Wie habt ihr euch kennengelernt?

Wie habt ihr euch kennengelernt?

Beitragvon Schnucki » Samstag 14. Juli 2012, 08:38

Da wir ja auch mal den Kopf vom Essen freimachen sollten, ist dieses hier ja eine adäquate Ecke "Zum Quatschen"
Da ich gerne Geschichten anderer Menschen lese, werfe ich hier mal den ersten Stein......

Wie alles begann.....

Es war am 2. Tag des neuen Jahres 1975.
Einer der Winter, der sich noch so nennen durfte. Schnee und eisige Kälte ließen die Nasenlöcher beim atmen gefrieren, und so waren wir als Jugendliche froh, wenn wir ein warmes Plätzchen für unsere Treffen fanden. Natürlich wollten wir das möglichst nicht bei uns zu Hause, im eigenen schon gar nicht, der heimische Spionagedienst lauerte ja überall....
Da wir am Rande einer Kleinstadt wohnten, bot sich genügend Gelegenheit in ausgemusterten Scheunen und Schuppen, die ansonsten im Frühjahr als Unterstände für das Vieh gedacht waren. Hier konnten wir unbeobachtet unsere geschnorrten oder stibitzen Zigaretten rauchen, "unsere" Musik hören, die aus einem Casettenrecorder erklang der mindestens die Größe eines Kleiderschrankes hatte. Alleine die Batterien hatten eine Größe, mit der man heute ein kleines AKW betreiben könnte.
Aber wie gesagt,...1975 war ein sehr kalter Winter und wir waren alles "Magerhühnchen" mit wenig Speck.

Glücklicherweise hatte meine damals beste Freundin einen Typen kennengelernt, der noch viel glücklicherweiserererer sogar in unseren Viertel wohnte. Als Krönung der göttlichen Fügung waren seine Eltern über Silvester der Heimat entwichen und ließen sich irgendwo im Süden die Sonne auf den Pelz scheinen. 1975...hallo? Das mussten schwerreiche Leute sein, wer konnte sich das da leisten zu fliegen? Ich hatte R E S P E K T.
"Uwe" wohnte in einem Reihenhaus, was für mich, einer Mietwohnung entsprungen, einem Palast gleichkam.
Unendliche Weiten, mehrere Treppen, 2 Toiletten...wow. Und Uwe nannte die oberste Etage sein Eigen. Welch ein Luxus. Während ich mir mein Zimmer mit meiner schrecklichen Schwester teilen musste, belegte dieses Einzelkind eine ganze Etage. Klasse.
Nun war es wie gesagt der 2. Januar, und wir waren zum "chillen" eingeladen, wie man heute sagen würde. Er hatte Urlaub und Diana wollte mich unbedingt dabeihaben...Angst vor der eigenen Courage. Ok, wir waren 14, er schon 18. Vorsichtig ist die Mutter der Porzellankiste.
So lernte ich also auch Uwe kennen, die Geschichte von der "sturmfreien Bude" und den Hinweis das zur Zeit ein Freund bei ihm für ein paar Tage wohne. Dieser sei aber auf der Arbeit und käme erst abends. Naja, von mir aus.
Es wurde ein netter Nachmittag und man bemerkte so gewisse "Schwingungen" bei dem jungen Glück. Taktvoll wie ich nun mal bin, Bild , fragte ich ihn ob ich mir mal seine Plattensammlung im Nebenzimmer ansehen dürfe. Diese hatte ich ja schon bei der Hausbegehung kurz in Augenschein genommen, und war wirklich außerordentlich.
Ich glaube ich hätte auch nach seinem Sparbuch fragen können,...die Option mit Diana etwas "allein" sein zu können, ließ ihn derart heftig mit dem Kopf nicken das man meinen könnte er hätte einen spastischen Krampf.
Einen Blick auf Diana werfend verließ ich mit einem Lächeln das Zimmer und widmete mich den Schallplatten. Was für eine Fundgrube! Jeder Song der zu der Zeit "in" war, ließ sich dort finden. Ich legte mir eine Platte auf den Teller und wollte es mir gerade auf dem Sofa bequem machen,..als ich dort liegend ein Lederdress entdeckte. Eindeutig Motorradklamotten, wow, wie cool war das denn? :partyhaha: Dieses Leder zog mich magisch an, hatte ich doch nie zuvor so etwas angefasst. Mich sicher fühlend das es niemand sah, nahm ich die Jacke hoch. Erstaunt über das extreme Gewicht, faszinierte mich das Geräusch des Leders. Dieses leichte Knirschen, das Rascheln des Futters. Und erst der Geruch. Ich war hin und weg. Wie gesagt, ich war einer Lederjacke noch nie so nahe gekommen.
Ich konnte mich schon glücklich schätzen das ich seit kurzem eine "Veddelhose" hatte. Das war so eine aus schwerem schwarzen Stoff wie ihn die Zimmerer bevorzugten,...oben hauteng und ab dem Knie mit einem Schlag der halb Europa bedecken konnte. Irgendwie erschien es mir, das diese Lederjacke ganz hervorragend zu eben dieser Hose passen müsste. Ob ich die einfach mal anprobierte? Ach was solls,...die beiden nebenan waren erst seit ein paar Minuten auf Kuschelkurs, da merkte es ja niemand. Ich trug so einen von Mutters gestrickten Rollkragenpullovern.
Dieser hier war tatsächlich mal so wie ich ihn mir wünschte. Nicht wie sonst viel zu groß, sondern wirklich sehr enganliegend. Ok, der Rollkragen war so eng das mir beim Ausziehen fast immer die Ohren abrissen und der hohe Synthetikanteil in der Wolle ließ dabei einen Funkenflug wie bei einer Glühwürmchenorgie erscheinen. Bild
Und DEN wollte ich nun ganz bestimmt nicht unter dieser Jacke tragen. Ich stellte mir das Leder auf meiner nackten Haut vor und fackelte nicht lange. Ein Blick nach rechts, ein Blick nach links, und zack,...aus das Ding.
Meine Haare standen elektrisiert trotz der Länge in alle Richtungen. Ich zog die Jacke an und war doch über das enorme Gewicht überrascht. Das Futter war kalt auf meiner Haut was mich anfangs etwas frösteln ließ, aber die Körperwärme änderte dieses schnell. Ich schloss die enganliegende Jacke und fühlte mich wie "King Luis". Bild

Plötzlich hörte ich draußen ein kleines Kind ganz fürchterlich schreien und jumpte zum Dachfenster. Es war zu erkennen das es sich wohl nur um eine Zankerei handelte, also keine Toten,..keine Verletzten.
So stand ich da also auf Zehenspitzen (Natur-High-Heels) am Fenster und beobachtete die Musik mitträllernd die Szenerie dort unten. Plötzlich hörte ich hinter mir folgende Worte: "Hi,....schöner Ausblick was? Ob ich mal meine Jacke wiederhaben kann?" Oh mein Gott! Erstarrt verharrte ich in der Position einer Ballerina mit Ganzkörperlähmung, unfähig einer meiner 254000 Gedankengänge auch nur annähernd umzusetzen. Flucht, Abtauchen, Scotti...beam me up. Aaaaaarrrhhhhh. Bild Ganz cool Mädchen,..tiiiief durchatmen. Ich stellte mich wieder auf meine Füße, drehte mich um mit dem festen Willen einen lockeren Spruch zu bringen. Und dann sah ich I H N. Er stand lässig mit einem breiten Grinsen im Türrahmen, die Arme vor der Brust gekreuzt und musterte mich ungeniert von oben bis unten.
Ich denke ich brauche nicht zu erwähnen das ich mich sehr "ausgeliefert" fühlte. Schluck.
"Na was is,..ziehst du die Jacke wieder aus?" Als prädestinierter Werbepartner für Osram-Leuchten stand ich mit hochrotem Kopf wie Hein-Doof mitten im Zimmer. An sich wäre das ja alles kein Thema gewesen, aber ich hatte doch nur meinen BH an. Wenn ich auch heute sehr situationsschwanger langsam den Reißverschluss geöffnet hätte, so bin ich doch damals vor Scham im Erdboden versunken. Bild "Ähm, dann dreh dich mal um, ich muss meinen Pulli wieder anziehen." Der Arsch grinste noch eine Spur breiter, wenn das überhaupt möglich war. "Wie jetzt,..du hast nichts drunter?" Ja super! Tritt man noch voll rein!! Bild Sein Blick schweifte durch das Zimmer, blieb an meinem Pulli auf dem Stuhl hängen und kehrte zu mir zurück. "Nö." Ich konnte es nicht fassen. Meinte der unverschämte Kerl etwa allen Ernstes das ich mich hier vor ihm ausziehen würde? "Wie nö?""Wenn du deine Jacke wiederhaben willst. wirst du das schon machen müssen." "Ahja,...und sonst?" Gerade war mein Kampfgeist in mir erwacht, als er meinte ich solle mal wieder runterkommen, er wolle mich ja nicht verlegen machen und ginge dann mal eben nach nebenan. Shit, das ging ja auch nicht. "Das ist wohl im Moment etwas unpassend" Ich machte eine eindeutige Handbewegung. Er grinste wieder und meinte das er dann mal nach unten ginge und Kaffee machen würde. Von mir aus auch das,...Hauptsache er verschwand. Obwohl....es war ja schon ein legga Schnittchen.

Resümee von der Geschicht: Einen Tag später waren wir zusammen. Er schwört bis heute (nach fast 38 Jahren), das sich bei meinem Anblick für einen Bruchteil einer Sekunde die Erde aufhörte zu drehen. Und Amors Pfeil ihn auf der Stelle getroffen hätte. Wenn ich das zu dem Zeitpunkt auch nicht so ganz unterschrieben hätte,...aber mir ging es ebenso.
Wir lieben uns immer noch heiß und innig (...und wehe er sagt was anderes :rofl: )
Schnucki
 

Re: Wie habt ihr euch kennengelernt?

Beitragvon casiotanzen » Samstag 14. Juli 2012, 09:53

Ooooooh wie schön, Deine Geschichte.

Ich war in einem kleinen Einkaufszentrum in einem Fotolabor tätig (Fotos innerhalb eine Stunde) -ja da war die Fotowelt erst am Anfang alles über PC zu machen.
In diesem Einkaufszentrum gab es einen Haustechniker, der immer gut drauf war und einen lustigen Spruch auf den Lippen hatte. eigentlich ein netter Kerl- aber ich hatte gerade der Männerwelt abgeschworen - alles Idioten-ich komme auch alleine zu Recht, jawoll.

Na ja dieser Haustechniker kaufte natürlich auch seine Filme zum knipsen bei uns, klar gab ja auch Prozente für ihn. Als er immer öfter kam, dachte ich mir noch nix dabei,halt nur, dasser ziemlich viel fotografiert :trommel:

Meine Kollgein grinste schon und sagte, er käme immer dann wenn ich im Geschäft sei, er wäre nie im Geschäft, wenn ich meinen freien Tag hab. Ja ja schon gut, aber ich hatte ja mit der Männerwelt abgeschlossen.

Als von einem Laden nebenan, der Geschäftsleiter den Haustechniker suchte und dann mich fragte, ob ich wisse wo er sei, dachte ich noch der spinnt, woher soll ich das wissen? Meine Kollegin setzte ein fettes Grinsen auf, und fragte mcih, ob ichs noch nicht kapiert hab, dass der Kerl auf mich steht :Oooooch:
Boah ich hatte doch die Nase voll von Männern - es interessiert mich nicht!!!!!!

Tja und nach nochmal ca. 3 Wochen hat er mich dann angerufen und zum Kaffeetrinken eingeladen und ich
< Neugier Dein Name ist Weib< die einladung annahm.

Dieses Kaffeerinken hatte von 14:00 Uhr NAchmittags bis 23:00 Uhr am Abend gedauert, weil wir uns auf Anhieb sooo gut verstanden und ganz viel gequatscht haben.

Tja, nach 2 Monaten zogen wir zusammen und nach zwei Jahren haben wir geheiratet - das ist nun 17 Jahre her und wir sind immer noch
verliebt ineinander und mein Süßer sagt immer, dass er am 1.Tag bereits wußte, dass wir heiraten werden. Tja, Kinder konnten wir zwar keine bekommen, aber wir sind mit uns glücklich, so wie es ist. :kuss:
casiotanzen
 

Re: Wie habt ihr euch kennengelernt?

Beitragvon Schnucki » Samstag 14. Juli 2012, 10:13

hihi...das nenne ich mal hartnäckig :tops:
Schnucki
 

Re: Wie habt ihr euch kennengelernt?

Beitragvon homecountry » Samstag 14. Juli 2012, 11:14

Hartnäckigkeit zahlt sich eben häufig aus :tops:

Also:
Es war der 23. Dezember 1995.
Ich war allein mit meiner Tochter, war grade gekündigt worden und Freunde hatten mir die Countryband empfohlen die an dem Tag in meinem Lieblichgscountryclub spielen sollte.
Also Tochter zu den Großeltern und hin :tops:
War total frustig! Kein Job, kein Geld, kein Kerl und dann auch noch Deutschcountry :Oooooch:
Das Jahr war gelaufen :Oooooch: Abhaken und auf das nächste Jahr warten :schwitz:
Von dem was folgt gibt es 2 Sichtweisen...

Seine
Er ist mit seinem Freund und dessen Freundin in dem Countryclub und sitzt mit dem Rücken zur Bar. Kurz vor Mitternacht sagt er zu der Freundin: Guck mal, da an der Bar sitzt meine Traumfrau :tops:
Sie: Dirk, wieviel hast Du getrunken?!?!?!?
Er dreht sich um und sieht, dass ich weg bin. An meinem Platz sitzt eine Frau die eigentlich 2 Barhocker gebrauckt hätte **böööseaberwahr**
Er erschrickt sich und geht auf die Suche...

Meine:
gegen Mitternacht sagt eine Freundin zu mir: Sag mal, hast Du einen Aufpasser? und zeigt auf einen interessant aussehenden Mann am anderen Ende des Raums. Ich denke mir, dass der sehr nett aussieht und stelle mich etwas abseits damit er mich ggf ansprechen kann :pfeif:
Das tut er auch, er sagt, dass er mich schon länger beobachtet und so weiter...
Wir trinken noch etwas und tauschen Telefonnummern aus.
Das Ganze war NACH Mitternacht, also Heiligabend und wir sind beide überzeugt, dass der Weihnachtsmann mir seinem Schlitten einmal durchgerauscht ist :partyhaha:

Einmal treffen, Sylvester zusammen feiern, im Februar der Heiratsantrag ganz romantisch am Telefon mir Lautsprecher damit die Kollegen im Hintergrund mithören können :Oooooch:
...die wollten nicht glauben, dass er nochmal heiraten will :schwitz:
Gesagt, getan, im Oktober wurde dann geheiratet - da wurde meine Tochter 12 und hätte ich eher geheiratet wäre mir von Jugendamt der Unterhalt gestrichen worden weil ich ja nicht mehr die Belastung des Alleinerziehens hätte :Oooooch: :Oooooch:

Kurz danach ist seine 10jährige Tochter zu uns gezogen und so hat unsere Ehe zwei pubertierende Mädchen überstanden - das war in Kombi mit einem finanziellen Engengpass schon hardcore :schwitz: :schwitz: :schwitz:
Meine Tochter sagt heute von sich: ich war ein Arschlochkind! und das trifft es genau :rofl: :rofl:

Schön waren die Blicke auf meinen Bauch als wir so schnell geheiratet haben :hide: :rofl: :rofl: :rofl:
homecountry
 

Re: Wie habt ihr euch kennengelernt?

Beitragvon Schnucki » Samstag 14. Juli 2012, 11:29

oooh,....Romantike :lieb:
2. Anlauf, 2 Stinkstiefel und das bei engem Gürtel...RESPÄÄÄÄKT :tops:
Schnucki
 

Re: Wie habt ihr euch kennengelernt?

Beitragvon Hupferl » Samstag 14. Juli 2012, 13:14

So schöne Geschichten. Dann reih ich mich mal ein.

Ich nenne meine Geschichte "Die Suche nach der Stecknadel im Haifischbecken"

Vor 5 Jahren habe ich mich aus Spaß im Internet bei verschiedenen Singleplattformen angemeldet. Hatte zu dieser Zeit das erste Mal mittels Low Carb viel abgenommen und fühlte mich in dieser Zeit super toll und schön und dachte, jetzt fehlt nur noch der passende Mann.

Ich hatte unzählige Dates und im Laufe von zwei Jahren auch drei für mich sehr unglücklich verlaufende Beziehungen. Nach zwei Jahren hatte ich die Nase voll und habe mir geschworen nie wieder mein Herzblut in irgendeinen Mann von so einer Singlebörse zu stecken. Es sind dort einfach zu viele kranke und auch beziehungsunfähige Menschen unterwegs. Spaßeshalber war ich zwar immer noch angemeldet, denn Frau ist ja doch neugierig, was sich im Umkreis immer mal wieder neues anmeldet, aber vom Gefühl hatte ich abgeschlossen.

Damals war ich hauptsächlich beim Friendscout angemeldet und dort darf man sich nur wenn man zahlendes Mitglied ist Nachrichten zusenden. Als nichtzahlendes Mitglied hatte man einmalig die Möglichkeit jemand einen Flirtkontakt zu schicken "Du siehst gut aus" oder so was ähnliches und war derjenige auch Nichtzahler, dann konnte er einem so einen ähnlichen Satz zurückschicken. Und das wars dann. Also voll auf Abzocke eingerichtet.

So bekam ich im Frühling einen Flirtkontakt aus Friedrichshafen. Alter und Kurzbeschreibung passte, Foto hatte er keines hochgeladen. Ich habe mir diese Mail dann halt mal aufgehoben, dachte wer weiß vielleicht meldet der sich ja mal richtig an.....

Dieser Frühling damals vor 3 Jahren war sehr verregnet und FS startete eine Aktion "Wenn der Sommer schon nicht kommt, dann schieben wir ihn an...." Irgendwas in diesem Sinn. Jeder konnte 3 Tage lang so viele Nachrichten verschicken wie er wollte, auch die Nichtzahler. Da fiel mir dieser Mann aus Friedrichshafen wieder ein, ich schrieb ihm eine Nachricht, er antwortete ... und so begann alles.

Ich bekam ellenlange Mails von ihm, relativ schnell sind wir dann zum Telefonieren übergegangen. Schon nach kurzer Zeit war ich total von den Socken. Ein Mann, der nicht nur von sich erzählt sondern auch zuhört. Ich habe gemerkt, dass das nicht nur Show war, sondern echtes Interesse. So ging das den ganzen Sommer über. Wir haben jeden Tag miteinander telefoniert, hatten aber noch nie ein Date. Und was ganz krass war, ich hatte auch noch kein Foto von ihm gesehen. Mit jeder Woche die so verstrich vergrößerte sich meine Angst, dass nach dem ersten Date alles vorbei sein könnte.

Und dann kam es wie es kommen musste...... wir hatten unser Date und ich gab ihm hinterher einen Korb. Das war alles so komisch. Wir waren uns durch das wochenlange schreiben und telefonieren schon so vertraut und trotzdem stand da plötzlich ein wildfremder Mann vor mir. Ich habe total die Panik bekommen und dachte, das funktioniert nie im Leben, der ist viel zu normal und so ruhig und ich bin so eine abgedrehte Nudel und so verrückt..... Ich bin vom siebten Himmel abgestürzt ohne Netz.

Es verstrichen ein paar Wochen, in denen unser Kontakt jedoch trotz dem Korb nie ganz abbrach. Und plötzlich war da ein komisches Gefühl in mir. Ich dachte mir, wie blöd bist du eigentlich. Warst dein ganzes Leben nur unglücklich verliebt, keine Beziehung hat funktioniert. Und da gibt es jemand, der dir das alles geben kann, was du immer vermisst hast. Wir haben uns wieder getroffen und dann noch einmal und seit dem 3. Treffen sind wir zusammen. Am 21. November werden es 3 Jahre und am 21. Januar 2012 bin ich zu ihm gezogen und seither leben wir glücklich zusammen. Bis zum Zeitpunkt als ich zu ihm gezogen bin ist kein Tag vergangen, an dem ich nicht eine "Gute-Morgen-Mail" von ihm erhalten habe. Und es ist kein Abend vergangen, an dem wir nicht telefoniert haben. Er ist geliebter Mensch und bester Freund in einer Person und wir möchten zusammen alt werden.

Er ist der liebste Mensch den man sich vorstellen kann und ich bin so dankbar darüber, dass er damals nicht beleidigt von dannen gezogen ist, sondern mir die Zeit gegeben hat die ich brauchte um mir klarzuwerden, dass ich ohne ihn nicht mehr sein wollte.

Das ist meine Geschichte und sie soll denjenigen, die auch im Internet nach einem Partner suchen Mut machen. Manchmal kann man auch dort seine große Liebe finden.
Liebe Grüße Birgit

---------------------------------------


Bild
Benutzeravatar
Hupferl
Star
 
Beiträge: 301
Registriert: Dienstag 27. März 2012, 16:04
Wohnort: Oberschwaben

Re: Wie habt ihr euch kennengelernt?

Beitragvon homecountry » Samstag 14. Juli 2012, 13:21

Schnucki hat geschrieben:2. Anlauf, 2 Stinkstiefel und das bei engem Gürtel...RESPÄÄÄÄKT :tops:

Danke! Mein Stinkstiefel wollte uns mit aller Gewalt auseinander bringen - was ihr heute leid tut :trommel:
Und sein Stinkstiefel war ein typisches Scheidungskind mit einer Mutter der gern mal die Hand ausgerutscht ist und die ihrer Tochter gesagt hat: Du bist sch..., Du bist fett, Du kannst nichts :Oooooch: :Oooooch: :Oooooch:
Jetzt sind beide groß und aus dem Haus - und GG leideer die meiste Zeit auch - Monteur eben :schwitz:

@hupferl
Tolle Geschichte - manchmal muß man sich eben noch eine Chance geben :tops:
homecountry
 

Re: Wie habt ihr euch kennengelernt?

Beitragvon casiotanzen » Samstag 14. Juli 2012, 14:15

Schnucki hat geschrieben:hihi...das nenne ich mal hartnäckig :tops:



Kann mal wohl sagen -so schwer von Begriff wie ich war :Oooooch: :rofl:
casiotanzen
 

Re: Wie habt ihr euch kennengelernt?

Beitragvon Annelle » Samstag 14. Juli 2012, 19:58

Schnucki, was für eine wunderbare Geschichte!!!
Die zaubert einem ein Lächeln ins Gesicht.
Annelle
 

Re: Wie habt ihr euch kennengelernt?

Beitragvon Rocker-Tweety » Samstag 14. Juli 2012, 20:58

Dann werd ich auch mal und hoffe das ihr die auch so toll findet!!

Es war irgendwann im März 2006. 1 Freundin und ich fahren in eine Disothek. Ich hatte dadrauf kein Bock. Sie musste fahren, weil die Musik kann man sich nur betrunken geben :rofl: Wir also dort angekommen, gehen erst mal und holen uns was zu süffeln, dann gehts hoch zum DJ. Dort wurd ich am Arm gepackt von einem sehr dunkel häutigen Mann mit Brille, kleine Afrolöckchen und pummelig. Was er zu mir sagte, weiss ich nicht, es war zu laut. Ich weiss nur das ich weiter gegangen bin, weil ich meine Ruhe haben wollte und ich erst nen halbes Jahr zuvor aus einer langjährigen schmerzhaften Beziehung geflüchtet bin und noch nicht offen war für eine neue Beziehung. Er hat mich den ganzen Abend im Auge behalten und ich hab mich so schlecht gefühlt, weil ich das alles nicht wollte.

