süssebine freut sich auf´s leichtwerden

Tagebücher

Re: süssebine freut sich auf´s leichtwerden

Beitragvon Gundel » Montag 23. September 2019, 09:37

Moin Biene. :flower:
Wie stehen die Dinge am kalten Montagmorgen? Haben sich bei dir alle Beteiligten vom Stress erholen können?
DO MORE OF WHAT MAKES YOU HAPPY !

Bild
Benutzeravatar
Gundel
Star
 
Beiträge: 341
Registriert: Freitag 8. März 2013, 21:57
Wohnort: Bayern

Re: süssebine freut sich auf´s leichtwerden

Beitragvon süßebine 1 » Montag 23. September 2019, 13:27

Halbwegs würde ich sagen Gundel. Heute morgen hat dir alte Katze wieder gemeckert, der kleine frisst, aber noch nicht so wie sonst. Muß morgen wieder zum TA mit beiden. Bin mal gespannt wie lang die noch Zicken will. Bin aber müde heute bei dem Wetter.
Bild
süßebine 1
Bin hier zu Hause
 
Beiträge: 3164
Registriert: Montag 19. Oktober 2015, 11:36

Re: süssebine freut sich auf´s leichtwerden

Beitragvon Flausi » Dienstag 24. September 2019, 04:18

Ach jeh, da hast Du wirklich was durch. Tut mirnleid um den kleinen Sid...
Liebe Grüsse aus dem Käseland
Tanja

Bild
Benutzeravatar
Flausi
Bin hier zu Hause
 
Beiträge: 4676
Registriert: Montag 2. Januar 2012, 20:07
Wohnort: Wildnis.....

Re: süssebine freut sich auf´s leichtwerden

Beitragvon süßebine 1 » Dienstag 24. September 2019, 07:02

Guten Morgen, ja Tanja ,so ist es. Aber seit Sonntag hab ich Gelüste, als on Tom wieder käme. Der hat aber noch ewig Zeit. So richtig durchhalten fällt mir schwer, da ich jetzt auch noch heute und morgen einen Wechsel im Lehrgang habe. Ich bin richtig aufgeregt, Büro Wechsel ect. Dann wird es aber wieder ruhiger. Mein Gewicht ist auch auf 111 hoch gegangen. Aber das wird wieder. So mein Stahl kommt gleich. :zuwink:
Bild
süßebine 1
Bin hier zu Hause
 
Beiträge: 3164
Registriert: Montag 19. Oktober 2015, 11:36

Re: süssebine freut sich auf´s leichtwerden

Beitragvon Gundel » Dienstag 24. September 2019, 09:33

Kann es sein, dass du dir manchmal einfach sehr viele Gedanken machst, Biene?
Wir haben auch einen jungen Kater (Freigänger). Der ist recht geschmeidig. Kommt mehrmals täglich vorbei, um Schmuseeinheiten abzuholen oder seine Jagdbeute zu präsentieren. Wenn der mal zickig ist, lassen wir ihn halt. Das wird auch wieder anders.
Meinen lieben Jack hat ein Rowdy überfahren. Das war vor drei Jahren und es geht mir heute noch etwas an die Nieren. Aber das ändert leider nichts. :cry:
Wechsel im Lehrgang? Da könnte ich Lieder singen, nach den vielen Fort- und Weiterbildungen. Das überlebt man aber. Was sind schon zwei Tage? Die sind so schnell vorbei und dann kannst du wieder voll einsteigen! Ist ja für einen guten Zweck, denn es bringt dir Kraft, die du sicher gut brauchen kannst.
Kopf hoch! :thumright:
DO MORE OF WHAT MAKES YOU HAPPY !

Bild
Benutzeravatar
Gundel
Star
 
Beiträge: 341
Registriert: Freitag 8. März 2013, 21:57
Wohnort: Bayern

Re: süssebine freut sich auf´s leichtwerden

Beitragvon süßebine 1 » Donnerstag 26. September 2019, 16:59

Ja Gundel, da ist was wahres dran. Ich hab seit Tagen Gelüste, die ich so nur kenne, wenn Tom kommt und ich viel Zucker zu mir genommen habe. Die Gewichtsschwankungen die ich zur Zeit habe tun ihr übriges. Ich habe mal recherchiert und er steht wieder vor der Tür
Also hab ich heute morgen die Globuli weggelassen und mache mit Einsatz von Tom jetzt den letzten Diätversuch mit Dak.
Meinen Tag im neuen Büro habe ich auch gemeistert, also dürfte dem jetzt wirklich nichts mehr im Wege stehen. Das wünsche ich mir jedenfalls.

So nachher ist wieder Physio angesagt und ich bin einfach müde. So ich meld mich morgen oder die Tsge
Tage wieder. Bis dahin :zuwink:
Bild
süßebine 1
Bin hier zu Hause
 
Beiträge: 3164
Registriert: Montag 19. Oktober 2015, 11:36

Re: süssebine freut sich auf´s leichtwerden

Beitragvon Flausi » Freitag 27. September 2019, 06:59

Na Biene, Du hast auch immer was zu erlebrn. Schön gehts im neuen Büro gut. Das sind halt echt immer so Sachen, wo einem wieder rein greiffen. Drücke Dir die Daumen für die neue Runde. Wie läufts denn mit deinem Kurs den Du angefangen hast?
Liebe Grüsse aus dem Käseland
Tanja

Bild
Benutzeravatar
Flausi
Bin hier zu Hause
 
Beiträge: 4676
Registriert: Montag 2. Januar 2012, 20:07
Wohnort: Wildnis.....

Re: süssebine freut sich auf´s leichtwerden

Beitragvon Gundel » Freitag 27. September 2019, 09:45

Ach ja, Biene. Vor Überraschungen ist man ja nie sicher, aber am Ende ist meistens alles nur halb so wild.
Für die neue Runde drücke ich dir ganz fest die Daumen! DAK ist bei mir die einzige Kur, die etwas bewirkt und deshalb würde ich nie sagen, dass es mein letzter Versuch wird.
Das kann ich ja nicht wissen. :hide:

Bei meinen ersten beiden Runden habe ich kläglich versagt und sie eben nicht kurkonform beendet. Nicht einmal die Stabi habe ich die letzten beiden Male bis zum Ende durchgezogen. Da darf ich mich natürlich auch nicht wundern, wenn ich nach Monaten den Jojo habe und mehr wiege als je zuvor. :pfeif:

Ich habe mir ganz, ganz fest vorgenommen, mich in dieser Runde von nichts ablenken zu lassen, keinen Gelüsten nachzugeben und "fachgerecht" von Anfang bis Ende das Programm voll durchzuziehen. So lange, bis ich mein Ziel erreicht habe! Mit DAK ist das eigentlich ziemlich einfach, so ganz ohne Sport und Hunger. Die Belohnung in Form von besserer Gesundheit, guter Laune und der Tatsache, dass vieles einfach leichter fällt, ist eine tolle Motivation. Einen kleinen Beitrag leisten dann auch die bewundernden Blicke und das Lob von Freunden und Bekannten. Es tut richtig gut, positive Kritik zu bekommen. Aber vorwiegend mache ich das ja für mich.

Obwohl ich es schon von früher kenne, habe ich Matzes Buch nochmal genau gelesen. Besonders der Teil, in dem die Gründe erklärt werden, warum es ohne HCG nicht wirklich funktioniert, hat mir noch einen zusätzlichen Schubs gegeben. Es stimmt nämlich. Das zeigt die Erfahrung.

Ich hoffe, ich konnte dich jetzt auch etwas motivieren, bei deiner neuen Runde mit Elan und eisernen Vorsätzen einzusteigen. Du schaffst das nämlich garantiert auch, wenn du dich nicht von deinem Ziel abbringen lässt!

Attacke! Bild
DO MORE OF WHAT MAKES YOU HAPPY !

Bild
Benutzeravatar
Gundel
Star
 
Beiträge: 341
Registriert: Freitag 8. März 2013, 21:57
Wohnort: Bayern

Re: süssebine freut sich auf´s leichtwerden

Beitragvon Flausi » Samstag 28. September 2019, 04:11

Gundel, man darf nicht vergessen, dass man auch nach der Stabi einfach nicht mehr alles so essel sollte. Der Mensch isst generell zu viele KHs, die braucht man bei den heutigen meisten Berufen gar nicht. Ausser man arbeitet auf dem Bau, dem Feld, oder sonst ne starke körperlich fordernde Arbeit. Das sehe ich immer wieder, es gibt selten jemand der sich unbegrenz Nudeln, Kartoffeln, Brot etc. rein hauen kann und schlank ist. Ausserdem tut es den meisten gar nicht gut, sie überlegen aber an allem rum, kommen aber nicht darauf, dass es daran liegt, was sie essen. Ich finde mit DAK bekommt man da ein gutes Bewusstsein.

Biene, wie läuft es denn bei Dir?
Liebe Grüsse aus dem Käseland
Tanja

Bild
Benutzeravatar
Flausi
Bin hier zu Hause
 
Beiträge: 4676
Registriert: Montag 2. Januar 2012, 20:07
Wohnort: Wildnis.....

Re: süssebine freut sich auf´s leichtwerden

Beitragvon süßebine 1 » Samstag 28. September 2019, 10:21

Guten Morgen,
@Tanja, helf mir mal auf die Sprünge, welchen Kurs du meinst.

Ich werde wenn Tom wieder da ist einfach nochmal von vorne anfangen. Im neuen Büro läuft es gut, soweit ich das nach der kurzen Zeit sagen kann.
Ja was die Kh betrifft, viele haben auch , wenn sie schlank sind damit Probleme. Ich kenne einige , die deshalb auch die Kh etwas runter fahren. Aber so ist es mit allem oder vielen Dingen , die in Maßen gesund und sogar förderlich sind . In Massen aber gesundheitsschädigend sind. Ich hab seit gestern wieder nen Oberbauch bekommen und den mag ich nicht. Dann folgt nämlich auch bald die Schnappatmung wieder.
Mir hat Dak auch immens geholfen, meinen Körper besser kennen zu lernen.
@Gundel, ich habe auch nie neue Stabie über nen langen Zeitraum gemacht . Aber nach 3 Wochen Stabie und Testen habe ich genau gespürt was mein Körper nicht mag und das am nächsten Tag auf der Diva gesehen. Aber ich merke auch , wenn ich weiß was mir nicht gut tut, greife ich zur Zeit auch mal dahin aber trotzdem nicht mehr do oft wie früher. Wird aber wieder Zeit sich wohl zu fühlen und das ist der Grund warum wir wider anfangen was für uns zu tun :kuss: :partyhaha: :sunny:
Bild
süßebine 1
Bin hier zu Hause
 
Beiträge: 3164
Registriert: Montag 19. Oktober 2015, 11:36

Re: süssebine freut sich auf´s leichtwerden

Beitragvon Gundel » Montag 30. September 2019, 09:10

Ja, Flausi, das ist der Punkt. Die Austestungsphase zieht sich sehr lange hin, wenn man es richtig macht. DAK ist wirklich ein gutes Training und auf die Dauer hilft nun einmal nur eine Ernährungsumstellung. Die finde ich unterm Strich auch gar nicht übel, denn gesünder ist sie auf jeden Fall. Mir fällt auch erst jetzt wieder so richtig auf, was ich alles nicht brauche. Hätte nicht gedacht, dass ich so wenig vermissen werde.

Man weiß doch meistens ganz genau, wo sich die Fehler einschleichen. Das liegt aber vor allem an den alten Gewohnheiten. Ich zum Beispiel bin mit einer KH-lastigen Ernährung großgezogen worden. Nudeln als Hauptgericht am Mittag waren nicht selten, und morgens und abends Brot der Standard, zwischendurch zur Kaffeepause noch Kuchen oder Marmeladenbrot... Damals kannte man sich aber mit Ernährungsthemen noch nicht besonders gut aus. Mit dem heutigen Wissen kann man das in den Griff bekommen. Schlecht leben oder gar Mangel leiden wird man deswegen bestimmt nicht.

Biene, ich habe ja auch zwischendurch mal Lust auf Süßes, wenn auch selten. :pfeif:
Allerdings möchte ich auf gar keinen Fall zu Fertigsachen greifen. Dazu ist mir die Abnahme viel zu wichtig!
Wenn mein Körper mir freche Nachrichten sendet und unbedingt Süßes will, kann er gerne etwas haben, was in DAK passt.

Neulich habe ich mir deshalb zum Beispiel kleine Apfelkuchen gemacht (Käsekuchen ohne Boden mit Apfelstücken, auf drei kleine Formen verteilt). Die waren richtig lecker und haben drei Tage gereicht. Wahrscheinlich hätte ich die sogar an einem einzigen Tag futtern können, denn die Werte haben den Rahmen nicht gesprengt. Absolut kurkonform. Für mich ist so etwas eine schöne Lösung, damit die Diva freundlich und die Motivation erhalten bleibt.

Als ich 2013 meine erste Runde gemacht habe, war die Auswahl an Rezepten noch recht dünn. (Sowieso, weil ich damals vegetarisch gelebt habe. Da konnte ich dann lesen, welche Erfolge die Mitkämpferinnen mit Fleisch auf dem Teller erzielt haben. Das war teilweise gemein, weil es bei mir langsamer ging...)
Mittlerweile ist das Internet ja richtig voll von leckeren Rezepten und die Sachen schmecken so gut, dass man sie auch Gästen vorsetzen könnte. Unter diesen Voraussetzungen kann man auch dauerhaft die KH aus der Ernährung bannen, meine ich.

Mal schauen. Vielleicht mache ich bald mal einen Zwetschgenkuchen, wenn die Früchte im Garten reif sind. :sunny:
DO MORE OF WHAT MAKES YOU HAPPY !

Bild
Benutzeravatar
Gundel
Star
 
Beiträge: 341
Registriert: Freitag 8. März 2013, 21:57
Wohnort: Bayern

Re: süssebine freut sich auf´s leichtwerden

Beitragvon Flausi » Mittwoch 2. Oktober 2019, 07:20

Biene, Du warst doch mal so begeistert von dem einen Ernährubängsberater oder was der war. Ich meine Du hättest da nen Kurs/Workshop/irgendwas gebucht....

Ja die KHs waren früher billige Sattmacher, und schnelle Energie für körperlich Arbeitende. Die grosse Auswahl an Oebensmitteln heute ist Fluch und Segen zugleich, finde ich. Nur wenn man sieht, welche saisonalen Lebensmittel es inzwischen das ganze Jahr gibt. Die Kinder lernen har nicht mehr, was es heisst, dass es Dinge eben nur zu bestimmten Zeiten gibt. Dazu das ganze Fertigfutter, man muss nicht mehr kochen können um zu essen. Geschweige denn all die Zusatzstoffe. Ich verduche da wie Du Gundel, möglichst vieles selber zu machen, und auf gewisse Zusstzstoffe möglichst zu verzichten. Leider immer schwieriger....

Biene, es freut mich dass es im Büro gut läuft. Und auch dass Du nicht aufgibst. Ja, DAK bringt einem den Körper echt näher, wenn man denn auch darauf achtet. Du packst das schon.
Liebe Grüsse aus dem Käseland
Tanja

Bild
Benutzeravatar
Flausi
Bin hier zu Hause
 
Beiträge: 4676
Registriert: Montag 2. Januar 2012, 20:07
Wohnort: Wildnis.....

Re: süssebine freut sich auf´s leichtwerden

Beitragvon Gundel » Donnerstag 3. Oktober 2019, 09:40

süßebine 1 hat geschrieben: Wird aber wieder Zeit sich wohl zu fühlen und das ist der Grund warum wir wider anfangen was für uns zu tun :kuss: :partyhaha: :sunny:

So sieht es aus. Wir machen das ja wirklich für uns selber und nicht etwa für Andere. :thumright:
Zwar sind bei mir erst knapp 7 kg weg, aber das macht so einen riesigen Unterschied! Ich fühle mich schon jetzt viel fitter!
Die Sachen, die mir dabei im Weg sind, streiche ich komplett. Und wenn ich sehe, wie andere Leute "böse Kalorien" essen, denke ich mir immer "Wenn ihr wüsstet!" :pfeif:

Wünsche dir für deinen Neueinstieg richtig viel Erfolg! :flower:

Wir wuppen das!
DO MORE OF WHAT MAKES YOU HAPPY !

Bild
Benutzeravatar
Gundel
Star
 
Beiträge: 341
Registriert: Freitag 8. März 2013, 21:57
Wohnort: Bayern

Re: süssebine freut sich auf´s leichtwerden

Beitragvon süßebine 1 » Freitag 4. Oktober 2019, 15:22

Hallo @All :zuwink:
Ich habe heute meinen ersten Ladetag und will es nochmal versuchen mit dak hab ich ja auch gute Erfolge erzielt. Ich weiß nicht ob es der richtige Zeitpunkt ist, aber letztes Mal war ich der Meinung es wäre der passende Zeitpunkt und er war es nicht.
@Tanja, ja ich hab mal überlegt das mit dem Patrik Heinzmann zu machen und da hab ich mal nen Workshop dieses Jahr mitgemacht. Ich hab mich nicht angemeldet weil ich erst mal schauen wollte , wie die neue Schulung auf mich wirkt. Das war auch gut so denn zu all dem Dauerstress und Psychiostress dem ich ausgesetzt war hoffe ich das einfach erst mal Ruhe einkehrt. Ich hätte das nicht durchgestanden und hätte mich noch schlechter gefühlt. Deshalb war es gut das ich erstmals beim altbewährten geblieben bin. Mal schauen wie es weiter geht wird Die Zeit zeigen .

@Gundel, ja so ist es und ich denke da auch so wie du. Aber in der letzten Zeit war mir das einfach egal , ich konnte nicht mehr , hatte keine Kraft mehr und da wollte ich mich einfach nur suhlen. Aber ich denke du kennst das auch, deshalb ist es jetzt wichtig wieder in den normalen dak oder gesunden Alltag rein zu kommen damit es in Grenzen bleibt.
Bild
süßebine 1
Bin hier zu Hause
 
Beiträge: 3164
Registriert: Montag 19. Oktober 2015, 11:36

Re: süssebine freut sich auf´s leichtwerden

Beitragvon süßebine 1 » Sonntag 6. Oktober 2019, 15:37

So mein 1. Dak Tag hat heute begonnen :partyhaha: :partyhaha: Da ich wieder Freude und Motivation beim abnehmen haben möchte , habe ich meinen Ticker von 109,5 auf aktuelle 113.3 hoch gestellt :pfeif:

Ich war am Fr im Fitty und werde mal schauen ob ich es heute auch noch schaffe. Wir wollen nochmal weg und ich habe in meinem Schrank gerade Platz für die Winterkleidung gemacht. Seit 2 Tagen hab ich Magenprobleme, ich hoffe es geht jetzt wieder weg und hat nur mit Zuviel ungesunden Essen und Trinken zu tun gehabt. Ich hab mir noch zusätzlich Vit C bestellt, damit meine Abwehr trotz Stress wieder besser wurd. Aber das wird ja auch von Dak unterstützt.
Jetzt beim kalten muss ich auch wie viele aufpassen, das ich mehr trinke.
So ich wünsche euch allen einen schönen, wenn auch verregneten Sonntag und eine gute Schmelze, bis morgen :zuwink:
Bild
süßebine 1
Bin hier zu Hause
 
Beiträge: 3164
Registriert: Montag 19. Oktober 2015, 11:36

VorherigeNächste

Zurück zu hcg * Erfahrungen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot], Majestic-12 [Bot] und 12 Gäste

cron