Top Blutwerte durch HCG!?!

Tagebücher

Re: Top Blutwerte durch HCG!?!

Beitragvon Saphira » Donnerstag 9. August 2012, 19:47

Sorry, habs grade noch mal angeschaut, 189 war ja bei der vorletzten Untersuchung, und jetzt ist der Wert halbiert - D A S ist natürlich phänomenal. Das freut mich so für Dich. Alles Liebe von Saphira
Saphira
Foren-Profi
 
Beiträge: 133
Registriert: Freitag 13. April 2012, 13:04

Re: Top Blutwerte durch HCG!?!

Beitragvon Poet » Donnerstag 9. August 2012, 19:56

Nimms leicht! Schlank durch...
* Neugierig? Mehr gibt es hier...
* Faktor-L * No Guru...
______________________________________________
Tipp: Für Blinde ist deine Unsichtbarkeit belanglos.
Benutzeravatar
Poet
Ehemalige
 
Beiträge: 10204
Registriert: Montag 4. August 2003, 20:15
Wohnort: Freistaat-Lausitz

Re: Top Blutwerte durch HCG!?!

Beitragvon Geli » Donnerstag 9. August 2012, 20:25

Mein Arzt meint jedenfalls, ich soll jetzt alle zwei Tage einen Blutdrucksenker einnehmen, und ich überlege, ob ich das machen soll. Mein Internist meint, die heutzutage übliche hohe Lebenserwartung sei zum Großteil auf die Cholesterinsenker zurückzuführen, weil die Leute damit erst Jahrzehnte später Herzinfarkt oder Schlaganfall bekommen.


Mach das nur, nimm einen Cholesterinsenker, wenn du mit den Langzeitfolgen leben magst. Sicherlich wirst du alt, aber denke an die Cholesterinsenker, wenn du Muskelschmerzen bekommst oder leichten Tremor (Parkinsonsymptome) oder Restless Leg Syndrom und vielleicht auch etwas Demenz, wenn du dann noch denken kannst. Außerdem ist Cholsterin ein Bestandteil der Geschlechtshormone und wird von der Leber produziert. Das macht sie vor allem dann, wenn die Gefäßinnenhaut nicht 100% intakt ist. Diese Gefäßschäden repariert erfolgreich hochdosiertes Vitamin C und Omega 3 bringt diese Minientzündungen runter. Ich hoffe, es macht dir nichts aus, wenn du keinen Spass mehr hast, am Sex. Libidoverlust gehört auch zu den (Neben)Wirkungen.

Ähm, Blutdrucksenker? Ops, hab falsch gelesen. Ein hoher Blurdruck ist Teil der Ursache, ja. Sorry ich dachte an den Cholesterinsenker. Du kannst ja mal nach L-Arginin googeln, das ist ein natürlicher Blutdrucksenker.
Auf die Dauer der Zeit, nimmt deine Seele die Farbe deiner Gedanken an.
Benutzeravatar
Geli
Bin hier zu Hause
 
Beiträge: 2143
Registriert: Samstag 21. Januar 2012, 23:13
Wohnort: Tübingen

Re: Top Blutwerte durch HCG!?!

Beitragvon Saphira » Donnerstag 9. August 2012, 20:37

Herzlichen Dank, Poet, für den Tipp. Hab mich schon etwas reingelesen und bin wieder beruhigt. Ich werde das Simvastatin nicht nehmen. Allerdings finde ich es fürchterlich, daß zwischen den Experten die Meinungen und Aussagen derartig auseinandergehen, und man sich als medizinischer Fast-Laie entscheiden muß, wem man nun glauben will. Unser Hausarzt ist wirklich in Ordnung, ich glaube nicht, daß er seinen Patienten aus Profitgründen Schaden zufügen will, er glaubt wirklich an das, was er rät. Letztendlich muß man aber selber Verantwortung für die eigene Gesundheit übernehmen, wobei man von Irrtümern wohl so wenig gefeit ist wie die Ärzte. Absichtlich und bewußt um des Profites willen jedoch Menschen falsch zu beraten und behandeln, das ist schwer sündhaft und kriminell. Nochmals danke und herzliche Grüße von Saphira

Ach, Geli, ich sehe grad Deinen Beitrag. Was Du da an die Wand malst, ist natürlich nicht der Traum meiner schlaflosen Nächte. Aber ich habe schon den Cholesterinsenker gemeint, der Blutdrucksenker war ein Schreibfehler, und mein Blutdruck ist Gott sei Dank eher niedrig. Aber, siehe oben, ich werde mich noch genauer informieren und ich hatte mich noch gar nicht entschlossen, den Senker zu nehmen, war erst am Überlegen und hab von Poet und jetzt auch durch Dich schon Hilfestellung bekommen. Vielen Dank auch Dir und liebe Grüße von Saphira
Saphira
Foren-Profi
 
Beiträge: 133
Registriert: Freitag 13. April 2012, 13:04

Re: Top Blutwerte durch HCG!?!

Beitragvon barbie67 » Donnerstag 9. August 2012, 20:40

und bitte zwischen HDL und LDL unterscheiden! :kuss: :zuwink:
Liebe Grüße
Barbie
Bild Kalorien sind die Tierchen, die einem nachts die Kleidung enger nähen!
viewtopic.php?t=6052

Bild
Benutzeravatar
barbie67
Bin hier zu Hause
 
Beiträge: 2443
Registriert: Montag 19. September 2011, 17:56
Wohnort: NRW

Re: Top Blutwerte durch HCG!?!

Beitragvon Geli » Donnerstag 9. August 2012, 20:51

Guck mal hier: http://www.oel-wechsel.com/Fleisch_Fisc ... sterin.htm

wie schön dass es Tante Goole gibt: http://www.p3b-triathlon.de/dateien/cholesterin.pdf

Früher gabs mal einen anderen Text, der nicht mehr online ist, ich habe aber einen Auszug gefunden mit dem übelriechenden Tallöl, als Cholesterinsenker: http://www.kochmeister.com/thema/4550/0 ... farkt.html Den habe ich gesucht - klevere Geschäftsidee.
Zuletzt geändert von Geli am Donnerstag 9. August 2012, 21:02, insgesamt 1-mal geändert.
Auf die Dauer der Zeit, nimmt deine Seele die Farbe deiner Gedanken an.
Benutzeravatar
Geli
Bin hier zu Hause
 
Beiträge: 2143
Registriert: Samstag 21. Januar 2012, 23:13
Wohnort: Tübingen

Re: Top Blutwerte durch HCG!?!

Beitragvon barbie67 » Donnerstag 9. August 2012, 21:01

Ich sehe da auch einen Zusammenhang zwischen Demenz und Cholerstinsenkern! Da das Gehirn von Cholesterin lebt...ich war mal zu einem Seminar bei Peter Königs, unserem Kokosöl-Papst. Sehr interessant: die Aussage, das Cholesterin im Ei schädlich ist wurde anhand eines Test getroffen, bei dem Küken an Hasen verfüttert wurden.... :Oooooch:
Liebe Grüße
Barbie
Bild Kalorien sind die Tierchen, die einem nachts die Kleidung enger nähen!
viewtopic.php?t=6052

Bild
Benutzeravatar
barbie67
Bin hier zu Hause
 
Beiträge: 2443
Registriert: Montag 19. September 2011, 17:56
Wohnort: NRW

Re: Top Blutwerte durch HCG!?!

Beitragvon Dorothea II » Donnerstag 9. August 2012, 23:20

Saphira ,

ich lese da
blutwerte am 4. 5 cholesterin 281

jetzt am 31.7 cholesterin 149

schaue doch nochmal nach
gruss dorothea

ach habe eben gesehen , dass da zwischendurch ja beitraege geschrieben wurden , hatte die seite nicht umgeblaettert , sorry
Dorothea II
Einsteiger
 
Beiträge: 9
Registriert: Mittwoch 9. Mai 2012, 16:04

Re: Top Blutwerte durch HCG!?!

Beitragvon Madina » Sonntag 12. August 2012, 10:27

Saphira,

da hast Du was nicht richtig gelesen. Der Cholesterinwert ist von 281 auf 149 gesunken. Bei einem Normalwert bis 199 ist das ein Superergebnis.

LG Madina
Madina
 

Re: Top Blutwerte durch HCG!?!

Beitragvon Madina » Sonntag 12. August 2012, 10:35

So was Dummes!!! Ich habe auch erst jetzt bemerkt, dass es auf Seite 2 weitergegangen ist.

Aber jetzt hat Geli mir was zum Nachdenken gegeben. Ich finde das alles sehr verwirrend. Wie soll ich Verantwortung für meinen Körper übernehmen, wenn so viele unterschiedliche Meinungen vertreten werden?

Das Buch "Die Cholesterinlüge" habe ich auch. Ich werde es mir noch Mal vornehmen.

LG Madina
Madina
 

Re: Top Blutwerte durch HCG!?!

Beitragvon urmeli » Montag 13. August 2012, 08:58

Guten Morgen allerseits!
ich wollte nur mal einen kleinen Nachdenker an diejenigen geben, die Medis zum Cholesterin senken nehmen: warum tut Ihr Euch das an? Täglich 1 Geleekapsel Omega 3,6,9 (wenn's denn nicht nur mit der Ernährung geht) aus dem Reformhaus !!!! und euer Cholesterin ist immer i.O., ausserdem tut Ihr noch was für's Immun-System! Und ganz ohne Gift in Euren Körper zu dröhnen!

Ich warte noch immer auf mein HCG! Hoffentlich kommt es heute!
Allen einen schönen Wochen-Anfang!
LG Urmeli
Bild
Benutzeravatar
urmeli
Star
 
Beiträge: 305
Registriert: Montag 6. August 2012, 13:23
Wohnort: Vidreres

Re: Top Blutwerte durch HCG!?!

Beitragvon gipsy » Montag 13. August 2012, 11:28

Nur einen schnellen Gruß da lasse,

war heute schon bei meiner Ärztin wegen Blutwerte und alles sind Top. Ich muß sogar meine Schilddrüsentabletten von 125 mg auf 100 mg reduzieren. Sie war total begeistert über mein Aussehen und als ich ihr erzählte wie ich das geschafft hatte, wurde sie sehr neugierig, denn sie kennt hHCG oder auch das HCG nicht. Sie meinte sie wird sich erkundigen, ich hatte ihr Matzes Buch empfohlen, denn sie hat einige die abnehmen möchten und es auch nötig haben, aber nicht schaffen. Denn das was ich ihr erzählt hatte über DAK und hHCG fand sie super *gg* :tops: .
Liebe Grüße
Petra

hHCG Start: 30.01.2012 / 105,6 kg (76,3 kg)

Bild

NEUSTART am 06.07.2014

Bild
Benutzeravatar
gipsy
Topper
 
Beiträge: 1975
Registriert: Samstag 21. Januar 2012, 19:24
Wohnort: NRW

Re: Top Blutwerte durch HCG!?!

Beitragvon barbie67 » Montag 13. August 2012, 12:37

gipsy hat geschrieben:Nur einen schnellen Gruß da lasse,

war heute schon bei meiner Ärztin wegen Blutwerte und alles sind Top. Ich muß sogar meine Schilddrüsentabletten von 125 mg auf 100 mg reduzieren. Sie war total begeistert über mein Aussehen und als ich ihr erzählte wie ich das geschafft hatte, wurde sie sehr neugierig, denn sie kennt hHCG oder auch das HCG nicht. Sie meinte sie wird sich erkundigen, ich hatte ihr Matzes Buch empfohlen, denn sie hat einige die abnehmen möchten und es auch nötig haben, aber nicht schaffen. Denn das was ich ihr erzählt hatte über DAK und hHCG fand sie super *gg* :tops: .


das hast Du aber ne tolle Ärztin, die meisten schreien gleich wenn sie 500kcal hören.... :rofl:
Liebe Grüße
Barbie
Bild Kalorien sind die Tierchen, die einem nachts die Kleidung enger nähen!
viewtopic.php?t=6052

Bild
Benutzeravatar
barbie67
Bin hier zu Hause
 
Beiträge: 2443
Registriert: Montag 19. September 2011, 17:56
Wohnort: NRW

Re: Top Blutwerte durch HCG!?!

Beitragvon Madina » Montag 13. August 2012, 13:22

Hallo meine Lieben,
ich weiß nicht, wie das "Zitieren" geht. Deswegen versuche ich jetzt einfach mal so. Ich will diesen Thread auch nicht für meine Zwecke missbrauchen. Aber da ist so einiges, was mir auf der Seele brennt.

@ Saphira:
Ich hatte die erhöhten Cholesterinwerte schon mit Anfang 30 und wog damals unter 50 kg. Da hieß es schon, dass es erblich bedingt wäre. Ich habe auch das Gefühl, dass mein Körper gegen die Senker angeht und mehr Cholesterin produziert.

@ Poet:
Schade, ich finde mein Buch "Die Cholesterinlüge" nicht mehr. Habe ich wahrscheinlich verliehen und nicht zurück bekommen.

@ Geli:
Ich habe das Restless Legs Syndrom und bekomme ein Anti-Parkinson-Mittel verschrieben. Das ist doch nicht zu fassen.

@ Barbie67:
Das Kokos-Buch habe ich mir schon gekauft und benutze auch schon Kokosoel. Ich kann es auch nur wärmstens empfehlen.

@ Urmeli:
Ich bekomme diese Kapsel sogar verschrieben (Omacor 1000) und soll morgens und abends jeweils zwei Stück nehmen. Aber helfen tun sie nicht. Du fragst, warum wir uns das antun. Warum wohl? Weil man seinen Ärzten vertrauen will und die Hoffnung hat, dass sie einem helfen. Und wenn man sich informieren will, bekommt man 1.000 verschiedene Meinungen. Ich habe nichts mehr eingenommen und nichts mehr gespritzt seit ich mit dakeln angefangen habe. Aber am Samstag hatte ich derart Herzbeschwerden, dass ich wieder mit dem Zeug angefangen habe. Ich könnte heulen. Es sagt sich so leicht, Verantwortung für seinen eigenen Körper zu übernehmen.


Falls jemand Tipps oder Ratschläge für mich hat, Ihr findet mich in meinem Thread.

Liebe Grüße
Madina
Madina
 

Re: Top Blutwerte durch HCG!?!

Beitragvon Saphira » Montag 13. August 2012, 15:38

Liebe Madina,
das mit den 1000 verschiedenen Meinungen ist auch für mich ein großes Problem. Wir sind mit verschiedenen Ärzten so befreundet, daß wir ihnen niemals unterstellen würden, daß sie uns aus Profitgründen Schaden zufügen würden, auch nicht, daß sie von ihrem Fach nichts verstehen und der Pharmaindustrie hörig sind. Die Medizin ist anscheinend keine exakte Wissenschaft, in der sich alle einig sind. Natürlich ist klar, so wenig Chemie wie möglich, und man weiß auch, daß alles, was wirkt, auch Nebenwirkungen hat, und daß es oft nur eine Frage der Dosierung ist, ob es sich um Medizin oder Gift handelt (Digitalis z.B.) Die Naturheilkunde kann viel, aber als es noch keine Antibiotika gab, sind einfach viele viele Menschen an Infektionen gestorben, die heute weiterleben dürfen. Die Balance zu finden zwischen so wenig wie möglich und so viel wie nötig ist schwierig, für Laien, aber auch für Ärzte, weil jeder Mensch auch anders reagiert und kaum ein Arzt die Zeit hat, sich intensiv in jeden hineinzufühlen, zumal wenn er im Quartal pro Patient 40 E bekommt, egal wie krank oder gesund der Patient ist. Unser Gesundheitssystem ist so ungerecht geworden, daß es absolut notwendig ist, sich nicht nur auf die Ärzte zu verlassen, sondern sich selbst zu informieren, und das .......... siehe oben.
Wer einen Arzt hat, dem er vertrauen kann und der sich Zeit nimmt auch für die psychischen Zusammenhänge und die Lebensumstände, der ist gesegnet, in einer Zeit, da nicht mehr Berufene Ärzte werden können, sondern Einserschüler (Nummerus clausus).
Ich werde den Cholesterinsenker nicht nehmen, aber ganz wohl fühle ich mich nicht dabei. Öftere Kontrollen werde ich aber machen und mich auch noch weiter informieren.
Ich wünsche Dir von Herzen alles Gute und glaube fest, daß das Dakeln Dir in vielerlei Hinsicht hilft und Du doch die eine oder andere Chemiekeule loswerden kannst. Alles Liebe von Saphira
Saphira
Foren-Profi
 
Beiträge: 133
Registriert: Freitag 13. April 2012, 13:04

VorherigeNächste

Zurück zu hcg * Erfahrungen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Radele und 16 Gäste