Einige Tage später Chatte ich so vor mich hin, auf einmal eine PN. War das nicht der Typ aus der Disco, der mich angelabert. OK ... Ich hab also mit ihm geschrieben. Das schreiben wurde so intensiv, jede Stunde, Jede Minute, Jede Sekunde haben wir gechattet. Irgendwann gings über ins Telefonieren und SMSEN. Ich fand ihn sehr nett.
Ca. nach 3 Wochen gechatte, telenieren und simsen bin ich zu ihm gefahren nach Hause. Er war krank, hatte ne böse Angina. Er im Fieberwahn sich total gefreut auf mich. Er ist ins Bett zurück geschlüpft als er mir die Tür aufgemacht hatte und wir haben dann zusammen Madagaskar geschaut. Er suchte immer wieder meine Hand. Innerlich hab ich mich total dagegen gewehrt, aber ich habs zugelassen. Nach dem Film bin ich dann nach Hause.

Sehr oft fuhr ich zu Ihm und wir haben einige Filme zusammen angeschaut. An Gründdonnerstag der 13.04.2006 sind 2 Freundinnen und ich wieder in die besagte Disco. Dort war auch er, wir sind an ihm vorbei, er hat kurz meine Hand gestreift. Wir sind auf die Tanzfläche und er hat uns die ganze Zeit beobachtet. Aufeinmal war er weg. Ich hab wie panisch überall nach ihm gesucht. Von da an wusste ich, er hat mich geknackt. Ich hatte Gefühle für Ihn. Er blieb unauffindbar. Also sind wir dann alle nach Hause. Am nächsten Tag hat er mir dann geschrieben das er bei einem Einsatz war. Er war damals noch freiwillig bei der Feuerwehr. Ich soll doch vorbeikommen und ich soll wieder ein Film mitbringen. Also zu ihm und hatte Louis de Funes - Louis und seine außerirdischen Kohlköpfe im Gepäck. Wir haben uns den reingezogen in seinem Bett. Selber Humor, hat alles gepasst und dann haben wir uns geküsst. Ab da waren wir dann zusammen und er hat mich erobert, hat zwar etwas gedauert, aber Opfer müssen wir alle bringen :rofl: . Am 14.04.2006 an einem Karfreitag :rofl:

Ostersonntag hab ich ihn gleich in die Familie eingeführt ... ich habe keine kleine Familie :rofl:

Aus der Ecke in der meine Oma und mein Opa saßen habe ich leise gehört, daran muss ich mich erst gewöhnen :rofl: :rofl: :rofl:

Er ist halt halb Deutscher und halb Mosamibikaner, ein richtig toller Mischling.

Wir sind seit 6 Jahren 3 Monaten zusammen und seit 26.03.2010 verheiratet und durften dieses Jahr unseren 2. Hochzeitstag feiern.

Mein Mann sagt heute noch das er von Anfang an wusste das ich seine Traumfrau bin und er mich unbedingt erobern wollte und er es bis heute nicht bereut hat.
Liebe Grüße Yvonne

Bild

Bild
Benutzeravatar
Rocker-Tweety
Moderator
 
Beiträge: 4211
Registriert: Mittwoch 15. Februar 2012, 17:09
Wohnort: Borbetomagus

Re: Wie habt ihr euch kennengelernt?

Beitragvon homecountry » Sonntag 15. Juli 2012, 00:03

Civatetea hat geschrieben:Dann werd ich auch mal und hoffe das ihr die auch so toll findet!!


Jaaaaaa - schön ramontisch :kuss: :zuwink:
Ich hoffe, Oma und Opa haben sich inzwischen an Deinen Mann gewöhnt :rofl:
homecountry
 

Re: Wie habt ihr euch kennengelernt?

Beitragvon Poet » Sonntag 15. Juli 2012, 00:46

Dass ich Momogam bin ist ja bekannt - wie es dazu kam...
...Erstkontakt
...Border
...Day One

Infogrüße
DerPoet
Nimms leicht! Schlank durch...
* Neugierig? Mehr gibt es hier...
* Faktor-L * No Guru...
______________________________________________
Tipp: Für Blinde ist deine Unsichtbarkeit belanglos.
Benutzeravatar
Poet
Ehemalige
 
Beiträge: 10203
Registriert: Montag 4. August 2003, 21:15
Wohnort: Freistaat-Lausitz

Re: Wie habt ihr euch kennengelernt?

Beitragvon casiotanzen » Sonntag 15. Juli 2012, 11:34

Poet hat geschrieben:Dass ich Momogam bin ist ja bekannt - wie es dazu kam...
...Erstkontakt
...Border
...Day One

Infogrüße
DerPoet



:Oooooch: :winke:
casiotanzen
 

Re: Wie habt ihr euch kennengelernt?

Beitragvon Schnucki » Sonntag 15. Juli 2012, 11:47

@Birgit

Ist schon komisch welche Wege sich das Glück manchmal sucht. Und das Internet bietet neben vielen kranken Leuten auch durchaus Menschen wie dich und mich :rofl:
Ich habe selbst mal für eine Zeitlang täglich in einem chat geschrieben,....mit meiner Schwester, mit der ich seit einer familiären Katastrophe seit 10 Jahren nicht mehr spreche. Und sie hat es 18 Monate nicht erkennen können das ICH es bin. :pfeif:
Während dieser Zeit bin ich natürlich von vielen Typen angeschrieben worden, und mein Mann und ich haben uns hier manchmal vor Lachen lang hingeschlagen. Sowas von selbstverliebt,...keine Ahnung was die in ihrer Muttermilch hatten :nene:
Aber wie gesagt, es gibt ja auch andere...
Bild

@Civatetea
...Liebe kann so schön sein Bild

homecountry hat geschrieben:Und sein Stinkstiefel war ein typisches Scheidungskind mit einer Mutter der gern mal die Hand ausgerutscht ist und die ihrer Tochter gesagt hat: Du bist sch..., Du bist fett, Du kannst nichts :Oooooch: :Oooooch: :Oooooch:

...was manche ihren Kindern antun,...schrecklich

@ Anelle
Es ist schon komisch an welche Einzelheiten man sich erinnert wenn man es aufschreibt.
Als ich es gestern Abend meinem Mann erzählte, lächelte er und sagte mir das er die Jacke aufgehoben hat
Bild

@ Poet

Aus deinen Worten spricht soviel
Wille, Kraft und Mitgefühl.
Besonders hat es mich berührt
wie das Schicksal lenkt und führt.
Und planst du noch so sehr dein Leben,
so ist der Ablauf längst geschrieben.

Irgendwann, so ist`s gedacht
triffst du den, der für dich gemacht.
Den, der deine Seele streichelt
deinem Wesen schmunzelnd schmeichelt.
Die Liebe in dir aktiviert
die bis dahin nicht mal existiert.
Schnucki
 

Re: Wie habt ihr euch kennengelernt?

Beitragvon Poet » Sonntag 15. Juli 2012, 12:13

Ob kurzgeschichte ob gedicht
Hast stets den rechten ton erwischt
Drum sitz ich hier - und ich bekenn
Schnucki, ja - ich bin dein fan

Noch einen Link zum (M/Poet)-Alltag:
Alter

Sonntagsgrüße
DerPoet
Nimms leicht! Schlank durch...
* Neugierig? Mehr gibt es hier...
* Faktor-L * No Guru...
______________________________________________
Tipp: Für Blinde ist deine Unsichtbarkeit belanglos.
Benutzeravatar
Poet
Ehemalige
 
Beiträge: 10203
Registriert: Montag 4. August 2003, 21:15
Wohnort: Freistaat-Lausitz

Nächste

Zurück zu Zum Quatschen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste