Arginin

Erfahrungen - Thesen - Fragen

Arginin

Beitragvon Daniela » Mittwoch 22. September 2010, 08:58

Hallo Ihr Lieben!

Mein Heilpraktiker hat mir letzte Woche das Buch "Arginin" ausgeliehen. Ich war erstaunt wie einfach verständlich es geschrieben war. Da hier ja einige medizinische Kompetenzen haben wollte ich mal fragen ob noch jemand dieses Buch gelesen hat und ob eventuell jemand von euch Arginin einnimmt?!
Gibt es irgendwelche Nebenwirkungen? Würde mich über Erfahrungen eurerseits freuen!
Daniela
 

Re: Arginin

Beitragvon Anna » Mittwoch 22. September 2010, 15:47

Daniela hat geschrieben:Hallo Ihr Lieben!

Mein Heilpraktiker hat mir letzte Woche das Buch "Arginin" ausgeliehen. Ich war erstaunt wie einfach verständlich es geschrieben war. Da hier ja einige medizinische Kompetenzen haben wollte ich mal fragen ob noch jemand dieses Buch gelesen hat und ob eventuell jemand von euch Arginin einnimmt?!
Gibt es irgendwelche Nebenwirkungen? Würde mich über Erfahrungen eurerseits freuen!


Der Glaube soll ja Berge versetzen - aber wenn er Haare wachsen lassen würde, dann hätten sich seit Januar schon ein paar Leute lauthals gemeldet, und Hademar B. die sicher in seinen TV-Sendungen und der Presse vorgestellt. :pfeif:
Nicht vergessen: Der Mann hat wirklich dicke Medien-Verbindungen.
Anna
 

Re: Arginin

Beitragvon Daniela » Mittwoch 22. September 2010, 17:15

Wer bitte ist Hademar B? Das Buch ist von Frank Jester
Daniela
 

Re: Arginin

Beitragvon Anna » Mittwoch 22. September 2010, 21:35

Daniela hat geschrieben:Wer bitte ist Hademar B? Das Buch ist von Frank Jester



Sorry, aber das findest Du prominent zu diesem Thema.

Frank Jester kennt man bei AMAZON nicht. (und ich auch nicht) :cry:
Anna
 

Re: Arginin

Beitragvon Daniela » Donnerstag 23. September 2010, 08:43

Frank Jester ist dieser Arzt der in Eislöchern badet ^^ Zumindest ist er damit ein wenig aufgefallen :)

Er sagt eine perfekte Kombination wäre
Arginin + Acai Beere + Chloropyll

Dies hätte positive Eigenschaften insbesondere für eine bessere Durchblutung der Gefäße usw..

Im Groben geht es in seinem Buch um die Industrienahrung und welche Zusatzstoffe usw dem Essen heutzutage beigemischt werden.Also ganz im Sinne auch von Low Carb . Er erklärt die Zusammenhänge und die Wirkung auf den Säure Basen Haushalt. Ich fand das Buch klasse da es sehr verständlich geschrieben ist. Er geht nur kurz auf die Vorteile von Arginin ein ohne ein bestimmtes Produkt oder so zu empfehlen. Er empfiehlt am Ende des Buches dieses mit einem Arzt oder Heilpraktiker zu besprechen.
Daniela
 

Re: Arginin

Beitragvon Redschnecke » Donnerstag 23. September 2010, 10:36

Hallo Daniela,
das habe ich zum Thema Arginin gefunden:
http://www.menshealth.de/food/vitamine- ... 122788.htm
Man braucht dafür kein Präparat, nur z.B. eine Tüte Nüsse oder ein Stück Fleisch.
Ohne Zweifel ist unsere Ernährung das beste, was wir uns antun können. :mjam:

LG Jutta
Wenn ein Arzt hinter dem Sarg seines Patienten hergeht, so folgt manchmal tatsächlich die Ursache der Wirkung. (R.Koch)
Benutzeravatar
Redschnecke
Topper
 
Beiträge: 1938
Registriert: Dienstag 5. August 2003, 16:19
Wohnort: Speckgürtel von Berlin

Re: Arginin

Beitragvon Anna » Donnerstag 23. September 2010, 13:49

Redschnecke hat geschrieben:Man braucht dafür kein Präparat, nur z.B. eine Tüte Nüsse oder ein Stück Fleisch.
Ohne Zweifel ist unsere Ernährung das beste, was wir uns antun können. :mjam:

LG Jutta


Du sprichst mir aus dem Herzen Bild
Ich kann nur immer wieder das ketario-Buch mit den tollen Lebensmittelbeschreibungen von Anita empfehlen:


Nichts ist so umfangreich und so hilfreich, wie diese Lebensmittel-Tabellen. :mjam:

LG
Anna

PS. Was macht eigentlich unsere Anita?
Irgendwelche Gerüchte sprachen von Auswandern... Bild
Anna
 

Re: Arginin

Beitragvon Daniela » Donnerstag 23. September 2010, 20:30

Nur schade das die meissten dieser Argininhaltigen Lebensmittel nicht auf meiner MB Liste stehen!
Daniela
 

Re: Arginin

Beitragvon Würfel » Donnerstag 24. Mai 2018, 16:56

Ich nehem es vorm Training für bessere Durchblutung der Muskeln. Ist sehr nützlich für den Kraftsport und soll auch bei Ausaduerleistung helfen. Die Menge die nötig ist um dort effekte zu erzeieln sind mit Lebesnmitteln schwer aufzunehemn. Zumal noch viele kalorien mitkommen.
Würfel
Foren-Profi
 
Beiträge: 142
Registriert: Freitag 27. April 2018, 16:11

Re: Arginin

Beitragvon Uhma » Freitag 8. Juni 2018, 11:54

Ich nehme vor'm Laufen mittlerweile ein Tütchen Arginin und 2 Amino Power Ampullen. So laufe ich wie ein junger Gott! :-)
Alle Menschen werden als Unikat geboren, doch die meisten sterben als Kopie.
Benutzeravatar
Uhma
Einsteiger
 
Beiträge: 5
Registriert: Donnerstag 7. Juni 2018, 15:00

Re: Arginin

Beitragvon FitnessFan96 » Montag 11. Juni 2018, 00:56

Wie "Uhma" bereits gesagt hat, kann man dank Arginin wie ein junger Gott laufen ;-)
Spaß beiseite :laola: mag sein dass Arginin ein paar positive Eigenschaften hat. Aber ob diese eine große Relevanz/Auswirkung haben und dass zusätzlich als Präperat ein Must-Have ist, wage ich stark zu bezweifeln.
Falls jemand andere Erfahrungen gemacht hat, lasse ich mich gerne belehren.
Ich halte mich lieber an einen einfachen Abnehmplan der auf natürliche Nahrungsmittel setzt (gesunde Ernährung, Bewegung, Grundwissen).
Ein Ziel ohne Plan ist nur ein Wunsch
Benutzeravatar
FitnessFan96
Einsteiger
 
Beiträge: 8
Registriert: Freitag 13. April 2018, 11:19
Wohnort: Nürnberg

Re: Arginin

Beitragvon Würfel » Dienstag 19. Juni 2018, 08:18

Daniela hat geschrieben:Frank Jester ist dieser Arzt der in Eislöchern badet ^^ Zumindest ist er damit ein wenig aufgefallen :)


Man muss nur wissen, wie man an Aufmerksamkeit kommt :D
Würfel
Foren-Profi
 
Beiträge: 142
Registriert: Freitag 27. April 2018, 16:11

Re: Arginin

Beitragvon Bengelinchen » Mittwoch 20. Juni 2018, 11:40

Hallo, ich kann die gute Wirkung von Arginin dahingehend bestätigen, dass mein Mann es als Blutdrucksenker einnimmt. Er hatte einen Schlaganfall und Bluthochdruck. Nachdem ich die Nebenwirkungen seiner Medis gelesen hatte, die er aufgrund des Bluthochdrucks nehmen sollte, war ich auf der Suche, nach etwas weitest gehend "natürlichem". Seit Arginin nimmt er keine Medis mehr und Blutdruck ist absolut im normalen Bereich.
Kann ich nur empfehlen.

LG, datt Bengelinchen ;-))
Bengelinchen
Frischling
 
Beiträge: 1
Registriert: Mittwoch 22. März 2017, 22:20

Re: Arginin

Beitragvon süßebine 1 » Donnerstag 5. Juli 2018, 22:00

Doch , das Arginin ist schon sehr gut. Mein Mann ist schon viele Marathons gelaufen und war danach immer platt. So für 2 Tage dann mit mächtigen Muskelkater bestückt. Er hatte dann mal ca 6 Woche vor dem Marathon angefangen täglich Arginin zu sich zu nehmen . Das Resultat war ,er war nicht platt nach dem Marathon und der Muskelkater hilt sich dermaßen in Grenzen, das er überhaupt nicht ins Gewicht gefallen ist. Hat schon einige positive Nebeneffekte, auch während Dak nehme ich es manchmal zu mir wenn ich schlap bin oder vor dem sport . Das ist aber eher selten der Fall. Bei mir bremst es auch Heißhunger Attacken.
Bild
süßebine 1
Bin hier zu Hause
 
Beiträge: 2243
Registriert: Montag 19. Oktober 2015, 11:36


Zurück zu Ernährung und Gesundheit

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste