wat mut dat mut - ran an den Speck

Tagebücher

Re: wat mut dat mut - ran an den Speck

Beitragvon süßebine 1 » Montag 18. März 2019, 12:10

Bravo, das freut mich für dich :laola: :laola: :laola: .
Leider kann ich deine Zahl nicht sehen :hide: habe jetzt bei dir Umf noch 2 Leuten, die einen neuen Ticker gemacht haben, das Problem, das ich den neuen Ticket nicht immer sehe. Wenn dem so ist, steht bei allen 3 nur ein Kästchen mit Bild an der stelle. Klick ich darauf werde ich lediglich mit der Ticker Seite verbunden :hide: Weist du da eine Lösung? Die alten deh ich immer such wenn sie aktualisiert wurden....
Bild
süßebine 1
Bin hier zu Hause
 
Beiträge: 2800
Registriert: Montag 19. Oktober 2015, 11:36

Re: wat mut dat mut - ran an den Speck

Beitragvon Hermine » Dienstag 19. März 2019, 09:58

alles wieder wech :motz:
UHU futsch wegen übermäßigem Fressanfall. Alles konform, aber na ja. Hatte etwas mit den Globuli geschludert. Ich hatte nicht damit gerechnet, dass es gleich so reinhaut.
Heute Morgen 100,4 :motz: :motz: :motz:
Heute versuche ich brav zu sein. Ich verspreche es :kotau:
Der Ticker ist mir immer noch ein großes Rätsel. Da darf mich niemand nach irgendwas fragen.
Bild
Benutzeravatar
Hermine
Top-Star
 
Beiträge: 502
Registriert: Montag 14. Juni 2004, 22:16
Wohnort: Braunsbach

Re: wat mut dat mut - ran an den Speck

Beitragvon süßebine 1 » Dienstag 19. März 2019, 14:00

Wieviel Tage hast du denn geschludert? Bekommst du wieder hin, wenn alles konform war, dann seh ich das entspannt bei dir. :flower:
Bild
süßebine 1
Bin hier zu Hause
 
Beiträge: 2800
Registriert: Montag 19. Oktober 2015, 11:36

Re: wat mut dat mut - ran an den Speck

Beitragvon Hermine » Dienstag 19. März 2019, 15:31

dieser Fressanfall war nur gestern Abend.
Bild
Benutzeravatar
Hermine
Top-Star
 
Beiträge: 502
Registriert: Montag 14. Juni 2004, 22:16
Wohnort: Braunsbach

Re: wat mut dat mut - ran an den Speck

Beitragvon Hermine » Mittwoch 20. März 2019, 09:03

:zuwink: Huhu
alles im grünen Bereich, der UHU ist wieder da.
Die neuen Medis machen mir irgendwie Probleme. Hab so unreine Haut bekommen. Vor allem am Haaransatz im Nacken. Dauernd bin ich mit den Fingern dran. Was der ganzen Sache nicht so zuträglich ist.
Das Shampoo ist schon drei mal gewechselt. Es hört nicht auf.
Aber, vielleicht bilde ich mir die Reaktion auch nur ein und es hat andere Ursachen.
In großen und ganzen fühle ich mich wohl. Kein Kopfweh und noch kein Schwindelgefühl. Im Moment hab ich so einen Jieper auf saures Zeug. Bratrollmops, Gewürzgurken, Brühe mit einer Spur Essig.
Ich hab wirklich einen perversen Geschmack. Aber, den sauren Kram konnte ich 25Jahre nicht essen, weil mein Magenband es nicht wollte und postwendend wieder nach oben geschickt hat. Jetzt ist die Gelegenheit. Wenn alles repariert wird, ist das saure Leben wieder vorbei. Das ist im Moment Genuss pur. :Oooooch:
Bild
Benutzeravatar
Hermine
Top-Star
 
Beiträge: 502
Registriert: Montag 14. Juni 2004, 22:16
Wohnort: Braunsbach

Re: wat mut dat mut - ran an den Speck

Beitragvon süßebine 1 » Mittwoch 20. März 2019, 09:32

Biste schwanger oder was :rofl: :rofl: :rofl:
Genau genies das Zeug solange es geht. Wieso macht da fas Magenband Probleme?
:laola: Der Uhu is wieder da :laola: da ich dein Ticker gerade nicht sehen kann , wieviel wiegst du jetzt?
Bild
süßebine 1
Bin hier zu Hause
 
Beiträge: 2800
Registriert: Montag 19. Oktober 2015, 11:36

Re: wat mut dat mut - ran an den Speck

Beitragvon Marie :o) » Mittwoch 20. März 2019, 14:33

Hihi, Rollmöpse... das ist immer noch besser als mein Heißhunger während Periode auf Schoko.
Wenn ich dem immer nachgeben würde wäre ich schon geplatzt.
Bild
Start: 12.07.2018 / 1. Monat, August: -6,9kg / 2. Monat, September: -3,6kg / 3. Monat, Oktober: -2,8kg/ 4. Monat, November: -1,1kg/
5. Monat, Dezember: -2,6 kg/ 6. Monat, Januar 2019: -0,0 kg/7. Monat, Februar: +4,5 kg :O
Neu: 13.03.19 mit 87,6 kg.
Benutzeravatar
Marie :o)
Star
 
Beiträge: 424
Registriert: Donnerstag 12. Juli 2018, 09:43

Re: wat mut dat mut - ran an den Speck

Beitragvon Hermine » Sonntag 24. März 2019, 09:07

schwanger :rofl: das wärs jetzt und auf jeden Fall ein Artikel in der Zeitung wert.
Warum das Band einige Sachen nicht durchlassen wollte, war mir immer ein Rätsel. Ich habe alles mit Zitrone gesäuert, das war gut. Aber Brathering mit Zitrone? Da kommt sogar mir das kalte Grausen.
Heute morgen war ich auf 98,9kg
Ich sehe meinen Ticker vollständig, mit allen Gewichtsangaben.
Bild
Benutzeravatar
Hermine
Top-Star
 
Beiträge: 502
Registriert: Montag 14. Juni 2004, 22:16
Wohnort: Braunsbach

Re: wat mut dat mut - ran an den Speck

Beitragvon süßebine 1 » Sonntag 24. März 2019, 10:54

:laola: :laola: ich gratuliere dir :laola: schön das die abnahme jetzt wieder voranschreitet. Ich hoffe ich komme auch bald mal in den Genuß den Uhu zu fangen. :flower:
Bild
süßebine 1
Bin hier zu Hause
 
Beiträge: 2800
Registriert: Montag 19. Oktober 2015, 11:36

Re: wat mut dat mut - ran an den Speck

Beitragvon Hermine » Sonntag 24. März 2019, 20:31

heute war ein super Tag. Spargel in allen Variationen
Spargelsuppe mit Eierstich und Klößchen, dann Spargel, Kochschinken in weißer Soße mit viel frischem Schnittlauch, als Nachtisch Wackelpudding und frische Erdbeeren, heute Abend Spargelsalat und Champignons.
Oh man, ihr könnt mich rollen

Aber das mit dem Spargel muss erst mal reichen, vielleicht bis zum nächsten Sonntag? :pfeif:
Bild
Benutzeravatar
Hermine
Top-Star
 
Beiträge: 502
Registriert: Montag 14. Juni 2004, 22:16
Wohnort: Braunsbach

Re: wat mut dat mut - ran an den Speck

Beitragvon süßebine 1 » Montag 25. März 2019, 09:18

Spargeltag :rofl: da läuft einem nicht nur das Wasse im.Mind zusammen, is ja ein perfekter Entwässerungtag gewesen. Dchmeckeb die Erdbeeren schon richtig nach Erdeern? Wollte auch schon welche kaufen, richen ja schon gut, aber hab mich nich nicht so getraut.
Bild
süßebine 1
Bin hier zu Hause
 
Beiträge: 2800
Registriert: Montag 19. Oktober 2015, 11:36

Re: wat mut dat mut - ran an den Speck

Beitragvon Hermine » Montag 25. März 2019, 15:13

die Erdbeeren waren oberlecker. Natürlich nicht das Aroma, als wenn man die aus dem Garten holt.
Der Spargel hat nicht nur entwässert, sondern auch wieder den Uhu gekillt. Obwohl die weiße Soße aus Blumenkohlpüree und die Suppe klar war. Aber, die enorme Menge war wohl zu viel. Ich bin zuversichtlich, dass alles in den nächsten Tagen verschwindet. Die blöden 100kg sind ein Dreh und Angelpunkt der erst mal richtig geknackt werden will.
Heute gibt es noch etwas Blumenkohlcrem und zum Abend harte Eier und saure Gurken. :mjam: Aber dann muss auch Schluss sein.
Bild
Benutzeravatar
Hermine
Top-Star
 
Beiträge: 502
Registriert: Montag 14. Juni 2004, 22:16
Wohnort: Braunsbach

Re: wat mut dat mut - ran an den Speck

Beitragvon Hermine » Dienstag 26. März 2019, 12:04

der Uhu ist wieder da und der Kühlschrank leer. Diese kleinen Sünden, die nicht so wirklich ins Programm gepasst haben - Kochschinken, Bratenaufschnitt, Jogurt und Quark sind entsorgt oder aufgegessen.
Das kommt mir beim nächsten Einkauf nicht mehr in den Korb. Es wäre doch gelacht, wenn es nicht endlich klappt mit der Abnahme, dem rumgezicke der Diva und sonstiger Kleinigkeiten.
Vielleicht ist das auch so ein bisschen Selbstmitleid. Am Wochenende hatte ich im Studio die Wände gestrichen und war anschließend auf Knien gerutscht um mit einem Scheuerschwamm die mini Sprenkel vom Fußboden zu bekommen.
Ergebnis - ein ausgewachsener Muskelkater.
Bild
Benutzeravatar
Hermine
Top-Star
 
Beiträge: 502
Registriert: Montag 14. Juni 2004, 22:16
Wohnort: Braunsbach

Re: wat mut dat mut - ran an den Speck

Beitragvon süßebine 1 » Dienstag 26. März 2019, 14:09

Sportlich sportlich :partyhaha: und dann auch gleich ne schöne Belohnung von der Diva :thumright:
Bild
süßebine 1
Bin hier zu Hause
 
Beiträge: 2800
Registriert: Montag 19. Oktober 2015, 11:36

Re: wat mut dat mut - ran an den Speck

Beitragvon Hermine » Mittwoch 27. März 2019, 17:06

war einkaufen und bin ganz brav geblieben. Nix außer der Reihe. :pfeif:
Was heute Nacht los gewesen ist kann ich nicht erklären. War schon um 3.00 Uhr wach und hätte glatt aufstehen können. Wo ich doch sonst ständig müde bin.
Am Gewicht hat sich nicht wirklich was getan, aber die Ringe rutschen und der Bauch steht nicht mehr so vor. Mit dem Messen hab ich es nicht so. Ich schätze den Umfang lieber :rofl:
Bild
Benutzeravatar
Hermine
Top-Star
 
Beiträge: 502
Registriert: Montag 14. Juni 2004, 22:16
Wohnort: Braunsbach

VorherigeNächste

Zurück zu hcg * Erfahrungen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: süßebine 1 und 12 Gäste