wat mut dat mut - ran an den Speck

Tagebücher

Re: wat mut dat mut - ran an den Speck

Beitragvon Chaosmama » Mittwoch 2. Juli 2014, 08:02

Ich nehme essential Aminos von Powersystems, die sind baugleich mit MAPS kosten aber nur einen Bruchteil ( 9,90 für 90 St. )
Mit einem Pressling kann man 10 g Nahrungseiweiß ausgleichen...

Wenn du dir das nächste mal einen Eiweißdrink bestellst, achte darauf, dass eine Portion 30g EW enthält und max. 15g KH... damit kann man dann auch wirklich eine Mahlzeit ersetzen... Aber wegwerfen musste das Pulver auch nicht, das kannst du prima unter Quark rühren oder für Pfannkuchen und Co...
Gruß Chaosmama

Bild

Ich brauch keinen Alkohol, ich bin auch so laut, lustig und ungeschickt...
Benutzeravatar
Chaosmama
Topper
 
Beiträge: 1580
Registriert: Donnerstag 23. Januar 2014, 15:54

Re: wat mut dat mut - ran an den Speck

Beitragvon Hermine » Mittwoch 2. Juli 2014, 10:46

war heute Morgen Stundenlang auf Reise durch das Net. Leider bin ich noch mehr verunsichert als ich es vorher schon war.
Ich bekomm mein Eiweiß nicht zusammen. Bei essentiel aminos ist die Nährwertangabe bei 2,8g für 4 Stück Tabs (46cal). Das kann irgendwie nicht stimmen, da du liebe Chaosmama etwas von 10g pro Tab und baugleich geschrieben hast. MAPs sollen fast kalorienfrei sein. Sind aber unerschwinglich teuer.
Ich hab Kopfweh, dicke Füße und fühl mich im ganzen irgendwie bääääää.
Vertrage ich das Eiweiß nicht?
Grüße
Hanne
Bild
Benutzeravatar
Hermine
Star
 
Beiträge: 382
Registriert: Montag 14. Juni 2004, 21:16
Wohnort: Braunsbach

Re: wat mut dat mut - ran an den Speck

Beitragvon Chaosmama » Mittwoch 2. Juli 2014, 13:15

die Angaben bei fddb sind für den Pressling... nicht für die Menge an Aminos...

Wie bei einer Kopfschmerztablette... die sind gleich schwer, ob da 500 oder 1000mg Wirkstoff drin sind... die Tablette verändert ihr Gewicht und somit ihren Nährwert nicht...

Es ersetzt 10 mg Eiweiß aus der Nahrung.
Gruß Chaosmama

Bild

Ich brauch keinen Alkohol, ich bin auch so laut, lustig und ungeschickt...
Benutzeravatar
Chaosmama
Topper
 
Beiträge: 1580
Registriert: Donnerstag 23. Januar 2014, 15:54

Re: wat mut dat mut - ran an den Speck

Beitragvon Daria » Mittwoch 2. Juli 2014, 13:49

Hallo Hermine,

ich decke meinen Eiweiß-Bedarf z. B. mit einem Becher Hüttenkäse (26 g), 2 Scheiben selbstgem. Eiweißbrot (ca. 15 g) und dann noch eine Portion Fleisch (250 g Tatar = 53,5 g oder 250 g Hühnerbrust = 57,5 g). Dazu kommt Belag vom Brot ( z. B. hat 1 Scheibe Schinken 3% 25,8 g EW)

Am besten Du trägst bei FDDB mal ein, was Du täglich so isst. Vielleicht kommst Du schon auf Deine EW Portion ohne es zu wissen?

Viele Grüße
Daria
**************************************************
Neu-Start mit DAK am 10.11.2014
Benutzeravatar
Daria
Foren-Profi
 
Beiträge: 129
Registriert: Samstag 26. April 2014, 18:43

Re: wat mut dat mut - ran an den Speck

Beitragvon Hermine » Donnerstag 3. Juli 2014, 08:02

so - mein Gewicht ist wieder mit dem Ticker identisch. Gestern hab ich mich bei fddb angemeldet und meine Gewichtskurve eingetragen.
Der Eiweißanteil in meiner normalen Ernährung ist gar nicht so schlecht. Ich muss nicht viel aufstocken. Mit den Kalorien liege ich zwischen 400/600. Hab wirklich gedacht, es wäre mehr. Aber jetzt gibt es keine Experimente mehr, sondern nur noch das alt hergebrachte.
Meinen Schätzungen nach brauche ich mindestens 3 Monate P2 um auf ein gutes Gewicht zu kommen. Aber, jetzt ist erst einmal wichtig, dass die Räucherkilos runter gehen.
Gestern Abend bei der Wassergymnastik hab ich gemerkt, das mein Badeanzug nicht mehr ganz so prall sitzt und ich mich von dem Aussehen einer Presswurst verabschiede. Es wird auch langsam Zeit.
Die Fahrradtouren werden auch einfacher, ich komm nicht mehr so ins schwitzen und schnaufen. Es wird Zeit die Interwalle auf 10 Minuten zu erhöhen.
ich grüß euch
Hanne
Bild
Benutzeravatar
Hermine
Star
 
Beiträge: 382
Registriert: Montag 14. Juni 2004, 21:16
Wohnort: Braunsbach

Re: wat mut dat mut - ran an den Speck

Beitragvon Hermine » Freitag 4. Juli 2014, 08:27

hallo, hallo
Morgen sind 4 Wochen rum. Die Zeit fliegt. Hätt ich nicht gedacht. In den ersten Tagen war meine Motivation nicht besonders hoch und im Hinterkopf hat ein kleiner Teufel gesagt - Sch...Diät - Verzicht - Lebensgefühl futsch - kein Eis !!!!! - nur 500cal und vor allem keine Milch in den Kaffee.
Aber mit jedem Tag ist das Teufelchen mehr verblasst und schwarzer Kaffee schmackhafter geworden, heute ist er gar nicht mehr da. Es ist immer noch Diät und kein Eis!!! - aber irgendwie trotzdem Genuss. Komischerweise hab ich nicht ein einziges Mal einen Heißhunger auf irgend etwas aus den früheren Zeiten gehabt. Es liegen immer noch ganz super tolle Schokolade und leckere Kekse in meinem Schrank. Aber, ich hab den Schub nicht ein einiges Mal aufgezogen.
Mein Ticker durfte heute wieder ein Stückchen nach unten. :partyhaha:
In der Küche steht noch ein Beutelchen mit Erdnüssen in Schale. Die bekommt der Kater zum spielen auf den Boden geworfen. Er mag das sehr und jagt dieses raschelnde Ding mit einer wahren Leidenschaft über den Boden. Ihm fehlt halt der Freigang von früher.

liebe Grüße
Hanne
Bild
Benutzeravatar
Hermine
Star
 
Beiträge: 382
Registriert: Montag 14. Juni 2004, 21:16
Wohnort: Braunsbach

Re: wat mut dat mut - ran an den Speck

Beitragvon Xelape » Freitag 4. Juli 2014, 08:37

Das ist ja toll.. Du hast Schoko zu Hause und lässt es liegen.

Bei mir führen Teufelchen und Engelchen eine wilde und heftige koexesistenzielle Beziehung… und tragen live und in Farbe Kämpfe aus.
Vor allem wenn mein Mann abends ne Pizza warmmacht und Sie dann neben mir isst… :motz: :motz: :pfeif: :pfeif: :trommel: :trommel:

Weiter so :)
There is no way to happiness, HAPPINESS is the way "Buddha"
In diesem Sinne - ich fühle mich schon schlank und bin glücklich, dass ich es jetzt auch werde!

Bild
Benutzeravatar
Xelape
Star
 
Beiträge: 404
Registriert: Mittwoch 30. April 2014, 15:35
Wohnort: Bayern

Re: wat mut dat mut - ran an den Speck

Beitragvon Hermine » Freitag 4. Juli 2014, 12:17

ich war zu einer Geburtstagsfeier eingeladen, alle rechts und links von mir haben dicke, fettige Torte gegessen. Mich hat das nicht im geringsten gestört.
Gestört hat nur, dass immer alle versucht haben mich zum Essen zu animieren. "Heute kannst du doch mal, ab morgen kannst du ja wieder eisern sein, mach mal nicht so einen Wind um deine Diät, was du alles aufgeben musst für ein bisschen Figur".
Nein, es hat mich wirklich nicht angemacht. Meine eine Freundin kann neben mir ein Schnitzel und Pommes essen, die andere bekommt ihr mitgebrachtes Stück Kuchen wieder eingepackt.
So geht es mir auch mit dem Rauchen. Neben mir kann geraucht werden, ohne dass ich Gelüste bekomme. Das war schon vom ersten Tag an so.
Das einzige, wo ich keine Räucherei mehr dulde, ist im Auto. Den Aschenbecher hab ich entsorgt.
Eine angebrochene Packung Zigaretten liegt im Küchenschrank, inzwischen seit über einem Jahr. Die habe ich für die Freundinnen zum Anbieten wenn die ihre Glimmstengel mal wieder vergessen haben.
Mein Teufel kommt in anderen Situationen.
...wenn ich zu lange Stillstand habe. :motz:
...wenn mir, egal was ich unter DAK gegessen habe, alles bis zur Unterlippe steht. :motz:
...wenn ich mal wieder ein paar Gramm mit dem Gewicht rauf gehe. :motz:

so jetzt werde ich mal wieder das Engelchen auf meine Schulter setzen und zum Schwimmen gehen.
Hanne
Bild
Benutzeravatar
Hermine
Star
 
Beiträge: 382
Registriert: Montag 14. Juni 2004, 21:16
Wohnort: Braunsbach

Re: wat mut dat mut - ran an den Speck

Beitragvon Silent Storm » Freitag 4. Juli 2014, 15:56

Hallo liebe Hanne,
Hermine hat geschrieben:Mein Teufel kommt in anderen Situationen.
...wenn ich zu lange Stillstand habe. :motz:
...wenn mir, egal was ich unter DAK gegessen habe, alles bis zur Unterlippe steht. :motz:
...wenn ich mal wieder ein paar Gramm mit dem Gewicht rauf gehe. :motz:


So ähnlich wie Dir geht es mir auch. Wenn andere essen, dann bin ich stark. Aber wehe, wenn das eintritt, was du oben beschrieben hast...
Wenn jetzt solche Situationen kommen habe ich folgen Trick. Ich versuche mich dann so zu mir zu verhalten, wie zu meiner besten Freundin. Der würde ich ja auch nicht raten...komm, iß den Kuchen oder das Eis...ich würde ihr raten...halte durch, die Phase geht vorbei. Und um jemanden aus dem Forum zu zitieren...nichts schmeckt so gut, wie Schlanksein sich anfühlt. Ich mache mir selbst Mut - " Mut tut gut"...ich lobe mich auch mal...noch selten...aber es wird.

Ich wünsche dir noch einen schönen Abend,
StormyBild

Bild
Start am 5.5.14
Abnahme in kg:
Wo.01-04=11/Wo.05-08=5/Wo.09-12=5,9/Wo.13-16=5,9/Wo.17-20=4,8/Wo.21=/Wo.22=
Benutzeravatar
Silent Storm
Star
 
Beiträge: 309
Registriert: Samstag 17. Mai 2014, 11:01

Re: wat mut dat mut - ran an den Speck

Beitragvon Hermine » Samstag 5. Juli 2014, 07:14

nichts schmeckt so gut, wie Schlanksein sich anfühlt.

hmmm - herrlich und lecker - du hast recht.
noch einen schönen Samstag
Bild
Benutzeravatar
Hermine
Star
 
Beiträge: 382
Registriert: Montag 14. Juni 2004, 21:16
Wohnort: Braunsbach

Re: wat mut dat mut - ran an den Speck

Beitragvon Hermine » Sonntag 6. Juli 2014, 08:11

hallo, hallo

Tag 29 - und ich ringe um jedes Gramm. Der letzte, ehemalige Set Point behauptet immer noch, er sei mein Idealgewicht. Dieser Meinung bin ich nun absolut nicht. Deswegen streite ich mich jeden Morgen mit meiner Waage. Die ziert sich wirklich wie eine Diva. :motz:
Rauf und runter, diese hin und her Pendelei macht mich wahnsinnig. Nachdem ich nun schon 14 Tage mit diesem gezicke herum mache wird es endlich Zeit, dass sich was tut.
Das sind bei mir diese berühmten Umfaller Situationen. Darum ist das heutige Motivationsprogramm etwas heftiger.
Treffen mit einer Freundin, anschließend zum Flohmarkt in einem Altenzentrum, gegen Abend ein Spaziergang zum nächsten Dorf ca. 6km. Das ist doch schon mal was. Für den Notfall steht die Waage schon mal unter dem Fenster. Und das ist auch schon offen.
Gestern hab ich mal in ein paar TM Rezepten gestöbert und ein Salatdressing mit Radieschen gefunden. Aber, entweder musste der wirklich so schmecken, oder ich hab was falsch gemacht. Ich fand es zum Abgewöhnen. Das Abendessen ist dementsprechend winzig ausgefallen und heute Morgen hab ich Hunger. Das hatte ich schon lange nicht mehr.
Aber das Wochenende geht auch rum.
liebe Grüße
Hanne
Bild
Benutzeravatar
Hermine
Star
 
Beiträge: 382
Registriert: Montag 14. Juni 2004, 21:16
Wohnort: Braunsbach

Re: wat mut dat mut - ran an den Speck

Beitragvon Chaosmama » Sonntag 6. Juli 2014, 08:40

genau... zeigs der Diva... wenn sie nicht bald spurt, lernt sie fliegen!!!!
Gruß Chaosmama

Bild

Ich brauch keinen Alkohol, ich bin auch so laut, lustig und ungeschickt...
Benutzeravatar
Chaosmama
Topper
 
Beiträge: 1580
Registriert: Donnerstag 23. Januar 2014, 15:54

Re: wat mut dat mut - ran an den Speck

Beitragvon Hermine » Montag 7. Juli 2014, 06:32

- 200g, oh man es wird mühsam. Wenn der Anfang schon so beschwerlich ist, wie wird dann das Ende? Eigentlich habe ich bei jedem Kilo einen Set Point.
Rauf ist es ausgesprochen schnell gegangen. Man konnte zusehen.
Meine Ringe kann ich über Nacht nicht mehr an behalten. Morgens sind die Finger so angeschwollen und wenn ich aufstehe bin ich nass geschwitzt und wie im Tran. Es braucht eine halbe Stunde bis ich durch bin.
Der gestern geplante Spaziergang ist buchstäblich ins Wasser gefallen. Und es regnet immer noch. Also muss ich heute das Trimmrad etwas länger quälen. Eine neue Arbeitswoche hat begonnen.
In dem Sinne viele Grüße
Bild
Benutzeravatar
Hermine
Star
 
Beiträge: 382
Registriert: Montag 14. Juni 2004, 21:16
Wohnort: Braunsbach

Re: wat mut dat mut - ran an den Speck

Beitragvon Hermine » Mittwoch 9. Juli 2014, 08:00

15 Tage - ewig lange 15 Tage eiere ich nun schon um die 92 drum herum. Heute morgen hat die Diva schon mal einen Tritt bekommen und ist unter die Heizung gerutscht. Aber, mein Bauch wollte ihr noch mal eine Chance geben und sie nicht gleich fliegen lassen, er ist etwas geschrumpft. Oder hab ich ihn nur eingezogen? :pfeif:
Das Maßband ist irgendwie dehnbar geworden. Scheinbar bin ich einer Riesen Verschwörung zwischen Waage und Maßband auf der Spur.

hallo Chaosmama, auch bei mir stehen jetzt Renovierungsmaßnahmen an. Inzwischen wohne ich hier schon 9 Monate und es ist immer noch nicht alles fertig. Es stehen an:
1. Abstellraum/Nähzimmer/Gastzimmer (ist ein Raum) in den alles reingestopft wird was sonst nicht gerade gebraucht wird.
2. Flur - ellenlang und sehr verwinkelt.
3. Küche - drei Schränke müssen abgehängt werden damit die Dunsthaube an das Loch angeschlossen werden kann. Farbe und Tapeten müssen auch noch dran.
Alles genau in dieser Reihenfolge. Ob ich wohl zu Weihnachten fertig bin?
Bild
Benutzeravatar
Hermine
Star
 
Beiträge: 382
Registriert: Montag 14. Juni 2004, 21:16
Wohnort: Braunsbach

Re: wat mut dat mut - ran an den Speck

Beitragvon Chaosmama » Mittwoch 9. Juli 2014, 08:10

Moin moin,

Renovieren kann auch Spass machen.... man muss es nur planen und sinnvoll angehen...

Ich würde die Reihenfolge schon mal ändern...
Mit Küche anfangen, das ist an einem WE erledigt...
Dann aus dem Abstellraum ein Näh-/ Gästezimmer machen und zum Schluss den Flur...

Weil man immer durch den Flur muss... Material rein Möbel raus usw...
Deswegen der Flur zum Ende... Dann bleibt auch alles schön.

Aber 9 Monate sind kein Grund zur Eile... wir wohnen seit 14 Jahren hier... und haben unser großes Bad immer noch nicht fertig.... es fehlte am Anfang das Geld.. dann die Idee... nun will ich nicht mehr als eine Baustelle im Haus... evtl gehen wir es nächstes Jahr an... mal schauen... Das Bad funktioniert ja... es ist nur nicht wirklich schön...
Gruß Chaosmama

Bild

Ich brauch keinen Alkohol, ich bin auch so laut, lustig und ungeschickt...
Benutzeravatar
Chaosmama
Topper
 
Beiträge: 1580
Registriert: Donnerstag 23. Januar 2014, 15:54

VorherigeNächste

Zurück zu hcg * Erfahrungen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot], Google [Bot] und 7 Gäste