich nehmen ja mal an, das ist als Einstieg geeignet... :?:

Claudia
Daisy
 

Re: BUCH BESTELLEN!!!

Beitragvon Poet » Mittwoch 11. Februar 2004, 17:05

Daisy hat geschrieben:Oder muß ich über amazon...?


Bitte über Amazon - wir haben kein Lager.

Daisy hat geschrieben:Ich nehmen ja mal an, das ist als Einstieg geeignet... :?:

Claudia


Das nehme ich auch an 8)
Und Kochrezepte findest Du
als erklärte Hobbyköchin ;-) auch.

Gruß
DerPoet :zuwink:
Zuletzt geändert von Poet am Mittwoch 11. Februar 2004, 17:24, insgesamt 1-mal geändert.
Nimms leicht! Schlank durch...
* Neugierig? Mehr gibt es hier...
* Faktor-L * No Guru...
______________________________________________
Tipp: Für Blinde ist deine Unsichtbarkeit belanglos.
Benutzeravatar
Poet
Ehemalige
 
Beiträge: 10203
Registriert: Montag 4. August 2003, 21:15
Wohnort: Freistaat-Lausitz

Beitragvon Daisy » Mittwoch 11. Februar 2004, 17:07

*grummel* :motz:

Muß ich mich da auch noch registriren, seufz... Sollte ich mich mal absetzen wollen, wird meine Spur nicht leicht zu verwischen sein... :mrgreen:
Daisy
 

Beitragvon Sandmann » Mittwoch 11. Februar 2004, 17:15

Daisy hat geschrieben:*grummel* :motz:

Muß ich mich da auch noch registriren, seufz... Sollte ich mich mal absetzen wollen, wird meine Spur nicht leicht zu verwischen sein... :mrgreen:


:lol: :lol: :lol:
Was ich nicht essen kann, mach' ich kaputt! Bild

Bild
Benutzeravatar
Sandmann
Topper
 
Beiträge: 1618
Registriert: Dienstag 12. August 2003, 20:03
Wohnort: von der Nahe

Beitragvon Matze » Mittwoch 11. Februar 2004, 17:39

@Poet

schade :sick:

@Momo

Sorry für die falsch verteilten Lorbeeren. :kotau: :flower:

Matze
http://www.die-gruene-adipositas-kur.de
Eliminiert die EINZIGE Ursache für Übergewicht und Fettsucht. Ein für alle mal. https://www.preise-check24.de
Bild
Benutzeravatar
Matze
Moderator
 
Beiträge: 3020
Registriert: Samstag 6. September 2003, 15:37
Wohnort: Stassfurt

Beitragvon Momo » Mittwoch 11. Februar 2004, 18:49

Matze hat geschrieben:@Poet

schade :sick:

@Momo

Sorry für die falsch verteilten Lorbeeren. :kotau: :flower:

Matze

Bild

@Daisy

Im Grundlagenforum Basics findest Du die Artikel, ich habe Poet mal gebeten, sie als wichtig zu markieren, damit sie oben stehen bleiben.

Was die Bücher betrifft - in unserem Buch findest Du auch eine Einführung, das Hauptaugenmerk liegt aber auf Erfahrungen. Hier haben Menschen sehr offen und interessant über ihre Erfahrungen mit dieser Ernährung erzählt. Dabei sind nicht nur Leute, die abnehmen wollten, sondern auch einige, die aus gesundheitlichen Gründen kh-arm leben.

Sehr ausführlich wird die Ernährung natürlich von Atkins erklärt, sehr gut und schlüssig finde ich persönlich auch Leben ohne Brot von Wolfgang Lutz.

Und das beste Buch von Nicolai Worm ist für mich nach wie vor Diätlos glücklich. Sein neues hat mich nicht so überzeugt - ist eine ganz gute und übersichtliche Zusammenfassung, für alle die seine anderen Bücher kennen, ist es allerdings eher in vielen Dingen eine Wiederholung.
Lausitzgrüße
von Momo -- hier gehts zu meinen Erfahrungen

Faktor Leben: http://www.faktor-l.de
Benutzeravatar
Momo
Ehemalige
 
Beiträge: 6202
Registriert: Montag 4. August 2003, 19:09
Wohnort: Freistaat Lausitz

Beitragvon Ohnimus » Dienstag 31. Januar 2006, 03:39

Hey ! hier mal wieder ein absoluter Neuling in Sachen LC ;)

Und da kann ich gleich mit Neulingsfragen nachhelfen: Was passiert eigentlich wenn man so um die 40-60g KH pro Tag zu sich nimmt ? Irgendwoher muss ja die restliche Energie kommen...

Hmm dann noch was kurioses, ich hab gerade mal 2 Tage LC hinter mir - eigentlich sogar über meinem Grundbedarf gegessen und getrunken wie ein Loch... Heute morgen musste ich dann meine Körperfett-Waage mehrmals kalibrieren um sicherzugehen. Da sind 2 Kilo runter, davon offensichtlich 1,5Kg Fett (wenn man der waage trauen darf) - wenn ich nicht 4 Liter pro Tag getrunken hätte würd ich ja sagen: ok das war halt wasser - aber so bin ich ratlos...
Ohnimus
 

Beitragvon Lamoura » Dienstag 31. Januar 2006, 15:39

Ohnimus hat geschrieben:Hey ! hier mal wieder ein absoluter Neuling in Sachen LC ;)

Und da kann ich gleich mit Neulingsfragen nachhelfen: Was passiert eigentlich wenn man so um die 40-60g KH pro Tag zu sich nimmt ? Irgendwoher muss ja die restliche Energie kommen...

Hmm dann noch was kurioses, ich hab gerade mal 2 Tage LC hinter mir - eigentlich sogar über meinem Grundbedarf gegessen und getrunken wie ein Loch... Heute morgen musste ich dann meine Körperfett-Waage mehrmals kalibrieren um sicherzugehen. Da sind 2 Kilo runter, davon offensichtlich 1,5Kg Fett (wenn man der waage trauen darf) - wenn ich nicht 4 Liter pro Tag getrunken hätte würd ich ja sagen: ok das war halt wasser - aber so bin ich ratlos...


Die Körperfettwaagen sind leider super ungenau.

In den ersten zwei Tagen LC leeren sich erst einmal die Glycogenspeicher. Dabei verliert man eine Menge Wasser.
Im allgemeinen mißt man nur wieviel Wasser man trinkt und nicht wieviel man verliert. 1,5 kg Fettverlust in zwei Tagen ist meines Erachtens nicht möglich, schön wärs ja.
Liebe Grüße Lamoura
Lamoura
Topper
 
Beiträge: 1329
Registriert: Samstag 22. Mai 2004, 20:46
Wohnort: Niederlausitz

Beitragvon Redschnecke » Mittwoch 1. Februar 2006, 18:36

Ohnimus hat geschrieben:
Und da kann ich gleich mit Neulingsfragen nachhelfen: Was passiert eigentlich wenn man so um die 40-60g KH pro Tag zu sich nimmt ? Irgendwoher muss ja die restliche Energie kommen...



Fett und Eiweiß sind als Energieträger ja auch nicht zu verachten :pfeif:

LG Jutta
Wenn ein Arzt hinter dem Sarg seines Patienten hergeht, so folgt manchmal tatsächlich die Ursache der Wirkung. (R.Koch)
Benutzeravatar
Redschnecke
Topper
 
Beiträge: 1938
Registriert: Dienstag 5. August 2003, 16:19
Wohnort: Speckgürtel von Berlin

Beitragvon Alfred » Donnerstag 2. Februar 2006, 14:55

Grüß Dich Ohnimus,

wenn Du in späteren Phasen die Kohlenhydrate schrittweise erhöhst, dann passiert bis zu einem gewissen Level gar nichts. Du bleibst weiterhin auf Fettverbrennung gepolt.

Wieviel KH allerdings vertragen werden, ohne aus der Ketose zu fliegen, ist individuell unterschiedlich. Der Eine verträgt mehr, der Andere weniger.
Da hilft nur vorsichtiges austesten, aber jetzt noch nicht, lass Dir Zeit! Die Energie aus Fetten und Proteinen ist dem Körper genug. Benötigte Kohlenhydrate werden aus den Proteinen hergestellt.

Deshalb können viele nicht abnehmen, weil sie nicht auf die VERTEILUNG der Makronährstoffe achten! Zu wenig Fett, aber viel zu viel Protein geht nach hinten los! Man sollte das schon im Auge behalten!

LG Alfred
Alfred
 

Beitragvon Alfred » Donnerstag 2. Februar 2006, 15:00

Noch mal ich 8) ,

stell Dich auf Deine KF-Waage und lies den Wert ab! Dann nimm ein Gewicht in Deine Hände, stell Dich noch mal drauf und lies den neuen Wert ab!
Spätestens nach Ablesen des zweiten Wertes weißt Du über die Genauigkeit Deiner teuren Körperfettwaage bescheid.

Besorg Dir einen Caliper, wenn Du das brauchst, oder nimm ein Maaßband - das lügt nicht!

LG Alfred
Alfred
 

Vorherige

Zurück zu LC * LowCarb - Die Basics

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste