Krafttraining zur Diät?

Klatsch und Tratsch-Ecke

Krafttraining zur Diät?

Beitragvon Sahra82 » Dienstag 6. Januar 2015, 12:35

Hallo zusammen ich habe darüber Nachgedacht meinen Platz im Keller zu nutzen, indem ich mir dort eine Hantelbank oder sowas wie das hier (siehe Bild) aufstelle.
Bild
Verlinkung Bildquelle

Ich dachte mir das wäre doch eine Sehr angebrachte Anschaffung, denn nach der Arbeit hab ich kaum Lust noch ins Studio zu fahren, dort dann 2 Stunden zu trainieren um dann wieder nach Hause zu fahren und mich zu duschen und dann Abendbrot essen. Ich finde das etwas störhaft alles dann so verschieben zu müssen und so. Was haltet ihr von der Idee?
Nehmen Sie die Menschen, wie sie sind, andere gibt's nicht.
Benutzeravatar
Sahra82
Einsteiger
 
Beiträge: 34
Registriert: Mittwoch 23. Januar 2013, 16:53
Wohnort: Berlin

Re: Krafttraining zur Diät?

Beitragvon Zentis » Dienstag 6. Januar 2015, 14:55

Hallo Sahra,

ich bin ein absoluter Freund von Sport und halte es auch mit DAK für sehr sinnvoll. Allerdings halte ich von diesen Dingern überhaupt nichts, zum Einen enden die meisten recht schnell als teure Staubfänger und auf der anderen Seite hast Du keine qualifizierten Trainer dabei, der Dich auf eventuelle Haltungsschäden hinweist. Aber das ist nur meine Meinung und jeder muss seinen Weg finden. :stark:

Ich wünsche Dir viel Glück, Spaß und Erfolg!

Liebe Grüße

zentis
Bild

Neustart am 11.07.2017
1. Monat - 7,2 kg
2 Wochen Pause wg. Krankheit
Benutzeravatar
Zentis
Topper
 
Beiträge: 1558
Registriert: Montag 1. September 2014, 22:48

Re: Krafttraining zur Diät?

Beitragvon Nico » Dienstag 6. Januar 2015, 15:15

Ich kann mich da auch nur anschließen - dass landet letztlich in der verstaubten Ecke (aus vielen Gründen)
Auch hat man da absolut keine Motivation mehr nach einiger Zeit (das Gehirn sucht dann immer Ausreden)

Bei mir (und Freunden) ist das auch ähnlich mit Fitnets-Studios
Vor ca. einem Jahr hat sich ein Kumpel im Studio angemeldet, und war nur 2 Monate bei Training
nun schämt er sich nach so langer Zeit wieder trainieren zu gehen - und muss noch ein Jahr lang die Monatsgebühr zahlen


Besser nur kleine Sport-Sachen kaufen (Hanteln, Türreck und Yogamatte) und im Wohnzimmer trainieren
Da sieht man es auch ständig - und wenn du nicht alleine lebst hat man auch Gesellschaft (nicht zu langweilig)

Mein persönlicher Favorit ist natürlich "Mit Freunden" die auch Diät und Sport machen wollen
mit denen "einen" festen Tag in der Woche einplanen (im Sommer) - und einfach mal gemeinsam zu joggen
(später nach ca. zwei bis drei Wochen auf 2x erhöhen - und wenn es dir nach Wochen wieder gut gefällt auf 3x erhöhen)
am Anfang wenn man noch dick und untrainiert ist (denke ich), ist es besser Fahrrad zu fahren, wegen untrainierten Gelenken

Hier noch was, was man sich ansehen sollte - vielleicht hilft es dir :tops:



Kurz gesagt - nicht zu viele Vorsätze vornehmen (eigentlich nur 1 Vorsatz pro Monat!)
Und die ersten 3 Wochen nicht auf dein Unterbewußtsein hören (innerer Schweinehund)
Sondern mit aller Kraft das durchziehen was man am Anfang des Vorsatzes vorhatte bzw. eingeplant hatte
Und nach 3 Wochen wenn sich der Körper bzw. das Gehirn dran gewöhnt hat,
dann ist es nur ein leichtes Ritual - z.B. 2x in der Woche Sport zu machen (oder ein anderer guter Vorsatz)

Und bloß NICHT die Vorsätze am Anfang zu hoch setzen - dass ist IMMER eine Garantie dafür, dass der Vorsatz scheitert
Also am besten nur einen Vorsatz nehmen - und den LANGSAM beginnen
Z.B. nur 1x pro Woche joggen gehen - und erst wenn man sich dran gewöhnt hat (Gehirn), erst dann auf 2x steigern (und später öfters)
Nico
 

Re: Krafttraining zur Diät?

Beitragvon runaway » Dienstag 6. Januar 2015, 16:43

Sahra82 hat geschrieben:Hallo zusammen ich habe darüber Nachgedacht meinen Platz im Keller zu nutzen, indem ich mir dort eine Hantelbank oder sowas wie das hier (siehe Bild) aufstelle.
Bild
Verlinkung Bildquelle

Ich dachte mir das wäre doch eine Sehr angebrachte Anschaffung, denn nach der Arbeit hab ich kaum Lust noch ins Studio zu fahren, dort dann 2 Stunden zu trainieren um dann wieder nach Hause zu fahren und mich zu duschen und dann Abendbrot essen. Ich finde das etwas störhaft alles dann so verschieben zu müssen und so. Was haltet ihr von der Idee?


Jeder geht damit anders um. Ich erinnere mich, dass ein damaliger Freund sich Freunde zum Training eingeladen hat und dann haben sie zusammen an einem ähnlichen Teil trainiert. Also, wenn Du den Platz hast und vielleicht noch ein paar Freundinnen, dann könnten da gesellige Abende geschaffen werden. Aber es besteht auch die Gefahr, dass es ein Wäschständer wird :pfeif:
Wegen Haltungsschäden, ... dass kann in einem Studion genauso passieren, so genau schauen die Trainer nicht, es sei denn, man bucht ein Personal-Training, was auch extra kostet. Probiere es aus! Während der Diät ist Muskeltraining wichtig und besser als Ausdauertraining.
runaway
 

Re: Krafttraining zur Diät?

Beitragvon Sophia90 » Donnerstag 11. Juni 2015, 16:57

Sieht nach dicken Oberamen aus das Gerät
Sophia90
Einsteiger
 
Beiträge: 30
Registriert: Montag 30. März 2015, 09:04

Re: Krafttraining zur Diät?

Beitragvon Rieka » Donnerstag 24. September 2015, 14:18

Eine Meinung viele Köpfe,

nur wenn man sich es fest vornimmt ist der Trainer nützlich, für die Kosten kann man sich kleinere und nützlichere Geräte anschaffen.
Benutzeravatar
Rieka
Einsteiger
 
Beiträge: 10
Registriert: Mittwoch 23. September 2015, 15:18
Wohnort: Mannheim

Re: Krafttraining zur Diät?

Beitragvon MelanieS » Dienstag 21. Februar 2017, 15:49

Mit Sicherheit ne gute Sache, um Muskeln aufzubauen. Mir persönlich wäre es allerdings zu einseitig. Ich bin mehr der Typ, der auf functional fitness steht. Und auch wenn man das zuhause machen könnte, zieht es mich doch ins Fitnessstudio, hier mal ein Link zu meinem Studio in Bern. Der bekannte Herdentrieb, in einer Gruppe trainiert sich leichter
MelanieS
Einsteiger
 
Beiträge: 4
Registriert: Montag 20. Februar 2017, 13:14

Re: Krafttraining zur Diät?

Beitragvon Loctatintoo94 » Samstag 30. September 2017, 20:42

Also SINN macht es auf JEDEN Fall ... Muskeln verbrennen mehr Energie als Fett ... ;) Heißt, Muskeln aufbauen hilft beim Abnehmen, Sinn macht es also, ist aber SO in der Anschaffung natürlich recht teuer und macht nur WIRKLICH Sinn, wenn du es auch langfristig nutzt.
Wer will, dass man ihm folgt, der muss vorausgehen.
Benutzeravatar
Loctatintoo94
Spezi
 
Beiträge: 50
Registriert: Sonntag 10. September 2017, 23:56
Wohnort: Seifen

Re: Krafttraining zur Diät?

Beitragvon Würfel » Donnerstag 3. Mai 2018, 11:11

Sport ist in der Diät sehr wichtig für den Muskelerhalt. aber eine 0815 Gerätschaft hilft dir da nicht viel. Es ist schon wichtig das sowas Qualität hat. Das kann man zu hause schwer so gut wie im studio umsetzten. Such dir doch einfach ein Studio in deiner Nähe. Das ist mein Tipp.
Würfel
Foren-Profi
 
Beiträge: 142
Registriert: Freitag 27. April 2018, 16:11


Zurück zu Hier menschelt´s

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

cron