Das Wunschgewicht halten - Minervas Weg

Tagebücher

Re: Das Wunschgewicht halten - Minervas Weg

Beitragvon Minerva » Mittwoch 1. Juni 2016, 16:58

Hallo Ihr Lieben!

Ganz herzlichen Dank für die Geburtstagsglückwünsche! :kuss:

Ich habe an dem Tag im Fernbus nach Leipzig gesessen, denn ich habe den Katholikentag dort besucht. Es war toll!
Leizig ist eine wunderschöne Stadt und ich hatte Programm ohne Ende. Erst Sonntagnacht war ich zurück - und an Diät war in der Zeit kaum zu denken. Jetzt hab ich einen knappen Monat Zeit, um etwas abzunehmen, bevor ich beruflich 5 Tage verreisen muss. Hoffentlich klappts. :pfeif:

Zwischendurch ist immer mal wieder Frust, in erster Linie beruflich. Das mag einer der Gründe sein, dass ich so gern verreise.
Weil ich dann auf andere Gedanken komme. Ich genieße alle meine Reisen immer sehr und kann mich auf Anhieb an keine erinnern, die mir nicht gefallen hat. Es ist fast immer wunderbar! Habe gestern schon die erste Reise für 2017 gebucht. :rofl:

Gestern habe ich meine neue Kompressionsstrumphose bekommen, die endlich bis hoch in die Taille geht. Und heute hatte ich Lymphdrainage. Seitdem muss ich ständig meine Blase leeren. :rofl:

Heute gab es noch mal gedünsteten Blattspinat mit einem Ei drüber und etwas Reibkäse. Spargel hab ich auch schon gekocht, mal sehen, was ich dazu esse. Und ein grüner Smoothie ist auch fertig. Sage keiner, dass ich nicht zumindest gesund esse! :mjam:

Dennoch fühle ich mich in letzter Zeit oft sehr schlapp und erschöpft und manchmal auch benommen. Dabei arbeite ich deutlich weniger als im letzten Jahr. Ich habe mir einen neuen Hausarzt gesucht, denn mein bisheriger hat vor über einem Jahr unsere Stadt verlassen. Seitdem war ich bei keinem. Dachte, es sei mal an der Zeit für ein Blutbild und Ultraschall. War aber alles unauffällig. Auch die Leberwerte sind wieder in Ordnung. Ich lasse jetzt nur noch die Schilddrüse untersuchen - und um meine Zähne muss ich mich kümmern. Die habe ich nämlich im letzten Jahr ziemlich vernachlässigt. :Oooooch: Das hat mich im Endeffekt einen Backenzahn gekostet, so dass ich eine Brücke brauche. Der Zahn wurde gestern gezogen, hat gut geklappt. Keine Komplikationen.
Keine Ahnung, warum ich so oft müde bin. ?????

soweit erst mal von meiner Seite.
Wenn es wirklich losgeht mit hcg und Wiegen, melde ich mich.

LG
Minerva
Neustart am 1.5.2018
Bild

1. hHCG-Diät von 11.5. 2013 mit 105 kg bis 18.3. 2014 mit 74 kg

Mein Kämmerchen
Benutzeravatar
Minerva
Top-Star
 
Beiträge: 672
Registriert: Freitag 5. April 2013, 01:35

Re: Das Wunschgewicht halten - Minervas Weg

Beitragvon Shiara » Donnerstag 2. Juni 2016, 15:20

Hallo Minerva,

tja, wie ich schon bei Martina geschrieben habe, bin ich auch wieder hier. Und freu mich, ein paar bekannte "Gesichter" mit dem gleichen PRoblem wieder zu finden!
Ich hab mich auch wieder ordentlich nach oben gefuttert. Mein Mann liebt ja meine Kurven und jedes Gramm an mir....
Wir sind einander da nicht ganz einig. Ich fühl mich nämlich nicht wohl.

Also hab ich auch wieder begonnen und nach 2 erfolgreichen Tagen gleich mal Stillstand. Ich krieb also die Rechnung für meine Eis-Orgien und Süßigkeits-Attacken präsentiert :pfeif:

Wenn ich da so lese, was Du alles machst und ständig unterwegs bin.... tiefste Bewunderung. Ich würde an Erschöpfung zusammenbrechen. Kein Wunder, dass Du müde bist! Lass es mal ein bisschen langsamer angehen! Ich weiß, das sagt sich leicht.... ich bin auch in Burnout-Behandlung. Bin aber am Wege der Besserung und echt am Arbeiten, mir nicht mehr so viel aufzuhalsen.

Also dann, irgendwie schaffen wir das!
Freu mich, wenn ich wieder ein bisschen in Deinem Kämmerchen mitschmarotzen darf (hab ja kein eigenes) :thx:

Bis bald
Shiara
Bild
10in2: 22.2.14 - 26.6.14 / Start 73,3 / Ende 65,5 / - 7,8 kg
1. Runde HCG: 7.7.14 - 20.10.14 / Start 67,5 / Ende 54,7 / -12,8 kg
Stabilisierung bei +/- 57,5
2. Runde HCG : 13.4.15 - .... / Start 65,3 ....
3. Runde HCG: 31.05.2016 / Start 72,4 ....
Benutzeravatar
Shiara
Star
 
Beiträge: 356
Registriert: Dienstag 22. Juli 2014, 10:21

Re: Das Wunschgewicht halten - Minervas Weg

Beitragvon Minerva » Donnerstag 2. Juni 2016, 17:31

Hallo Shiara,
danke für deinen Besuch hier!
Auch dir wünsche ich viel Erfolg! :-)

so, und um den Tatsachen mutig ins Auge zu sehen, habe ich jetzt schweren Herzens meinen Ticker aktualisiert auf 89,7 kg. :sad:
Von den ganzen vielen Kilos, die ich so schön seit Beginn der hcg-Diät vor ziemlich genau drei Jahren innerhalb eines knappen Jahres abgenommen hatte, sind gerade mal 15 übrig geblieben, die ich ich jetzt weniger wiege als am Anfang.*seufz*

Aber wie bekommt man seine Psyche in den Griff?
Es gibt einfach - sicher bei den meisten Menschen - gewisse belastende Faktoren, die sich kontinuierlich durchs ganze Leben ziehen und die einen schnell mal aus der Bahn werfen.

Manche von euch meinen, dass ich ja sehr aktiv bin und viel unternehme. Das stimmt grundsätzlich. Aber ich tue es auch, um der Einsamkeit zu entfliehen, da ich kaum Familie und nur wenige zuverlässige Freunde habe, die in der Nähe wohnen und notfalls auch mal rund um die Uhr für mich da sein könnten.
Ich höre öfter von Menschen, die noch in einem intakten Familiensystem leben, neidvolle Aussagen angesichts all meiner tollen Unternehmungen und Klagen über die vielen Verpflichtungen, die sie selber haben und die ihnen kaum Zeit lassen, mal etwas nur für sich zu tun und neue Wege zu beschreiten. Das ist sicher manchmal auch nicht eben schön, aber immerhin wissen sie, wo sie hingehören und haben einen festen Platz, ein Zuhause im sozialen Gefüge.
Ich selber habe gelernt, auch alleine zufrieden zu sein und mir selbst zu genügen. Es gibt sogar manche Aktivitäten, die ich deutlich lieber alleine als in Gesellschaft unternehme. Ansonsten bin ich ein sehr offener und kontaktfreudiger Mensch und finde unterwegs eigentlich immer Gesellschaft, falls ich welche suche. Und ich mache natürlich vieles in Gruppen und Vereinen.
Aber es gibt auch Momente, wo ich mich einsam fühle und mir Zuwendung und Anerkennung fehlen. Gerade habe ich wohl so eine Art "moralischen" Moment mit reichlich Schwermut. :cry: :cry:
Ich glaube, dass ich in solchen Momenten besonders gefährdet bin, mich mit Essensgenüssen zu trösten. :trommel:

Jetzt freue ich mich aber, dass sich wieder so viele bekannte Personen hier im Forum eingefunden haben, so dass wir uns prima gegenseitig motivieren können. :flower: :sunny: :flower: Ich möchte wieder eine 7 als erste Zahl vor dem Komma stehen sehen! Zumindest das.
Mal sehen, wieviel ich erreichen werde.

LG
Minerva
Neustart am 1.5.2018
Bild

1. hHCG-Diät von 11.5. 2013 mit 105 kg bis 18.3. 2014 mit 74 kg

Mein Kämmerchen
Benutzeravatar
Minerva
Top-Star
 
Beiträge: 672
Registriert: Freitag 5. April 2013, 01:35

Re: Das Wunschgewicht halten - Minervas Weg

Beitragvon Susanne1804 » Donnerstag 2. Juni 2016, 23:14

Ohje, Minerva...
Das klingt ziemlich traurig... Aber ich glaube, Du hast einen guten Weg gefunden, mit Deiner speziellen Lebenssituation umzugehen... Und manchmal denke ich mir ... "the grass is always greener at the other side"... Manchmal wird mir mein familiärer Stress auch zu viel und die Erwartungen, die die Leute an mich haben... Aber ich glaube, Du hast mir gerade den Kopf ein wenig gerade gerückt... Man sollte einfach mal mit dem zufrieden sein, was man hat...

Gegen Frustessen kann ich leider auch nichts beitragen, bin auch ein Frust- und Stressesser... :nene:
Susanne1804
Spezi
 
Beiträge: 77
Registriert: Sonntag 15. Mai 2016, 21:12

Re: Das Wunschgewicht halten - Minervas Weg

Beitragvon Martina53 » Freitag 3. Juni 2016, 07:38

Liebe Minerva,

:thx: für den kleinen Einblick in dein Seelenleben...aber ich bin davon überzeugt, dass Du Deinen Weg gefunden hast, mit Deiner Situation umzugehen....klar, einsame Stunden verführen..Essen ist immer Dein Freund, der da ist...das kenne ich auch...aber du ernährst Dich ja ziemlich gesund, also werden sie Pfunde wieder purzeln... :laola:

Ich glaube, fast jeder wünscht manchmal sich genau das, was er gerade nicht hat...ich z.b. beneide manches mal die Singles,die tun und lassen können, was sie wollen... :pfeif:

Bei mir ist die Müdigkeit dank hcg verschwunden...ob das nun an den Glob, liegt oder am konsequenten Verzcht auf Getreide und Zucker kann ich allerdings nicht sagen...

Ich wünsche Dir gutes Gelingen, wir packen das nochmal! :flower:
Martina
13 kg mit low carb , danach Start mit DAK am 18.5.2014 mit 158 kg
Uhu am 26.4.15 - Gesamtabnahme 70 kg
x. Neustart am 13.7.16 mit 115kg
766.Neustart mit zuviel kg 25.4.18
Ziel : Open end
Benutzeravatar
Martina53
Topper
 
Beiträge: 1479
Registriert: Sonntag 1. Juni 2014, 11:03

Re: Das Wunschgewicht halten - Minervas Weg

Beitragvon Shiara » Freitag 3. Juni 2016, 09:09

Liebe Minerva,

komm lass Dich mal ganz fest drücken :knuddeldich2: :knuddeldich2: :knuddeldich2:
Ich kenne das auch mit dem Frustessen. Und dann denke ich mir, ich bin einfach wie ich bin, und wer mich mit mehr Gewicht nicht mag, der soll es bleiben lassen. :motz: Dann kommt aber auch die Situation, wo ich mich selbst nicht mag, wenn ich mich in den Spiegel schau. :nene: Nun ja, ich denke, ein halbwegs gesunder Mittelweg wäre das Ziel. Dass der nicht immer einfach ist, ist auch mir bewusst. Weil Mittelweg heißt auch, dass man in seiner Mitte ist. Und das ist oft nicht einfach.
Aber ich denke, wir haben hier im Forum ja auch viele Gleichgesinnte, mit denen wir uns austauschen können. :sunny:
Ich kenne beide Situationen. Das Alleine sein, und den Familienverbund. Man erkennt beim Alleine sein dann seine WIRKLICHEN Freunde. Du kannst dankbar sein für Deine wenigen Freunde, die für Dich da sind. Das hab ich auch gelernt. Besser ein paar wenige, auf die man sich in jeder Situation verlassen kann, als viele, die im Ernstfall dann alle plötzlich weg sind.
Natürlich gibt es Schönes und weniger Schönes in jeder Situation. Wir neigen ja dazu, immer das zu wollen, was wir gerade nicht haben. Und wenn Du das möchtest, wer sagt denn, dass Du auf ewig alleine sein musst? Vielleicht lauert ja der Traumprinz um die Ecke und wartet darauf, endlich von Dir gesehen zu werden. Vielleicht bist Du aber auch eigentlich ganz zufrieden mit Deiner Situation, aber im Moment psychisch nicht ganz im optimalen Bereich. Mir ging es vor Kurzem auch so. Ich habe mir dann von meiner Ärztin helfen lassen und jetzt geht es mir besser!
Also meine Liebe, Kopf hoch! :thumright: Am Ende ist alles gut. Und ist es noch nicht gut, ist es nicht das Ende. Hat mir mal jemand gesagt, und den Spruch fand ich damals sehr aufbauend!

Auf einen neuen, sonnigen Tag mit viel Freude!
Alles Liebe :zuwink:
Shiara
Bild
10in2: 22.2.14 - 26.6.14 / Start 73,3 / Ende 65,5 / - 7,8 kg
1. Runde HCG: 7.7.14 - 20.10.14 / Start 67,5 / Ende 54,7 / -12,8 kg
Stabilisierung bei +/- 57,5
2. Runde HCG : 13.4.15 - .... / Start 65,3 ....
3. Runde HCG: 31.05.2016 / Start 72,4 ....
Benutzeravatar
Shiara
Star
 
Beiträge: 356
Registriert: Dienstag 22. Juli 2014, 10:21

Re: Das Wunschgewicht halten - Minervas Weg

Beitragvon Bayernpower » Sonntag 12. Juni 2016, 21:18

Hallo Hallo...
Wir packens einfach wieder an
Shit happens. ...aber wir räumen sie wieder aus dem Weg
Bayernpower
 

Re: Das Wunschgewicht halten - Minervas Weg

Beitragvon Halbmond » Sonntag 12. Juni 2016, 23:01

Liebe Minerva, :zuwink:

fühl Dich einfach mal ganz doll gedrückt von mir, ich kann Dich sooooo gut verstehen :kuss: :kuss: :kuss:

Alles Liebe, Ilse :kuss:
Mein Weg


Bild

Start DAK 10.01.2015: 105,0 kg - 10.7.15: 80,7
Start DAK 21.01.2017: 106,0 kg - 20.6.17: 87,6
NEUSTART 20.01.2018: 103 kg
1. Monat: -6,4 kg
2. Monat: -0,3 kg
3. Monat: -1,5 kg
4. Monat: -0,4 kg
Benutzeravatar
Halbmond
Topper
 
Beiträge: 1920
Registriert: Donnerstag 8. Januar 2015, 17:08
Wohnort: westlich von München

Re: Das Wunschgewicht halten - Minervas Weg

Beitragvon Shiara » Mittwoch 15. Juni 2016, 09:43

Huhu Minerva,

wie geht´s Dir denn? Lange nichts gehört! Lass mal eine kurze Nachricht und ein paar Blümchen da! :sunny: :sunny: :sunny: :flower: :flower: :flower:
Wär schön, wieder von Dir zu lesen!
:zuwink: :zuwink: :zuwink:
Bild
10in2: 22.2.14 - 26.6.14 / Start 73,3 / Ende 65,5 / - 7,8 kg
1. Runde HCG: 7.7.14 - 20.10.14 / Start 67,5 / Ende 54,7 / -12,8 kg
Stabilisierung bei +/- 57,5
2. Runde HCG : 13.4.15 - .... / Start 65,3 ....
3. Runde HCG: 31.05.2016 / Start 72,4 ....
Benutzeravatar
Shiara
Star
 
Beiträge: 356
Registriert: Dienstag 22. Juli 2014, 10:21

Re: Das Wunschgewicht halten - Minervas Weg

Beitragvon sanja60 » Mittwoch 22. Juni 2016, 12:35

Hallo liebe Minerva und natürlich alle anderen Mitstreiter/innen,

ich kann jetzt gar nicht soviel schreiben, es geht mir auch nicht besonders gut und ich kann dich wie viele andere hier sehr sehr gut verstehen.

Auch ich habe nach wie vor Höhen und Tiefen, sowohl beim Gewicht :nene: als auch in meinem Gemütsleben. Ich weiß aber auch - und das liest man hier ja auch - dass es irgendwie jedem mehr oder weniger so geht. Kopf hoch euch/uns allen und nich soviel Stress mit allem machen. Ich wünsche jedenfalls alles alles Liebe,

Sanja :zuwink:
Sei du selbst die Veränderung, die du dir für die Welt wünschst (Mahatma Gandhi)

Sanjas Kraftort

1.Start 6.5.14 Neustart 6.4.15 / 18.4.16
1.Startgewicht 77,5 / 2. 78,5 / 3. 79,6 !!
1.Ergebnis -8,5 / 2. -4,3 / 3. abwarten
Wunsch 70
Benutzeravatar
sanja60
Foren-Profi
 
Beiträge: 178
Registriert: Freitag 2. Mai 2014, 11:59
Wohnort: Bei Husum, Nordfriesland

Re: Das Wunschgewicht halten - Minervas Weg

Beitragvon Minerva » Sonntag 26. Juni 2016, 13:12

Hallo zusammen!

Wie lieb von euch, dass ihr an mich gedacht habt! :kuss:

Leider kann ich hier keine Erfolge berichten. Im Gegenteil. :sad:

Mir geht's grade nicht besonders gut.
Ich hatte beruflich und privat diverse Misserfolge, so dass mein Selbstwertgefühl aktuell im Keller ist. :cry:
(Und das war sowieso noch nie sehr groß....)
Ich falle leider immer mal wieder auf die Nase und muss mich erst mal aufrappeln.
Und obwohl es nicht das erste Mal ist, scheine ich aus meinen Fehlern nicht wirklich gelernt zu haben.
Liegt wohl irgendwie in mir drin, ist schwer abzustellen.
In solchen Zeiten des Frusts, in denen ich total deprimiert bin, ist nun wirklich an Gewichtsabnahme und Diät nicht zu denken.
Ich geh erst gar nicht auf die Waage und hab auch noch nicht wirklich angefangen mit der Diät.
Die letzten Zahlen, an die ich mich erinnere, waren erst 89, dann 88 vor dem Komma.
In wenigen Tagen muss ich beruflich weg und zwei Wochen nach meiner Rückkehr beginnt mein nächster Urlaub.
(Zum Glück mit einer Freundin, der es oft ähnlich geht/ging wie mir und die mich daher gut versteht.)

Dann sind auch noch fast alle meine Hosen zerschlissen und nicht zu retten.
Letztens habe ich mich aufgerafft und bin auf Hosenkauf gegangen. Es war furchtbar!
Gerade an den Oberschenkeln scheine ich einen neuen Lipödemschub gehabt zu haben. Da sind richtige Fettpolster oberhalb der Knie. In manche Hosen passte ich erst gar nicht rein, wegen der Knie, dabei hab ich sowieso schon 2 Größen größer als sonst genommen. Und nur normaler Schnitt oder extra weit geschnittene Beine.
Im zweiten Geschäft wieder mindestens 6-8 Hosen ausgewählt, und - Gott sei Dank! Endlich passte mal was. Habe jetzt eine neue blue jeans mit etwas Stretch, eine anthrazitfarbene Leinen/Viskose-Hose und eine legere schwarze Synthetikhose gekauft. Aber eben alles in Größe 46!
Okay, ich hab vor drei, vier Jahren noch bei Größe 50/52 geguckt, aber zuletzt war ich bei Größe 42 angekommen.
Und jetzt das!


Mein Stubentiger macht mir auch große Sorgen und viele Umstände. Er ist jetzt richtig alt und senil geworden - und wohl leider auch teilweise inkontinent. :Oooooch: Musste schon den Esszimmerteppich entsorgen, und das war nicht der einzige Ort, den er ruiniert hat. Es riecht an diversen Stellen nach einem Katzenschreckspray, das leider auch in meiner Nase unangenehm riecht, aber bei ihm nicht wirklich viel Abschreckung bringt. *seufz*

Ich werde im Sommer ziemlich viel unterwegs sein, keine Ahnung, ob ich da irgendwann zum Dakeln komme.
Zum Glück habe sich liebe Menschen gefunden, die trotz der gerade geschilderten Probleme meinen Simba versorgen wollen.

Vielleicht probier ich einfach mal, hcg-Globuli zu schlucken und möglichst wenig zu essen, auch wenn ich nicht richtig hcg-konform esse. Hat das schon mal jemand probiert?

Klar würde es mein Ego ein Stück weit wieder aufbauen, wenn ich wenigstens mit meinem Äußeren zufriedener wäre.
Aber andere Dinge sind mir aktuell wichtiger, wie zumindest die Pflege meiner Freundschaften und der Kontakt zu den Menschen, die mich so annehmen, wie ich nun einmal bin, mit all meinen Macken. :hide:
Tja, das Leben ist gerade ein schweres. :schwitz:

Tut mir leid, wenn ich hier im Forum so wenig schreibe und auch nicht in alle eure Kämmerchen schaue. Ich hatte sehr viel Arbeit in letzter Zeit, aber ich habe euch nicht vergessen!

Ich wünsche euch von Herzen, dass es euch besser ergeht als mir! :sunny: :flower: :sunny:

LG
Minerva
Neustart am 1.5.2018
Bild

1. hHCG-Diät von 11.5. 2013 mit 105 kg bis 18.3. 2014 mit 74 kg

Mein Kämmerchen
Benutzeravatar
Minerva
Top-Star
 
Beiträge: 672
Registriert: Freitag 5. April 2013, 01:35

Re: Das Wunschgewicht halten - Minervas Weg

Beitragvon Minerva » Dienstag 5. Juli 2016, 17:20

Tja, gelesen wird hier ja offenbar fleißig, nur geschrieben nicht mehr. :cry:

Alle, die hier sonst schon mal Grüße hinterlassen haben, sind jetzt wohl selber nur noch selten hier.
Haben ihre Diät wieder abgebrochen.
Haben zugenommen.
Haben teilweise die 100-Kilo-Grenze schon wieder überschritten.

Und bei fast allen hängt es mit widrigen Lebensumständen zusammen:
Krankheit (eigene oder in der Familie oder im Freundeskreis)
Stress im Beruf
Überforderung/Überarbeitung/Erschöpfung
usw.

Mein Eindruck ist, dass es mit dem Abnehmen nur klappt, wenn man sich die Zeit dafür nimmt.
Zeit nur für sich selbst.
Wenn man sich darauf mal ganz konzentrieren kann.
Sich wichtig genug nimmt.

Wenn ich niedergeschlagen bin (aktuell bin ich es auch schon wieder :sad: ),
dann versuch ich meine Kraftreserven anzuzapfen.
An etwas Schönes zu denken, etwas Schönes zu tun.

Ein genussvolles Essen gehört allerdings mit dazu.
Und da gilt es in Zukunft ganz besonders aufzupassen!

Zum Glück gibt es ja auch die Musik. Und die Natur. Gerade jetzt, wo alles so schön wuchert und blüht. :sunny:
Und nette Stunden mit Freunden.
Und nicht zu vergessen die Reisen.
Am besten stimme ich mich schon mal gedanklich auf den nächsten Urlaub ein.
In einer Woche bin ich schon unterwegs, - und ich hab noch nicht mal meinen Koffer von der berufl. Tour letzte Woche ganz ausgepackt.
Gerade habe ich noch einen Zahnarzttermin in meinem Kalender entdeckt. In einer halben Stunde. Uff!
Danach kommt noch unangenehme Büroarbeit auf mich zu. :Oooooch:

Und es stehen noch diverse Sommerfeste an. Da muss ich mich dann mal wieder zurückhalten.
Wird schwer fallen. Leckere und schön arrangierte Buffets sind meine größte Versuchung!

Leute, bleibt standhaft!
Kommt gut durch den Sommer!

LG
Minerva
Neustart am 1.5.2018
Bild

1. hHCG-Diät von 11.5. 2013 mit 105 kg bis 18.3. 2014 mit 74 kg

Mein Kämmerchen
Benutzeravatar
Minerva
Top-Star
 
Beiträge: 672
Registriert: Freitag 5. April 2013, 01:35

Re: Das Wunschgewicht halten - Minervas Weg

Beitragvon Mamadick » Dienstag 5. Juli 2016, 19:39

Das hast du schön geschrieben und toll erfasst. Mir ging es genauso. Ich hatte seit meinem großen Erfolg 2012 diverse Neustarts, die alle nach hinten los gingen. Dieses mal ist es völlig anders. Ich habe Spaß dabei, mir fehlt nichts (das was mir fehlt, habe ich mit DAK-Versionen ersetzt) und es fällt mir sehr sehr leicht durchzuhalten. Ich habe Zeit. Zeit für mich, Zeit für DAK.

Ich denke das Wichtigste ist, dass man sich nicht unter Druck setzt. Sicherlich müssen wir aufpassen, was wir in Zukunft essen. Aber ich denke man kann sich diese Zeit nach der DAK schön machen. Man darf sich halt nur nicht wieder gehen lassen, sondern dagegensteuern, sobald es wieder abtrifftet.

Ich hoffe der Zahnarzt hat dich nicht zu sehr geärgert. Meiner hofft ja immernoch, dass er mein größter Freund wird. :rofl: :rofl: :rofl: Da muss ich ihn jedesmal enttäuschen, in meiner Beliebtheitsskala steht er leider immer noch hinter Flecke. :hmm:
Liebe Grüße Anja


Bild
Benutzeravatar
Mamadick
Topper
 
Beiträge: 1944
Registriert: Sonntag 28. Juli 2013, 16:59
Wohnort: Sachsen

Re: Das Wunschgewicht halten - Minervas Weg

Beitragvon Sylvia » Mittwoch 6. Juli 2016, 13:15

Hallo Minerva,

Ich kann nur sagen, du hast es auf den Punkt getroffen.
Abnehmen klappt immer nur, wenn man die Zeit dafür und für sich hat bzw. sie sich einfach nimmt.

Bei mir ist das gerade auch so.
Keine Zeit für mich, nur Stress und Hektik und es klappt gar nichts.

ich wünsche dir erst einmal einen schönen Urlaub und vielleicht fällt uns ja doch noch die ein oder andere Strategie ein, durch diese Misere hindurchzuschippern und irgendwann ans Ziel zu kommen.

Liebe Grüße
Sylvia
Nicht das Beginnen wird belohnt, sondern einzig und allein das Durchhalten
Bild
1.M:-11,00 2.M:-7,20 3.M:-8,20 4.M:-5,10 5.M:-5,70 6.M:-3,40 7.M:-3,60 8.M:-3,35 9.M:-2,95 10.M:+9,60 11.M:-4,4 12.M:-5,1 13.M:+0,5 14.M:-5,5 15.M:+1,5 16.M:-1,0
Sylvia
Topper
 
Beiträge: 1301
Registriert: Dienstag 12. November 2013, 20:09

Re: Das Wunschgewicht halten - Minervas Weg

Beitragvon Minerva » Donnerstag 7. Juli 2016, 19:37

Liebe Sylvia, liebe Anja,
danke für eure Antworten. :thx:

Prima, Anja, dass du gerade Zeit für DAK hast, also wirst du auch Erfolg haben!

Sylvia, du und ich werden auf jeden Fall auch wieder bessere Zeiten sehen, wo wir uns auf UNS konzentrieren können!
Ich nehme meine hcg-Globuli mit in den Urlaub, vielleicht hab ich ja doch Lust, was auszuprobieren, je nachdem, was die jeweiligen Landesküchen so hergeben. Wenn alles nicht nach meinem Geschmack sein sollte, mach ich mir halt selber was. Ich bin diesmal in keinem Hotel und werde somit auch nicht durch köstliche Buffets verführt werden.
Ich werde sicher viel sehen und erleben und vielleicht wird dabei sogar das Essen zur Nebensache.

Herzliche Grüße :zuwink:
Minerva
Neustart am 1.5.2018
Bild

1. hHCG-Diät von 11.5. 2013 mit 105 kg bis 18.3. 2014 mit 74 kg

Mein Kämmerchen
Benutzeravatar
Minerva
Top-Star
 
Beiträge: 672
Registriert: Freitag 5. April 2013, 01:35

VorherigeNächste

Zurück zu hcg * Erfahrungen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste