wat mut dat mut - ran an den Speck

Tagebücher

Re: wat mut dat mut - ran an den Speck

Beitragvon Hermine » Donnerstag 10. Juli 2014, 08:35

hallo, hallo

Küchenrenovierung an einem Wochenende - das wäre schön. Aber ich muss alles allein machen und das wird sich garantiert über einige Wochen ziehen. Wenn ich etwas nicht allein bewältige (Spülbecken auswechseln, neuen Wasserhahn, Dunsthaube anschließen, Hängeschränke runter setzen) muss ich einen Handwerker beauftragen. Es gibt in meinem Bekanntenkreis schon Männer, aber die sind alle alt, rückenkrank und arbeitsunfähig.
Somit ist die Renovierung auch eine Kostenfrage. Es ist und es bleibt eine Mietwohnung. Der Abstellraum muss auch ein Abstellraum bleiben. Es gibt keinen Keller, keine Garage und keinen Boden. Nichts wo ich etwas abstellen könnte. Das Gästebett und die Nähmaschine müssen da mit rein rutschen.
Ja Flur zum Schluss. Da gehen auch meine Kunden für das Nagelstudio durch, die sind schon beim Einzug lange genug um Farbeimer herum getanzt.
Oh man, was für ein Aufwand wenn man es etwas schön haben möchte.
Ich bin immer froh, wenn ich bei euch den nötigen Zuspruch bekomme. Schöööööööööööön ! :kuss:
Noch einen schönen Tag für euch alle
Bild
Benutzeravatar
Hermine
Star
 
Beiträge: 417
Registriert: Montag 14. Juni 2004, 22:16
Wohnort: Braunsbach

Re: wat mut dat mut - ran an den Speck

Beitragvon Chaosmama » Donnerstag 10. Juli 2014, 14:25

ist die Küche denn so marode, oder einfach nur häßlich?
du kannst mir mal Fotos schicken... dann fällt mir evtl ein Weg ein, der etwas einfacher ist....
Gruß Chaosmama

Bild

Ich brauch keinen Alkohol, ich bin auch so laut, lustig und ungeschickt...
Benutzeravatar
Chaosmama
Topper
 
Beiträge: 1580
Registriert: Donnerstag 23. Januar 2014, 16:54

Re: wat mut dat mut - ran an den Speck

Beitragvon Hermine » Freitag 11. Juli 2014, 08:52

ja, die Küche - für meine Begriffe ist sie einfach hässlich und nicht zweckmäßig. Der ganze Raum ist ringsherum bis auf 3/4 Höhe gefliest (kann nicht verändert werden). In der Strecke mit dem Herd (min. 20 Jahre alt) können Unterschränke ganz rechts und ganz links nicht ausgewechselt werden, weil die Türen nicht ganz aufgehen. Einzige Arbeitsfläche (winzig) ist vor dem TM, rechts neben der Spüle (sehr alt, sehr matt und immer verfleckt) trotz putzen 2x am Tag.
Dunstabzug total versifft, trotz Einsatz mit dem Dampfstrahler. Außerdem ist er nur Tarnung. Der vorhandene Außenanschluss liegt an der Oberkante vom linken Oberschrank. Obwohl es kleine Schränke sind, hängen sie zu hoch.
Mein Plan: natürlich neue Farbe und Tapeten, Spüle und Wasserhahn austauschen, Oberschränke tiefer setzen, neuen Dunstabzug mit Außenanschluss. Mein Hauswirt möchte keine Veränderung, weil die Küche ist ja erst ein paar Jahre alt und so toll. (er ist nicht geizig, aber sehr, sehr sparsam.)
Bild
Benutzeravatar
Hermine
Star
 
Beiträge: 417
Registriert: Montag 14. Juni 2004, 22:16
Wohnort: Braunsbach

Re: wat mut dat mut - ran an den Speck

Beitragvon Chaosmama » Freitag 11. Juli 2014, 09:07

Solange du den Zustand bei Einzug wiederherstellen kannst, ist die Meinung vom Hauswirt egal....
Also nichts wegerfen, sondern umgestalten und evtl erneuern...

Versiffter Dunstabzug... Cillit Bang Multi-Fett Reiniger... gut einsprühen und 2 Std. einwirken lassen... immer wieder... dann ist der sauber!

Fliesen kann man verdecken, indem man eine dünne Holzplatte mit Silikon draufklebt ( hält bombig) und dann drüber tapeziert oder eine Folie klebt... sie sind dann noch vorhanden, und man kann bei Auszug alles wieder freilegen.

aus welchem Material ist die Arbeitsfläche?
Evtl kann man sie streichen... oder auswechseln... Arbeitsplatten gibts schon ab 25 Euro im Baumarkt..

Dann... Schränke runter...

Das ist alles wirklich nur 1-2 Wochenenden Arbeit... und wenn du momentan täglich 2 mal die Küche putzt... haste danach jede Menge Zeit gespart....
Gruß Chaosmama

Bild

Ich brauch keinen Alkohol, ich bin auch so laut, lustig und ungeschickt...
Benutzeravatar
Chaosmama
Topper
 
Beiträge: 1580
Registriert: Donnerstag 23. Januar 2014, 16:54

Re: wat mut dat mut - ran an den Speck

Beitragvon Hermine » Freitag 11. Juli 2014, 09:17

nach gefühlten 1000x Error hab ich es aufgegeben irgendwelche Fotos einstellen zu wollen
Bild
Benutzeravatar
Hermine
Star
 
Beiträge: 417
Registriert: Montag 14. Juni 2004, 22:16
Wohnort: Braunsbach

Re: wat mut dat mut - ran an den Speck

Beitragvon Chaosmama » Freitag 11. Juli 2014, 09:18

ja.... das Forum zickt heute sehr...

die Bilder sind sicher zu groß...
und man darf ja nur eins pro Posting.. *seufz*
Gruß Chaosmama

Bild

Ich brauch keinen Alkohol, ich bin auch so laut, lustig und ungeschickt...
Benutzeravatar
Chaosmama
Topper
 
Beiträge: 1580
Registriert: Donnerstag 23. Januar 2014, 16:54

Re: wat mut dat mut - ran an den Speck

Beitragvon Hermine » Freitag 11. Juli 2014, 13:40

hoffentlich klappt es endlich
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Bild
Benutzeravatar
Hermine
Star
 
Beiträge: 417
Registriert: Montag 14. Juni 2004, 22:16
Wohnort: Braunsbach

Re: wat mut dat mut - ran an den Speck

Beitragvon Hermine » Freitag 11. Juli 2014, 13:44

..und noch ein Versuch
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Bild
Benutzeravatar
Hermine
Star
 
Beiträge: 417
Registriert: Montag 14. Juni 2004, 22:16
Wohnort: Braunsbach

Re: wat mut dat mut - ran an den Speck

Beitragvon Hermine » Samstag 12. Juli 2014, 07:56

hallo, hallo

Tag 35 - und ich hab den nächsten Set Point erreicht.
Die liegen jetzt ganz dicht hintereinander. :trommel: Gestern hat eine Freundin meinen Blumenkohlsalat probiert und die Nase rauf gezogen. Ja, mein Essen ist sehr gesund, manchmal zu sehr. Nein, es ist nicht geschmacklos aber sehr gewöhnungsbedürftig. Mir fehlen die dicken Salatdressings und Sahnesoßen. Aber ihr ist aufgefallen, dass ich nicht mehr ganz so rund bin. Nur, wenn ich an mir runter sehe... :nene:
Trotz Chia Samen gibt es Probleme mit der Keramik. Aber vielleicht wird mehr ausgewertet wie früher und es gibt weniger Reste.
Vielleicht sollte ich mehr mit Eiern machen. Aber, die stopfen noch mehr. Bei einem Apfel Tag hab ich das Gefühl zu verhungern. Es gibt die ersten Gurken vom Balkon, die waren lecker. hmmm :mjam:
Aber, jetzt geht es mit meiner Koch-Fantasie zu Ende. Es ist jeden Tag irgendwie das gleiche. Ich habe auch keine Ahnung wohin ich noch ausweichen könnte ohne gleich meine Erfolge zu ruinieren.
Denn, ich hab ja noch eine gewaltige Strecke vor mir.
Nächstes Ziel ist die 8 vorne dran. Das erscheint mir wie eine Riesen Hürde.
Herr gib mir Geduld, aber bitte sofort. :kotau:
Bild
Benutzeravatar
Hermine
Star
 
Beiträge: 417
Registriert: Montag 14. Juni 2004, 22:16
Wohnort: Braunsbach

Re: wat mut dat mut - ran an den Speck

Beitragvon Chaosmama » Samstag 12. Juli 2014, 10:10

Moin moin,

soooooo schlimm sieht die Küche doch gar nicht aus...

Ich würde da eine neue Arbeitsplatte draufmachen... evtl die Spüle auswechseln und dann einfach nur die Wände streichen... Auch die Fliesen einfach mit überstreichen, (das geht! )

entweder weiß oder diese Cafe-Farben... creme, sand... evtl einen Schokobraunen Farbtupfer an der Wand, wo der Tisch steht... Tisch und Stühle würde ich weiß oder cremefarben anmalen...
und den Hocker gegen einen von IKEA austauschen... http://www.ebay.de/itm/like/18146124544 ... ue&viphx=1

Damit kommste dann auch bequemer an deine Schränke...
Gruß Chaosmama

Bild

Ich brauch keinen Alkohol, ich bin auch so laut, lustig und ungeschickt...
Benutzeravatar
Chaosmama
Topper
 
Beiträge: 1580
Registriert: Donnerstag 23. Januar 2014, 16:54

Re: wat mut dat mut - ran an den Speck

Beitragvon Lola63 » Samstag 12. Juli 2014, 11:28

:zuwink: :zuwink: :zuwink: :zuwink: :zuwink:

Ich lese gern in den Kämmerchen mit und wenn mir was dazu einfällt, geb ich auch gern einen Kommentar ab :pfeif:
Die Küche ist wirklich schrecklich klein und verbaut :hide: Ich habe die gleiche Küche (war auch schon vor Bezug drin),
die Arbeitsplatte bekomme ich mit Glasspray super sauber - vielleicht wäre das ja mal einen Versuch wert. Ich nehme
immer Glasspray dafür, aber man kann keine Lebensmittel mehr direkt auf die Platte legen, schmeckt dann alles nach dem Spray :kotz:

Aufgrund meines Berufes sehe ich ja täglich verschiedene Küchen. Neulich ist mir eine besonders in Erinnerung geblieben.
Dort waren zwischen Spüle und Oberschrank die Fliesen mit einer hellen Plexiglasplatte überklebt, das sah sehr schick aus.
Könnte mir aber vorstellen, dass das nicht ganz billig ist.

Was dein nicht vorhandenes abwechslungsreiches Essen angeht, kann ich dich total verstehen. Ich bin zwar nicht mehr beim Diäten,
aber mache zwischendurch immer mal kleine Korrekturrunden.
Erst vor zwei Tagen habe ich ein Rezept für falsche Kohlrouladen ins Rezepteteil eingestellt, geht rucki zucki und ist sehr sehr lecker.
Hast du dich denn schon mal mit den Bremer Gewürzen angefreundet? Damit kann man soviel tolle Geschmacksnoten zaubern.
http://www.bremer-gewuerzhandel.de Hier im Forum gibt es auch ein Kämmerchen dazu, mit vielen Tipps. Empfehlen kann ich alle
Gewürzmischungen und Bokshornklee und und und .... :tops:

Was ich dir auch empfehlen kann ist zum Beispiel folgendes Dressing (falls du gern Salate magst):
1 Zwiebel kleinhacken, 3 Prisen Salz, 1 Prise Stevia, 1 Schuss Kräuteressig, 2 TL Dill (kann auch gefrorenes sein), und etwas Wasser miteinander vermischen, ich mache noch einen Teelöffel Olivenöl mit rein, das fördert die Verdauung, muss aber nicht mit rein, schmeckt auch so. Mit einem EL fettarmen Joghurt (falls du Milchprodukte verträgst), wird es eine richtige leckere Sahnesoße :mjam:

Auch schnell und lecker, wenn z.B. mal Besuch da ist, ist ein Burger aus Tatar. Ach. ich hab noch so unendliche viele Ideen, wenn du magst, kann ich dir nach und nach gern einfache Ideen mitteilen. Alles was ich mache geht rucki zucki, denn ich mag nicht ewig lange kochen, bei mir muss alles schnell gehen und obendrein noch schmecken. Denn meine Meinung ist, dass eine Diät nur dann von Erfolg geprägt ist, wenn man sich nicht selbst mit der Küche geißelt :Oooooch:

Ich wünsche dir ein wunderschönes Wochenende, halte durch :tops:
LG Lola
Mein "Faden" --->> viewtopic.php?f=38&t=9610


Bild
Benutzeravatar
Lola63
Bin hier zu Hause
 
Beiträge: 2047
Registriert: Donnerstag 10. Januar 2013, 10:52

Re: wat mut dat mut - ran an den Speck

Beitragvon Hermine » Sonntag 13. Juli 2014, 12:45

hallo, hallo

natürlich war ich schon im Bremer Gewürzhandel - sehr erfolgreich - für sehr viel Geld. Bockshornklee fehlt mir aber, und noch so andere Kleinigkeiten. :pfeif:
Ich vertrage alles :mjam: leider. Somit auch Milch, Jogurt, Quark und anderes. Bisher hab ich es einfach vermieden, weil ich auch noch nicht annähernd an meinem Zielgewicht bin. Nach 5 Wochen dakeln könnte ich ja austesten, finde es aber nerv tötend wenn sich auf der Waage so gar nichts tut, oder sogar nach oben geht - so wie heute Morgen. Schöne Sch.... :motz:
Mein Set Point ist noch sehr präsent und beginnt allmählich zu nerven.

Das mit der Küche werde ich jetzt in Angriff nehmen. Jetzt bedeutet für mich erst einmal Spülbecken, Wasserhahn und Dunstabzug kaufen. Da ich nur eine sehr mickerige Rente und etwas Geld aus meinem Nagelstudio habe, wird sich das ziehen. Jeden Monat 1-2 Teile, mehr geht nicht.
Fliesen kann ich leider nicht streichen, das könnte ich nicht mehr rückgängig machen. Aber, hier in der Nähe ist die Firma Hornschuch, die stellen alle Arten von Folien in vielen Größen und Breiten her. (d-c-fix). Den Werksverkauf werd ich nächste Woche stürmen, und wenn ich mir nur Anregungen hole.
Die Arbeitsplatte ist potthässlich, aber sauber. Trotzdem werde ich sie tauschen. Ihr seht schon, es wird etwas größeres.
noch ein schönes Wochenende
Hanne
Bild
Benutzeravatar
Hermine
Star
 
Beiträge: 417
Registriert: Montag 14. Juni 2004, 22:16
Wohnort: Braunsbach

Re: wat mut dat mut - ran an den Speck

Beitragvon Hermine » Montag 14. Juli 2014, 11:36

Pleiten - Pech und Pannen :motz: :motz: :motz:
Oh man, gestern hatte ich einen Fresstag und heute Morgen hat die Diva das auch ganz deutlich gesagt.
Kennt ihr das auch - ein Hunger ist nicht wirklich da, aber alle paar Minuten ist man wie gejagt auf der Suche nach etwas essbarem.
Keine Ahnung wie oft ich noch vorhandenes Obst inspiziert habe und wie oft ich vor dem offenen Kühlschrank stand. Wenn es mir bewusst wurde, hab ich die Kühlschranktür zugeknallt, bin gegangen und befand mich fünf Minuten später wieder davor. Was ich in mich rein gestopft habe war alles DAK, aber mengenmäßig... man o man :nene:
Irgendwie hatte ich nie ein Satt Gefühl, wie ein Fass ohne Boden. Dass ich überhaupt schlafen konnte ist ein Wunder, denn der letzte Teller Gemüsesuppe passte um Mitternacht in mich hinein.
Heute Morgen muss ich mich zusammen reißen, damit es nicht gerade so weiter geht.
Bild
Benutzeravatar
Hermine
Star
 
Beiträge: 417
Registriert: Montag 14. Juni 2004, 22:16
Wohnort: Braunsbach

Re: wat mut dat mut - ran an den Speck

Beitragvon Hermine » Samstag 19. Juli 2014, 07:59

mein Fresstag hat mich umkippen lassen. Ohne Stabi raus in das alte Leben. Das Gewicht ist stehen geblieben und ich versuche wenigstens annähernd Kh-ärmer zu essen um zu retten was zu retten ist.
Bei dem Wetter geht aber nur Buttermilch, Joghurt und etwas Obst.
Noch ein schönes Wochenende
Bild
Benutzeravatar
Hermine
Star
 
Beiträge: 417
Registriert: Montag 14. Juni 2004, 22:16
Wohnort: Braunsbach

Re: wat mut dat mut - ran an den Speck

Beitragvon Lola63 » Samstag 19. Juli 2014, 21:20

:zuwink: :zuwink: :zuwink: :zuwink:

Ich denke, es wäre besser gewesen, wenn du aus dem Ausrutscher einen Zwischenladetag gemacht hättest. Wenn sowas mal passiert - und das passierte hier wohl schon den Meisten - einfach weitermachen. Ich drücke dir die Daumen, dass du wieder zurückfindest :tops: :tops: :tops:
Mein "Faden" --->> viewtopic.php?f=38&t=9610


Bild
Benutzeravatar
Lola63
Bin hier zu Hause
 
Beiträge: 2047
Registriert: Donnerstag 10. Januar 2013, 10:52

VorherigeNächste

Zurück zu hcg * Erfahrungen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste

cron