Intelligente Fragen, dumme Fragen

Re: Intelligente Fragen, dumme Fragen

Beitragvon PrinzessinLilifee » Mittwoch 13. Februar 2013, 11:26

Bumfiedel85 hat geschrieben:Die alten Hasen hier sehen das sicher alle so wie ihr. Aber die Neulinge, auch nachdem sie Matzes Buch gelesen haben, sicherlich nicht. Und wenn einem eine "dumme Frage" nicht gefällt, braucht man ja nicht drauf zu antworten.. :Oooooch:

Einerseits wollt ihr, dass die Neulinge hier aktiver schreiben und andererseits aber bitte bloß keine Fragen stellen, die eurer Meinung nach dumm sind oder schon mal gestellt wurden. Komisch läuft das hier.


Bin ich der selben Meinung.
Ich finde es gibt keine dummen fragen.
Ich hab auch zu anfang das Buch gelesen und jeden Tag im Forum gelesen gedruckt usw. und trotzallem hab ich fragen über fragen gehabt und hab sie teilweise immer noch.
Jemand der das schon länger macht, drauf eingespielt ist oder sonst was ...klar ist der Person alles klar...
Im formum gibt es soviele antworten das man teilweise gar nicht weiß was man jetzt machen soll.
Mir ging es so und das nicht einmal.
Da jeder was anderes schreibt durch seine eigenen erfahrungen.Aber für jemand der neu ist so wie ich ist das sehr verwirrend!

lg
PrinzessinLilifee
Einsteiger
 
Beiträge: 34
Registriert: Donnerstag 17. Januar 2013, 13:03

Re: Intelligente Fragen, dumme Fragen

Beitragvon PrinzessinLilifee » Mittwoch 13. Februar 2013, 11:38

Schokolady hat geschrieben:Liebe alte Hasen,
jetzt muss ich aber mal eine Lanze für uns Neulinge brechen. Hab mir hier die ganze Diskusson durchgelesen und bin auch etwas erschüttert über so manch einen ruppigen Beitrag.
Ich glaube schon, dass die allermeisten Neulinge das Buch von Matze gelesen haben. Ich übrigens auch schon 2x und des öffteren nachgeschlagen.
Für mich ist es ganz logisch, woher die vermeintlich dummen Anfängerfragen kommen.
In Matzes Buch gibt es eine Liste mit erlaubten Nahrungsmitteln. Darin finden sich aber auch, übrigens sehr verwirrend für uns Neuen, Waffeln, Muffins, Kuchen usw.
Das Verwirrt uns natürlich, wo die Liste doch eigentlich sehr strickt ist. Dann lesen wir noch in euren Beiträgen, was ihr so alles esst. Das passt so gar nicht in die Ursprungsdiät.
Jetzt kommt bestimmt gleich wieder ein Alter Hase und sagt:" Wenn man schon so lange dabei ist, möchte man eben variieren und erweitern."
Für uns neue ist das eben alles sehr verwirrend. Was ist denn nun alles erlaubt. Soll ich mich strickt an das Orginal halten bis ich mein Zielgewicht erreicht habe, oder kann ich mich schon nach kürzester Zeit an Abweichungen versuchen?
Ich habe hier schon von Neulingen gelesen, die sich in der 2. Woche schon nicht mehr an die Liste gehalten haben. Ich glaube, da seid ihr Alten nicht ganz unschuldig.
Nirgendwo steht zu lesen, dass man auch ausprobieren darf ! Auch nicht in Matzes Buch. Soweit ich mich an den Inhalt seines Buches erinnern kann, hat er selbst sich doch fast ein ganzes Jahr an die Grunddiät gehalten!
Und ihr Alten wundert euch, dass "blöde" Fragen aufkommen?
Ich für mich habe jedenfalls beschlossen, mich bis zum Erreichen meines Zielgewichts genau an die erlaubten Nahrungsmittel zu halten und erst in der Stabiphase zu experimentieren.
Überdenkt mal eure eigene Einstellung zu dieser Diät, bevor ihr die Neuen als blöd darstellt und abkanzelt. Ich möchte betonen, dass ich nicht verallgemeinern möchte. Es gibt viele Alte Hasen ( die meisten) die lieb und nett zu den Neulingen sind.



VERwirrt mich sehr mit dem was ich essen darf und was net...hab da imme rnoch net den durchblick
PrinzessinLilifee
Einsteiger
 
Beiträge: 34
Registriert: Donnerstag 17. Januar 2013, 13:03

Re: Intelligente Fragen, dumme Fragen

Beitragvon Lola63 » Mittwoch 13. Februar 2013, 12:09

Liebe Prinzessin,
dieser Thread hat mich anfangs auch "schockiert", fühlt man sich doch alles andere als willkommen. Es gibt Forenmitglieder, die wegen dem rüden Umgangston, der hier teilweise herrscht, nicht hier ins Forum schreiben, sondern uns private Nachrichten senden. Ich spreche aus Erfahrung, ich
habe eine DAGlerin, die mich ausschließlich privat anschreibt, genau aus diesen Gründen.

Wenn du Fragen hast, ist es besser, wenn du die direkt in deinem Thread stellst. Es gibt hier so viele liebe Mitstreiterinnen, die dir sehr gern die Fragen beantworten. Ich werde direkt bei dir vorbeischauen und versuchen, dir vielleicht deine Frage zu beantworten.

Aus diesem Thread verabschiede ich mich, hier geht es mir zu ruppig zu.

Liebe Grüße, Lola
Mein "Faden" --->> viewtopic.php?f=38&t=9610


Bild
Benutzeravatar
Lola63
Bin hier zu Hause
 
Beiträge: 2099
Registriert: Donnerstag 10. Januar 2013, 10:52

Re: Intelligente Fragen, dumme Fragen

Beitragvon Miluna » Mittwoch 13. Februar 2013, 12:17

also ich finde der umgangston hat sich von rüde in freundlich gewandelt. und ich mein es auch nich böse wenn ich sage das ich öfter dageln oder dagler lese statt daKler :pfeif: :hide: da muss ich immer an pfeilen statt feilen denken :hide:
Bild

Neustart 04.04.16
-5Kg 15.04.16
Benutzeravatar
Miluna
Bin hier zu Hause
 
Beiträge: 4788
Registriert: Mittwoch 25. Januar 2012, 20:24
Wohnort: Rhein-Neckar-Kreis

Re: Intelligente Fragen, dumme Fragen

Beitragvon Lola63 » Mittwoch 13. Februar 2013, 12:31

Ohne Frage sind die meisten sehr sehr freundlich!!!!

Das meine ich auch nicht soooo pauschal wie es klingt!!!
Liebe Grüße, Lola
Mein "Faden" --->> viewtopic.php?f=38&t=9610


Bild
Benutzeravatar
Lola63
Bin hier zu Hause
 
Beiträge: 2099
Registriert: Donnerstag 10. Januar 2013, 10:52

Re: Intelligente Fragen, dumme Fragen

Beitragvon Miluna » Mittwoch 13. Februar 2013, 12:41

weiss ich doch, pauschal kann man sowas in foren ja auch nich sagen. es gibt immer solche und solche. es gibt ja auch unfreundliche neulinge.
aber im prinzip bin ich sehr zufrieden hier. wen ich nich mag den ignoriere ich einfach - fertig
Bild

Neustart 04.04.16
-5Kg 15.04.16
Benutzeravatar
Miluna
Bin hier zu Hause
 
Beiträge: 4788
Registriert: Mittwoch 25. Januar 2012, 20:24
Wohnort: Rhein-Neckar-Kreis

Re: Intelligente Fragen, dumme Fragen

Beitragvon Schokolady » Mittwoch 13. Februar 2013, 15:06

Hallo Prinzessin,
halte dich einfach genau an Matzes Buch und seine Exeltabelle und bleibe den Rezepten hier im Forum fern, zumindest die ersten 3 Monate, dann kannst du überhaupt nichts falsch machen !
Wünsche dir gute Erfolge :tops:
Bild
Mein Tagebuch
Schokolady`s Stabi
1. Monat - 9,2 Kg 2. Monat: -5,8 Kg 3. Monat: -4,5 Kg 4. Monat: - 4,9Kg 5. Monat: -5,1 Kg 5,5 Monate: -0,5 Kg
Stabibeginn 1. Mai 70,0Kg 1. Juni 69,7kg
1. Juli 68,4 kg 1. August 70,5kg
Benutzeravatar
Schokolady
Topper
 
Beiträge: 1039
Registriert: Montag 26. November 2012, 14:42
Wohnort: NRW

Re: Intelligente Fragen, dumme Fragen

Beitragvon Olga S. » Mittwoch 22. Mai 2013, 13:52

Hallo!
Bin seit kurzem auch dabei und freue mich, hier im Forum zu sein.
Habe leider auch eine blöde Frage auf die ich so keine Antwort gefunden habe:

Wie kann ich für mein Profil den Diät Ticker einstellen ? :Oooooch:

Ich hab mich da jetzt eingemeldet alles schön ausgewählt und am Ende waren ganz viele Links eingetragen für Ketaforio. Ich geh jetzt davon aus dass es nicht für ketario gilt und hab das rausgenommen und ketario. de reinkopiert.
Sorry, Internet ist nicht so meins.

Liebe Grüße & :thx:
Bild
Olga S.
Einsteiger
 
Beiträge: 14
Registriert: Mittwoch 15. Mai 2013, 14:02

Re: Intelligente Fragen, dumme Fragen

Beitragvon Olga S. » Donnerstag 23. Mai 2013, 10:14

Hab ich endlich hinbekommen :)
Thanks
Bild
Olga S.
Einsteiger
 
Beiträge: 14
Registriert: Mittwoch 15. Mai 2013, 14:02

Re: Intelligente Fragen, dumme Fragen

Beitragvon Judith2603 » Donnerstag 23. Mai 2013, 18:47

Also, ich habe mich heute erst hier angemeldet und bin nun, nachdem ich diesen Tread hier gerade lese, doch ein bisschen eingeschüchtert und auch irritiert. In einem anderen Tread wurde gefragt, warum so wenig Forumsneulinge sich hier zu Wort melden und nur inaktiv mitlesen. Der Treadersteller fand das schade und wollte die Ursache dafür wissen. Nun, nachdem ich diesen Tread gelesen habe, ist es mir schon klar, warum! Irgendwie war ich doch der Meinung, das ich hier etwas Hilfe bekomme, wenn ich gerade als Neuling Fragen habe, und auf die Unterstützung der " Alten Hasen" rechnen kann.

Es ist ein schwieriges Thema und auch das Buch und die Suchfunktion bringt einen nicht immer weiter. Gerade wenn man - so wie ich - am Anfang steht, schwirren einem hunderte Fragen durch den Kopf und eine Lösung ist weit und breit nicht in Sicht. Nun gut, ich werde mich mit meinen Fragen zurückhalten und versuchen, selber eine Lösung zu finden! Aber die Frage, die ich mir gerade stelle ist...... Was soll ich dann eigentlich hier??
Judith2603
 

Re: Intelligente Fragen, dumme Fragen

Beitragvon Miluna » Donnerstag 23. Mai 2013, 18:55

wenn du aber den ganzen faden hier durchliest wirst du sehen das es alles halb so wild ist/war.

eigentlich sind alle hier wirklich freundlich und hilfsbereit
Bild

Neustart 04.04.16
-5Kg 15.04.16
Benutzeravatar
Miluna
Bin hier zu Hause
 
Beiträge: 4788
Registriert: Mittwoch 25. Januar 2012, 20:24
Wohnort: Rhein-Neckar-Kreis

Re: Intelligente Fragen, dumme Fragen

Beitragvon Judith2603 » Donnerstag 23. Mai 2013, 21:41

Miluna hat geschrieben:wenn du aber den ganzen faden hier durchliest wirst du sehen das es alles halb so wild ist/war.

eigentlich sind alle hier wirklich freundlich und hilfsbereit


Ja, liebe Miluna..... das denke ich auch. Im ersten Moment hat mich halt ein bisschen Panik überfallen. Aber ich denke schon, das ich ich die Hilfe bekomme, die ich brauche. Und eine meiner liebsten Freundinnen ist hier auch schon länger.... und sie hätte mir dieses Forum nicht empfohlen, wenn es hier nicht auch sehr nette Leute gäbe!!

Ich habe das Buch über DAK nun fast durchgelesen und im Moment ist alles noch recht schlüssig. Ich werde beginnen, sobald meine Globulis da sind - das wird in ca 14 Tagen der Fall sein - und dann werde ich weitersehen! Allerdings freue ich mich schon sehr darauf, bald starten zu können. Bis dahin werde ich weiterhin LowCarb leben, was ich ja nun schon seit vielen Jahren praktiziere, allerdings ohne großen Erfolg. Ich denke, das erst mit dem Start einige Fragen aufkommen werden!
Judith2603
 

Re: Intelligente Fragen, dumme Fragen

Beitragvon Mandelrose » Donnerstag 23. Mai 2013, 21:56

Hier werden Sie geholfen. Keine Angst! Unsere Geli ist eben ein sehr klarer und direkter Mensch. Und so soll sie auch bleiben, denn auch von ihr gibt es viel zu lernen. Sie hat super interessante Sachen niedergeschrieben. Ich verstehe dennoch was sie meint, mancher hat sich hier angemeldet und wollte alles Mundgerecht von uns serviert haben, dabei sollte man sich selbst erst einmal mit dem Thema auseinander setzen und wenn dann noch Fragen und Unsicherheiten sind, helfen alle gern diese zu beseitigen. :zuwink:
Liebe Grüße Mandy

Mandy´s Werdegang

Dezember 2011 waren es noch 104,6 kg
Neustart wird erforderlich!
Bild
Benutzeravatar
Mandelrose
Bin hier zu Hause
 
Beiträge: 2121
Registriert: Montag 16. Januar 2012, 18:26
Wohnort: Berlin Nähe

Re: Intelligente Fragen, dumme Fragen

Beitragvon Judith2603 » Freitag 24. Mai 2013, 17:49

Ja, Mandelrose, da stimme ich Dir zu! Viele Menschen fangen irgendwelche Dinge an und informieren sich im Vorfeld überhaupt nicht! Das ist schade und auch nicht richtig! Ich habe mich im Vorfeld schon informiert und alles gelesen, was das Internet und Frau Google so ausspuckt. Auch das Buch von Matthias Jünemann habe ich gelesen und heute hat mir mein Apotheker des Vertrauens noch einmal Informationsmaterial - allerdings der eher negativen Art - zukommen lassen! Also bin ich über das Konzept, die Vorteile aber auch die Nachteile und der Nebenwirkungen informiert.

Trotzdem bleiben Fragen, die für mich noch nicht beantwortet sind. Allerdings kann mir diese Fragen im Moment noch niemand beantworten, da ich ja noch nicht gestartet habe, und es möglich ist, das diese Fragen sich nach meinem Start von selber beantworten! Eine dieser Fragen wäre z.B. ob ich es schaffe, ganz auf meine geliebte Cola Light zu verzichten! Im Moment versuche ich meinen Konsum einzuschränken. Aber ... wie gesagt... werden wir sehen, wie es sich entwickelt, wenn meine Globuli da sind!

Natürlich verstehe ich auch, das man genervt und gelangweilt ist, wenn man immer wieder das Gleiche erzählen muss und sich dauernd mit unwissenden Menschen auseinander setzen muss! Trotz allem sollte man nicht vergessen, das man irgendwann auch einmal am Anfang stand und froh war, irgendwo Hilfe bekommen zu haben!

Ich wünsche Euch allen einen richtig schönen Abend und einen tollen Start in das Wochenende!
Judith2603
 

Re: Intelligente Fragen, dumme Fragen

Beitragvon Schokolady » Freitag 24. Mai 2013, 18:19

Hallo Judith :welcome:
keine Angst, du wirst mit keiner vermeindlich noch so blöden Frage alleine gelassen.
Außerdem gibt es keine dummen Fragen, nur dumme Antworten !
Du wirst auch merken, dass der Umgang hier recht liebevoll ist. Also keine Angst.
Freu dich jetzt schon mal auf deine DAK-Zeit, so mühelos hast du noch nie abgenommen und.....vor allem Hungerfrei !
Man liest sich. :zuwink: :zuwink:
Bild
Mein Tagebuch
Schokolady`s Stabi
1. Monat - 9,2 Kg 2. Monat: -5,8 Kg 3. Monat: -4,5 Kg 4. Monat: - 4,9Kg 5. Monat: -5,1 Kg 5,5 Monate: -0,5 Kg
Stabibeginn 1. Mai 70,0Kg 1. Juni 69,7kg
1. Juli 68,4 kg 1. August 70,5kg
Benutzeravatar
Schokolady
Topper
 
Beiträge: 1039
Registriert: Montag 26. November 2012, 14:42
Wohnort: NRW

VorherigeNächste

Zurück zu Zum Quatschen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste