Akkupunktur?

Klatsch und Tratsch-Ecke

Akkupunktur?

Beitragvon Sahra82 » Dienstag 20. Mai 2014, 13:42

Hallöchen ;)

Ich habe durch einen bekannten erfahren das Akkupunktur schon in Normalen Praxen angewendet wird, da er es wohl schon länger macht und wir irgendwie auf das Thema kamen. Ich habe mich dann auf der Internetseite meines Hausarztes Dr.med. HeinemannInformiert ob er dies anbietet und er tut es. Ich würde schon gerne mal diese Art der Therapie nutzen bin aber nicht von der Wirksamkeit überzeugt ich halte es irgendwie noch für unsinnig und bin nicht der Meinung das es zu dauerhaften Linderung meiner Beschwerden führen kann. Ich würde mich gerne eines Besseren belehren lassen, und so kommt es zu diesem Thread hier :)

Ich wüsste gerne von euch, besser gesagt von denen die sich in solch einer Behandlung befinden, wie diese wirkt. Ob es eine Dauerhafte Linderung bewirkt und ab wann die Linderung eintrifft eben alles was es dazu zu Wissen gibt :)

Danke für eure Antworten, sage ich schon mal im Voraus und ich wünsche euch eine sonnige Woche ;)
Nehmen Sie die Menschen, wie sie sind, andere gibt's nicht.
Benutzeravatar
Sahra82
Einsteiger
 
Beiträge: 34
Registriert: Mittwoch 23. Januar 2013, 16:53
Wohnort: Berlin

Re: Akkupunktur?

Beitragvon CNB_Success » Samstag 21. Juni 2014, 09:41

Grüß Dich,

kommt drauf an, für was Du es nutzen möchtest? Schreib mal, was es ist, dann können wir besser unsere Erfahrungen mit Dir teilen.

Für z.B. Schmerztherapie ist es absolut hilfreich und wird es sogar von der Krankenkasse übernommen (das mag was heissen).
Hier ein Fundstück http://www.sueddeutsche.de/wissen/akupu ... t-1.952120

Mit akuten Kopfschmerzen konnte ich das mal live erleben...

Viel Erfolg Carolin
Bild
Start 10.04.14 # 92,6 kg incl. Laden
P2 17.05.14 # 83 kg
P1 14.06.14 # 79,8 => 77,7!
Jeder Gedanke formt meine Zukunft. Oh oh... :-)
Wer sich nur wiegt und nicht misst, verpasst die Hälfte der eigenen wunderbaren Metamorphose!
Benutzeravatar
CNB_Success
Einsteiger
 
Beiträge: 37
Registriert: Freitag 13. Juni 2014, 14:32
Wohnort: Bayern

Re: Akkupunktur?

Beitragvon Chaosmama » Sonntag 22. Juni 2014, 13:15

Ich denke, das muss jeder für sich rausfinden...
Wenn es nicht hilft, schadet es jedenfalls nicht!

Vor 19 Jahren war ich mit meiner Tochter schwanger und hatte eine Trigeminus-Neuralgie ( Entzündung des Gesichtsnerves), da ging ja mit den konventionellen Medikamenten nicht viel, also hat meine Hebamme es mit Akkupunktur versucht, nach der 1. Sitzung war ich schmerzfrei und eine Woche später konnte man im Blut auch keine Entzündungsparameter finden... ob Placeboeffekt oder tatsächliche Wirkung der Akkupunktur kann ich nicht sagen... war ja eine einmalige Erfahrung, es kam zum Glück bis heute nicht zurück.
Gruß Chaosmama

Bild

Ich brauch keinen Alkohol, ich bin auch so laut, lustig und ungeschickt...
Benutzeravatar
Chaosmama
Topper
 
Beiträge: 1580
Registriert: Donnerstag 23. Januar 2014, 16:54


Zurück zu Hier menschelt´s

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste