Bauchgehirn

Bauchgehirn

Beitragvon bitzi » Sonntag 29. Januar 2012, 12:51

In dem Thread hcg *Fragen - Was macht ihr bei Heißhunger... habe ich ja auch geschrieben, was ich dann mache. Danach tauchte dann der Satz auf Aber genau gegen diese Gelüste hilft nur HIRN!
Was willst Du da mit sauren Gurken oder Wasser .....das ist was für den Bauch!


Das ging mir dann jetzt mal nicht mehr aus dem HIRN. Denn ich habe auch ein Bauchgehirn! Sprich, ich höre sehr oft auf meinen Bauch, sicherlich nicht bei kognitiven Dingen, aber ich habe eben gelernt auch auf meinen Bauch zu hören.
Könnte sein, dass dies jetzt etwas länger wird, aber ich muss meine Gedanken mal niederschreiben:
Ich bin sehr kopflastig groß geworden, Ausbildung gemacht, weil mein Vater meinte, das sei der richtige Beruf für mich, heute weiß ich, total falsch. Meine Mutter war selbständig und verunglückte als ich 20 Jahre alt war und gerade mit der Ausbildung fertig, ich übernahm die Firma, weil sie ja weiter existieren sollte :nene: Selbst als ich meinen Freund, der dann auch mein erster Ehemann wurde, mit nach Hause brachte, war mein Satz zu meinem Vater:"Der wird dir jetzt gefallen, der hat Abi!" Wie dämlich! :Oooooch: Dies ging jahrelang so, dass alle Entscheidungen immerzu nur vom Kopf gesteuert wurden.
Dann lernte ich meinen jetzigen Mann per BTX und Chat kennen und hatte Schmetterlinge im Bauch, Kribbeln im Bauch und das hat mich die erste Zeit schwer verwirrt. Als es dann ans Eingemachte ging und ich die Entscheidung treffen musste, ob es eine Zukunft mit meinem jetzigen Mann gäbe, muss dazu sagen, zu dem Zeitpunkt hatte ich schon zwei Kinder, fing ich wieder an meinen Kopf mehr einzuschalten. Heute bin ich froh, dass ich bei der Entscheidungsfindung dann irgendwann auch auf meinen Bauch, sprich mein Gefühl gehört habe. Ansonsten wäre ich heute nicht so glücklich und das kann ich nach 15 Jahren immer noch behaupten, auch von meinen Kindern, da sie heute das Alter haben, wo man dann auch schon mal über das spricht, was damals in ihnen vorgegangen ist.
Ich treffe nach wie vor Entscheidungen aus dem Bauch, es kann auch schon mal vorkommen, dass ich mir damit keine Freunde mache, wenn ich mal etwas äußere, worüber ich vorher nicht nachgedacht habe, aber wir sind eine so kopflastige Gesellschaft, vielen fehlt leider Spontanität, das es mir manchmal sogar egal ist, wie dann die Reaktionen sind. In vielen Situationen habe ich manchmal das Gefühl, dass mein Bauch viel schlauer ist als mein Kopf. Und es hat schon genügend Situationen in meinem Leben gegeben, die mir das bestätigt haben. Sowohl negative als auch positive.
Die Entscheidung bei Heißhunger saure Gurken zu essen, war auch eine Entscheidung meines Bauches. Hier stand ein Glas offen rum, als ich den totalen Jipper auf Brot bekam und schwupp war eine Gurke in meinem Mund und der Heißhunger weg.

Mich würde schon einmal interessieren, wie ihr mit eurem Bauchgehirn umgeht!Bild
bitzi
 

Re: Bauchgehirn

Beitragvon Poet » Sonntag 29. Januar 2012, 13:10

bitzi hat geschrieben:Mich würde schon einmal interessieren, wie ihr mit eurem Bauchgehirn umgeht!Bild


Immer wenn Du auf dein "Bauchgehirn" hörst bist Du authentisch- ansonsten funktionierst Du "nur" :zuwink:
Nimms leicht! Schlank durch...
* Neugierig? Mehr gibt es hier...
* Faktor-L * No Guru...
______________________________________________
Tipp: Für Blinde ist deine Unsichtbarkeit belanglos.
Benutzeravatar
Poet
Ehemalige
 
Beiträge: 10203
Registriert: Montag 4. August 2003, 21:15
Wohnort: Freistaat-Lausitz

Re: Bauchgehirn

Beitragvon bitzi » Sonntag 29. Januar 2012, 13:42

:thx: poet....genauso sehe ich das auch und da ich keine Maschine bin, werde ich das auch beibehalten! :kuss:
bitzi
 

Re: Bauchgehirn

Beitragvon makru » Sonntag 29. Januar 2012, 14:04

:tops: Super Bitzi,

ich treffe sehr viel Entscheidungen aus dem Bauch heraus , werde dafür zwar manchmal schief angeschaut ist mir aber Egal.
Es ist für mich wichtig wie du so schön sagst, was mein Bauchgehirn sagt und in vielen Dingen hatte ich recht.
Tolles Thema!!

GLG Makru
Gaaaanz liebe Grüße Manu

Makru`s Erfahrungen

Bild

27.01-28.01.12 Ladetage 91,3 kg.
Benutzeravatar
makru
Top-Star
 
Beiträge: 713
Registriert: Freitag 20. Januar 2012, 16:44
Wohnort: Heilbronn ( Ba-Wü)

Re: Bauchgehirn

Beitragvon Grummelzwerg » Sonntag 29. Januar 2012, 14:50

Poet hat geschrieben:
bitzi hat geschrieben:Mich würde schon einmal interessieren, wie ihr mit eurem Bauchgehirn umgeht!Bild


Immer wenn Du auf dein "Bauchgehirn" hörst bist Du authentisch- ansonsten funktionierst Du "nur" :zuwink:


Toll Chris, besser kann mans nicht ausdrücken :tops:
Grummelzwerg
 

Re: Bauchgehirn

Beitragvon homecountry » Sonntag 29. Januar 2012, 15:21

Danke bitzi, das dast Du wirklich super ausgedrückt :tops:
homecountry
 

Re: Bauchgehirn

Beitragvon Inges » Sonntag 29. Januar 2012, 15:44

Hallo Bitzi, ich treffe auch die meisten Entscheidungen "aus dem Bauchgefühl heraus". Immer ist das bestimmt nicht von Vorteil, aber so bin ich nun mal. Ich nenne das eine gesunde Intuition - aber ich hoffe, dass ich nicht meinen ganzen Bauch für meine Entscheidungen benötige, denn ich kann gut auf zwei Drittel verzichten! :rofl: :rofl: :rofl:
Nee, im Ernst, du hast toll geschrieben - ich empfinde das genau so. Aber das habe ich erst im Laufe der Jahre gelernt - früher habe ich immer gedacht, ich muss mich anpassen und so tun, als wäre ich so wie die anderen mich haben wollen.
Gruß Inge
Inges
Bin hier zu Hause
 
Beiträge: 3157
Registriert: Sonntag 1. Januar 2012, 14:42

Re: Bauchgehirn

Beitragvon Noslendrol » Sonntag 29. Januar 2012, 16:01

Kann mich da nur voll einreihen.
Die besten und wichtigsten entscheidungen habe ich immer aus dem Bauch herraus gemachtund nochkeine davon bereut.
Und wenn ich im Beruf jemanden kennenlerne und mein Bauch sagt "Finger weg" dann hat das seine richtigkeit.
Als ich letztes Jahr vor der entscheidung stand den alten Job zu kündigen und was neues zu suchen sagte mir auch "Mein Bauch" was ich machen solle und tat das richtige in dem ich den alten kündigte.
Meine Jetzige Frau habe ich auch mit Schmetterlingen im Bauch kennengelernt, und habe auch hier das richtige getan.
Sind jetzt seit letztem Jahr September verheiratet.

Klar wirde ich auch weitter mit demKopf entscheiden , aber die Bauchentscheidung ist und wird mir dabei helfen.
Bild
Benutzeravatar
Noslendrol
Foren-Profi
 
Beiträge: 161
Registriert: Samstag 31. Dezember 2011, 10:24

Re: Bauchgehirn

Beitragvon bitzi » Sonntag 29. Januar 2012, 16:11

:zuwink:
Und wen man dann mal überlegt, dass jedes kleine Kind bis zu einem gewissen Alter eigentlich nur aus dem Bauch heraus handelt, weil es noch gar nicht die Erfahrung hat oder haben kann, es nicht zu tun, ist einfach nur zu beneiden. Ich habe hier drei Jungs rumlaufen, einer nicht wie der andere. Der Große ist total der Spontane, wo Mama dann wirklich schon manchmal sagen MUß:"Hallo? Schalt mal deinen Verstand ein!" der mittlere "Bow, hör doch auch mal auf deinen Bauch und sei nicht immer so abwägend" und andere mir sagen, ich könnte glücklich sein, dass er so vernünftig ist....hmmmm bin ich nicht, manchmal ist auch andersrum gut, was nicht heißt er solle sich oder andere in Gefahr bringen, aber spontaner sein. Und so allmählich greift auch da mein "Gerede" und er lässt schon mal den Bauch zu. Ja und der jüngste ist eine gefährliche :ande: Mischung, da weiß man nie, was kommt. Mal total vernünftig und dann haut er auch schon mal Sachen einfach so raus, die einfach nur so vor Bauchgehirn strotzen :tops:
Sich für andere zu verbiegen, habe ich mir schon sehr lange abgewöhnt, lohnt sich nicht!
Aber ich denke aus diesem Grunde bin ich, was das dakeln anbelangt, auch sehr entspannt. Ich sehe was passiert, wie es bergab geht und deshalb höre ich auch hier viel auf meinen Bauch. :pfeif:
bitzi
 

Re: Bauchgehirn

Beitragvon primadonna » Sonntag 29. Januar 2012, 18:04

Gebt mal Bauchgehirn als Such-Stichwort ein: Das gibt es wirklich!! Ich meinte doch gleich, schon mal von so was gehört zu haben :pfeif:
Also: Hört ruhig auf euer Bauchgefühl, wenn es sich deutlich meldet! Und keine Angst: Es sitzt nicht in den Speckröllchen :rofl: von denen wir uns doch hier verabschieden wollen :zuwink:
Primadonna
primadonna
 

Re: Bauchgehirn

Beitragvon bitzi » Sonntag 29. Januar 2012, 18:08

Stimmt..das gibt es wirklich, war jetzt keine "Erfindung" von mirBild
Daher auch meine Signatur :zuwink:
bitzi
 

Re: Bauchgehirn

Beitragvon strickinki » Sonntag 29. Januar 2012, 19:53

Yeah, was ein toller Thread.
Mein Bauchhirn ist meine wichtigste Entscheidungsfindungshilfe, in allen Dingen eigentlich.
Und, wie bei euch, es trügt mich nie.
Wenn mein Bauchhirn nicht hiter meinen Entscheidungen steht, werde ich auch nicht glücklich damit.
So lebe ich schon immer, es geht gar nicht anders, weil ich dann so unleidig werde, wenn ich mich mal anders entscheide.....
Liebe Grüße
Inki


Beginn 16.6.2014 mit 93,5 kg. Aktuell 88,3

1. Ziel: 10% abenhmen
2. Ziel: 80 kg
Benutzeravatar
strickinki
Bin hier zu Hause
 
Beiträge: 3027
Registriert: Mittwoch 10. August 2011, 21:56
Wohnort: nähe Stuttgart

Re: Bauchgehirn

Beitragvon elisa » Sonntag 29. Januar 2012, 20:58

Hallo,

ja, das Bauchhirn ist schon sehr interressant. Damit hab ich auch schon meine Erfahrungen gemacht. Hab mal eine für Aussenstehende °vernünftige" Menschen eine ungewöhnliche Entscheidung getroffen, weil mein Bauchgefühl mir sagte, dass dies richtig ist.
Im Lauf der Zeit kamen auch immer wieder mal Zweifel auf, ob das auch richtig war. Denn eine gute Entscheidung zu treffen heißt ja noch nicht, dass der danach folgende Weg immer einfach ist....
Aber wenn meine Zweifel groß waren und die Umstände widrig erschienen, hab ich in mich gehorcht. Und tief drinnen war da immer das Gefühl, dass meine Entscheidung richtig war :tops:
Inzwischen geht es mir gut mit dieser Entscheidung und ich muss ja nicht alle Leute über meine persönlichen Entscheidungen informieren, bzw. mitreden lassen.

Fazit, immer schön den Bauch mitreden lassen :flower:

Ach ja, und seid weniger Speck drum rum ist, funktioniert die Kommunikation mit dem Bauch auch besser :rofl:

Liebe Grüße :zuwink:
Elisa
Liebe Grüße von Elisa

Wenn du es anders haben willst, so musst du auch was ändern
Bild
Benutzeravatar
elisa
Top-Star
 
Beiträge: 805
Registriert: Freitag 16. September 2011, 08:14

Re: Bauchgehirn

Beitragvon Wolpertine » Samstag 4. Februar 2012, 17:26

Das ursprüngliche Zitat stammt von mir..... :hide:
Es ging mir dabei um den Unterschied zwischen echten Hunger (Bauch) und Gelüsten (Hirn). Meine Meinung war, daß Essen bei Gelüsten nicht unbedingt das Mittel der Wahl sein sollte....irgendwoher stammt schließlich unser Speckgürtel :pfeif:

Interessant, was sich daraus für Überlegungen und Diskussionen ergeben.

Auch ich handle und entscheide oft "aus dem Bauch heraus", wie das den Frauen im Allgemeinen nachgesagt wird.
Jetzt beim DAKeln schalte ich aber ganz bewußt den Schalter Hirn ein, um die gute, brave Entscheidung zu treffen und das richtige zu essen :tops: denn mit meinem Bauchgefühl hätte ich schon längst alles geschmissen :trommel:
Servus,
Wolpertine.
Benutzeravatar
Wolpertine
Bin hier zu Hause
 
Beiträge: 4727
Registriert: Montag 12. September 2011, 10:09

Re: Bauchgehirn

Beitragvon elisa » Samstag 4. Februar 2012, 18:14

Hallo

Wolpertine, ich denk mal überhaupt die Entscheidung DAK zu machen ist glaube ich auch bei vielen mit eine Bauchentscheidung. Denn wenn man so die einzelnen Erfahrungen usw. liest, da ist soviel Überzeugtheit da, auch das durchhalten bei Stillständen oder Gelüsten, wird bei so vielen davon getragen, dass sie nun endlich das Richtige für sich gefunden haben. :tops:
Auch mir ging das so, als ich das erstemal über DAK las, hatte ziemlich schnell den Eindruck dass ich das ausprobieren werde. Obwohl ich noch nie irgendwelche Mittelchen usw. zum Abnehmen gekauft hab.
Hier war es anders, irgendwie spürte ich gleich, das ist das Richtige. Hab mich dann letzten Sommer noch intensiv mit der Theorie beschäftigt und Ende August mit der ersten Runde begonnen. Und mein Gefühl gab mir recht. Auch heute noch bin ich total von DAK überzeugt und glücklich diese Methode gefunden zu haben.
DAK hat mein Leben in eine positive Richtung gelenkt :flower: :flower: :flower:

Liebe Grüße
Elisa

PS: @all, erzählt doch wie es Euch erging als ihr DAK kennengelernt habt, war da auch gleich ein gutes Gefühl da, oder hat euch der Druck dazu gebracht, auch dieses Mittelchen noch zu testen?
Liebe Grüße von Elisa

Wenn du es anders haben willst, so musst du auch was ändern
Bild
Benutzeravatar
elisa
Top-Star
 
Beiträge: 805
Registriert: Freitag 16. September 2011, 08:14

Nächste

Zurück zu Zum Quatschen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast