Es geht los mit HCG

Tagebücher

Re: Es geht los mit HCG

Beitragvon süßebine 1 » Samstag 6. Oktober 2018, 08:52

:hide: Guten morgen Peter und Lunafee,
Lunafee das war eben eine Überraschung für mich, das bei mir vorbei geschaut hast :thumright: Danke für dein Kompliment.
Ich finde es toll Luna, das du nicht aufgibst und fein Ziel erreichen möchtest. Ja Diätmüde kenne ich auch, aber es geht auch ohne das du in deinem Kopf "wieder Kasteien" hast . Das sind nur kleine Stellschrauben und schon ist der Gedanke der dich ausbremst weg. So ist es seit fast nem halben Jahr bei mir, ich nehme zwar dadurch langsamer , beständig ab. Kannst ja mal lesen bei mir vielleicht klappt es auch bei dir so. Kannst immer fragen, ich tausche mich gerne aus :kuss:
Ich wünsche euch ein schönes Wochenende und eine gute Schmelze
Bild
süßebine 1
Bin hier zu Hause
 
Beiträge: 2243
Registriert: Montag 19. Oktober 2015, 11:36

Re: Es geht los mit HCG

Beitragvon Pet er » Samstag 6. Oktober 2018, 09:50

Hallo Luni, :kuss:
Leider habe ich nicht geschafft mit meine billige Dörrautomat meine Tomaten zum trocknen, aber ich koche jeden Tag Letscho von meine nachgereifte Tomaten und Paprika. Kartoffeln esse ich auch wieder trotz DAK und sehr viel Bioeier. Mit Kartoffeln kann man zwar nicht abnehmen, aber ich nehme jetzt auch nicht mehr so schnell zu, wie früher. Ich nehme jetzt natürliche SD Hormone und das regelt sogar mein Gewicht. Nur auf Zucker und Weizen muss ich verzichten, weil das mein Körper nur durcheinander bringt. Ich denke wenn wir etwas aufpassen, dann können wie das Gewicht vielleicht halten. Abnehmen mit KH ist in unsere Hypothalamus wahrscheinlich nicht vorgesehen. Auch mit ketogene Ernährung gibt eine Grenze wo Du nicht weiter abnimmst. Das ist von unsere Hormone zusätzlich geregelt. Setpoint haben wir alle. Wie das aber richtig funktioniert kann niemand erklären. Wir essen leider viel veränderte Lebensmittel was früher im Natur nicht vorgesehen war. Auch die viele Umweltgifte können unsere Hormone irritieren. Kunststoffflaschen, Weichmacher, Pestizide, und genmanipulierte Lebensmittel können alles durcheinander bringen. Du kannst ruhig fragen woher die viele Autoimmunkrankheiten und Allergien kommen. Früher war das nicht so schlimm. Irgendwas macht uns regelmäßig krank. Auch die Ärzte sind davon betroffen. Die richtige Lösung zu finden ist gar nicht so einfach. Du hast auch schon fast alles versucht, aber unser Natur kannst Du nur schwer austricksen. Unsere Gehirn merkt die Fehler, und zweite mal verhindert uns zu viel Gewicht zu verlieren. Es ist einfach nur auf Überleben programmiert, aber nicht auf Wunschgewicht. Ich habe mal ein Buch gelesen von eine Gehirnforscherin, aber das Gewicht zu programmieren hat sie auch nicht geschafft. Ich finde das Buch " Leben ohne Brot " sehr gut, wo das Problem auch relativ gut beschrieben wird.

Ganz liebe Grüße :flower: :flower: :flower: :flower: :flower:
Peter :zuwink: :zuwink: :zuwink:
    Bild Wer nicht kämpft hat schon verloren. In der Ruhe liegt die Kraft. Bild
    Bild
17 Kg mit LowCarb
    und ab 99 Kg mit HCG mit 68 Kg weiter gemacht mit Globuli.
    Zweite Anlauf von 95 auf 83 Kg
    Dritte Kur mit 92 Kg
    Benutzeravatar
    Pet er
    Bin hier zu Hause
     
    Beiträge: 2950
    Registriert: Donnerstag 25. Dezember 2014, 20:26

    Re: Es geht los mit HCG

    Beitragvon süßebine 1 » Samstag 6. Oktober 2018, 11:39

    Ja Peter, daa sehe ich auch so. Was alles so untergebracht wird, damit es uns schmeckt oder unsere leben erleichtert. Das mit dem Plastik ist auch so eine Sache , ich hab mich kürzlich mal wieder damit beschäftigt als ich ein neues Haarschampoo benötigte , da Rezepturen geändert wurde und mein Haar mir Probleme machte. Um es kurz zu machen, selbst in viele Marken Produkte sind die Mikroplastik Partikel drin und die sind unter anderem Krebs erregend und verstopfen unsere Poren und noch viel mehr.... oder die Armomen die in verschiedene Teesorten , Getränke oder anderen Nahrungsmittel enthalte sind , steht natürliches Aroma drauf und ist chemisch hergestellt . Das Aroma kannst du gar nicht so zu dir nehmen würde nicht schmecken. Und in den Produkte kommt der geschmack dann intensiver zur Geltung wie er in der Natur überhaupt ist. Auch was Allergien ect betrifft seh ich das genauso wie du auxh mit den Umweltgiften. Man muss für manche Dinge mal in Nicht westliche Länder schauen und die Krankheiten hier relativieren sich dort. Dafür gibt es dort natürlich ander Probleme und Krankheiten.
    Bild
    süßebine 1
    Bin hier zu Hause
     
    Beiträge: 2243
    Registriert: Montag 19. Oktober 2015, 11:36

    Re: Es geht los mit HCG

    Beitragvon Pet er » Samstag 6. Oktober 2018, 12:28

    Hallo Bine, :kuss:
    Ich frage auch immer wieder, warum die Naturvölker keine Allergien, Herzkrankheiten, Diabetes oder ähnliche Zivilisationskrankheiten haben. Sogar in Grönland wo keine Gemüse wächst und die Ureinwohner nur von fette Fisch leben gibt es keine Herzkrankheiten.Woher die Vitamin C kriegen, weiß ich nicht, aber Zucker und Brot essen sie auch nicht. Vielleicht reichen die Algen und Meeresfrüchten vollkommen aus. Es ist also möglich ohne KH und Gemüse zu leben. Unsere Ernährungswissenschaftler behaupten natürlich das Gegenteil. Was wir in unsere Fertigprodukte nicht wissen, das manche genmanipulierte oder künstliche Stoffe Hormonähnliche Wirkungen haben und unsere Hormone irritieren. Das kann sogar zu Fehlgeburten oder Krebs führen. Genau das ist meine Vermutung, wie Autoimmunkrankheiten entstehen können. MS, Diabetes, Hashimoto können alle ähnliche Ursachen haben. Es ist jetzt endlich Gerichtlich bewiesen, das Glyphosat Krebs verursachen kann und wir essen ständig solche Gemüsen. Es geht immer nur um Geld und nie nach unsere Gesundheit. Auch die Schmerzmittel was Du von unsere Pharmaindustrie nehmen musst sind Gifte für unsere Gehirn. Du schaltest nur Deine eigene Immunsystem aus damit. Von unwirksame Antibiotika brauche ich gar nichts mehr zu sagen. Du machst damit mehr Kaputt als hilft. Ich finde es verantwortungslos wenn die Ärzte ohne nachzudenken einfach nur Antibiotika aufschreiben. Ich hoffe, Du kriegst Deine Schmerzen auch irgendwie im Griff.

    Ganz liebe Grüße :flower: :flower: :flower: :flower: :flower:
    Peter :zuwink: :zuwink: :zuwink:
      Bild Wer nicht kämpft hat schon verloren. In der Ruhe liegt die Kraft. Bild
      Bild
    17 Kg mit LowCarb
      und ab 99 Kg mit HCG mit 68 Kg weiter gemacht mit Globuli.
      Zweite Anlauf von 95 auf 83 Kg
      Dritte Kur mit 92 Kg
      Benutzeravatar
      Pet er
      Bin hier zu Hause
       
      Beiträge: 2950
      Registriert: Donnerstag 25. Dezember 2014, 20:26

      Re: Es geht los mit HCG

      Beitragvon Lunafee » Montag 8. Oktober 2018, 23:25

      Hallo Peter und Süßebine,

      wie ich das sehe werden wir wohl alle noch ein paar Monate an unserem Gewicht zu tragen haben. :rofl:
      Bei dir, süßebine, geht es doch langsam voran, super!!! :partyhaha:

      Ich springe immer hoch und runter, jetzt auch wieder. Vor ein paar Tagen hatte ich 68,4 und heute wieder 70,0....
      Mach was dran, ich weiß aber auch woher es kommt. Habe immer mal süße Phasen zwischendrin.
      Wahrscheinlich ist das so, wenn man sich eine Zeitlang vieles versagt. Dann will das Belohnungssystem zeigen, dass es auch noch da ist! :motz: :rofl:
      Ohje, wie machen das Andere nur? Am besten klappt es mit Ablenkung. Die habe ich zwar, aber leider auch viel Stress und kaum eine Nacht vor
      2-3 Uhr in´s Bett. Der Biorhythmus ist sicher ganz schön durcheinander. Dazu kommen noch all die Sachen, die Ihr schon angesprochen habt.
      Weichmacher, verarbeitete Lebensmittel etc.

      Lieber Peter, es freut mich, dass die Tomatenernte- und Verarbeitung dir so viel Spaß und Befriedigung bringt. Da kannst du aber viele tolle Gerichte kochen!
      Das Beste an den Tomaten, sie haben wenig Kalorien und machen nicht dick....nur in Verbindung mit KH.... :rofl:

      Ich bin ab Mittwoch im Urlaub, einschließlich Familienfeier....muß mich beherrschen! :mjam: :rofl:

      Liebe Grüße an euch Zwei, und immer schön die Sonne noch genießen!!!!! :sunny: Tschüß´le, eure Luni :zuwink: :zuwink: :kuss: :kuss:
      Bild

      Ladetage: 16.4./17.04.2013; + 1,3 Kg
      Start am: 18.04.13
      nach 4 Wo.: 18.05. - 6,2 Kg
      Stabi vom: 22.05. - 14.06.2013; + 0,5 Kg
      Ladetage: 15.06./16.06.2013; + 0,6 Kg
      2. Start am: 17.06.2013 mit 66,0 Kg
      auf zum Traumgewicht!
      Benutzeravatar
      Lunafee
      Topper
       
      Beiträge: 1293
      Registriert: Freitag 31. August 2012, 01:32
      Wohnort: Thüringen

      Re: Es geht los mit HCG

      Beitragvon Pet er » Dienstag 9. Oktober 2018, 16:47

      Liebe Luni, :kuss:
      Eine tolle Urlaub wünsche ich Dir !Bild
      Erhole Dich schön ! :thumright:

      Ganz liebe Grüße :flower: :flower: :flower:
      Peter :zuwink: :zuwink: :zuwink:
        Bild Wer nicht kämpft hat schon verloren. In der Ruhe liegt die Kraft. Bild
        Bild
      17 Kg mit LowCarb
        und ab 99 Kg mit HCG mit 68 Kg weiter gemacht mit Globuli.
        Zweite Anlauf von 95 auf 83 Kg
        Dritte Kur mit 92 Kg
        Benutzeravatar
        Pet er
        Bin hier zu Hause
         
        Beiträge: 2950
        Registriert: Donnerstag 25. Dezember 2014, 20:26

        Re: Es geht los mit HCG

        Beitragvon Lunafee » Mittwoch 10. Oktober 2018, 00:23

        Danke Peter,

        heute Vormittag geht´s los! Bild

        Liebe Grüße Luni :zuwink:
        Bild

        Ladetage: 16.4./17.04.2013; + 1,3 Kg
        Start am: 18.04.13
        nach 4 Wo.: 18.05. - 6,2 Kg
        Stabi vom: 22.05. - 14.06.2013; + 0,5 Kg
        Ladetage: 15.06./16.06.2013; + 0,6 Kg
        2. Start am: 17.06.2013 mit 66,0 Kg
        auf zum Traumgewicht!
        Benutzeravatar
        Lunafee
        Topper
         
        Beiträge: 1293
        Registriert: Freitag 31. August 2012, 01:32
        Wohnort: Thüringen

        Re: Es geht los mit HCG

        Beitragvon süßebine 1 » Mittwoch 10. Oktober 2018, 10:41

        Ja dann wünsche ich dir auch einen schönen Urlaub, genieße ihn .
        Bild
        süßebine 1
        Bin hier zu Hause
         
        Beiträge: 2243
        Registriert: Montag 19. Oktober 2015, 11:36

        Re: Es geht los mit HCG

        Beitragvon Lunafee » Mittwoch 17. Oktober 2018, 22:24

        Hallöchen lieber Peter :zuwink:

        Bin wieder zurück und habe die Feier mit nur 600 g mehr überstanden....FLUGFETT! :rofl:

        Süssebine, du hast alles richtig gemacht. Kleine Ausrutscher (Pizza etc.) sollten ab und zu mal drin sein.
        Es kurbelt den Stoffwechsel an wenn man hin und wieder über die Stränge schlägt.... :rofl:
        Solange es nicht täglich passiert ist alles gut. :thumright:

        Peter, hast du deine Tomaten schon alle verarbeitet? Lass es dir schmecken, Tomaten sind zum Abnehmen bestens geignet. :thumright: :rofl:

        FRAGE: NIMMT HIER IM FORUM EIGENTLICH NOCH IRGEND JEMAND HCG-GLOBULI ODER HCG-TROPFEN?

        Ich glaube, dass man auch ohne diese ganzen Hilfsmittel in Ketose kommen kann, wenn man es WIRKLICH WILL.....
        ...ich will es zur Zeit nicht. :nene:

        Liebe Grüße an euch Zwei, Tschüß´le Luni :kuss: :kuss: :sunny: :sunny:
        Bild

        Ladetage: 16.4./17.04.2013; + 1,3 Kg
        Start am: 18.04.13
        nach 4 Wo.: 18.05. - 6,2 Kg
        Stabi vom: 22.05. - 14.06.2013; + 0,5 Kg
        Ladetage: 15.06./16.06.2013; + 0,6 Kg
        2. Start am: 17.06.2013 mit 66,0 Kg
        auf zum Traumgewicht!
        Benutzeravatar
        Lunafee
        Topper
         
        Beiträge: 1293
        Registriert: Freitag 31. August 2012, 01:32
        Wohnort: Thüringen

        Re: Es geht los mit HCG

        Beitragvon Pet er » Donnerstag 18. Oktober 2018, 03:22

        Liebe Luni, :kuss:
        Vielleicht sind die 600 gr nur Wasser. Globuli nehmen wir hier alle. Das hilft gegen Hunger, und Du verlierst damit keine Muskeln. Du musst dazu nicht in Ketose kommen. Es reicht eine Low Carb Ernährung ohne Zucker, Brot und industriell verarbeitete Lebensmittel. Meistens nehmen wir die C30 Globuli, weil das sogar bei Amazon bestellen kannst. Wer vorsichtiger ist kann auch mit D Potenzen probieren. Manche haben Probleme bei m zweite Kur, weil die C30 Globuli nicht mehr wirkt. Ich nehme die Globulis aber seit 4 Jahre fast ohne Unterbrechung, und bei mir wirkt es immer noch, wenn ich plötzlich eine strengere Diät mache. Es muss keine Ketose sein, aber möglich nicht mehr als 50 gr KH. Die HCG Tropfen von Anne HIld nehmen nur ganz wenige hier. Wer das nimmt, sagt auch das hilft, aber ich habe damit keine Erfahrungen. Ich bleibe dabei was Matze empfohlen hat. Wenn wir nicht weiter abnehmen können, das liegt vielleicht an unsere Hormone. Momentan mache ich gar kein Diät, aber verzichte auf Zucker, Brot und Nudeln. Ich nehme damit zwar nicht ab, aber auch nicht zu. Mit Ketose hat unsere Tyra so schön abgenommen, aber Sie hat auch ohne Globuli gemacht. Ich habe es früher versucht in Ketose zu kommen. Bei mir hat es nicht geklappt. Deshalb bleibe ich bei meine viel Gemüse. Das macht auch satt. Als Fett nehme ich Bio Kokosöl und esse viel Bio Eier. Ich habe versucht meine Tomaten zu trocknen. Es hat nicht geklappt. Deshalb habe ich die eingefroren. Ich hätte lieber im Backofen auf Backpapier probieren müssen mit halboffene Tür. Ich habe noch jede Menge Tomaten da, was ich nach reifen lasse. Ich habe immer eigene Tomaten bis Weihnachten. Leider habe ich diesmal zu früh eine Noternte gemacht wegen Frost. Trotzdem was ich draußen vergessen habe jetzt sind die gerade reif geworden. Sie haben richtig viel Geschmack.

        Abnehmen ist so eine Sache. Du brauchst Ruhe dazu und viel Zeit. Vielleicht klappt es später mit etwas mehr Bewegung und etwas Disziplin, aber meine Meinung nach liegt es an unsere Hormone die immer weniger werden. Wenn die Verhältnisse auch nicht stimmen, dann hast Du wirklich keine Chance abzunehmen.

        Ganz liebe Grüße :flower: :flower: :flower:
        Peter :zuwink: :zuwink: :zuwink:
          Bild Wer nicht kämpft hat schon verloren. In der Ruhe liegt die Kraft. Bild
          Bild
        17 Kg mit LowCarb
          und ab 99 Kg mit HCG mit 68 Kg weiter gemacht mit Globuli.
          Zweite Anlauf von 95 auf 83 Kg
          Dritte Kur mit 92 Kg
          Benutzeravatar
          Pet er
          Bin hier zu Hause
           
          Beiträge: 2950
          Registriert: Donnerstag 25. Dezember 2014, 20:26

          Re: Es geht los mit HCG

          Beitragvon Flausi » Freitag 19. Oktober 2018, 05:38

          Hallo lieber Peter, ich lasse Dir mal nen lieben Gruss hier :sunny:
          Liebe Grüsse aus dem Käseland
          Tanja

          Bild
          Benutzeravatar
          Flausi
          Bin hier zu Hause
           
          Beiträge: 4199
          Registriert: Montag 2. Januar 2012, 20:07
          Wohnort: Wildnis.....

          Re: Es geht los mit HCG

          Beitragvon Halbmond » Samstag 20. Oktober 2018, 13:34

          Lieber Peter, Du Tomatenheld :kuss: :kuss: :kuss: :kuss: :kuss: , auch von mir, einer total treulosen Tomate einfach mal ein paar :flower: :flower: :flower: und :sunny: :sunny: :sunny: für Dich mit liebe Grüße,

          Ilse
          Mein Weg


          Bild

          Start DAK 10.01.2015: 105,0 kg - 10.7.15: 80,7
          Start DAK 21.01.2017: 106,0 kg - 20.6.17: 87,6
          NEUSTART 20.01.2018: 103 kg
          1. M:-6,4 kg
          2. M:-0,3 kg
          3. M:-1,5 kg
          4. M:-0,4 kg
          5.-8. M: Stabi: -0,3 kg
          9. M:-1,4
          10. M:
          Benutzeravatar
          Halbmond
          Topper
           
          Beiträge: 1933
          Registriert: Donnerstag 8. Januar 2015, 17:08
          Wohnort: westlich von München

          Re: Es geht los mit HCG

          Beitragvon Pet er » Sonntag 21. Oktober 2018, 16:09

          :dank: :kuss: :kuss:
          Es ist immer schön, wenn Ihr mit DAK versucht das Gewicht zu reduzieren. Wenn wir nichts tun wird es alleine leider nicht besser. Es sind meistens die seelische Problemen, Stress und die Hormone, warum unsere Disziplin nachlässt. Bei mir ist es jedenfalls so. Ich wünsche Euch trotzdem dass es endlich klappt das Gewicht zu reduzieren und auch noch langfristig zu halten. Manche können das, aber Sie kommen leider nicht wieder zu berichten.

          Ganz liebe Grüße :flower: :flower: :flower: :flower: :flower:
          Peter :zuwink: :zuwink: :zuwink:
            Bild Wer nicht kämpft hat schon verloren. In der Ruhe liegt die Kraft. Bild
            Bild
          17 Kg mit LowCarb
            und ab 99 Kg mit HCG mit 68 Kg weiter gemacht mit Globuli.
            Zweite Anlauf von 95 auf 83 Kg
            Dritte Kur mit 92 Kg
            Benutzeravatar
            Pet er
            Bin hier zu Hause
             
            Beiträge: 2950
            Registriert: Donnerstag 25. Dezember 2014, 20:26

            Vorherige

            Zurück zu hcg * Erfahrungen

            Wer ist online?

            Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 22 Gäste

            cron