Hcg was mache ich falsch?

Re: Hcg was mache ich falsch?

Beitragvon Pet er » Sonntag 4. November 2018, 23:52

Hallo Snowball, :kuss:
Du bist große klasse ! :partyhaha: Es wäre eigentlich wichtig, dass Du mindestens 2 x 20 gr Eiweiß zu Dir nimmst. Das sind wichtige Proteine was Dein Körper braucht. Wenn Du nicht jeden Tag unter 500 Kalorien bleibst ist alles OK. Ohne Eiweiß ist kein Wunder, dass Du keine Kraft hast. Es wird Dir zwar nicht schaden, aber so wirst Du nicht lange durchhalten. Ich würde mindestens zweimal pro Woche etwas mehr essen. Wir sind stolz auf Dich ! :thumright:
Du machst alles richtig ! :laola: :laola: :laola: :laola:

WEITER SO ! :laola: :laola: :laola: :laola:

Liebe Grüße :flower: :flower: :flower:
Peter :zuwink: :zuwink: :zuwink:
    Bild Wer nicht kämpft hat schon verloren. In der Ruhe liegt die Kraft. Bild
    Bild
17 Kg mit LowCarb
    und ab 99 Kg mit HCG mit 68 Kg weiter gemacht mit Globuli.
    Zweite Anlauf von 95 auf 83 Kg
    Dritte Kur mit 92 Kg
    Benutzeravatar
    Pet er
    Bin hier zu Hause
     
    Beiträge: 2989
    Registriert: Donnerstag 25. Dezember 2014, 20:26

    Re: Hcg was mache ich falsch?

    Beitragvon süßebine 1 » Montag 5. November 2018, 08:16

    Guten morgen Snowball, nehm bitte nicht unter 500 Kalorien täglich zu dir und 2mal am Tag solltest du auch essen. Dasist auch für den Körper und deine Verdauung wichtig. Er hat dann immer was zu tun . 500 kalorien täglich sind normal schon Grenzwertig und mur durch die Globuli gut durchzuhalten und ich meine sogar nur auf nicht sport ausgelegt. Deshaöb heißt es auch fas man in der Kur bei 500 bis 700 kal. sogar ohne Sport da abnimmt, wo man sonst nicht abnimmt und es ist auch normal, dass man in den ersten 21 Tagen durchaus schneller müde ist. Bitte bedenke , dein Körper arbeitet jetzt 24 h täglich durch die Globuli an der Fett und a
    Altfettverbrennung. Ich geb dem Peter recht, was er sagt auch was das Durchhalten betrifft. Wenn du den Sport genau so weiter machen möchtest wie weitgehend bisher, dann würde ich dir raten an diesen Tagen auf 700 Kal. und mehr Eiweiß zu dir zu nehem , geht ja auch mit zus. Eiweisshake. Wenn du gesund abnehmen möchtest, solltest du proTag 1 bis 1.5g EW pro Kg Körpergewicht zu dir nehmen und noch einen Tipp , mach in den 21 Tagen lieber moderaten Sport der Körper muss sich ersz an alles gewöhnen nicht das du dadurch in eine extreme Unterzuckerung fällst. Braucht ja kein Mensch :kuss: Wünsche dir weiterhin viel Erfolg :sunny:
    Bild
    süßebine 1
    Bin hier zu Hause
     
    Beiträge: 2325
    Registriert: Montag 19. Oktober 2015, 11:36

    Re: Hcg was mache ich falsch?

    Beitragvon Same » Sonntag 11. November 2018, 23:25

    Hallo Snowball,

    Ich hatte immer nur eine Mahlzeit die ganze Zeit. Von der abnahme her machts denke ich keinen Unterschied. Für die Proteinzufur auch nicht, da du eh im Proteindefizit bist. Ich würde auch wirklich Sport absolut vermeiden in solch einem Defizit. Ich weiss nicht dein Ziel mit dem Sport, falls es Muskelaufbau / definition ist, wird es nicht funktionieren da dass Dakeln ein kataboler Prozess ist. Muskelaufbau und abnehmen ist echt nur unter perfekten Rahmenbedingungen möglich, z.B du bist eher Anfänger, du hast mindestens 2,3 -3g Eiweiss pro kg Magermasse usw.

    Falls du den Sport machst wegen einem noch höheren Kaloriendefizit machts auch keinen Sinn da du sonst zu extrem in den Muskelabbau Gerätst.

    Wenn du es aus Gesundheitsgründen Herz/Kreislauf machst, macht es auch keinen Sinn, man kann nicht gleichzeitig zwei Hasen jagen. Am schluss fängst du gar keinen.

    Also Prioritäten setzen. Entweder willst du schnell sehr viel Fett abbauen oder du willst etwas für dein Herz/Kreislauf usw. tun und dabei langsam moderat abnehmen.

    Vergiss auch nicht Sport ist stress, Training ist stress. Dein Training wird erst durch die Regenerationsphase erfolgreich wenn der Körper sich anpasst. Bei 500kcal täglich hat er aber keine Möglichkeiten zu regenerieren. Dadurch kommst du ind Übertraining, schüttest ohne Ende Cortisol aus, wirst depri und am Schluss schmeisst alles hin.

    Deswgen meIn Tip, erstmal ganz schnell weg mit dem Fett und danach 100% Fokus aufs Training + Regeneration.

    Grüsse Same
    Bild

    Start DAK 13.02.18 156,7kg
    Ziel 13.08.18 85 kg <-- knapp verfehlt 89kg
    Ziel neu 30.09.18 85kg
    Benutzeravatar
    Same
    Star
     
    Beiträge: 322
    Registriert: Donnerstag 22. Februar 2018, 13:57
    Wohnort: Stuttgart

    Re: Hcg was mache ich falsch?

    Beitragvon Snowball1981 » Dienstag 13. November 2018, 14:30

    Hallo Sam,

    vielen Dank für deinen Beitrag. Ich mache es eigentlich schon zur Definiton und zum Kcal Ausgleich. Aber deine Argumente sind sehr sinnig. Nur so ganz ohne Spoirt kann ich nicht, denn ich sitze den ganzen Tag im Büro und so bisschen Bewegung brauche ich.

    Ich hab leider auch nicht mehr abgenommen seit 1 Woche. Hatte aber auch den "Tom " :-D

    :bad:

    Das ist jetzt meine 4te Woche und es sind nur 5 Kilo verloren. Klingt wenig, oder?
    Snowball1981
    Einsteiger
     
    Beiträge: 10
    Registriert: Sonntag 28. Oktober 2018, 10:40

    Re: Hcg was mache ich falsch?

    Beitragvon süßebine 1 » Dienstag 13. November 2018, 18:27

    Ich wünsch dir weiterhin Durchhaltevermögen. Same konnte es dir denke ich besser erklären mit dem sport wie ich. Ich kenne das auch , wenn man schon länger Sport macht .Dann mach ruhig weiter, nur finde für ne zeit ein neues Mittelmaß was Sport betrifft . Bis sich ein Körper umstellt ist leider auch individuelle das siehst du ja gerade bei dir.Aber nicht aufgeben. Was ist denn dein aktuelles Gewicht?
    Bild
    süßebine 1
    Bin hier zu Hause
     
    Beiträge: 2325
    Registriert: Montag 19. Oktober 2015, 11:36

    Re: Hcg was mache ich falsch?

    Beitragvon Halbmond » Mittwoch 14. November 2018, 00:26

    Snowball1981 hat geschrieben:Das ist jetzt meine 4te Woche und es sind nur 5 Kilo verloren. Klingt wenig, oder?


    Hallo Snowball,
    ich würde sagen, das kommt drauf an. Wie alt bist Du denn, wie groß bist Du und was war Dein Ausgangsgewicht? 5 Kilo ist relativ, es kann viel oder wenig sein, je nachdem :kuss: :kuss: :kuss: .
    Liebe Grüße
    Ilse
    Mein Weg


    Bild

    Start DAK 10.01.2015: 105,0 kg - 10.7.15: 80,7
    Start DAK 21.01.2017: 106,0 kg - 20.6.17: 87,6
    NEUSTART 20.01.2018: 103 kg
    1. M:96,6 kg
    2. M:96,3
    3. M:94,8
    4. M.-8. M: Stabi: 94,5
    9. M:93,1
    10. M:91,9
    Benutzeravatar
    Halbmond
    Topper
     
    Beiträge: 1976
    Registriert: Donnerstag 8. Januar 2015, 17:08
    Wohnort: westlich von München

    Re: Hcg was mache ich falsch?

    Beitragvon Snowball1981 » Mittwoch 14. November 2018, 12:34

    Hallo zusammen,

    danke nochmal für die motivierenden Worte, das hilft wirklich sehr.

    Mein Ausgangsgewicht war 128 kg bei 1,83m und jetzt schwanke ich seit 1 Woche bei 123,4 bis hin zu 124 kg hin und her, aber verliere nicht wirklich was.

    Sport versuche ich wirklich ruhig anzugehen. Gestern konnte ich auch nach 20 Min Stepper nicht mehr..
    Aber so ganz ohne geht nicht
    Snowball1981
    Einsteiger
     
    Beiträge: 10
    Registriert: Sonntag 28. Oktober 2018, 10:40

    Re: Hcg was mache ich falsch?

    Beitragvon süßebine 1 » Donnerstag 15. November 2018, 09:41

    Hi Snowball, mach auf jedenfall weiter. Überleg mal ob du schon mal länger auf genau dem Gewicht warst. Wenn ja, dann könnte es sogar gleich ein Setpiont sein. Das gibt es durchaus auch. Wenn das Gewicht mal mehrere Wochen oder Monate gestanden hat, dann kannst du dir sicher sein. Der geht aber auch wieder weg und dann kannst du weiter schmelzen. Ansonsten fällte mir nur ein was und wieviel trinkst du jeden Tag? Und bist du immer noch UNTER 500 Kalorien? Falls ja dann geh bitte wenigstens auf 500 Kalorien da der Körper sonst nichts mehr her gibt, er denkt dann er muss alles festhalten für die nächste Eiszeit. Das ist lwuder auch heute noch so .
    Bild
    süßebine 1
    Bin hier zu Hause
     
    Beiträge: 2325
    Registriert: Montag 19. Oktober 2015, 11:36

    Re: Hcg was mache ich falsch?

    Beitragvon Halbmond » Donnerstag 15. November 2018, 10:11

    Ja, liebe Snowball, Bienchen hat Recht. Bitte prüfe, ob Du genug trinkst. Ich denke, bei Deiner Größe sollten das schon 3 Liter Wasser sein......

    Schreibst Du Dir die kcal auf oder schätzt Du sie "nur"? Nimmst Du genug Eiweiß zu Dir? Das mit dem Setpoint schon so früh, das ist zwar möglich, aber ich kann es nicht recht glauben. Ich vermute einen anderen Bremser. Schreib doch gerne mal ein paar Tage hier rein, was Du so isst. Oder hol Dir fddb und notiere es dort. Schau nicht nur auf die kcal. Schau darauf, wieviel Eiweiß Du nimmst und dass Du das mit den Kohlehydraten im Griff hast.

    Es wird schon, keine Sorge. Nur immer konsequent bleiben. Und bitte keine Ausnahmen. Die machen Dir nur Hunger und halten das Gewicht fest.

    Liebe Grüße

    Ilse
    Mein Weg


    Bild

    Start DAK 10.01.2015: 105,0 kg - 10.7.15: 80,7
    Start DAK 21.01.2017: 106,0 kg - 20.6.17: 87,6
    NEUSTART 20.01.2018: 103 kg
    1. M:96,6 kg
    2. M:96,3
    3. M:94,8
    4. M.-8. M: Stabi: 94,5
    9. M:93,1
    10. M:91,9
    Benutzeravatar
    Halbmond
    Topper
     
    Beiträge: 1976
    Registriert: Donnerstag 8. Januar 2015, 17:08
    Wohnort: westlich von München

    Re: Hcg was mache ich falsch?

    Beitragvon Same » Donnerstag 15. November 2018, 15:59

    Hey Snowball,

    wenn im Defizit bist und sogar Sport machst nimmst du auf jeden Fall ab, sagen wir mal es läuft echt Super und du hast in der Woche ein Defizit von 7000kcal also 1kg Fett dann kann das schnell durch Wassereinlagerungen überdeckt worden sein, vor allem da du Sport machst und das speichert ein haufen Wasser, könnte ja sein dass es bei dir z.B. 1,5 - 2 Liter sind dann kommt das schon hin was die Waage behauptet.
    Net vergessen die misst nur schwer du bist und nicht wieviel davon Fett Wasser und Muskeln sind.
    Deswegen immer schön das Maßband mitbenutzen ich hab die Erfahrung gemacht dass pro 1kg Fettabnahme 0,5-1cm Bauchumfang weg sind.

    Grüße Same
    Bild

    Start DAK 13.02.18 156,7kg
    Ziel 13.08.18 85 kg <-- knapp verfehlt 89kg
    Ziel neu 30.09.18 85kg
    Benutzeravatar
    Same
    Star
     
    Beiträge: 322
    Registriert: Donnerstag 22. Februar 2018, 13:57
    Wohnort: Stuttgart

    Re: Hcg was mache ich falsch?

    Beitragvon Snowball1981 » Freitag 16. November 2018, 15:48

    Hallo zusammen,

    zuerst dachte ich bei 123 kg auch an einen Setpoint, aber hatte di Zahl nie im Kop,das ich hier lange verharrt hätte. Ich habe sehr lange 118 kg gewogen, da habe ich eigentlich den Setpoint erwartet erst.
    Wasser trinke ich sehr viel. 2-3 l jeden tag.

    @Same, hast du innerhalb diesen Jahres die enorme Menge abgenommen? Wirklich Respekt. Wie hast du das genau gemacht? Die 2te Phase (500kcal) so lange immer durchgehend mit den Globulis?
    Snowball1981
    Einsteiger
     
    Beiträge: 10
    Registriert: Sonntag 28. Oktober 2018, 10:40

    Re: Hcg was mache ich falsch?

    Beitragvon Same » Freitag 16. November 2018, 19:05

    ja 6 Monate habe ich gebraucht.

    Die 500kcal hatte ich aber nicht durchgehend am Anfang eher im Bereich 800-1000kcal erst die letzten 3-4 Monaten 500-700kcal. Sport habe ich nur ab Mai/Juni ganz gemütlich mit dem E-Bike gemacht.

    Vom essen her habe ich den ganzen Tag nichts gegessen, erst am Abend/Nacht dann die Hauptmahlzeit und kurz vor dem Schlafengehen den Nachttisch.

    Hauptmahlzeit waren immer etwa 500g Gemüse gemischt, meist Zucchini/Aubergine/Tomate dazu 200g Hänchenbrustfilet (am Anfang auch noch Rind)
    Zum Nachttisch dann im Normalfall 250g Erdbeeren, ab und zu gemischt mit 100g Joghurt 0,1%Fett

    Zum Naschen gab es immer Radieschen, die hatte ich immer vorbereitet im Kühlschrank
    Anfangs habe ich noch Abends 3 Scheiben Knäckebrot z.B. mit etwas Körnigem Frischkäse gegessen, mittendrin habe ich dann zu 100% verarbeitete Lebensmittel verbannt dann entfiel auch das Knäckebrot.

    Ganz Wichtig. 0 verarbeitete Lebensmittel, also überhaupt nix. Jeden Tag frisch zubereiten (das hilft vor allem für die Zeit danach, dass man dran bleibt mit den frischen Zutaten)
    Fett habe ich überhaupt nicht genutzt, ich habe mir von Tefal so ne AntiHaft Pfanne geholt damit ging es ziemlich gut, hat die 6 Monate gehalten, danach war sie Schrott :rofl:

    Ich glaub das Fett macht bei manchen viel aus, selbst wenn man am Tag nur 2 Teelöffel Olivenöl nimmt sind das 100kcal extra. Ist zwar ungesund 0 Fett am Tag, aber HCG hin oder her bleibt das eine ziemliche Crash Diät. Aber wenn man wie ich bei fast 160kg ist, gehts echt nur darum so schnell wie möglich in einen normalen Bereich zu kommen. Da ist jeder Tag mit 70kg Übergewicht ungesünder wie mal ne Weile auf Fett komplett zu verzichten.

    Globuli habe ich durchgehend genommen, habe mich eigentlich relativ genau an Matze seine vorgaben gehalten, nur Gemüse habe ich gemischt, und auch die 500kcal auf einmal gegessen.

    News hab ich eigentlich genommen aber fast immer vergessen, glaub Fischöl nur im ersten Monat, und das MSM und OPC auch nicht durchgehend.

    Gewicht ging bei mir auch nicht konstant runter, es hat sich aber innerhalb von 7 Tagen dann wieder relativiert. Erst unter 100 fing es das erste mal an öfters zu stocken, mein Bauchumfang ist aber konstant Woche für Woche weniger geworden.

    Wichtig ist alles abwiegen und aufschreiben, das hat mir geholfen sehr geholfen. Jeden Abend bin ich dann mein Tag mit FDDB durchgegangen und habe ihn reflektieren lassen und mir überlegt ob es ein guter Tag war um mein Ziel "schlank sein" zu erreichen, so konnte ich dann mit der Zeit ihn so optimieren dass ich auf die 500kcal gekommen bin.

    Ich war auch knallhart wenn es um Einladungen und sowas geht, selbst wenn die Leute dann Todbeleidigt waren, war es mir egal. Z.B kocht mein Opa immer am Geburtstag von mir und meinen Schwestern ein Wunschessen (deftige Küche) und der Termin ist ihm sehr heilig, ich hab dann trotzdem knallhart mein Essen ausfallen lassen und bei meinen Schwestern war ich nicht dabei (habs natürlich vorher angekündigt und ganz freundlich erklärt warum es nicht geht)

    Du musst am besten dein Ziel jeden morgen auf einen Zettel schreiben, z.B. ich werde am 01.03.2019 60kg wiegen. Das hilft sehr dabei am Ball zu bleiben, und es im Unterbewusstsein einzuprogrammieren dass es halt in nächster Zeit nix zu essen gibt, dadurch schaffst du es auch auf Ausnahmen zu verzichten.


    Ist schwierig 6 Monate wieder zusammenzufassen aber ganz grob wars eig. so

    Grüße Same
    Bild

    Start DAK 13.02.18 156,7kg
    Ziel 13.08.18 85 kg <-- knapp verfehlt 89kg
    Ziel neu 30.09.18 85kg
    Benutzeravatar
    Same
    Star
     
    Beiträge: 322
    Registriert: Donnerstag 22. Februar 2018, 13:57
    Wohnort: Stuttgart

    Re: Hcg was mache ich falsch?

    Beitragvon süßebine 1 » Samstag 17. November 2018, 00:58

    Äm ja, sorry , ich muss aber mein Vito gerade einlegen, der Matze hat die Fischölkapsel wegen der Omega 3 Fett Versorgung genommen. Omega 3 ist wichtig für unser Herz und Hirn, deshalb die 2 Kapseln Öl. Ist glaube ich auch fürs Blut wichtig, da bin ich mir aber nicht ganz sicher. Und auf die MSM und Opc würde ich auch nicht verzichten. Hier gab es schon einige Leute die es weg gelassen hatten und dann merkwürdige Problemen bekamen. Das MSM ist organischer Schwefel und hilft den Zellen und schützt sie beim entgiften und das tun wir hier durch die Globuli, im Altfett ist jede Menge Müll drin durch Medikamente ungesunder Lebensstil. .. Opc ist ein Antioxidanz und schützt unsere Zellen vor freien Radikalen und bei vielen bildet sich auch die Haut wieder nach und nach zurück. War bei Matze zb auch so . Ich selbst nehm immer 1bis 2 Teel. Leinöl das hat auch die Omega 3 Fette und nehme immer die MSM und Opc außer ich habe es vergessen :pfeif: Damit kannst du deinen Körper nur unterstützen. Macht euch da mal schlau drüber, gerade dem Opc wird sehr viel gutes nachgesagt. Oder googlt mal den opc Franz der gibt viele infos auch zu MSM oder Zentrum der Gesundheit.
    Bild
    süßebine 1
    Bin hier zu Hause
     
    Beiträge: 2325
    Registriert: Montag 19. Oktober 2015, 11:36

    Re: Hcg was mache ich falsch?

    Beitragvon Snowball1981 » Montag 19. November 2018, 14:08

    Hallo zusammen,

    danke Same für deinen super Beitrag. Was isst du mittlerweile? Normal oder immernoch Low carb? Du hast in jedem Fall meinen vollen Respekt.

    Leider bin ich gestern auf einem Geburtstag schwach geworden und habe Schokolade gegessen :kotau: :kotau: :kotau:
    ärger mich zu Tode, denn heute habe ich so mega Hunger. Unfassbar :Oooooch: :Oooooch: :Oooooch:

    Ich könnte mich selbst richtig richtig in den Hintern treten.

    Aber gerade jetzt wo die Weihnachtszeit anfängt habe ich wirklich Angst allen Verführungen zu wiederstehen :mjam:
    Und eine Pause einlegen,wäre auch Schwachsinn, da dann alles was ich erarbeitet habe weg wäre.

    Ich denke einfach jetzt jedes Mal an den heutigen Hungertag und hoffe es schreckt ab. gegessen habe ich heute 2 mini Haferkleie Brötchen mit Pute und etwas Frischkäse :cry: und immernoch Hunger. werde gleich Flohsamenschalen ins Wasser kippen.

    Mir ist mal aufgefallen, mir fehlt dieses Ich-bin-satt_gefühl. Ich habe es einfach nicht. Ich merke iwann das mein Bauch voll ist, aber ich könnte immer weiter stopfen :schwitz: :schwitz:

    Kennt das jemand oder hat das vllt auch?

    Mit den Nahrungsergänzungsmitteln habe ich übrigens gute Erfahrungen gemacht.
    ich nehme
    Vitamine je 1 zwei mal am Tag
    MSM und OPC jeweils 2 , zwei mal am Tag
    Fischöl je 1 zwei mal am Tag manchmal auch nur 1 pro Tag

    Die Haut ist richtig schön geworden und fühlt sich weicher an.

    Das war also mein Niedergeschlagenes We. ich hoffe, bei euch läuft es besser!!!
    Snowball1981
    Einsteiger
     
    Beiträge: 10
    Registriert: Sonntag 28. Oktober 2018, 10:40

    Re: Hcg was mache ich falsch?

    Beitragvon Same » Montag 19. November 2018, 17:03

    Also momentan 200g Kohlenhydrate am Tag, 220g Eiweiss und 20-30g Fett. Ganz grob. Sind so 2200kcal, aber nehme weiter ab und kraft steigt noch im Training. Bin jetzt bei 10% körperfett auf 8‘will ich noch runter.
    Dann voll in den Muskelaufbau mit nem leichten Plus, denke werde so 2700kcal anstreben, ich gehe da aber gabz langsam hoch, max 50kcal die Woche.

    Was auch echt zu empfehlen ist, ist Vitamin D, anscheinend sind 90% in deutschland in einem Mangel. Hab die bei Bunpowders bestellt sind 5000 ie pro Tablette drin und günstig.

    Des Problem hatte ich auch immer deswegen gabs teilweise 500g Zucchini + 200g Tomate + 100g geüner Paprika als Pfanne damit der Magen schön voll ist.
    Bild

    Start DAK 13.02.18 156,7kg
    Ziel 13.08.18 85 kg <-- knapp verfehlt 89kg
    Ziel neu 30.09.18 85kg
    Benutzeravatar
    Same
    Star
     
    Beiträge: 322
    Registriert: Donnerstag 22. Februar 2018, 13:57
    Wohnort: Stuttgart

    Vorherige

    Zurück zu Fragen

    Wer ist online?

    Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 5 Gäste