4 Monate Stillstand! Hilfe!?

4 Monate Stillstand! Hilfe!?

Beitragvon eraser51 » Dienstag 10. Februar 2015, 19:54

Hi!

ja ist immer blöd mit ner Frage anzufangen aber ich bin echt verzweifelt.
Habe mit Atkins in 1 1/2 Jahren ca 35kg abgenommen (2500kcal, 200g fett, 100g protein). Leider blieb der Bauch recht penetrant erhalten^^ Aber ich persönlich fand ich habe zu der Zeit am besten abgenommen.

Blutwerte sind super. Blutketone habe ich auch gemessen um mal eine zeit lang zu probieren nutritional ketosis zu machen aber kam nie höher asl 0.8mmol. Und trotz perfekter Makros (250fett, 90g protein) ging gewichtsmäßig da gar nichts.

Nur seit ca 4 Monaten bin ich auf nem Plateau mit + - 2-3kg um die 133kg. Ich weiß nicht was ich noch machen kann. Habe in der Zeit kcal gesenkt, erhöht, macros geändert Ketone gemessen, nun 2x an Freitagen (sauberer Ladetag) und 1x am WE (2Tage) Cheatdays gemacht um den Stoffwechsel zu pushen. Irgendwie ohne Erfolg. Habe zuletzt Protein merklich erhöht (90g auf 200g) und da ging es wieder weiter runter mit dem Gewicht allerdings konnte ich kein Hühnchen mehr sehen und war auch so satt das ich nur noch 1600kcal geschafft habe..

Versuche nun wieder in Ketose zu kommen nach dem Cheatwochenende und hoffe auf Besserung aber hoffe auf Ratschläge :)

31 Jahre, männlich, 188cm, 133kg rum, 35% KF

Logs:

http://www.myfitnesspal.com/de/food/diary/eraser51

http://s270.photobucket.com/user/eraser ... ry/verlauf


Kann es sein, dass ich im Hungermodus war und nun reseted habe?
Kann ich noch mehr machen als kcal reduzieren?
Oder soll ich im Moment oben bleiben und nach Hungergefühl essen?!
Kann ich in Ketose trotzdem Fett einlagern?
eraser51
Frischling
 
Beiträge: 2
Registriert: Sonntag 8. Februar 2015, 22:11

Re: 4 Monate Stillstand! Hilfe!?

Beitragvon Martina53 » Dienstag 10. Februar 2015, 23:35

Hallo, eraser,

ich will mal versuchen, dir zu antworten. Habe mir auch deine Tagespläne angeschaut. Demnach machst du nicht DAK, sondern irgendwie Atkins...jedenfalls sehr viel Fett :mjam:
Du schreibst, dass du damit am besten abgenommen hast ...und jetzt geht nichts mehr. Ich vermute, du nimmst keine Globuli?

Es ist mittlerweile wissenschaftlich erwiesen, dass Übergewichtige maximal 1 Jahr abnehmen könne, evtl. Mit ganz viel Sport etwas länger. Dann ist Schluss, der Körper macht nicht mehr mit....und zwar egal, bei welcher herkömmlichen Diät oder sogar nach OPs. Das ist leider so...mit viel Glück wird das Gewicht gehalten, die meisten nehmen wieder zu. Fast alle hier von uns haben das schon erlebt. Leider...
Doch nun die gute Nachricht! Das HCG trickst den Körper aus...indem es die Fettdepots weiter öffnet...natürlich tritt auch hier nach 6 Monaten eine gewisse Gewöhnung ein und der Effekt ist nicht mehr so groß wie am Anfang...doch die Abnahme funktioniert weiter, wenn auch langsamer. das hängt natürlich auch damit zusammen, dass nach solch einer Zeit nicht mehr soooooviel Fett vorhanden ist.
ich kann dir nur empfehlen, dich über die DAK zu informieren und einen Versuch zu starten. Das Buch von Matthias Jünnemann gibt es bei Amazon.
Wenn du noch Fragen hast, melde dich einfach!
Alles Gute :zuwink:
Martina
13 kg mit low carb , danach Start mit DAK am 18.5.2014 mit 158 kg
Uhu am 26.4.15 - Gesamtabnahme 70 kg
x. Neustart am 13.7.16 mit 115kg
766.Neustart mit zuviel kg 25.4.18
Ziel : Open end
Benutzeravatar
Martina53
Topper
 
Beiträge: 1503
Registriert: Sonntag 1. Juni 2014, 11:03

Re: 4 Monate Stillstand! Hilfe!?

Beitragvon eraser51 » Donnerstag 12. Februar 2015, 14:16

hi!

danke für die Antwort.

Bin jetzt nur etwas verwirrt wegen
Es ist mittlerweile wissenschaftlich erwiesen, dass Übergewichtige maximal 1 Jahr abnehmen könne, evtl. Mit ganz viel Sport etwas länger. Dann ist Schluss, der Körper macht nicht mehr mit....und zwar egal, bei welcher herkömmlichen Diät oder sogar nach OPs. Das ist leider so...mit viel Glück wird das Gewicht gehalten, die meisten nehmen wieder zu. Fast alle hier von uns haben das schon erlebt. Leider...


Gibts da Studien dazu?

Wie ist der Langzeiterfolg mit hcg??
Die kcal sind ja sehr niedrig :/

Habt ihr auch andere Globuli / NEM probiert? HCG ist ja auch sehr teuer :/
eraser51
Frischling
 
Beiträge: 2
Registriert: Sonntag 8. Februar 2015, 22:11

Re: 4 Monate Stillstand! Hilfe!?

Beitragvon Serena » Donnerstag 12. Februar 2015, 15:45

wie meinst du das..? Hcg ist teuer?
Von Homeda ist das hHCG für 13-15€ rum zu kriegen... Die NEM sind von LP nicht billig, musst du aber auch nicht haben für die Abnahme..
Ich kann das Jünemann Buch nur empfehlen, wenns gut läuft, hast du auch gar nicht grossartig Hunger, brauchst dann auch nicht so viele Kalorien....
Der Jünemann hat zum Beispiel ein ganzes Jahr abgenommen, das geht schon...
Viele hier haben schon 30/35 Kilo abgenommen in ein paar Monaten. Ich denk mal so in dem Dreh willst du auch abnehmen oder...? Bei deiner Größe?!
Bild
Benutzeravatar
Serena
Top-Star
 
Beiträge: 747
Registriert: Dienstag 9. Dezember 2014, 18:34
Wohnort: Saarland

Re: 4 Monate Stillstand! Hilfe!?

Beitragvon Martina53 » Donnerstag 12. Februar 2015, 20:56

Hallo, nochmal,

Ja, es gibt Studien, ich behaupte hier nicht einfach irgendetwas!

Im American Psychologist z.B. Wurde eine Metaanalyse aus 31 veröffentlichen Diät - Studien publiziert. Diese Studien waren methodisch randomisiert und liefen mind. 2 bis 5 Jahre. Ergebnis: zu Beginn der Diäten ( herkömmliche aller Art ) in den ersten 6 Monaten nahmen die Probanden 5 - 10 % ihres Körpergewichtes ab . Danach kam es bei fast allen wieder zu einer Zunahme, 2/3 waren danach schwerer als bei Start der Diät.

Im New England Journal of Medicine findet man z.B. Auch die Diogenes Studie!

Desweiteren findet man in den Büchern : Syndrom X - oder ein Mammut auf dem Teller und auch in Menschenstopfleber viele Hinweise und Verweise auf Studien zu diesem Thema.

Erklärung für den absoluten Stillstand nach ca. 1 Jahr ist übrigens eine hormonelle Gegensteuerung des Körpers...

Wie gesagt, mit HCg läuft es anders und auch länger...aber auch hier gilt, wer nicht dauerhaft sein Verhalten ändert, nimmt wieder zu. eine Garantie gibt es nicht!
Teuer finde ich das HCG übrigens auch nicht, ca. 15 Euro...und wie Serena schon bemerkte, die teuren Sachen von LP benötigt man nicht zum abnehmen.
Liebe Grüße :zuwink:
Martina
13 kg mit low carb , danach Start mit DAK am 18.5.2014 mit 158 kg
Uhu am 26.4.15 - Gesamtabnahme 70 kg
x. Neustart am 13.7.16 mit 115kg
766.Neustart mit zuviel kg 25.4.18
Ziel : Open end
Benutzeravatar
Martina53
Topper
 
Beiträge: 1503
Registriert: Sonntag 1. Juni 2014, 11:03

Re: 4 Monate Stillstand! Hilfe!?

Beitragvon Finsterling » Samstag 4. April 2015, 17:22

Schonmal das Blut testen lassen? Vielleicht ist es ja nur ein einfacher Vitamindefizit. Gerade im Winter leide ja viele an einme Vitamin D Mangel. Der ist durchaus schlecht wenn man gerade ein paar Kilo verlieren möchte. Hab da letztens was drüber gelesen
Finsterling
Einsteiger
 
Beiträge: 6
Registriert: Freitag 26. Dezember 2014, 14:44


Zurück zu Fragen zu ketogener Ernährung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

cron