wat mut dat mut - ran an den Speck

Tagebücher

Re: wat mut dat mut - ran an den Speck

Beitragvon Hermine » Samstag 24. Januar 2015, 09:11

zu früh gefreut, heute +300g - oh man, wie kann man nur so ein Geschiss um ein paar Gramm machen. :motz: aber der Wochenschnitt ist gut.
Tag 17 und ich bin noch dabei. Was gestern Abend wohl nicht ganz so DAK konform war, ist die überaus leckere Tomatensuppe. Da war alles mögliche drin - natürlich Tomaten, ein Tl. Fertigpulver :Oooooch: etwas Lauch und ein El. Rinderhack und Kräuter. Ich habe die aber mit ausgesprochen viel Genuss gegessen, also verzeih ich mir das. Bis zur nächsten Suppe werd ich 14 Tage warten.
Der Rücken ist immer noch nicht besser. Gleich hab ich Kundschaft, da hab ich schon vor meinem ersten Kaffee eine Schmerztablette eingeworfen. Mein Stuhl im Studio ist zwar ergonomisch geformt, aber im Moment bringt das nix. Meistens sitz ich sowieso "freischwebend". Das heißt auf der vorderen Kante ohne anlehnen, weil ich mich zu oft drehen muss.
Bild
Benutzeravatar
Hermine
Star
 
Beiträge: 464
Registriert: Montag 14. Juni 2004, 22:16
Wohnort: Braunsbach

Re: wat mut dat mut - ran an den Speck

Beitragvon Hermine » Sonntag 25. Januar 2015, 11:03

P1010057.JPG
heute bin ich wieder da wo ich schon mal vor 4 Tagen war. Der Ticker stimmt also wieder.
...und es gibt noch was neues-
es liegt Schnee!
Es sieht aber nicht so aus als würde er liegen bleiben.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Bild
Benutzeravatar
Hermine
Star
 
Beiträge: 464
Registriert: Montag 14. Juni 2004, 22:16
Wohnort: Braunsbach

Re: wat mut dat mut - ran an den Speck

Beitragvon Ada » Dienstag 27. Januar 2015, 18:24

Hallo Hermine,
schön mal wieder von dir zu lesen.
Bei uns war am WE auch der erste Schnee da ...... endlich Wintergefühl aber viel zu schnell vorbei ...... hab schon gedacht es gibt keine Jahreszeiten mehr :trommel:

:zuwink: :zuwink: Ada
1.+2. 4. 2014 Ladetage
1. Monat 8,9 kg - 4. Monat 6,0 kg - 7. Monat 3,7 kg
2. Monat 6,1 kg - 5. Monat 3,6 kg - 8. Monat 2,0 kg = 40 kg
3. Monat 4,6 kg - 6. Monat 5,1 kg - Stabbi ab 1.12.14
Benutzeravatar
Ada
Top-Star
 
Beiträge: 576
Registriert: Dienstag 15. April 2014, 13:32

Re: wat mut dat mut - ran an den Speck

Beitragvon Hermine » Mittwoch 28. Januar 2015, 09:17

Tag 21 und alles läuft gut. Es hätte etwas mehr sein können, aber durch den Rücken war kein Sport möglich. Aber endlich wird es besser. Inzwischen war ich bei drei Ärzten und hab 5 Diagnosen.
jetzt ist das Zauberwort manuelle Therapie. Pieksmassage also. Wenn's scheee macht!
Der Schnee ist weg aber alles grau in grau. Auch kein Wetter für einen Spaziergang. Heute hab ich meinen freien Tag oder besser gesagt - meinen Haushaltstag.
Eine ganze Woche hab ich nur rum gelümmelt und versucht zu überleben. Jetzt sollte ich etwas Staub saugen und wischen. Die richtige Motivation ist noch nicht vorhanden. :pfeif:
Kann nicht mal jemand von euch rüber kommen.... :rofl:
Bild
Benutzeravatar
Hermine
Star
 
Beiträge: 464
Registriert: Montag 14. Juni 2004, 22:16
Wohnort: Braunsbach

Re: wat mut dat mut - ran an den Speck

Beitragvon Hermine » Donnerstag 29. Januar 2015, 21:17

Schade - dabei hatte ich so fest mit euch gerechnet :rofl:
hab alles allein machen müssen. War gestern Abend das erste mal wieder auf dem Laufband. Kam aber nicht wirklich in Schwung. Den ganzen Vormittag habe ich versucht eine Therapie Praxis zu finden die schnelle Termine vergeben. Bei allen kann ich Ende Februar einen Termin bekommen. Ich hab aber jetzt Schmerzen und nicht in vier Wochen. Morgen früh wird ein neuer Versuch gestartet.
Morgen Abend geh ich ins Schwimmbad. Schönes warmes Wasser und ich werde einfach entspannen und nicht wirklich schwimmen.
Hoffentlich lockert das die Muskeln. Auf die Art lebe ich von der Hoffnung. Die stirbt ja bekanntlich zuletzt.
Heute hatte ich einen Fresstag. Ständig hab ich gesucht und auch gefunden. Aber, alles schön DAK tauglich. Nur von den Mengen her etwas fraglich. Was ich alles in mich rein gestopft habe und bin trotzdem nicht wirklich satt.
Aber jetzt gibt es nichts mehr ganz egal was meine Gelüste sagen.
Sollte man nicht mit der Diät wacher werden? Neuerdings kann ich schlafen ohne Ende. Jede Nacht um die 9 Stunden. Ist das normal?
Bild
Benutzeravatar
Hermine
Star
 
Beiträge: 464
Registriert: Montag 14. Juni 2004, 22:16
Wohnort: Braunsbach

Re: wat mut dat mut - ran an den Speck

Beitragvon Hermine » Sonntag 1. Februar 2015, 09:37

Tag 25 und seit ungefähr einer Woche, oder etwas länger dümpele ich mit dem Gewicht vor mich hin. War schon auf 94,1 - dann den nächsten Tag auf 95,9. Dann in kleinen Schritten wieder abwärts.
Wenn ich glaube es könnte weiter gehen macht es wieder den Sprung nach oben und wieder in Mini Schritten abwärts.
Alles in allem komme ich nicht unter 94, das frustet ganz schön. Alles in allem habe ich einen Tagesschnitt von ca. 200g - Ja, ja, ich weiß nicht aufgeben , den Mut verlieren, aber es zieht sich. Vor 20Jahren konnte ich noch sagen, wenn ich 4 Wochen durchhalte sind 10kg weg. Auf die Art habe ich bis auf meinen heutigen Stand ein paar Jahre gebraucht. Mein höchstes Kampfgewicht war mal 132kg.
Der aktive Stoffwechsel fehlt inzwischen und die wirkliche Motivation.
Der Rücken macht auch immer noch Zicken und ich kann mich nicht wirklich bewegen.
Bild
Benutzeravatar
Hermine
Star
 
Beiträge: 464
Registriert: Montag 14. Juni 2004, 22:16
Wohnort: Braunsbach

Re: wat mut dat mut - ran an den Speck

Beitragvon Hermine » Dienstag 3. Februar 2015, 08:42

heute Morgen 93,8 - juhu - das erste Mal drunter :laola: und ich freu mich wie ein kleines Kind
Bild
Benutzeravatar
Hermine
Star
 
Beiträge: 464
Registriert: Montag 14. Juni 2004, 22:16
Wohnort: Braunsbach

Re: wat mut dat mut - ran an den Speck

Beitragvon Martina53 » Dienstag 3. Februar 2015, 09:05

Hallo, Hermine,

:laola:

:flower: :flower: :flower:
Ich freu mich für dich mit :partyhaha:

Bei mir geht die Abnahme so wie bei dir...furchtbar nervig...und leider nicht mehr so schnell wie früher...ich wiege mich jetzt nur noch einmal die Woche, das ist für mich wesentlich entspannter...

Wünsche dir weiterhin guten Erfolg und gute Besserung für deinen Rücken!
Liebe Grüße :zuwink:
Martina
13 kg mit low carb , danach Start mit DAK am 18.5.2014 mit 158 kg
Uhu am 26.4.15 - Gesamtabnahme 70 kg
x. Neustart am 13.7.16 mit 115kg
766.Neustart mit zuviel kg 25.4.18
Ziel : Open end
Benutzeravatar
Martina53
Topper
 
Beiträge: 1518
Registriert: Sonntag 1. Juni 2014, 11:03

Re: wat mut dat mut - ran an den Speck

Beitragvon Hermine » Mittwoch 4. Februar 2015, 08:14

Heul - alles wieder hin. Heute Morgen auf 94,9 - ich könnte k..... :nene: :motz:
was mach ich nur falsch? Die tolle Motivation geht flöten und das sind die Momente, wo ich am liebsten alles hinschmeißen will.
Wenn das Gewicht wenigstens stehen bleiben würde, aber nein - es muss steigen.
Bild
Benutzeravatar
Hermine
Star
 
Beiträge: 464
Registriert: Montag 14. Juni 2004, 22:16
Wohnort: Braunsbach

Re: wat mut dat mut - ran an den Speck

Beitragvon Ada » Freitag 6. Februar 2015, 00:35

Halte durch Hermine die Belohnung wird kommen :tops: :tops: :tops:
1.+2. 4. 2014 Ladetage
1. Monat 8,9 kg - 4. Monat 6,0 kg - 7. Monat 3,7 kg
2. Monat 6,1 kg - 5. Monat 3,6 kg - 8. Monat 2,0 kg = 40 kg
3. Monat 4,6 kg - 6. Monat 5,1 kg - Stabbi ab 1.12.14
Benutzeravatar
Ada
Top-Star
 
Beiträge: 576
Registriert: Dienstag 15. April 2014, 13:32

Re: wat mut dat mut - ran an den Speck

Beitragvon Hermine » Freitag 6. Februar 2015, 09:03

ich freu mich auf eine Belohnung!!!! Was, oder welchen Wunsch erfüll ich mir???? . ...und wann? Vielleicht sollte ich mir schon mal etwas erfüllen, wenn eine Acht vorn dran ist. :schwitz:
Natürlich sollte ich mich nur einmal die Woche wiegen. Aber, irgendwie komme ich jeden Morgen nach dem Aufstehen nicht an der Diva vorbei. Der habe ich schon alles geschworen. Von - wie lieb ich sie habe, bis zum Flug aus dem Fenster.
Aber, sie zieht mich magisch an. Heute Abend ist wieder Schwimmen. Vielleicht sollte ich mir endlich einen neuen Badeanzug gönnen. Der jetzige hat schon etwas gelitten. Vor ein paar Jahren war er knalleng und konnte nur mit einigen Mühen angezogen werden. Jetzt hat die Spannkraft etwas nachgelassen. Manchmal wenn ich aus dem Wasser komme rutscht er schon sehr, der Ausschnitt wird immens tief und der hintere Teil hat die Angewohnheit auf die Oberschenkel runter zu rutschen.
Kein Ar... und kein Titt ...., sieht aus wie Schneewittchen. :pfeif: :pfeif: :kotau:
Das Teil stammt wirklich aus einer nicht so ruhmreichen Vergangenheit.
Bild
Benutzeravatar
Hermine
Star
 
Beiträge: 464
Registriert: Montag 14. Juni 2004, 22:16
Wohnort: Braunsbach

Re: wat mut dat mut - ran an den Speck

Beitragvon Isi » Freitag 6. Februar 2015, 10:57

Huhu Hermine,

den Spruch vom Schneewittchen kenn ich auch :rofl: .


Vielleicht setzt du dich zu sehr unter Druck,

ich finde auch, dass du dir was gönnen sollst, dann hast du was über das du dich freust.

Vielleicht magst du den neuen Badeanzug auch bald mal anziehen und du weißt, dass du es mit weniger Gewicht tust. Und das ist doch was Schönes.

LG


Isi
Rund und weich, mit vielen Ecken und Kanten.

Bild

NeuStart 02.01.2018 mit 105 KG
ohne Globulis
Benutzeravatar
Isi
Topper
 
Beiträge: 1286
Registriert: Samstag 10. Januar 2015, 11:17
Wohnort: Tauberfranken

Re: wat mut dat mut - ran an den Speck

Beitragvon Hermine » Samstag 7. Februar 2015, 08:19

im nächsten Monat gibt es wieder einen Mädels Tag. Das heißt wir 4 Freundinnen treffen uns und gehen nach Rottendorf in den Einkaufspark shoppen. Die eine will immer Schuhe, die andere Klamotten. Worüber wir uns diesmal einig sind, es geht noch zu Ulla bei Würzburg. Unterwäsche, Nachtwäsche, Badeanzüge. Das volle Programm.
Das machen wir 1-2 Mal im Jahr. Da wird schon Wochen vorher der Termin fest gemacht, wo wir alle können. :partyhaha:
Ja, Isi ich setze mich unter Druck. Wenn ich das nicht tue, passiert auch nix. Für mich ist eine 6kg Abnahme ein Erfolg, dem eine Freundin gestern einen Dämpfer aufgesetzt hat.
"Wie viel hast du denn abgenommen? Oh schön, ist nur schade, dass man es so gar nicht sieht".
Um mich selbst zu motivieren mache ich jeweils am Mittwoch und am Sonntag ein Profilfoto mit Selbstauslöser. Ich will verfolgen können ob der Bauch verschwindet und ab wie viel Kilos es gut sichtbar wird. Von gestern auf heute war Stillstand.
Ich habe mir den Sonntag als den Wiege Tag in der Woche auserkoren. Wenn der Zeiger weiterhin stehen bleibt, habe ich in der letzten Woche 1kg abgenommen. Gestern war ich auf dem Laufband(gehen) und schwimmen(paddeln). Ich muss was machen, sonst rosten meine Gelenke ein. Inzwischen komme ich sogar wieder den Berg zur Poststation hoch ohne zwischendrin stehen bleiben zu müssen.
Mein Sodbrennen ist fast weg, der Doc hat Blut genommen und war begeistert, alle Werte super.
Das mit Schneewittchen stimmt nur bedingt. Einen Hintern und eine Taille hab ich noch nie gehabt und eigentlich nur aus Bauch bestanden. :rofl: Der scheint jetzt etwas zu schrumpfen. Besser es geht rundherum etwas weg. Wenn ich an mir herunter sehe hab ich immer noch diesen riesigen Ranzen der da unter meiner Brust hervor steht. :nene:
Bild
Benutzeravatar
Hermine
Star
 
Beiträge: 464
Registriert: Montag 14. Juni 2004, 22:16
Wohnort: Braunsbach

Re: wat mut dat mut - ran an den Speck

Beitragvon Serena » Samstag 7. Februar 2015, 08:56

Na das klingt doch prima. :laola:
Du musst immer dran denken, dich nicht zu stressen... Rom ist auch nicht an einem Tag erbaut worden. Dein Körper braucht eben die Zeit und mit Stress machst du es nur schlimmer! Denk an das böse Stresshormon Cortisol. Vielleicht lässt du die Waage einfach mal ein bisschen links liegen.
Ich hatte ja ein ähnliches Gewicht wie du beim 1. Tag. 6 kg sind guter Durchschnitt würd ich sagen in der 4. Woche.
Ich hatte in der 2. Woche auch Stillstand und das ganze 4 Tage lang. Da war ich auch runter mit den Nerven. Ich hab dann allerdings erkannt, dass wir keine Maschinen sind. Der ganze Mist ist ja schliesslich auch nicht in 4 Wochen draufgekommen.
Denk auch dran, dass Sport die Abnahme beeinflussen kann... also übertreibe damit nicht :pfeif:

Ich wünsche dir weiterhin eine gute und entspannte Schmelze.... :zuwink:
Bild
Benutzeravatar
Serena
Top-Star
 
Beiträge: 747
Registriert: Dienstag 9. Dezember 2014, 18:34
Wohnort: Saarland

Re: wat mut dat mut - ran an den Speck

Beitragvon Isi » Samstag 7. Februar 2015, 13:19

Huhu

ja das mit dem Druck versteh ich,

deshalb bin ich auch hier. Ich nehem immer gut in einer Gemeinschaft ab, denn da mag ich nicht versagen, vor allem wenn ich vorher groß töne was ich erreichen will :pfeif:, aber auch der Austausch ist mir wichtig.


Das schaffst du und du nimmst für dich ab, nicht für deine Freundin, die vielleicht ein bischen blind ist.


LG

Isi
Rund und weich, mit vielen Ecken und Kanten.

Bild

NeuStart 02.01.2018 mit 105 KG
ohne Globulis
Benutzeravatar
Isi
Topper
 
Beiträge: 1286
Registriert: Samstag 10. Januar 2015, 11:17
Wohnort: Tauberfranken

VorherigeNächste

Zurück zu hcg * Erfahrungen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 15 Gäste

cron