hcg * Vegetarier-Ecke

Tagebücher

Re: hcg * Vegetarier-Ecke

Beitragvon vesta » Mittwoch 26. Juni 2013, 23:55

Hallo, Ihr Lieben, habt Ihr im Zweiten den Bericht über das deutsche Fleisch gesehen? Das muß man sich mal vorstellen, in ganz Deutschland gibt es eine riesige Fleischfabrik und die liefert 90 % des Fleisches an sämtliche Supermärkte, Discounter und sogar an die Metzger. Die Metzger dürfen ja meistens gar nicht mehr in den Städten schlachten und kaufen ihr Fleisch beim Schlachthof und der ihr ratet es schon, kauft in dieser Fleischfabrik im Ruhrgebiet. Also das hat mich schon sehr geschockt. Ich weiß gar nicht, ob es hier bei uns überhaupt Fleisch zu kaufen gibt, das wirklich Bio ist. Was aber auch ein bisschen Mut gemacht hat, war diese Schweine zu sehen, die draußen noch so richtig schön im Matsch und Dreck wühlen dürfen. Sie sahen viel besser aus, wie die armen Schweine in der Massenzucht. Und die schönen Kühe auf der Weide, das waren wirklich glückliche Kühe. Danke für die vielen Infos. Bin zwar keine Vollvegetarierin oder Veganerin. Aber ich tendiere doch stark zu Fleischersatz und da werd ich mal suchen, ob ich hier diese Produkte finde. Liebe Grüße vesta :kuss: :zuwink:
LG Vesta
Bild
Vorlauf: Gewicht 02.01.2012 = 108,9 kg Abnahme mit WW 9,9 kg
Ladetage: 29.09.+30.09.12 Startgewicht: 99 kg.
P2: Beginn: 01.10.12 96,5 kg / pro Monat 1,44 kg Durchschnitt
Zwangspause 13.02.2014 - Gallen-OP - Gewicht weiter runter - dann hoch
Benutzeravatar
vesta
Top-Star
 
Beiträge: 778
Registriert: Dienstag 2. Oktober 2012, 22:29

Re: hcg * Vegetarier-Ecke

Beitragvon Ulla_1502 » Donnerstag 27. Juni 2013, 05:28

Hallo Miluna,

was benutzt Du denn als Fleischersatz?? Ich kenne bisher nur Tofu -was mich nicht sonderlich anspricht- oder halt diese panierten Fertigteile im Kühlregal der Supermärkte. Dieses panierte Zeugs ist allerdings während der Diätphase wohl nicht so gut, da paniert.

Gruß
Ulla
Bild

Bild

viewtopic.php?f=38&t=9816

Stabi-Phase ab 15.08.2013 - Startgewicht: 68 kg
16.08.2013 - Gewicht: 67,6 kg
17.08.2013 - Gewicht: 67,6 kg

18.08.2013 - Gewicht: 67,1 kg
19.08.2013 - Gewicht: 66,8 kg
Benutzeravatar
Ulla_1502
Star
 
Beiträge: 314
Registriert: Montag 27. Mai 2013, 20:14
Wohnort: Trier

Re: hcg * Vegetarier-Ecke

Beitragvon Zimmermännchen » Samstag 29. Juni 2013, 15:34

Also ich hab 2 Produkte gefunden die man nehmen kann, das eine sind die Veggiewiener beim Edeka, die hab ich in nen Teller mit Wasser und dann in der Mikro warm gemacht, und Rostbraten Aufschnitt, beides viel Eiweiss und kaum Kohlehydrate und geschmacklich nicht so schlecht!!

:mjam:


und isch stelle gerade fest, dass dies nicht mein Gewichtsticker ist und auch niemals war ;-), komisch!
Grüsse Alexandra

Jedes Leben hat sein Maß an Leid. Manchmal bewirkt eben dieses unser Erwachen. Buddha
Benutzeravatar
Zimmermännchen
Spezi
 
Beiträge: 54
Registriert: Mittwoch 26. Juni 2013, 07:19

Re: hcg * Vegetarier-Ecke

Beitragvon Ulla_1502 » Samstag 29. Juni 2013, 16:31

Hallo Zimmermännchen,

danke für den Tipp. Sobald ich meine aufgebraucht habe werde ich das auch mal versuchen.

Gruß
Ulla
Bild

Bild

viewtopic.php?f=38&t=9816

Stabi-Phase ab 15.08.2013 - Startgewicht: 68 kg
16.08.2013 - Gewicht: 67,6 kg
17.08.2013 - Gewicht: 67,6 kg

18.08.2013 - Gewicht: 67,1 kg
19.08.2013 - Gewicht: 66,8 kg
Benutzeravatar
Ulla_1502
Star
 
Beiträge: 314
Registriert: Montag 27. Mai 2013, 20:14
Wohnort: Trier

Re: hcg * Vegetarier-Ecke

Beitragvon christine100kilo » Sonntag 21. Juli 2013, 08:53

Hallo veggies, ich bin auf dem weg zu veganer ernährung. belasse es jetzt nochmal bei vegetarischer kost, weil ich sonst mit der diät nicht so gut klarkomme. so geht es mit hüttenkäse oder harzer zum gemüse ganz gut. morgen ist meine zweite woche vorbei und die waage sagt es fehlen fast 6 kilo. ist das gut? ich habe auf jeden fall überhaupt keinen hunger und essen ist unwichtig geworden. jetzt noch 2 wochen und dann mal überlegen wie es weitergeht. ich tendiere zu:einfach weitermachen, bis die figur optisch gut ausschaut, unabhängig von massband und waage. habe schon paar klamotten rausgelegt in die ich wieder passen will.schönen sonntag wünsche ich allen :zuwink:
christine100kilo
Einsteiger
 
Beiträge: 9
Registriert: Sonntag 30. Juni 2013, 11:36

Re: hcg * Vegetarier-Ecke

Beitragvon Ulla_1502 » Sonntag 21. Juli 2013, 11:02

Hallo Christine,

ich ja tatsächlich vom Ovo-lacto-Vegetarier wieder zum "fast" Fleischesser geworden. Das heißt, Fleisch macht mir eigentlich nicht mehr viel aus, kann es wieder essen. Allerdings geht es mir im Moment wie Dir, ich habe einfach keinen Hunger und ein Hüttenkäse oder abends dieses leckere "Quark-Eis" reicht mir vollkommen aus. Das liegt aber vermutlich auch an der Hitze.

Hast Du schon mal das leckere Brot ohne Mehl probiert?? Ich habe mir gerade wieder eine Ladung in Muffin-Form gebacken, so habe ich morgens ein Brötchen. Was ich auch empfehlen kann ist der Quark-Zauberkuchen, den backe ich auch in den Muffin-Förmchen und das ist Mittags nach meinem Hüttenkäse mein Dessert.

Also mit dem Maßband messe ich auch nicht mehr, ich gehe nur noch auf die Waage. Bei mir geht es aber leider mal rauf und mal runter, liegt aber an meinem Lipödem und Lymphödem, da habe ich vermehrt Wassereinlagerungen.

ich wünsch Dir ganz viel Glück, hier bist Du gut aufgehoben und die Rezepte hier aus dem Forum sind einfach klasse.

LG
Ulla
Bild

Bild

viewtopic.php?f=38&t=9816

Stabi-Phase ab 15.08.2013 - Startgewicht: 68 kg
16.08.2013 - Gewicht: 67,6 kg
17.08.2013 - Gewicht: 67,6 kg

18.08.2013 - Gewicht: 67,1 kg
19.08.2013 - Gewicht: 66,8 kg
Benutzeravatar
Ulla_1502
Star
 
Beiträge: 314
Registriert: Montag 27. Mai 2013, 20:14
Wohnort: Trier

Re: hcg * Vegetarier-Ecke

Beitragvon vesta » Sonntag 21. Juli 2013, 12:18

Hallo, Christine, habe Dich hier noch nicht gesehen und sage Dir ein herzliches Willkommen. :welcome: Ja, ich habe bevor ich mit HCG angefangen habe, fast gar kein Fleisch mehr gegessen und es mir mit der Kur wieder angewöhnt. Wie Du sicher schon gelesen hast, machen viele, darunter auch ich, einfach weiter. An Festtagen esse ich dann normal. Kehre dann aber wieder zurück. So, klappt es ganz gut. Man darf sich nur nicht verrückt machen lassen. Eine fröhliche Schmelze wünscht Dir vesta :laola: :laola: :laola: :partyhaha: :partyhaha: :flower: :tops: Liebe Grüße :flower:
Danke liebe Ulla, diese Tipps kann ich auch sehr gut gebrauchen. :flower:
LG Vesta
Bild
Vorlauf: Gewicht 02.01.2012 = 108,9 kg Abnahme mit WW 9,9 kg
Ladetage: 29.09.+30.09.12 Startgewicht: 99 kg.
P2: Beginn: 01.10.12 96,5 kg / pro Monat 1,44 kg Durchschnitt
Zwangspause 13.02.2014 - Gallen-OP - Gewicht weiter runter - dann hoch
Benutzeravatar
vesta
Top-Star
 
Beiträge: 778
Registriert: Dienstag 2. Oktober 2012, 22:29

Re: hcg * Vegetarier-Ecke

Beitragvon Ulla_1502 » Sonntag 21. Juli 2013, 12:31

Hallo Vesta,

ich dieses Brot und den Zauber-Quark-Kuchen nur empfehlen, einfach superlecker.

Aber eben habe ich mir den "Gries-Brei" gekocht, der ist einfach gigantisch, mehr als nur lecker. Ich habe allerdings nur die Hälfte der angegeben Menge gekocht.

Was ich aber absolut nicht verstehe, Haferkleie - 50 g haben 186 kcal - 29 KH- und heißt ja das die eigentlich nicht zählen!!!! Weißt Du da näheres? Eben habe ich nämlich in dem Thread bei dem Griesbrei gelesen das einige den gar nicht mitrechnen. So richtig verstehe ich das jetzt nicht.

Jedenfalls bin ich mit dem Frühstück, Mittagsessen -Brei- und Abendessen -gibt es das leckere Quark-Eis mit ein paar Beeren- auf schlappe 825 kcal gekommen.

LG
Ulla
Bild

Bild

viewtopic.php?f=38&t=9816

Stabi-Phase ab 15.08.2013 - Startgewicht: 68 kg
16.08.2013 - Gewicht: 67,6 kg
17.08.2013 - Gewicht: 67,6 kg

18.08.2013 - Gewicht: 67,1 kg
19.08.2013 - Gewicht: 66,8 kg
Benutzeravatar
Ulla_1502
Star
 
Beiträge: 314
Registriert: Montag 27. Mai 2013, 20:14
Wohnort: Trier

Re: hcg * Vegetarier-Ecke

Beitragvon christine100kilo » Montag 22. Juli 2013, 08:57

hallo ihr lieben, es ist mir geglückt eure antworten zu lesen. ich checke es hier noch nicht so richtig,lach.

wo finde ich eigentlich die rezepte?

im moment essen wir nur zweimal am tag. das geht gut. heute fing die dritte woche an. gestern z.b. gab es blumenkohl mit einer salatsoße aus essig, frühlingszwiebeln, pfeffer usw. als eiweissbeilage tofuscheiben, die ich mariniert hatte und kurz untern grill geschoben. klingt irgendwie nicht so toll, war aber lecker.

abends hatte ich magerquark angerichtet mit einem kompott nur mit zitrone abgeschmeckt.die natürliche süße hat gereicht. den saft habe ich mit pfl. bindemittel fest werden lassen und hatte dann noch so ne art wackelpeterwürfelchen, damit das bisschen nett aussieht. es hat uns gut geschmeckt.

so in der art läuft das hier jeden tag. heute gibt es spargel und vielleicht ein kleines omelett aus eiweiss mit kräutern. abends harzer käse, ist ja noch von dem blumenkohldressing da.

hüttenkäse haben wir noch, da reiche ich einfach rohkost zu fertig. die einzige abwechslung liegt in der wahl der gemüse oder obstsorten. das ist so schön einfach.ich muss mir keinen kopf machen wegen der kocherei.

fleisch oder fisch gehen für mich überhaupt nicht. auch nicht als ausnahme. aber es geht ja auch so super.

ich würde mich aber für die zeit nach dieser phase für erweiterungen interessieren. deshalb suche ich alles was nur ein minimum an kohlehydraten aufweisst.

ich hoffe, es ist ok wenn ich alles klein schreibe. als halbfranzösin ist mir das vertraut und vom chatten halt auch.

ich wünsche euch eine tolle woche und hoffe wir haben alle erfolg :tops: mit unserem vorhaben :zuwink: und schon mal lieben dank für weitere hinweise :flower: :thx:
christine100kilo
Einsteiger
 
Beiträge: 9
Registriert: Sonntag 30. Juni 2013, 11:36

Re: hcg * Vegetarier-Ecke

Beitragvon Poet » Montag 22. Juli 2013, 09:15

christine100kilo hat geschrieben:wo finde ich eigentlich die rezepte?


Da helfe ich Dir doch gerne :zuwink:
viewforum.php?f=40

Viel Spaß und viel Erfolg :mjam:

LG
DerPoet :knuddeldich2:
Nimms leicht! Schlank durch...
* Neugierig? Mehr gibt es hier...
* Faktor-L * No Guru...
______________________________________________
Tipp: Für Blinde ist deine Unsichtbarkeit belanglos.
Benutzeravatar
Poet
Ehemalige
 
Beiträge: 10204
Registriert: Montag 4. August 2003, 20:15
Wohnort: Freistaat-Lausitz

Re: hcg * Vegetarier-Ecke

Beitragvon christine100kilo » Montag 22. Juli 2013, 13:05

1000 dank, voll nett.geh ich gleich mal gucken :thx:
christine100kilo
Einsteiger
 
Beiträge: 9
Registriert: Sonntag 30. Juni 2013, 11:36

Re: hcg * Vegetarier-Ecke

Beitragvon Ulla_1502 » Montag 22. Juli 2013, 18:17

Hallo Christine,

Poet hat Dir ja schon die tolle "Rezepte-Sammlung" per Link gesendet. Es lohnt sich total dort reinzuschauen. Probiere unbedingt das Brot ohne Mehl, den Quark-Zauber-Kuchen und dann den oberleckeren Grießbrei. Den hatte ich gestern entdeckt und gleich gekocht, es war unglaublich, einfach himmlisch. Gestern hatte ich den mit 1,5 % Milch gekocht. heute habe ich 0,5 % Milch gekauft, in den nächsten Tagen will ich das Rezept mit dieser Milchsorte ausprobieren. Werde aber den Tipp von Renan bevorzugen und erst mit Wasser ansetzen und dann noch 150 -160 ml Milch dazugeben. Will auch mal versuchen das Ei wegzulassen, spart Kalorien.

Heute mache ich mir wieder mein Joghurt/ Quark-Eis mit ein paar Früchten, dass kann ich auch nur empfehlen.

Ich habe mir zwar soweit an Fleisch gewöhnt, aber ich bevorzuge trotz allem die alternativen wie Hüttenkäse, Feta und Soja-Frikadellen.

Wünsche Dir viel Spaß beim Rezept-stöbern, nachkochen und ausprobieren.

LG
Ulla
Bild

Bild

viewtopic.php?f=38&t=9816

Stabi-Phase ab 15.08.2013 - Startgewicht: 68 kg
16.08.2013 - Gewicht: 67,6 kg
17.08.2013 - Gewicht: 67,6 kg

18.08.2013 - Gewicht: 67,1 kg
19.08.2013 - Gewicht: 66,8 kg
Benutzeravatar
Ulla_1502
Star
 
Beiträge: 314
Registriert: Montag 27. Mai 2013, 20:14
Wohnort: Trier

Re: hcg * Vegetarier-Ecke

Beitragvon christine100kilo » Montag 22. Juli 2013, 18:31

Hallo Ulla, vielen dank. schau ich mir alles gerne an. ist ja interessant ,wo man kalorien einsparen kann. Vielleicht kann man auch in den rezepten milchalternativen ausprobieren. ich stehe total auf hafer - und reismilch. muss man schauen, wie das gericht dann ausfällt. ich habe nie auf kalorien geachtet, weiss gar nicht was mich getrieben hat und auf einmal hatte ich größe 46plus. so ein mist. jetzt muss unbedingt was runter, 6 kilo sind es jetzt. weil ich auch noch klein bin, 162 cm, fällt das nochmal mehr auf. also jetzt hochmotiviert weitermachen, erst mal noch 2 wochen mit 500 - 700 cal., dann gehts weiter und bis dahin lerne ich eure rezepte.

ganz liebe grüße
christine :zuwink:
christine100kilo
Einsteiger
 
Beiträge: 9
Registriert: Sonntag 30. Juni 2013, 11:36

Re: hcg * Vegetarier-Ecke

Beitragvon Ulla_1502 » Dienstag 23. Juli 2013, 05:27

Hallo Christine,

ja, mach dich mal schlau wegen Hafer- und Reismilch. Ich kenne zwar diese beiden Sorten, aber wie sich das bei Dir Diät auswirkt weiß ich leider absolut nicht. Aber hier sind einige Vegis, die werden Dir sicher weiterhelfen.

Das mit dem Schwups zunehmen kenne ich nur zu gut. Letztes Jahr hatte ich ein Phase, konnte kaum was essen, lebte super gesund und nahm zu von einem Joghurt. Naja, jetzt weiß ich im großen und ganzen woran es gelegen hat.

Heute ist mein 40. Diättag und ich bin kurz vor meinem Traumgewicht von 68 kg - heute morgen waren es 68,7 kg auf der Waage, endlich.
Aber wie ich Dir schon schrieb, ich habe Lipödem da es dann schon mal rauf und runter. Als die Waage wieder nach oben schnellte, habe ich trotz allem durchgehalten -was mir bei anderen Diäten nicht so gelang- und ich bekam von einigen lieben Mitgliedern aus dem Forum Zuspruch und habe weitergemacht, es hat sich gelohnt.

Du schaffst das auch, da bin ich mir sicher.

LG
Ulla
Bild

Bild

viewtopic.php?f=38&t=9816

Stabi-Phase ab 15.08.2013 - Startgewicht: 68 kg
16.08.2013 - Gewicht: 67,6 kg
17.08.2013 - Gewicht: 67,6 kg

18.08.2013 - Gewicht: 67,1 kg
19.08.2013 - Gewicht: 66,8 kg
Benutzeravatar
Ulla_1502
Star
 
Beiträge: 314
Registriert: Montag 27. Mai 2013, 20:14
Wohnort: Trier

Re: hcg * Vegetarier-Ecke

Beitragvon vesta » Samstag 27. Juli 2013, 21:45

Ja, ich habe auch das Lipödem. Leider sind es bei mir die Oberschenkel. Habe aber insgesamt ganz gut abgenommen. Zu der Milch kann ich noch die Nuss- und die Walnußmilch beisteuern. Ich weiss allerdings nicht, ob sie konform ist. Aber der Brei schmeckt damit noch um einiges besser. Hmm. Muß ich mal wieder machen. LG vesta :zuwink:
LG Vesta
Bild
Vorlauf: Gewicht 02.01.2012 = 108,9 kg Abnahme mit WW 9,9 kg
Ladetage: 29.09.+30.09.12 Startgewicht: 99 kg.
P2: Beginn: 01.10.12 96,5 kg / pro Monat 1,44 kg Durchschnitt
Zwangspause 13.02.2014 - Gallen-OP - Gewicht weiter runter - dann hoch
Benutzeravatar
vesta
Top-Star
 
Beiträge: 778
Registriert: Dienstag 2. Oktober 2012, 22:29

VorherigeNächste

Zurück zu hcg * Erfahrungen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: leaelk und 14 Gäste