Atkins Seminare in den USA - Mit dem Doc selbst

Von Atkins bis zu den Ketariern

Beitragvon daniella » Montag 18. Juli 2005, 11:22

@Momo, @Alfred,
Ich denke, die von Euch genannten Speisepläne sind gar nicht so eiweißreich, wie ich angenommen habe.
Ich esse morgens 3 Eier mit ca.10g fett und Schinken, dann meistens Hack und abens wieder Ei, Käse, Schinken... Mein Mann ärgert sich nur, wenn ich die light-Sorte vom Käse kaufe, der meint, dass man davon mehr zunimmt, als wenn der normale Käse gegessen wird....
Ich habe immer noch im Kopft einprogrammiert, dass das Fett fett macht.....
Momo:
Ich hatte keinen Hunger mehr. Jetzt da ich verstärkt Eiweiß und Gemüse esse, ist er wieder da.
Der Grund dafür ist, dass das EW hungrig macht? Oder ist das schlicht Resultat des Kcal-Defizits? na da musst Du aber mehr essen....Findest Du das ok? Na ja, wenn Du dann hauptsächlich Puten isst, dann lidert sich das Hungergefühl, Du nimmst allerdings wenig kcal zu sich.
Das Fazit lautet also: Kcal-Defizit auf Kosten von Fett.....
Zuletzt geändert von daniella am Montag 18. Juli 2005, 11:27, insgesamt 1-mal geändert.
daniella
 

Beitragvon Momo » Montag 18. Juli 2005, 11:24

Das Fazit lautet also: Kcal-Defizit auf Kosten von Fett.....


Bei mir offenbar ja. :frag:
Lausitzgrüße
von Momo -- hier gehts zu meinen Erfahrungen

Faktor Leben: http://www.faktor-l.de
Benutzeravatar
Momo
Ehemalige
 
Beiträge: 6202
Registriert: Montag 4. August 2003, 19:09
Wohnort: Freistaat Lausitz

Beitragvon johnny » Montag 18. Juli 2005, 11:25

Ich schliesse mich Momos Erfahrungen an: Ich ernähre mich jetzt schon seit ca. 7 Wochen EWreich, KHarm und das Fett findet sich hauptsächlich am Salat oder am Gemüse (und da nicht zu knapp). Natürlich kommt Sport dazu, aber der war vorher auch schon da. Und auf einmal: ICH WERDE WENIGER! Erklären kann ich es mir nicht, weil ich jetzt - wie Momo - mehr esse als früher, aber dieses Mehr besteht halt hauptsächlich aus Gemüse und Salat. Auch Joghurt mit EW-Pulver (hat ebenfalls sehr wenig Kalorien). Damit bin ich satt, höchst zufrieden und hoffe, daß das alles so weitergeht. Immerhin sind es (nach heutigem Stand: juchuuuuu) 6,5 kg.

Ich glaube auch, jeder muß seinen bestimmten Weg finden, den er auch auf Dauer einhalten kann.
Liebe Grüsse - Johnny
Bild
Benutzeravatar
johnny
Bin hier zu Hause
 
Beiträge: 4659
Registriert: Dienstag 5. August 2003, 23:06
Wohnort: Wien

Beitragvon Alfred » Montag 18. Juli 2005, 11:34

Glückwunsch Johnny! Vor längerer Zeit hab ich das alles schon mal versucht, allerdings hab ich mich knallhart an die Atkins-Richtlinien gehalten.
Siehe da, innerhalb eines Monats hab ich nicht 1g abgenommen. Jetzt nehme ich das alles etwas lockerer und schon funktioniert die ganze Sache. Mir gehts gut und der Bauchumfang schmilzt!!!
Wie gesagt, jeder muß seinen Weg finden.

Gruß Alfred
Alfred
 

Beitragvon daniella » Montag 18. Juli 2005, 11:39

@Momo, @Johnny,
Ich würde gerne erfahren, wie viel Kcal pro Tag Ihr isst, ungefähr selbstverständlich! Wieviel Geflügel wird pro Mahzeit gegessen (200-300g??) Wäre es möglich, dass Ihr hier Euren Tagesplan vorstellt?? Ich strebe nach Eurer Antwort!
daniella
 

Beitragvon johnny » Montag 18. Juli 2005, 12:06

Liebe Dani,

ich weigere mich, das Essen abzuwiegen, aber so ungefähr:

Frühstück:
2 weiche Eier, 1 Joghurt 1 %, zwei Kaffeelöfferln EW-Pulver und zwei bis drei Kaffeelöfferln Sonnenblumenkerne. Manchmal auch 1 Apfel.

Dann habe ich sehr lange keinen Hunger mehr und wenn doch, ein paar rohe Karotten oder Kohlrabistücke.

Mittagessen ist bei uns sehr spät, weil gleichzeitig auch Abendessen:
z.B. 1 großes (oder 2 kleine) Hendlhaxln gegrillt und einen Riesensalat mit gutem Kürbiskern- oder Olivenöl.

Wenn später am Abend noch der Hunger kommt, wird es wieder ein Stück Kohlrabi oder und ein Stück Hartkäse.
Liebe Grüsse - Johnny
Bild
Benutzeravatar
johnny
Bin hier zu Hause
 
Beiträge: 4659
Registriert: Dienstag 5. August 2003, 23:06
Wohnort: Wien

Beitragvon johnny » Montag 18. Juli 2005, 12:07

Ich habe noch vergessen: Wenn ich in der Früh Sport mache, wird das Frühstück auf danach verschoben. (Hab ich wiederum von Momo). Es lässt sich dann auch viel leichter trainieren.
Liebe Grüsse - Johnny
Bild
Benutzeravatar
johnny
Bin hier zu Hause
 
Beiträge: 4659
Registriert: Dienstag 5. August 2003, 23:06
Wohnort: Wien

Beitragvon Momo » Montag 18. Juli 2005, 12:56

Hah, Johnny, wird ja doch noch was mit uns. :tops: Glückwunsch zur Abnahme. :appl:

@Daniella

Das ist echt schwierig zu sagen, weil ich es auch nicht abwiege. Häufig esse ich, was ich geschrieben habe. Und zwar gebratenes Gemüse 1-2mal am Tag, und den Salat meist abends. In den schneide ich mir gern noch Matjes rein.

Das scheint zwar eintönig zu sein, ist es für mich aber nicht, schmeckt mir nach wie vor sehr gut. Manchmal mache ich mir auch eine gefüllte Paprika, die finde ich auch lecker. Dann mit Putenfleisch gefüllt.

Eine Pfifferlingspfanne, die ich neulich gemacht habe, ist auch schnell zubereitet. Pfifferlinge plus Putenfleisch, alles braten, anschließend saure Sahne oder Schmand dazu, würzen und etwas Schnittlauch rein. Auch lecker. Und auch fettreicher.
Lausitzgrüße
von Momo -- hier gehts zu meinen Erfahrungen

Faktor Leben: http://www.faktor-l.de
Benutzeravatar
Momo
Ehemalige
 
Beiträge: 6202
Registriert: Montag 4. August 2003, 19:09
Wohnort: Freistaat Lausitz

Beitragvon daniella » Montag 18. Juli 2005, 13:17

Eine Pfifferlingspfanne, die ich neulich gemacht habe, ist auch schnell zubereitet. Pfifferlinge plus Putenfleisch, alles braten, anschließend saure Sahne oder Schmand dazu, würzen und etwas Schnittlauch rein. Auch lecker. Und auch fettreicher.

Klingt echt lecker! :mjam:
Ihr habt den Weg zu einer zufriedenstellenden Ehrnährungsweise glücklicherweise bereits gefunden, ich werde es irgendwann auch finden. Ich muss nur lernen auf den Körper zu hören, bei mir dauert es allerdings etwas.... :zuwink:
daniella
 

Beitragvon Momo » Montag 18. Juli 2005, 15:22

Dafür hast Du schon Deine Idealfigur :tops:

Wir haben die Einstellung und noch zuviel Gewicht, bei Dir ist es umgekehrt. Ist doch die Frage, was ist besser. :mrgreen: Ich kenne einige, die mit Dir tauschen würden. 8)
Lausitzgrüße
von Momo -- hier gehts zu meinen Erfahrungen

Faktor Leben: http://www.faktor-l.de
Benutzeravatar
Momo
Ehemalige
 
Beiträge: 6202
Registriert: Montag 4. August 2003, 19:09
Wohnort: Freistaat Lausitz

Beitragvon johnny » Montag 18. Juli 2005, 17:53

:lol: Momo, ich wollt das auch gerade schreiben. Daniella, sei glücklich, daß Du so gut ausschaust - mit LC, in welcher Form auch immer, wirst Du diesen Zustand sicher beibehalten.
Liebe Grüsse - Johnny
Bild
Benutzeravatar
johnny
Bin hier zu Hause
 
Beiträge: 4659
Registriert: Dienstag 5. August 2003, 23:06
Wohnort: Wien

Beitragvon mopsmamma » Montag 18. Juli 2005, 18:18

Kann mich nur Momo und Johnny anschliessen, ich ess noch prozentual um die 50 % meiner Gesamtkalorienzahl aus Fett (1200/1500 Kcal am Tag insgesamt, je nachdem, wieviel Sport ich treib), wobei ich immer noch sehr viel Gemüse und Salat esse.

Aber wenn schon fett, lieber Lachs oder Matjes oder ger. Makrele aufm Salat als 1 Bratwurst, und immer Kürbiskern- Olivenöl zum Salat, soll ja noch schmecken, sonst kommt mir das Futter nicht über die Lippen
Und obwohl ich immer noch zwischendurch Schweinefleisch esse, so gut wie keine Wurst oder Hack mehr, meistens bleib ich bei Geflügel oder magerem Rind/Lammfleisch.

Nicht zu vergessen; meine heissgeliebten Gelatinespeisen mit etwas Sahne oder Eiweiss-Sauce als regelmässige Kalorienbremsen und Magenfüller :mjam: :mjam:

Hab immer noch meine Ausrutscher Richtung Highcarbs, aber sie werden immer weniger, sowohl im Ausmass als in der Frequenz, es besteht also Hoffnung, dass ich irgendwann die 3 Wochen LC ohne Fehltritte doch einhalten kann...

Viel Glück auf der Suche nach der persönlich passenden LC Form

:zuwink: :zuwink:
mopsmamma
 

Vorherige

Zurück zu LC * LowCarb - Die Basics

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste