Miluna 2.0 oder auch : Schluß mit Diäten

Tagebücher

Re: Miluna 2.0 oder auch : Schluß mit Diäten

Beitragvon Löckchen » Montag 27. August 2018, 14:19

Hallo Miluna,

ich bin eine von den ganz alten aus 2012.
Habe gerade deinen Thread gelesen und drücke dir beide Daumen für eine gelungene OP und alles Liebe und Gute.

Herzliche Grüße vom Löckchen.
Länge: 1,63 cm
Zielgewicht 70 kg

27. und 28. 05.2012 Ladetage 90,2 kg

13.12.2012 69,6 kg
13.02.2013 70,0 kg
22.06.2013 Ich halte seit Februar mein Gewicht. Es schwankt zwischen 70 kg und 72 kg. Es geht mir super!
Benutzeravatar
Löckchen
Top-Star
 
Beiträge: 506
Registriert: Freitag 27. Januar 2012, 11:42
Wohnort: Bayern

Re: Miluna 2.0 oder auch : Schluß mit Diäten

Beitragvon Miluna » Donnerstag 30. August 2018, 19:07

Hallo zusammen,

wieder nur ein kurzes Update.
Meine OP war gestern. Die Nacht war schlimm aber mittlerweile geht's mir wieder besser. Wenn alles gut läuft darf ich am Samstag wieder nach Hause.

Sobald ich mehr Internet zur Verfügung habe, melde ich mich bei euch.

Ich bin froh es endlich hinter mir zu haben und bin gespannt was die Zukunft bringt.

In den OP bin ich mit 106 kg. Zu Beginn der Flüssigphase hatte ich noch 112,7
Bild

Neustart 04.04.16
-5Kg 15.04.16
Benutzeravatar
Miluna
Bin hier zu Hause
 
Beiträge: 4793
Registriert: Mittwoch 25. Januar 2012, 19:24
Wohnort: Rhein-Neckar-Kreis

Re: Miluna 2.0 oder auch : Schluß mit Diäten

Beitragvon süßebine 1 » Freitag 31. August 2018, 08:23

Liebe Miluna, jetzt hast du es endlich geschafft und deine Op bekommen. Ich wünsche dir gute Besserung und das du jetzt deinem Ziel einfacher näher kommst und es dir bald wieder richtg gut geht. :flower: :flower: :flower:
Bild
süßebine 1
Bin hier zu Hause
 
Beiträge: 2382
Registriert: Montag 19. Oktober 2015, 10:36

Re: Miluna 2.0 oder auch : Schluß mit Diäten

Beitragvon Miluna » Donnerstag 6. September 2018, 07:39

Guten morgen,

heute ist, bis jetzt, ein guter Tag.
Die letzten Tage waren hart und ich bin sehr schwach.
Zugegeben, diese OP ist kein Spaziergang und ich musste noch nie so sehr in mich hineinhören wie jetzt.
Das hilft mir aber dabei mich nicht zu überessen. Seit vorgestern darf ich Breikost zu mir nehmen und vertrage das eigentlich gut.
Ich freue mich trotzdem sehr darauf wenn ich wieder Salat essen darf bzw kann.
Ich kann nicht fassen das ich es endlich hinter mir habe.
Da ich schon immer der langsamere Typ Abnehmer war werde ich natürlich keine 20 kg im ersten Monat schaffen, aber das ist völlig in Ordnung, mir tun jetzt schon die Füße beim aufstehen nicht mehr weh :laola:
Aktuell habe ich 102.9 kg, ist ein super Ergebnis. Am OP Tag hatte ich 106 kg und 2 Tage nach der OP 108 durch die ganzen Infusionen.
Macht trotzdem 3 kg in 8 Tagen.
Mit etwas Glück sehe ich in ein bis 2 Wochen den Uhu endlich wieder. :partyhaha:
Bild

Neustart 04.04.16
-5Kg 15.04.16
Benutzeravatar
Miluna
Bin hier zu Hause
 
Beiträge: 4793
Registriert: Mittwoch 25. Januar 2012, 19:24
Wohnort: Rhein-Neckar-Kreis

Re: Miluna 2.0 oder auch : Schluß mit Diäten

Beitragvon Löckchen » Montag 10. September 2018, 13:30

Du hast es hinter dir und ich bin froh, dass die OP gelungen ist. Alles andere wird schon werden. Da bin ich zuversichtlich.
Länge: 1,63 cm
Zielgewicht 70 kg

27. und 28. 05.2012 Ladetage 90,2 kg

13.12.2012 69,6 kg
13.02.2013 70,0 kg
22.06.2013 Ich halte seit Februar mein Gewicht. Es schwankt zwischen 70 kg und 72 kg. Es geht mir super!
Benutzeravatar
Löckchen
Top-Star
 
Beiträge: 506
Registriert: Freitag 27. Januar 2012, 11:42
Wohnort: Bayern

Re: Miluna 2.0 oder auch : Schluß mit Diäten

Beitragvon Miluna » Montag 10. September 2018, 14:00

Hallo,
Leider bin ich seit Freitag Nacht mit Komplikationen im Krankenhaus.
Wann ich heim komme ist unklar.
Tja, da hats mich halt erwischt. Ich hoffe es geht mir bald wieder besser und ich darf heim.
Grüße Milu
Bild

Neustart 04.04.16
-5Kg 15.04.16
Benutzeravatar
Miluna
Bin hier zu Hause
 
Beiträge: 4793
Registriert: Mittwoch 25. Januar 2012, 19:24
Wohnort: Rhein-Neckar-Kreis

Re: Miluna 2.0 oder auch : Schluß mit Diäten

Beitragvon Hermine » Dienstag 11. September 2018, 12:01

gute Besserung :flower: :flower: :flower:
Bild
Benutzeravatar
Hermine
Star
 
Beiträge: 464
Registriert: Montag 14. Juni 2004, 21:16
Wohnort: Braunsbach

Re: Miluna 2.0 oder auch : Schluß mit Diäten

Beitragvon süßebine 1 » Dienstag 11. September 2018, 21:11

Oh gute Besserung :flower: :flower: ich hoffe das Mageband macht dir bald keinen Kummer mehr.
Bild
süßebine 1
Bin hier zu Hause
 
Beiträge: 2382
Registriert: Montag 19. Oktober 2015, 10:36

Re: Miluna 2.0 oder auch : Schluß mit Diäten

Beitragvon Löckchen » Montag 24. September 2018, 10:37

Miluna, wie geht es dir inzwischen?
Bist du wieder zuhause?
Ich hoffe, es hat sich alles wieder gebessert.
Länge: 1,63 cm
Zielgewicht 70 kg

27. und 28. 05.2012 Ladetage 90,2 kg

13.12.2012 69,6 kg
13.02.2013 70,0 kg
22.06.2013 Ich halte seit Februar mein Gewicht. Es schwankt zwischen 70 kg und 72 kg. Es geht mir super!
Benutzeravatar
Löckchen
Top-Star
 
Beiträge: 506
Registriert: Freitag 27. Januar 2012, 11:42
Wohnort: Bayern

Re: Miluna 2.0 oder auch : Schluß mit Diäten

Beitragvon Lunafee » Freitag 28. September 2018, 23:05

:zuwink: :zuwink: :zuwink:
Hallo meine liebe Milu,

ich war lange nicht hier und nun hast du deine OP "schon" hinter dich gebracht. Glückwunsch!!! :kuss: :kuss: :kuss:

Ich will doch ganz fest hoffen, dass du die Komplikationen auch bald überstanden hast. Gute Besserung von Herzen, du mutige Kämpferin! :flower: :flower: :flower:

In Gedanken nehme ich dich in meine Arme und wünsche dir den UHU so schnell wie möglich herbei, du hast es unbedingt verdient nach der jahrelangen Quälerei
und Hungerei!

Alles Liebe für dich :kuss: Lass bitte bald von dir hören, ich möchte wissen, dass es dir gut geht!!! :flower: :flower: :flower: :sunny: :sunny: :sunny: :kuss: :kuss: :kuss:
Bild

Ladetage: 16.4./17.04.2013; + 1,3 Kg
Start am: 18.04.13
nach 4 Wo.: 18.05. - 6,2 Kg
Stabi vom: 22.05. - 14.06.2013; + 0,5 Kg
Ladetage: 15.06./16.06.2013; + 0,6 Kg
2. Start am: 17.06.2013 mit 66,0 Kg
auf zum Traumgewicht!
Benutzeravatar
Lunafee
Topper
 
Beiträge: 1294
Registriert: Freitag 31. August 2012, 00:32
Wohnort: Thüringen

Re: Miluna 2.0 oder auch : Schluß mit Diäten

Beitragvon Miluna » Mittwoch 3. Oktober 2018, 11:52

Hallo ihr Lieben,

Ich war insgesamt nochmal 8 Tage im Krankenhaus und bin eigentlich erst seit Mitte letzter Woche wieder einigermaßen bei Kräften.
Seit Montag gehe ich wieder arbeiten.
Die OP ist jetzt 1 Monat und ein paar Tage her.
Leider nehme ich fast gar nicht ab bisher, es steht so lange dass mein Mann jetzt die Waage wegpacken musste. Ich hab zwar den Uhu aber nur knapp. Es pendelt zwischen 99.5 und 99.7.

Ich bin schon geknickt wenn ich sehe wie die in der Gruppe nach 3 Monaten schon locker 25 kg weg haben und hier tut sich nichts.

Richtig reingefunden hab ich noch nicht wegen den Pausen zwischen Essen und Trinken. Klappt aber immer besser.

Bis jetzt hab ich aber vom Essen noch nicht brechen müssen (weil zu viel oder gereizt) aber vom Brötchen ging es mir ne Stunde schlecht (dumping).

Eiweiß füge ich in Form von fresubin hinzu und kann es nur empfehlen. Wirklich geschmacksneutral und toll im Kaffee.

Ich hoffe euch geht es gut, ich schau nachher mal bei euch vorbei und wünsche euch einen schönen Feiertag
Bild

Neustart 04.04.16
-5Kg 15.04.16
Benutzeravatar
Miluna
Bin hier zu Hause
 
Beiträge: 4793
Registriert: Mittwoch 25. Januar 2012, 19:24
Wohnort: Rhein-Neckar-Kreis

Re: Miluna 2.0 oder auch : Schluß mit Diäten

Beitragvon Lunafee » Freitag 5. Oktober 2018, 23:54

Hallo Milu,

schön, dass du wieder zu Hause bist. Hoffentlich geht es dir nun besser!
Wenn ich das richtig gelesen habe, hattest du nach der OP 108 Kilo (mit den Infusionen). Jetzt bist du UHU, also 99,5 ca.
Das ist doch in 4 Wochen eigentlich ein gewaltiger Sprung. Ich denke dein Stoffwechsel muss sich erst an die neuen Gegebenheiten gewöhnen.
Bei manchen geht das etwas schneller vielleicht, aber das ist doch sehr individuell. Ich weiß, Geduld ist nicht deine Stärke (meine auch nicht :rofl: ),
aber ich weiß auch, wie sehr du kämpfen kannst und wie stark du bist! Glaub an dich!!!!! Ich tue es!!!!!

Inwiefern mußt du dich mit dem Essen und Trinken auf deinen Körper jetzt einstellen? darfst du nichts trinken zum Essen? Sicher weil das die Menge
übersteigen würde weil dein Magenvolumen jetzt geringer ist, oder? Ich kenne mich damit leider nicht so aus und habe großen Respekt vor deinem Mut zu
dieser Entscheidung. Ich würde gerne mehr darüber wissen....nicht unbedingt aus dem Internet, sondern von "(Vor)kämpfern" wie dir.

Ich hoffe und wünsche, dass du bald wieder richtig auf den Beinen bist und dein Gewicht dir in absehbarer Zeit keine Probleme mehr macht!!!
Die Leute, die nach 3 Monaten 25 Kilo verloren hatten, haben bestimmt auch ein höheres Gewicht vor bzw. nach der OP gehabt. ????

Bei mir liegt es hauptsächlich an der Inkonsequenz, dass ich nicht abnehme bzw. ständig zu-und abnehme und somit tut sich da nicht viel. LEIDER!!!
Das ständige Kasteien macht Abnehmmüde....Trotzdem gebe ich die Hoffnung nicht auf. :thumright:

Ich grüße dich ganz herzlich und wünsche dir wirklich viel Kraft, damit du dein Ziel bald erreichst. Schreib mir doch mal, wenn du etwas Zeit hast,
wie deine Ernährung jetzt aussieht. Es interessiert mich sehr.

Also, alles Liebe von mir! Fühl dich gedrückt und Kopf hoch, du kannst jetzt schon stolz auf dich sein!!! Die blöde Waage setzt uns unnötig unter Druck.
In früheren Abnehmphasen habe ich mich nur 1 mal im Monat gewogen und das Gewicht ging super runter. Jetzt wiege ich mich täglich und bin oft enttäuscht...
Mein Gewicht liegt zur Zeit 8 Kilo über meinem Ticker. Das klingt nicht so viel, ist aber ein Meilenstein für mich. Mein Wunschgewicht sind 58 Kilo....
Trotzdem: Aufgeben gibt´s nicht! :kuss: :zuwink:
Bild

Ladetage: 16.4./17.04.2013; + 1,3 Kg
Start am: 18.04.13
nach 4 Wo.: 18.05. - 6,2 Kg
Stabi vom: 22.05. - 14.06.2013; + 0,5 Kg
Ladetage: 15.06./16.06.2013; + 0,6 Kg
2. Start am: 17.06.2013 mit 66,0 Kg
auf zum Traumgewicht!
Benutzeravatar
Lunafee
Topper
 
Beiträge: 1294
Registriert: Freitag 31. August 2012, 00:32
Wohnort: Thüringen

Re: Miluna 2.0 oder auch : Schluß mit Diäten

Beitragvon Miluna » Dienstag 27. November 2018, 21:16

Huhu, kurzes Update
Mir geht es gut, aktuell bin ich bei 91,6 kg. Im Schnitt 200 gr am Tag. Ich hab mal im alten Tb geschaut, da wars damals nicht anders.
Ich bin im Vergleich zu vorher mittlerweile körperlich so viel fitter. Ich schlafe besser und die Bewegungen fallen so viel leichter.
Ich bin sehr glücklich darüber, denn ich habe nicht mehr daran geglaubt.
Meine verhaltenstherapie habe ich verlängert, bin seit Mai praktisch fressanfall frei, auch vor der OP.
Süßigkeiten habe ich bis heute nicht mehr angefasst, will auch gar keine. Das war zb auch eine Hoffnung die ich hatte.
Ganz angekommen bin ich noch nicht mit dem Essen aber es wird.
Lunafee hat geschrieben:Hallo Milu,

schön, dass du wieder zu Hause bist. Hoffentlich geht es dir nun besser!
Wenn ich das richtig gelesen habe, hattest du nach der OP 108 Kilo (mit den Infusionen). Jetzt bist du UHU, also 99,5 ca.
Das ist doch in 4 Wochen eigentlich ein gewaltiger Sprung. Ich denke dein Stoffwechsel muss sich erst an die neuen Gegebenheiten gewöhnen.
Bei manchen geht das etwas schneller vielleicht, aber das ist doch sehr individuell. Ich weiß, Geduld ist nicht deine Stärke (meine auch nicht :rofl: ),
aber ich weiß auch, wie sehr du kämpfen kannst und wie stark du bist! Glaub an dich!!!!! Ich tue es!!!!!

Inwiefern mußt du dich mit dem Essen und Trinken auf deinen Körper jetzt einstellen? darfst du nichts trinken zum Essen? Sicher weil das die Menge
übersteigen würde weil dein Magenvolumen jetzt geringer ist, oder? Ich kenne mich damit leider nicht so aus und habe großen Respekt vor deinem Mut zu
dieser Entscheidung. Ich würde gerne mehr darüber wissen....nicht unbedingt aus dem Internet, sondern von "(Vor)kämpfern" wie dir.

Ich hoffe und wünsche, dass du bald wieder richtig auf den Beinen bist und dein Gewicht dir in absehbarer Zeit keine Probleme mehr macht!!!
Die Leute, die nach 3 Monaten 25 Kilo verloren hatten, haben bestimmt auch ein höheres Gewicht vor bzw. nach der OP gehabt. ????

Bei mir liegt es hauptsächlich an der Inkonsequenz, dass ich nicht abnehme bzw. ständig zu-und abnehme und somit tut sich da nicht viel. LEIDER!!!
Das ständige Kasteien macht Abnehmmüde....Trotzdem gebe ich die Hoffnung nicht auf. :thumright:

Ich grüße dich ganz herzlich und wünsche dir wirklich viel Kraft, damit du dein Ziel bald erreichst. Schreib mir doch mal, wenn du etwas Zeit hast,
wie deine Ernährung jetzt aussieht. Es interessiert mich sehr.

Also, alles Liebe von mir! Fühl dich gedrückt und Kopf hoch, du kannst jetzt schon stolz auf dich sein!!! Die blöde Waage setzt uns unnötig unter Druck.
In früheren Abnehmphasen habe ich mich nur 1 mal im Monat gewogen und das Gewicht ging super runter. Jetzt wiege ich mich täglich und bin oft enttäuscht...
Mein Gewicht liegt zur Zeit 8 Kilo über meinem Ticker. Das klingt nicht so viel, ist aber ein Meilenstein für mich. Mein Wunschgewicht sind 58 Kilo....
Trotzdem: Aufgeben gibt´s nicht! :kuss: :zuwink:


Meine Liebe,

schön das du dich erkundigt hast und sorry für die späte Rückmeldung.
Ja, essen und trinken zusammen soll man eigentlich vermeiden, was ich auch tue, andere eben nicht.
Man darf auch nicht mehr alle Medikamente einnehmen und muß das quasi jedem Arzt sagen das man operiert ist und das man bestimmte Medikamente nicht mehr darf.

Essen ist sehr schwer für mich aber das ist wegen meiner Blockade von der Komplikation. Außerdem machen bestimmte Lebensmittel dumpings, davon geht es mir so schlecht, daß ich 3x überlege ob ich das esse oder nicht.
Obwohl ich das bisher an wenigen Flingern abzählen kann.
Ich versuche also eiweiß reich zu essen oder fange zumindest damit an bevor es ein paar Nudeln gibt.
Also fast wie dak, nur das ich eigentlich alles essen dürfte, in maßen halt und nicht mehr in Massen.
Was möchtest du denn noch wissen?
Ich kann halt nur für mich sprechen, andere haben echt Pech und entwickeln üble Intoleranzen oder haben oft Probleme, ich denke bei mir bleibt es wie es ist und ich kann gut leben.
Ist halt schon enorm der Eingriff.
Manchmal denke ich ob der Schlauchmagen besser gewesen wäre, aber da ich keine wirklichen Probleme habe ist der bypass auch die richtige Entscheidung für mich gewesen.
So, ich muss Jr ins Bett bringen.
Falls du noch was wissen willst frag gerne
Bild

Neustart 04.04.16
-5Kg 15.04.16
Benutzeravatar
Miluna
Bin hier zu Hause
 
Beiträge: 4793
Registriert: Mittwoch 25. Januar 2012, 19:24
Wohnort: Rhein-Neckar-Kreis

