The diary of Amelie

Tagebücher

Re: The diary of Amelie

Beitragvon Amelie » Mittwoch 20. März 2019, 22:57

Also heute morgen gemessen:
Brust 84
Bauch 69
Hüfte 88
Po 97
Oberschenkel 57

Fett: 22.5%

Gewicht: 63kg ist 600g rauf gegangen
Hab gestern Pesto und Nüsse gegessen :nene:

Ich hatte im Oktober 60kg daher kann es nicht Endstadium sein.

Ach ja, heute hab es Rindfleisch- und geräucherten Fisch das geht jetzt auch :rofl:
Bild
Amelie
Star
 
Beiträge: 272
Registriert: Donnerstag 24. Januar 2019, 15:59

Re: The diary of Amelie

Beitragvon süßebine 1 » Mittwoch 20. März 2019, 23:13

Der Gedanke von Tanja, muss ich echt gestehen, kam mir auch schon. Wie lange konntest du denn letztes Jahr deine 60kg halteb. Also wenn es jetzt nur kurzfristig war dann ist das vielleicht jetzt so mit dem vielen Sport und war vor ein paar Jahren zwar niedrieger aber vielleicht ist das das Gewicht, wo dein Köper am meisten von hat. Aber du kannst es nur wirklich widsen oder austesten.
Hast du eigentlich auch die alten Masse noch ist doch mal interesant zu sehen wieviel wo weg gegangen ist. Ich wünsche dur ne gute Nacht .Ach ja is das Wasser wieder weg?
Bild
süßebine 1
Bin hier zu Hause
 
Beiträge: 3065
Registriert: Montag 19. Oktober 2015, 11:36

Re: The diary of Amelie

Beitragvon Flausi » Donnerstag 21. März 2019, 05:01

Finde das alles super Zahlen. Also wenn der Wtillsrand anhält, würde ich echt malmüber ne Pause nach denken. Das Gewicht an sich ist ja nur eine Zahl. Du machst ja auch viel Kraftsport, und Muskeln wiegen ja bekanntlich mehr als Fett :pfeif: Aus meiner Erfahrung geht auch in der Stabiphase nochmal was, vor allem an Definition. Aber klar, wie Biene schreibt, ist es Deine Entscheidung. Wir können Dir nur Tips geben, und unsere Erfahrungen teilen. Übrigens, auch wenns Frau nicht gerne hört, steigt das "Idealgewicht" mit dem Alter, da man eher etwas Reserven braucht.... :hide:
Liebe Grüsse aus dem Käseland
Tanja

Bild
Benutzeravatar
Flausi
Bin hier zu Hause
 
Beiträge: 4616
Registriert: Montag 2. Januar 2012, 20:07
Wohnort: Wildnis.....

Re: The diary of Amelie

Beitragvon Amelie » Donnerstag 21. März 2019, 08:39

Guten Morgen.

Rindfleisch und Räucherfisch mit Paar Nüssen und Pesto waren keine gute Idee.
Wohl zu salzig. 300g mehr verdient. :nene:

In der Nacht dann Bsuchschmerzen. Bin wohl das Fett nicht mehr gewöhnt.
Ähm ja, ich war mein Leben lang bei 52-55kg - dieses 66kg Gewicht hab ich nur ein Kurz gehabt und das hat Gründe. Nicht vergessen. Daher muss man bei mir nicht von 66 Standard ausgehen.
Ich bin ein Dickschädel und gebe mich mit dem Gewicht jetzt auch nicht zufrieden.

Heute normal im Plan.
Keine Nüsse/ Pesto/ Räucherfisch

Zurück zum Fisch.
Bild
Amelie
Star
 
Beiträge: 272
Registriert: Donnerstag 24. Januar 2019, 15:59

Re: The diary of Amelie

Beitragvon Amelie » Freitag 22. März 2019, 07:22

Guten Morgen.

Wassereinlagerung hoch 10 / plus 1kg - hab 2 Teelöffel Pesto verdrückt und paar Salzbrezel
Ich hab seit 3 Tagen Durchfall in der Nacht - und Magenschmerzen.
Irgendwas bekommt mir nicht gut.
Fühle mich total aufgedunsen.

Heute bleib ich einfach im Bett.
Hab zum Glück frei.
Wollte laufen gehen aber mit den Magenschmerzen geht es kaum.
Bild
Amelie
Star
 
Beiträge: 272
Registriert: Donnerstag 24. Januar 2019, 15:59

Re: The diary of Amelie

Beitragvon süßebine 1 » Freitag 22. März 2019, 10:12

Dann wünsch ich dir gute Besserung und las dir ein paar :flower: :flower: da
Bild
süßebine 1
Bin hier zu Hause
 
Beiträge: 3065
Registriert: Montag 19. Oktober 2015, 11:36

Re: The diary of Amelie

Beitragvon Amelie » Samstag 23. März 2019, 07:46

Guten Morgen,

-600, daher 1kg über dem Ticker. Also dass Pesto so viel anrichten kann hätte ich nicht gedacht.
Wahrscheinlich das Salz.
Immer noch viel Wasser. Bauch gerade etwas besser.

Heute versuche ich zu essen. Ansonsten gibt es Tee und ich muss Gästen, sollten die Magenschmerzen wieder kommen.
Zum Glück hatte ich gestern vor lauter schmerzen nicht mal Hunger.
Bild
Amelie
Star
 
Beiträge: 272
Registriert: Donnerstag 24. Januar 2019, 15:59

Re: The diary of Amelie

Beitragvon Amelie » Sonntag 24. März 2019, 10:52

5 Tage Magen und Bauchschmerzen. Mittlerweile denke ich, ich habe eine Lebensmittelvergiftung oder Magen Darm Infekt.
Der Durchfall ist weg, aber blähbauch.
Leider hab ich alles Wasser gespeichert was geht und bin 1.5kg über den Ticker. Gestern war ich nur 2 mal Pierson und hab 1,5l Wasser Bzw. Tee getrunken.
Vorgestern könnte ich nicht mal essen vor lauter schmerzen.
Morgen gehe ich mal zum Arzt.

Gestern hab ich Lachs und Rindfleisch gegessen.
Mit dem Magenschmerzen war das keine gute Idee. Jeder Bissen führt zu mehr Krämpfen.

Ich bleib im Bett. Zu was anderem bin ich heute nicht in der Lage.
Nun habe ich die erzwungene Diätpsuse :motz:
Bild
Amelie
Star
 
Beiträge: 272
Registriert: Donnerstag 24. Januar 2019, 15:59

Re: The diary of Amelie

Beitragvon Flausi » Sonntag 24. März 2019, 12:51

Gute Besserung. Das hört sich echt fies an.... Aber das Wasser geht auch wieder weg....
Liebe Grüsse aus dem Käseland
Tanja

Bild
Benutzeravatar
Flausi
Bin hier zu Hause
 
Beiträge: 4616
Registriert: Montag 2. Januar 2012, 20:07
Wohnort: Wildnis.....

Re: The diary of Amelie

Beitragvon süßebine 1 » Montag 25. März 2019, 09:25

Wünsche dir gute Besserung und das mit dem Wasser speichern hat evtl mit dem Durchfall und dem damit verbunden Elektrolyte verlust zu tun . Den kannst du normal gut auffangen wenn du ne priese Salz in den Tee bei Magen Darm machst. Ansonsten hoffe icg der Dr bringt dich wieder auf die Beine. Ach bei so Sachen geb ich dir nen Tipp, lieber Brühe und magenschonend essen. Drück dir die Daumen :flower:
Bild
süßebine 1
Bin hier zu Hause
 
Beiträge: 3065
Registriert: Montag 19. Oktober 2015, 11:36

Re: The diary of Amelie

Beitragvon Amelie » Montag 25. März 2019, 21:38

Magen-Darm Infektionen bestätigt vom Arzt.
Ich hab mich heute nicht mal gewogen.
Ich war nur 2 mal pipi - hab das ganze Wasser in mir.
Es istcetwas besser geworden heute.
Habe verschiedene Medikamente bekommen, gegen Übelkeit, gegen Magenschmerzen etc.
jedenfalls haben dich die Krämpfe etwas gelegt.
Schauen wir wie es morgen wird.
Ich weigere mich Zwieback und Schonkost zu essen.
Hab trotzdem meine Kingprawns und Ring gefüttert :rofl: ohne Gemüse erstmal.
Bild
Amelie
Star
 
Beiträge: 272
Registriert: Donnerstag 24. Januar 2019, 15:59

Re: The diary of Amelie

Beitragvon Amelie » Mittwoch 27. März 2019, 08:45

Ein auf und ab ist es gerade mit täglichen gewischtsschwankungen von 1kg.
Heute 63.5 - mein Bauch macht komische Geräusche.
Denke es ist noch viel Wasser im Körper.
Es regt mich voll auf.
Ich kann weder richtig essen, noch hört dieser Mist auf.
Gestern hatte ich 120g Rindfleisch gegessen mit einem Röschen Brokkoli.
Danach Krämpfe ..... blähbauch und dann in der Nacht Durchfall.
Hab dann Salzstangen gegessen, weil eben nix mehr geht.

Schauen wir was der Tag heute bringt.
Bild
Amelie
Star
 
Beiträge: 272
Registriert: Donnerstag 24. Januar 2019, 15:59

Re: The diary of Amelie

Beitragvon süßebine 1 » Mittwoch 27. März 2019, 09:19

Gute Besserung weiterhin. :flower: :kuss:
Tu dir bitte selbst einen Gefallen und geh so lang du solche Beschwerden hast mal für n paar Tage auf Schonkost. Der Darm hat schon mit dem Infekt zu kämpfen, dann sollte er wenigstens was leicht verdauliches bekommen. Da gehorr keine Kohlart dazu, hast du ja gemerkt, da wird es noch schlimmer . Salzstagen sind ne sehr gute Lösung. Auch wenn du jetzt was unkonfomes isst, wird es nicht ins Gewicht fallen glaub mir . Aber du wirst schneller genesen und kannst dann deine Kur fescheit weiter machen. Mach notfalls mal paar Tage Dakpause , bis sich der Darm wieder beruhigt hat und dann gehts weiter :flower: :flower:
Bild
süßebine 1
Bin hier zu Hause
 
Beiträge: 3065
Registriert: Montag 19. Oktober 2015, 11:36

Re: The diary of Amelie

Beitragvon Flausi » Mittwoch 27. März 2019, 16:34

Hmm, klingt aber nach was hartnäckigem.... Gute Besserzng weiterhin
Liebe Grüsse aus dem Käseland
Tanja

Bild
Benutzeravatar
Flausi
Bin hier zu Hause
 
Beiträge: 4616
Registriert: Montag 2. Januar 2012, 20:07
Wohnort: Wildnis.....

Re: The diary of Amelie

Beitragvon Fräulein Happy » Donnerstag 28. März 2019, 08:47

Hallo Amelie,

heute habe ich mir mal Dein Tagebuch angeschaut, weil wir ja ähnliche Ausgangsvoraussetzungen haben. Du bist 1,70 m und ich 1,68 m. Allerdings bin ich ein paar Tage älter als Du, nämlich 49 Jahre und habe ein Kind.

Ich muss schon sagen, Du isst ja sehr diszipliniert. Das muss man ja auch wohl bei Deiner Diätform. Vor ein paar Jahren habe ich auch die Stoffwechselkur gemacht und extrem schnell und viel abgenommen. Allerdings leider im Nachhinein auch sehr sehr schnell alles wieder drauf gehabt. Für mich ist diese Diät nichts, weil ich täglich Kalorien zählen muss. Und die Kaloriensumme ja auch sehr niedrig angesetzt ist.

Ich bin froh, dass ich das Intervallfasten für mich entdeckt habe. Mit der Gewichtsabnahme bin ich echt zufrieden, denn ich esse wirklich viel in den Zeiten während gegessen werden darf. Allerdings achte ich darauf, dann auch gesund zu speisen und möglichst wenig Kohlenhydrate zu mir zu nehmen.

Ich bin beeindruckt, wieviel Sport Du machst. Früher bin ich auch gejoggt, aber nie mehr als 10 km. Heute schaffe ich nicht mal mehr 2 km am Stück. :rofl: Will aber unbedingt wieder damit anfangen. Habe mir gestern bereits neue Laufschuhe gekauft.

Viele liebe Grüße und gute Besserung weiterhin,

Fräulein Happy :zuwink:
Bild
Benutzeravatar
Fräulein Happy
Einsteiger
 
Beiträge: 48
Registriert: Sonntag 20. Januar 2019, 19:52

VorherigeNächste

Zurück zu hcg * Erfahrungen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 11 Gäste