Ich habe eine Ernährungssoftware gefunden....

Ich habe eine Ernährungssoftware gefunden....

Beitragvon Tibby » Freitag 14. Mai 2004, 12:59

Hallo :zuwink:

Habe auf den SEiten der Uni Hohenheim ein sehr einfaches Programm gefunden mit dem man ähnlich wie über die Internetseiten die Gaby schon angegeben hat, die Nährwerte etc. abrufen kann.
Ist Public Domain also für den eigengebrauch für umme. Ist auch für nicht DSL'er geeignet da es recht klein ist.

Schönes Wochenende

Alex

Oh Mann, ich werde älter denn den Link habe ich vergessen einzufügen
Das Programm heißt :Ernährungsanalyse V3.0 Ernährungsprogramm von Dr. J. Erhardt (182 KByte)

zu finden unter:
http://www.uni-hohenheim.de/~wwwin140/info/software/software.htm
Tibby
 

Beitragvon Poet » Freitag 14. Mai 2004, 13:28

Danke :kotau:
hast Du gut gemacht :tops:
Nimms leicht! Schlank durch...
* Neugierig? Mehr gibt es hier...
* Faktor-L * No Guru...
______________________________________________
Tipp: Für Blinde ist deine Unsichtbarkeit belanglos.
Benutzeravatar
Poet
Ehemalige
 
Beiträge: 10203
Registriert: Montag 4. August 2003, 20:15
Wohnort: Freistaat-Lausitz

Die Seite ist wirklich gut!

Beitragvon Siggi99330 » Dienstag 25. Mai 2004, 22:10

bisher kannte ich nur den einen Rechner davon zur Nährstoffberechnung.

MFG Siggi
Siggi99330
 

Beitragvon Mortime » Mittwoch 29. September 2004, 17:37

Schaut Euch das hier mal an !!!

http://www.ironsport.de/lebensmittel/food.htm

Viele Grüße
Mortime
Mortime
 

Beitragvon Sandmann » Donnerstag 30. September 2004, 06:23

Bei mir funzt der Download nicht! :frag:
Was ich nicht essen kann, mach' ich kaputt! Bild

Bild
Benutzeravatar
Sandmann
Topper
 
Beiträge: 1618
Registriert: Dienstag 12. August 2003, 19:03
Wohnort: von der Nahe

Beitragvon Juergen_und_Gabi » Donnerstag 17. Februar 2005, 21:35

Wer nicht mehr als 30 Euro ausgeben will, sollte mal BodyForm Professional ausprobieren.

Ich habe das seit 3 Wochen und bin echt zufrieden damit. Einstellungen für LC sind auch vorhanden, ansonsten einfach anpassen.

Thema Grundumsatz, Leistungsumsatz und Gesamtumsatz über Gewicht, Größe und Körpermaße. Geht prima und einfach. Ansonsten über die Harris-Benedict-Formel errechnen, eventuell 6-15 % abziehen und dann im Programm über einen möglichen Faktor anpassen.

Wer Interesse hat (ich verdien nix dran !) : http://www.body-soft.de/html/produkte.html

Das Programm läuft 4 Wochen als Demo mit Abspeichermöglichkeit. Ich habe mich nach 2 Wochen kritischer Hinterleuchtung entschieden.

Gruß,

Jürgen
Juergen_und_Gabi
 

Beitragvon Tschacca » Sonntag 4. September 2005, 09:27

www.kaloma.de

ist auch nicht schlecht und kostenlos
Tschacca
 

Beitragvon mopsmamma » Sonntag 4. September 2005, 16:35

Richtig, Kaloma ist gratis, aber verlass dich nicht auf die eingegebenen Werte, du musst so gut wie alles per Hand korrigieren, oder es kommen einige Überraschungen auf dich zu

Ansonsten, sehr flexibles Ding, in der Tat

:zuwink:
mopsmamma
 

Re: Ich habe eine Ernährungssoftware gefunden....

Beitragvon Frommerwunsch » Freitag 8. November 2013, 14:51

ich finde www.fddb.info sehr gut, gibt's auch als App: fooDDB

Serit Kurzem benutze ich aber MYFitnessPal als App. Sehr einfach zu bedienen und übersichtlich.
Bild

Nichts in der Welt ist schwierig, es sind nur die eigenen Gedanken, welche den Dingen diesen Anschein geben. --Wu Cheng'en-

Start: Ladetage am 19. und 20.10.
Phase 2/I: 21.10 -23.12.2013
Benutzeravatar
Frommerwunsch
Foren-Profi
 
Beiträge: 111
Registriert: Mittwoch 2. Oktober 2013, 15:27
Wohnort: Rhein-Main

Re: Ich habe eine Ernährungssoftware gefunden....

Beitragvon Würfel » Montag 14. Mai 2018, 13:52

Kennt ihr eine App die die Mikronährstoffe zuverlässig berechnet?
Kenne nur welche, in denen die gar nicht oder immer nur eine Handvoll aufgelistet sind?
Von mir aus zahle ich auch.
Würfel
Foren-Profi
 
Beiträge: 150
Registriert: Freitag 27. April 2018, 15:11


Zurück zu Fragen zu ketogener Ernährung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste