Alternative Nahrung

Klatsch und Tratsch-Ecke

Wie viel Zeit verbringt ihr am Tag mit "essen"

Umfrage endete am Freitag 31. März 2017, 19:58

~30min
2
29%
~40min
1
14%
~1h
3
43%
~2h
1
14%
~3h
0
Keine Stimmen
~4h
0
Keine Stimmen
 
Abstimmungen insgesamt : 7

Alternative Nahrung

Beitragvon Carbfreak » Donnerstag 1. Dezember 2016, 19:58

Jeder Mensch verbringt sehr viel Zeit mit "essen", man isst schön, gesund, ungesund oder schnell- das könnte man doch effektiver machen oder nicht?
Ein Mensch hat grundsätzlich in der Steinzeit gejagt, gearbeitet(Häuser bauen etc.Dörfer..) und nun werden wir in die Welt gesetzt wo das alles "käuflich" ist- Ja es hat eine menge Vorteile... aber es kommt jeder aus unterschiedlichen Verhältnissen....!
Aber ich bau mir gerade etwas eigenes auf mit extremer Leidenschaft....
Jedenfalls bin ich gerade stark gefordert und denke darüber nach meine Essenszeit zu verkürzen(das letzte in meinem Leben das ich noch Optimieren könnte)
Ich bin bei einer Recherche von gesunder Flüssignahrung auf "Astronautenkost" (http://www.austronautennahrung.info/) gestoßen, *die da oben* überleben doch auch indem sie Flüssignahrung zu sich Nehmen hat jemand damit Erfahrung?- Wie ist eure Meinung zu meiner Idee?

Ich hoffe soetwas passt in das LowCarb Forum
Mfg euer Carbfreak! :)
Carbfreak
Einsteiger
 
Beiträge: 6
Registriert: Donnerstag 27. Oktober 2016, 10:21

Re: Alternative Nahrung

Beitragvon Carbfreak » Montag 19. Dezember 2016, 16:33

Hey, ich würde mich um hilfreiche Antworten in der Zukunft freuen!
Ich möchte den link in meinem ersten Beitrag ausbessern jedoch habe ich keine "bearbeiten" Funktion gefunden (Hier nochmals http://www.astronautennahrung.info)
Carbfreak
Einsteiger
 
Beiträge: 6
Registriert: Donnerstag 27. Oktober 2016, 10:21

Re: Alternative Nahrung

Beitragvon Zentis » Mittwoch 28. Dezember 2016, 18:19

Hallo Carbfreak,

ich kann Dir leider jetzt keinen wissenschaftlich fundierten Beitrag geben , aber ich kann Dir meine Meinung mitteilen. Die Astronauten nahrung wurde für Menschen in extremen Bedingungen herstellt und ist meiner Meinung nach nicht für eine vernünftige und ausgewogene Ernährung gedacht. Unser Verdauungssystem ist eine sehr komplizierte und faszinierende Angelegenheit.

Meiner Meinung nach ist dieses schnell-schnell genau unser Problem. Nicht nur für unsere Ernährung sondern insgesamt für unsere Gesundheit. Wenn wir unser Essen langsam und mit Genuss zu uns nehmen, ist das viel besser. Auch ich befand mich in einer Phase , wo ich für nichts anderes Zeit und Energie hatte, als für meine Arbeit und meine Kinder. Das ging sogar über 10 Jahre gut und ich habe mir eine Menge aufgebaut, aber irgendwann kommt die Quittung.

Ich meine nicht, dass man nicht für etwas "brennen" kann . Aber wenn man die richtige Balance hält ist man langfristig produktiv.

Liebe Grüße

Zentis
Bild

Neustart am 11.07.2017
1. Monat - 7,2 kg
2 Wochen Pause wg. Krankheit
Benutzeravatar
Zentis
Topper
 
Beiträge: 1558
Registriert: Montag 1. September 2014, 22:48

Re: Alternative Nahrung

Beitragvon MelanieS » Dienstag 21. Februar 2017, 15:42

Da gibt es wohl zwei Philosophien. Zum einen, ich esse um zu leben, oder die französische Variante, ich lebe um zu essen. Da ich mich nicht zu den Genießern zähle, rechne ich mich mal Gruppe 1 zu
MelanieS
Einsteiger
 
Beiträge: 4
Registriert: Montag 20. Februar 2017, 13:14

Re: Alternative Nahrung

Beitragvon Loctatintoo94 » Samstag 30. September 2017, 20:44

Also aktuell eher pragmatisch ... mache Meal Prep .. einmal kochen für 3-4 Tage und gut :) Sonst halt immer kleine Sachen zwischendurch. Also nicht wirklich viel Zeit.
Wer will, dass man ihm folgt, der muss vorausgehen.
Benutzeravatar
Loctatintoo94
Spezi
 
Beiträge: 50
Registriert: Sonntag 10. September 2017, 23:56
Wohnort: Seifen

Re: Alternative Nahrung

Beitragvon Würfel » Dienstag 19. Juni 2018, 08:34

Klingt sehr wirtschaftlich aber für besonders gesund halte ich das nicht. Vor allem wird dir das Zeug nach einiger Zeit aus den Ohren kommen. Astronauten essen das auch nur, weil sie müssen. Keine dauerhafte Lösung meiner Meinung nach.
Würfel
Foren-Profi
 
Beiträge: 142
Registriert: Freitag 27. April 2018, 16:11


Zurück zu Hier menschelt´s

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste