Gundel macht sich dünn(er)

Tagebücher

Re: Gundel macht sich dünn(er)

Beitragvon süßebine 1 » Mittwoch 9. Oktober 2019, 11:03

Ju Gundel, du sagst es . Es wird ein Setpoint sein. Aber wir wissen ja alle das es nach der langen Zeit des Wartens wieder weiter geht. Ich drück dir die Daumen das es bald wieder Bewegung nach unten auf der Diva gibt.

@Tanja, bei uns hat der DM so viele Shaks zur Auswahl, wie heißen deine oder die Firma?
Bild
süßebine 1
Bin hier zu Hause
 
Beiträge: 3164
Registriert: Montag 19. Oktober 2015, 11:36

Re: Gundel macht sich dünn(er)

Beitragvon Gundel » Mittwoch 9. Oktober 2019, 12:18

Bin mir gar nicht sicher, ob ich an einen Setpoint glauben soll. Kann mich nämlich nicht erinnern, dass ich mich einmal länger bei 80 kg aufgehalten habe. Aber das bestimmt ja der Körper auch unabhängig von Zeit, wenn ich das richtig interpretiere.

Habe gestern mit meiner Mutter diskutiert. Die hängt jetzt schon seit anderthalb Wochen auf 82 fest. Wir sind dann zu dem Schluss gekommen, dass uns wahrscheinlich der abendliche Hüttenkäse, den wir beide sehr mögen, ziemlich ausbremst und wir den jetzt mal weglassen. Überhaupt wollen wir die Milchprodukte mal aussparen, also auch den Quark und somit den Kilokick. Milchprodukte werden ja auch bei LC eher kritisch betrachtet, da sie nicht jeder verträgt.

Aber ich darf eigentlich gar nicht laut schreiben, was ich gestern statt DAK gemacht habe... :hide:
Aus Trotz, weil sich die Diva kein Stück bewegen wollte, habe ich mir Hähnchenoberschenkel geholt und im Backofen langsam gegart. Da ist massenhaft Fett ausgelaufen, aber die Teile sind halt trotzden nicht wirklich mager. Auch gegart haben die es noch in sich. Hatte gehofft, dass mir das Fett aus den Teilen ein Stück weiter hilft. Es gab sonst nichts, nur drei solche Hähnchendinger ohne Beilagen, je eins pro Mahlzeit. Kein Obst, keinen Shake und damit überhaupt keine Kohlenhydrate. Die Kalorien haben trotzdem gepasst. Immerhin grob gerechnet 600.
Wasser waren es nur knapp zwei Liter, aber ich bin ja ein Kaffee-Junkie! Bild

Was kann ich sagen? Heute Morgen habe ich mich dann gleich dreimal auf die Diva begeben, weil ich sichergehen wollte.

Die 7 ist da! :partyhaha: :partyhaha: :partyhaha:

Habe mit der Protein-Fett-Aktion gestern tatsächlich etwas angeschubst und bin jetzt ein ganzes Kilo leichter!
Wenn daraus kein Bumerang wird und sich die Rache dafür morgen nicht zeigt, habe ich vielleicht etwas richtig gemacht.
Trotzdem würde ich das nur in Ausnahmefällen wieder machen, wenn sich wieder lange nichts bewegt. Bin ja hier bei DAK und nicht bei LCHF.
DO MORE OF WHAT MAKES YOU HAPPY !

Bild
Benutzeravatar
Gundel
Star
 
Beiträge: 341
Registriert: Freitag 8. März 2013, 21:57
Wohnort: Bayern

Re: Gundel macht sich dünn(er)

Beitragvon süßebine 1 » Mittwoch 9. Oktober 2019, 16:29

:laola: :laola: Glückwunsch zur 7.
Also ich selbst kenne einige meiner Setpoints, wo ich auch lange als Gewicht hatte. Da stand ich schon durchaus 2 Wochen und konnte es dann mal mit Nüssen zusätzlich zur tagesration anschubsen. Hat immer geholfen aber wie du schon sagst, es muss ne Ausnahme bleiben sonst bekommst du es wieder drauf. Auch das hab ich schon erlebt.

Hähnchenschenkel :rofl: und Parmesankäse, das war letztes Jahr alle 4 Wochen auf meinem Teller. Die Hähnchebschenkel mit Salat und Haut, aber nur zu Mittag oder abends. Irgendwie
Irgendwie wollte das mein Körper immer zu Tom Zeiten haben . Anstatt fettigen und süsem ungesunden Zeugs. Und ich hab immer dabei abgenommen. Sollte das jetzt wieder so sein , werde ich es auch wieder so machen.
Hast also alles richtig gemacht hoffe ich für dich :flower:
Bild
süßebine 1
Bin hier zu Hause
 
Beiträge: 3164
Registriert: Montag 19. Oktober 2015, 11:36

Re: Gundel macht sich dünn(er)

Beitragvon Flausi » Donnerstag 10. Oktober 2019, 04:19

Biene, es ist die Eigenmarke, Sportness

Na das klingt ja super, gratuliere zur 7 :partyhaha: Mit hat damals mit DAK auch immer etwas Fett nen Schubser gegeben. Denke grad wenn man es über längere Zeit und öfter macht, braucht es das einfach.
Liebe Grüsse aus dem Käseland
Tanja

Bild
Benutzeravatar
Flausi
Bin hier zu Hause
 
Beiträge: 4676
Registriert: Montag 2. Januar 2012, 20:07
Wohnort: Wildnis.....

Re: Gundel macht sich dünn(er)

Beitragvon Gundel » Donnerstag 10. Oktober 2019, 12:57

Tja, da stehe ich... und die Diva auch.
Das liegt aber sicher daran, dass ich gestern überraschend Besuch bekommen habe und mein Tagesablauf dadurch etwas durcheinander gekommen ist.
Zu wenig gegessen, zu wenig getrunken und irgendwie alles anders als sonst.
So lange ich den Ticker nicht (theoretisch) nach oben verstellen muss, geht es ja.

Heute steht Sauerkraut auf dem Programm. Das könnte an anderer Stelle auch noch etwas in Bewegung bringen. :hide:

Gehe fest davon aus, dass das jetzt wieder eine Weile ohne Fett funktioniert. Allerdings überlege ich mir schon, ob ich nach DAK / Stabi nicht vielleicht in LCHF über gehe. Das Schlimme ist ja immer, wenn man Hunger hat und das Kalorienlimit schon erreicht ist. Damit gibt es bei LCHF wohl keine größeren Probleme. Werde es jedenfalls testen. Vielleicht ist das ja meins.
DO MORE OF WHAT MAKES YOU HAPPY !

Bild
Benutzeravatar
Gundel
Star
 
Beiträge: 341
Registriert: Freitag 8. März 2013, 21:57
Wohnort: Bayern

Re: Gundel macht sich dünn(er)

Beitragvon Flausi » Freitag 11. Oktober 2019, 03:55

Gundel, ich hab bei meiner Mama die Erfahrung gemacht, dass wenn sie mal wieder meint, fettredizuert zu essen, fällt sie eher in die KH Falle. Und mit meinem Wissen ist es einfach so, je älter man wird, desto eher braucht man gesundes Fett in der Ernährung. Weil der Körper diese Energie einfach gut verwerten kann. KHs sind da schwerfälliger, und dann landen die halt schnell mal wieder im Fettdepot für schwere Zeiten....

Ichbwer deine Dina mal antreten, die soll sich jetzt nicht zieren und ihre Feder entspannen....
Liebe Grüsse aus dem Käseland
Tanja

Bild
Benutzeravatar
Flausi
Bin hier zu Hause
 
Beiträge: 4676
Registriert: Montag 2. Januar 2012, 20:07
Wohnort: Wildnis.....

Re: Gundel macht sich dünn(er)

Beitragvon süßebine 1 » Freitag 11. Oktober 2019, 09:34

Ja Gundel, ich muss der Tanja recht geben. Aber gesunde Fette sind in jedem Alter wichtig, da sie auch für Herz und Hirn dringend benötigt werden. Deshalb nehme ich auch bei dak täglich 1- 2 Teel. Leinöl oder Leinsamen mit in meinem Frühstücksshake. Ich könnte auch Ölkapsel kaufen , aber geht auch so ganz gut. Ich habe nie bei dak Kalorien gezählt.Aber ich bin auch nur am Anfang und bei Übergang zur kalten Jahreszeit hungriger. Ich habe außerdem generell keinen Fettarmen Käse oder Wurst mehr im Kühlschrank , da diese Produkte leider nicht satt machen.
So dann hoffe ich du trinkst heute genug und bekommst dein wohlverdiente fettes Miiiiinnuuusss :kuss:
Bild
süßebine 1
Bin hier zu Hause
 
Beiträge: 3164
Registriert: Montag 19. Oktober 2015, 11:36

Re: Gundel macht sich dünn(er)

Beitragvon Gundel » Montag 14. Oktober 2019, 11:10

Flausi, da bin ich nicht gefährdet, obwohl ich auch nicht mehr ganz jung bin. Irgendwie entwickle ich wohl gerade so etwas wie eine KH-Phobie. :rofl:
Im Moment bin ich tatsächlich erstaunt, wie flott die Abnahme geht. Optisch ist noch nicht wirklich viel feststellbar, auch wenn die Jeans längst nicht mehr so unbequem ist.

Keine Milchprodukte mehr und an Obst auch kaum noch etwas. Sogar Äpfel haben mir im Moment zu viele KH, auch wenn die laut Liste erlaubt sind. Gelegentlich ein paar Beeren in den Shake und gut. Die Gefahrenquelle Hüttenkäse ist zurzeit auch ersatzlos gestrichen. Der hat mir leider zu gut geschmeckt und ich habe mir wohl an zu vielen Tagen einen gegönnt. Seit ich das lasse (und lieber hier und da etwas Fett wie Kokos- oder Olivenöl zugebe) scheint es besser zu funktionieren.

Seit ein paar Tagen genehmige ich mir einen Teelöffel scheußlich schmeckendes Schwarzkümmelöl. Anscheinend bringt es wirklich etwas, denn ich schlafe seither besser. Der Vollmond hat mich ausnahmsweise auch nicht gestört. Da liege ich sonst nämlich immer stundenlang wach, was für die Abnahme regelrecht katastrophale Auswirkungen hat. Diesmal nicht.

Habe den Ticker heute schon wieder um 1 kg verstellen können! 1000 Gramm! Und das, obwohl ich seit Mittwoch Besuch habe, der meinen Tagesrhythmus ordentlich durcheinander bringt.
Die Essenszeiten sind jedenfalls gewaltig verrutscht. Heute habe ich allerdings etwas Luft, weil mein Besuch diverse Erledigungen macht und deshalb nicht da ist. Diese Chance nutze ich jetzt gleich... da ist noch eine Portion Huhn von gestern, die gegessen werden will!
DO MORE OF WHAT MAKES YOU HAPPY !

Bild
Benutzeravatar
Gundel
Star
 
Beiträge: 341
Registriert: Freitag 8. März 2013, 21:57
Wohnort: Bayern

Re: Gundel macht sich dünn(er)

Beitragvon süßebine 1 » Montag 14. Oktober 2019, 13:09

:laola: :laola: wow, das flutscht ja richtig gut bei dir. Weiter so :laola:
Hier gibt es übrigens gute Kuchen Ideen. Was immer mal geht , aber nicht zur Gewohnheit werden darf , ist Rena s Zauberkuchen mit Obst drin oder den Milchschnitte Kuchen
Kuchen. Den kannst du sogar als Biskuitrolle machen.
Bild
süßebine 1
Bin hier zu Hause
 
Beiträge: 3164
Registriert: Montag 19. Oktober 2015, 11:36

Vorherige

Zurück zu hcg * Erfahrungen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot], Majestic-12 [Bot] und 11 Gäste

cron