Re: Miluna 2.0 oder auch : Schluß mit Diäten

Beitragvon süßebine 1 » Donnerstag 29. November 2018, 13:29

Hi Miluna :zuwink: , ich wünsche dir weiterhin viel Erfolg und schön das du dich mal wieder gemeldet hast.
Der Unterschied ist wohl das man den Magenbypass wieder entfernen kann oder? Ich finde es toll das du auch durch deine Therapie keine Rückfälle mehr hast. Mir geht es dabei ähnlich wie dir.
Bild
süßebine 1
Bin hier zu Hause
 
Beiträge: 2382
Registriert: Montag 19. Oktober 2015, 10:36

Re: Miluna 2.0 oder auch : Schluß mit Diäten

Beitragvon Lunafee » Mittwoch 12. Dezember 2018, 19:34

Hallo liebste Milu, :kuss:

Das hört sich doch recht gut an bei dir (außer natürlich die Krankenhausaufenthalte). Aber diese Phase hast du ja nun überwunden. :flower:
Ich freue mich so sehr für Dich, dass es sich scheinbar doch gelohnt hat, diesen Weg zu gehen. Endlich hast du es auch wieder geschafft ein UHU ( :rofl: )
zu sein, Gratulation!!!!! :partyhaha: :partyhaha: :partyhaha: :flower: :flower: :flower:
Die Sache mit dem 3x überlegen was du ißt wird irgendwann Gewohnheit werden und dein Körper sagt es dir. Das müssen wir alle lernen.
Ich muß das auch lernen und bin wieder dabei! Es ist wie Klavier spielen.....üben, üben, üben und jeder Fehler sagt uns, dass wir einfach dran bleiben müssen.

Vielleicht kannst du dich erinnern, dass ich auch keine Pillen oder Kügelchen mehr nehmen will, ich will intuitiv essen und mein Hungergefühl wieder
spüren und auch lernen, aufhören zu essen wenn ich satt bin. Zur Zeit klappt das ganz gut - seit ca. 2,5 Wochen - und schon geht das Gewicht wieder runter.
Ich versuche mich täglich zu motivieren und lasse mich motivieren....habe mich zum 2. Mal bei WW angemeldet (das 1. Mal vor 10 Jahren). Meine Nichte hat
seit Februar 2018 schon 40 Kilo damit geschafft. Aber sie ist noch jung und hatte ein wesentlich höheres Ausgangsgewicht. Bin fest entschlossen, meinen Ticker
doch noch mal auf die 58 zu stellen.... :rofl: Na, wir werden sehen!

Liebe Milu, ich würde mich sooo freuen, wenn wir uns wieder öfter hier treffen und unsere Erfolge austauschen könnten. Aber auch "Tiefschläge", die ja keine sind
- wir sind ja im Lernprozess, können wir gemeinsam vielleicht besser verarbeiten???
Du hast seit Mai keinen "F"- Anfall, Chapeau!!!!!!! :kotau: :kotau: :kotau:
Und das soll auch so bleiben! :thumright: :thumright: :thumright:

Ich freue mich darauf, bald wieder von dir zu hören, alles Liebe, Deine Lunifee :kuss: :kuss: :kuss: :zuwink: :zuwink: :zuwink:
Bild

Ladetage: 16.4./17.04.2013; + 1,3 Kg
Start am: 18.04.13
nach 4 Wo.: 18.05. - 6,2 Kg
Stabi vom: 22.05. - 14.06.2013; + 0,5 Kg
Ladetage: 15.06./16.06.2013; + 0,6 Kg
2. Start am: 17.06.2013 mit 66,0 Kg
auf zum Traumgewicht!
Benutzeravatar
Lunafee
Topper
 
Beiträge: 1294
Registriert: Freitag 31. August 2012, 00:32
Wohnort: Thüringen

Vorherige

Zurück zu hcg * Erfahrungen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 21 Gäste