Halbmond holt den UHU :-)

Tagebücher

Re: Halbmond holt den UHU :-)

Beitragvon Halbmond » Montag 12. November 2018, 10:01

:kuss: :kuss: :kuss: Danke, lieber Peter, aaaaaaaaaaber: die blöde Zicke :motz: :motz: :motz: . Hat mir die U90 wieder geklaut. Ganze 500 Gramm wieder nach oben auf Punkt 90,0 :motz: :motz: :motz: . Unerhört. Hab gestern schon gemerkt, dass ich Wasser eingelagert habe, keine Ahnung warum. Aber hätte sie nicht wenigstens auf 89,9 stehenbleiben können? :rofl:

Seis wies sei, wie Martina sagt - das Wochenergebnis zählt und bis dahin hab ich die U90 total stabilisiert :kotau: .

Habt eine schöne Schmelze, alles Liebe,

Ilse
Mein Weg


Bild

Start DAK 10.01.2015: 105,0 kg - 10.7.15: 80,7
Start DAK 21.01.2017: 106,0 kg - 20.6.17: 87,6
NEUSTART 20.01.2018: 103 kg
1.-6. Monat: - 8,5 kg = 96,6 kg
7.-11. Monat: - 4 kg = 90,5 kg
12.M:
Benutzeravatar
Halbmond
Bin hier zu Hause
 
Beiträge: 2007
Registriert: Donnerstag 8. Januar 2015, 16:08
Wohnort: westlich von München

Re: Halbmond holt den UHU :-)

Beitragvon süßebine 1 » Montag 12. November 2018, 18:16

Meine Daumen sind gedrückt :thumright: Immer dieses herum geeier der Diva. Vielleicht sollten die mal wissen , das Ostern erst nächstss Jahr wieder ist. Und lieber mit den kleinen Geschenken anfangen -- - - und nochmal - - anzeigen. Mehr müssen die doch gar nicht machen :rofl:
Bild
süßebine 1
Bin hier zu Hause
 
Beiträge: 2452
Registriert: Montag 19. Oktober 2015, 10:36

Re: Halbmond holt den UHU :-)

Beitragvon Pet er » Dienstag 13. November 2018, 10:46

Liebe Ilse, :kuss:
Du hast schon viel geschafft ! :partyhaha: Ich weiß wie schwer das Gewicht auf Dauer zu halten, wenn wir Problemen haben, aber ich weiß, dass Du es wieder schaffst Dein Wohlfühlgewicht zu erreichen. Leider spielen unsere Hormone eine große Rolle bei unsere Gewicht. :hide: Du weißt aber ganz genau wie DAK funktioniert, deshalb wirst Du es wieder schaffen ! :partyhaha: Wir müßen einfach glauben daran und dann geht es etwas leichter. Du hast bei Marie gerade gesehen wie einfach das funktionieren kann. Unsere Gehirn merkt leider wie wir früher schon ausgetrickst haben, deshalb müßen wir unsere Strategie variieren und ständig etwas ändern. Die Theorie mit Setpoint scheint zu stimmen. Wenn ich nämlich auf mein Ernährung gar nicht mehr achte komme ich immer wieder auf 95 Kilo. Dann ist aber Ruhe. Es geht nicht mehr weiter nach oben. Es sind immerhin 20 kilo weniger als mein Höchstgewicht war. Mit DAK kann ich relativ leicht auf 83 Kilo kommen, aber dann ist erst wieder Schluß. Also scheinbar diese zwei Setpoint dominiert bei mir. Wir sind natürlich verschieden aber mit viel Disziplin können wir unsere Setpoint immer überwinden. Es wird aber bei jede neue Versuch schwerer. Trotzdem glaube, dass Du das schaffst, weil ich Dich schon kenne ! :laola: :laola: :laola: :laola: :laola: :laola:

Ganz liebe Grüße :flower: :flower: :flower: :flower: :flower:
Peter :zuwink: :zuwink: :zuwink:
    Bild Wer nicht kämpft hat schon verloren. In der Ruhe liegt die Kraft. Bild
    Bild
17 Kg mit LowCarb
    und ab 99 Kg mit HCG mit 68 Kg weiter gemacht mit Globuli.
    Zweite Anlauf von 95 auf 83 Kg
    Dritte Kur mit 92 Kg
    Benutzeravatar
    Pet er
    Bin hier zu Hause
     
    Beiträge: 3019
    Registriert: Donnerstag 25. Dezember 2014, 19:26

    Re: Halbmond holt den UHU :-)

    Beitragvon Halbmond » Dienstag 13. November 2018, 11:30

    :thx: Euch, liebe Biene und lieber Peter :kuss: :kuss: :kuss: . Und ja, auch heute meinte die Zicke, mir nochmal 200 Gramm aufbrummen zu müssen und damit stehe ich jetzt bei 90,2. Aber ich zieh das durch bis zum Zielgewicht, egal, wie lange es dauert. Du hast so recht, lieber Peter und es gibt so viele Einflüsse rund um Hormone etc. etc. Bis zu meinem Setpoint bei 94 hab ich auch nicht so recht an Setpoints geglaubt, doch nun tue ich es. Ich stand da mindestens 6 Wochen lang und seitdem flutscht es wieder. Ich meine, mich erinnern zu können, dass erst bei 87 wieder ein nächster Setpoint auf mich wartet, so dass ich einfach mal davon ausgehe, dass dieses aktuelle Zickengeeiere einfach nur hormonell oder aufgrund der Medikamente so passieren kann und damit auch ganz schnell wieder verschwunden ist. Bis zum Wochenende hab ich die U90 stabilisiert. Älabätsch, Du blöde Diva :rofl:

    Habt auch eine gute Schmelze, ich grüße Euch aktuell aus der Pfalz,

    Ilse
    Mein Weg


    Bild

    Start DAK 10.01.2015: 105,0 kg - 10.7.15: 80,7
    Start DAK 21.01.2017: 106,0 kg - 20.6.17: 87,6
    NEUSTART 20.01.2018: 103 kg
    1.-6. Monat: - 8,5 kg = 96,6 kg
    7.-11. Monat: - 4 kg = 90,5 kg
    12.M:
    Benutzeravatar
    Halbmond
    Bin hier zu Hause
     
    Beiträge: 2007
    Registriert: Donnerstag 8. Januar 2015, 16:08
    Wohnort: westlich von München

    Re: Halbmond holt den UHU :-)

    Beitragvon Marie :o) » Dienstag 13. November 2018, 20:34

    Ich glaube ab jetzt auch an Setpoints, aber sowas von, wie noch nie!!

    6 Wochen Stillstand war ja dann auch schon die absolute Härteprobe. Wenn du das geschafft hast - dann schaffst du
    alles.

    LG
    Bild
    Start: 12.07.18 / 1. Monat: -6,9kg / 2. Monat: -3,6kg / 3. Monat: -2,8kg / 4. Monat: -1,1kg / 5. Monat: -2,6 kg
    Benutzeravatar
    Marie :o)
    Star
     
    Beiträge: 365
    Registriert: Donnerstag 12. Juli 2018, 08:43

    Re: Halbmond holt den UHU :-)

    Beitragvon Halbmond » Dienstag 13. November 2018, 23:27

    Marie :o) hat geschrieben:Ich glaube ab jetzt auch an Setpoints, aber sowas von, wie noch nie!!

    6 Wochen Stillstand war ja dann auch schon die absolute Härteprobe. Wenn du das geschafft hast - dann schaffst du
    alles.

    LG

    :kuss: :kuss: :kuss: :kuss: :kuss: :kuss: :kuss: :kuss: :kuss:
    Mein Weg


    Bild

    Start DAK 10.01.2015: 105,0 kg - 10.7.15: 80,7
    Start DAK 21.01.2017: 106,0 kg - 20.6.17: 87,6
    NEUSTART 20.01.2018: 103 kg
    1.-6. Monat: - 8,5 kg = 96,6 kg
    7.-11. Monat: - 4 kg = 90,5 kg
    12.M:
    Benutzeravatar
    Halbmond
    Bin hier zu Hause
     
    Beiträge: 2007
    Registriert: Donnerstag 8. Januar 2015, 16:08
    Wohnort: westlich von München

    Re: Halbmond holt den UHU :-)

    Beitragvon süßebine 1 » Mittwoch 14. November 2018, 10:23

    Ja die Setpoints sind fiese Dinger. Aber da müssen wir durch und durchhalten, hat vielleicht auch noch einen Nebeneffekt, das man sein Ziel nicht sus den Augen verliert und wenn man es erreicht har , egal mit wievielen Setpoints, das man dann dich mehr überlegt ob man wieder in alte Gewohnheit komplett verfällt oder noch rechtzeitig die Notbremse zieht. Wer will schon ewige wiederkehrenden Setpoints haben? Genau Ilse wir ziehen das jetzt beide bis zu unserem Zielgewicht durch, egal wie lange es dauert. Dafür sind wir gerade zu gut dabei :partyhaha:
    Bild
    süßebine 1
    Bin hier zu Hause
     
    Beiträge: 2452
    Registriert: Montag 19. Oktober 2015, 10:36

    Re: Halbmond holt den UHU :-)

    Beitragvon Halbmond » Donnerstag 15. November 2018, 09:14

    Guten Morgen Ihr Lieben,

    kaum aus der Pfalz zurück, habe ich knapp 2 Kilo drauf, mit der mir die Diva den Krieg erklärt :motz: . Blöde Zicke. Ich weiß schon, ist nur Wasser. Zu wenig getrunken, kaum geschlafen und jetzt dicke Finger und Fußknöchel........Trotzdem ärgerlich, ich wollte doch so gerne die U90 stabilisieren bis zum Wochenende. :motz:

    Inzwischen bin ich am Tegernsee, Kundenworkshop heute und morgen. Wird wieder nix mit Trinken und Schlafen :schwitz: , aber aus der Nummer komm ich nicht raus......

    Wenigstens bin ich DAKel-konsequent :kotau: . Passt Ihr auf Euch auf, liebe Grüße

    Ilse
    Mein Weg


    Bild

    Start DAK 10.01.2015: 105,0 kg - 10.7.15: 80,7
    Start DAK 21.01.2017: 106,0 kg - 20.6.17: 87,6
    NEUSTART 20.01.2018: 103 kg
    1.-6. Monat: - 8,5 kg = 96,6 kg
    7.-11. Monat: - 4 kg = 90,5 kg
    12.M:
    Benutzeravatar
    Halbmond
    Bin hier zu Hause
     
    Beiträge: 2007
    Registriert: Donnerstag 8. Januar 2015, 16:08
    Wohnort: westlich von München

    Re: Halbmond holt den UHU :-)

    Beitragvon süßebine 1 » Freitag 16. November 2018, 09:21

    Weiter machen liebe Ilse, wie bisher. Das wird auch wieder weg gdhen, wenn du mehr trinken kannst. Wirst sehen dann fliest es gerade zu weg und dein neues Gewicht ist dann da :kuss:
    Bild
    süßebine 1
    Bin hier zu Hause
     
    Beiträge: 2452
    Registriert: Montag 19. Oktober 2015, 10:36

    Re: Halbmond holt den UHU :-)

    Beitragvon Halbmond » Samstag 17. November 2018, 17:25

    Ja, das wäre schön, liebes Bienchen. Ich glaub nur, gerade schlägt die Cortison-Bombe wieder zu. Letzte Nacht hatte ich eine Zunahme von über 2 Kilo. Über Nacht :motz: . Als ich aufwachte, brauchte ich nur meine Knöchel anzugucken und ich wußte, was die Diva mir sagt. 93,5 :motz: . Jetzt geht DAS wieder los :motz: . Irgendwie ist es schon blöd......

    Hilft aber nix, wenn die Sch...e mal so richtig dick kommt, dann sagt meine Mutter immer: Augen zu und durch. Insofern gibts heute abend einen Thunfischsalat und viel Wasser :mjam: . Irgendwann schwemm ich die Medikamente schon wieder raus. Ist halt ein Hin und Her... In 3 Tagen gibts wieder ein Monatsfazit, bis dahin soll sie sich bitte wieder etwas besinnen, die Zicke :hauen:

    Habt eine schöne Schmelze und ein schönes Wochenende, liebe Grüße,

    Ilse
    Mein Weg


    Bild

    Start DAK 10.01.2015: 105,0 kg - 10.7.15: 80,7
    Start DAK 21.01.2017: 106,0 kg - 20.6.17: 87,6
    NEUSTART 20.01.2018: 103 kg
    1.-6. Monat: - 8,5 kg = 96,6 kg
    7.-11. Monat: - 4 kg = 90,5 kg
    12.M:
    Benutzeravatar
    Halbmond
    Bin hier zu Hause
     
    Beiträge: 2007
    Registriert: Donnerstag 8. Januar 2015, 16:08
    Wohnort: westlich von München

    Re: Halbmond holt den UHU :-)

    Beitragvon Elly » Sonntag 18. November 2018, 11:15

    Immer schön langsam Mond :hide: in der Ruhe liegt die Kraft :flower:
    Das Leben besteht aus vielen kleinen Münzen, und wer sie aufzuheben weiß, hat ein Vermögen!


    Bild
    Benutzeravatar
    Elly
    Foren-Profi
     
    Beiträge: 241
    Registriert: Mittwoch 25. Mai 2016, 21:15
    Wohnort: Stuttgart

    Re: Halbmond holt den UHU :-)

    Beitragvon süßebine 1 » Sonntag 18. November 2018, 11:34

    Ist das Cortison wieder neu angesetzt worden bei dir oder nimmst du es durchgehend ? Fühl dich einfach mal gedrückt :kuss: Ist natürlich nicht schön, wenn man so eine Wasseransammlung bekommt. Aber liebe Ilse, da hatte deine Mutter recht. Ich hoffe der Wasserpegel hat damit seinen Hochstand erreicht bei dir. Wird bestimmt bald wieder besser . Wie sehen denn deine Erfahrungsprognosen bezüglich Cortison und schmelzen aus?Ich wünsche dir einen schönen Sonntag :kuss:
    Bild
    süßebine 1
    Bin hier zu Hause
     
    Beiträge: 2452
    Registriert: Montag 19. Oktober 2015, 10:36

    Re: Halbmond holt den UHU :-)

    Beitragvon Halbmond » Sonntag 18. November 2018, 12:05

    Hallo in die Runde :zuwink: ,

    900 Gramm durfte ich abwerfen, wenigstens etwas. Wäre ja zu schön gewesen, wenn die 4 Kilo Wasser, die sich diese Woche bei mir eingelagert haben, über Nacht verschwinden würden. Also stehe ich jetzt bei 92,6, ich hoffe, morgen geht der nächste Rutsch wieder weg.

    Cortison nehme ich seit meinen Operationen und dem Krankenhauskeim seit 2013 in unterschiedlich hohen Dosen kontinuierlich ein. Meist hänge ich am Tropf und bekomme es per Hochdosisinfusion als Stoßtherapie über ein paar Tage verteilt. Und je nachdem, wie sich meine Blutwerte verhalten, nehme ich zusätzlich noch etwas ein oder es steht nach ein paar Wochen, spätestens nach 3 Monaten die nächste Hochdosis an. Insofern ist das natürlich schon der Negativknaller für die Schmelze. Ich meine also nicht so Pillepalle-Cortison-Spritzen, die ich jetzt in mein Knie bekomme wegen des angerissenen Meniskus. So etwas hat kaum bis keine Auswirkung auf das Gewicht respektive die Wassereinlagerung. Aber die Infusion spüre ich schon. Inzwischen hab ich das ganz gut im Griff, aber zu Beginn, da konnten es schon mal 10 - 15 Kilo sein, die da drauf kamen. Aber man muss auch ehrlich sein, es waren dann damals nicht nur die starken Wassereinlagerungen und der gedrosselte Stoffwechsel, es war auch der gesteigerte Appetit, dem man dann nachgegeben hat. Das gibt es natürlich heute nicht mehr, insofern ist das DAKeln ganz hervorragend, weil es sonst sicher viel schlimmer wäre mit der Zunahme. In Summe bin ich also der Meinung, dass man trotz Cortison supergut schmelzen kann und wie immer ist das A und O das konsequente DAKeln. Es geht nur vielleicht etwas langsamer und die Auf- und Abs sind häufiger, aber in Summe, in Summe ist alles super :kuss: . Unabhängig davon muß man ja auch mal ganz ehrlich sagen... - ohne Cortison, gäbe es mich schon lange nicht mehr, und dafür kann man nicht dankbar genug sein. Was sind da schon ein paar Wassereinlagerungen :kotau:

    Alles Liebe,

    Ilse
    Mein Weg


    Bild

    Start DAK 10.01.2015: 105,0 kg - 10.7.15: 80,7
    Start DAK 21.01.2017: 106,0 kg - 20.6.17: 87,6
    NEUSTART 20.01.2018: 103 kg
    1.-6. Monat: - 8,5 kg = 96,6 kg
    7.-11. Monat: - 4 kg = 90,5 kg
    12.M:
    Benutzeravatar
    Halbmond
    Bin hier zu Hause
     
    Beiträge: 2007
    Registriert: Donnerstag 8. Januar 2015, 16:08
    Wohnort: westlich von München

    Re: Halbmond holt den UHU :-)

    Beitragvon Halbmond » Dienstag 20. November 2018, 00:06

    Hallo Ihr Lieben :zuwink: ,

    - 400 Gramm vermeldete die Madame heute morgen und damit sagt sie 92,2. Irgendwie unglaublich, so schnell so viel drauf und dann mühsam wieder runter. Morgen gibts das Monatsergebnis... - und ich bin von unter 90 ausgegangen :Oooooch: . Nun denn, jedenfalls hatte ich heute den Eindruck, dass ich ziemlich viel Wasser verloren habe. Vielleicht kapierts ja auch die Diva :trommel: .

    Liebe Grüße

    Ilse
    Mein Weg


    Bild

    Start DAK 10.01.2015: 105,0 kg - 10.7.15: 80,7
    Start DAK 21.01.2017: 106,0 kg - 20.6.17: 87,6
    NEUSTART 20.01.2018: 103 kg
    1.-6. Monat: - 8,5 kg = 96,6 kg
    7.-11. Monat: - 4 kg = 90,5 kg
    12.M:
    Benutzeravatar
    Halbmond
    Bin hier zu Hause
     
    Beiträge: 2007
    Registriert: Donnerstag 8. Januar 2015, 16:08
    Wohnort: westlich von München

    Re: Halbmond holt den UHU :-)

    Beitragvon Halbmond » Dienstag 20. November 2018, 09:11

    Guten Morgen in die Runde :zuwink: ,

    heute: - 300 Gramm. Ich hätte schwören können, dass ich gestern deutlich mehr weggebieselt habe, aber auch heute bin ich wieder mit dicken Knöcheln aufgewacht :sad: . Mein Monatsfazit sagt 1,2 Kilo, ich kann offensichtlich machen was ich will, mehr wirds nicht. Wahrscheinlich bin ich 100 Jahre alt, bis ich mein Ziel erreiche, ich finde das..... - nun sagen wir mal..... extrem frustrierend. Natürlich bin ich froh, dass es in die richtige Richtung geht, aber 1,2 Kilo - ich bitte Euch! - das ist doch irgendwie auch nicht normal. Nun ist mein 10. Monat rum und ich habe gerade mal 11 Kilo abgeworfen. Ok, ziehe ich die Stabi ab, waren es nur 6 Monate, aber 6 Monate 1000%-konsequentes DAKeln und 11 Kilo, das frustriert mich. Natürlich gibt es Gründe. Wechseljahre, mein Job, die vielen Medikamente, 100000000 Kilo Antibiotikum und Cortison - aber trotzdem. Ich brauch mal nen größeren Schub. Also einen, der sich hält und sich nicht gleich 2 Tage später wieder mit der Diva verbündet.......

    Also ihr spürt, ich bin frustriert. Massiv. Aber keine Sorge, ich bleibe dran. Hilft ja nix!

    Liebe Grüße, inzwischen aus Berlin,

    Ilse
    Mein Weg


    Bild

    Start DAK 10.01.2015: 105,0 kg - 10.7.15: 80,7
    Start DAK 21.01.2017: 106,0 kg - 20.6.17: 87,6
    NEUSTART 20.01.2018: 103 kg
    1.-6. Monat: - 8,5 kg = 96,6 kg
    7.-11. Monat: - 4 kg = 90,5 kg
    12.M:
    Benutzeravatar
    Halbmond
    Bin hier zu Hause
     
    Beiträge: 2007
    Registriert: Donnerstag 8. Januar 2015, 16:08
    Wohnort: westlich von München

    VorherigeNächste

    Zurück zu hcg * Erfahrungen

    Wer ist online?

    Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 27 Gäste