Einsteiger und die Waage

Eigene Erfahrungen und Statistiken

Einsteiger und die Waage

Beitragvon Poet » Donnerstag 28. August 2003, 11:10

Die Abhängigkeit von der Waage und der sprichwörtliche Hunger auf ein günstigeres Gewichtsergebnis fallen mir in vielen Berichten auf. Damit neue Forumsmitglieder, die oft verzweifelt davon berichten, unter LC noch kein Gramm verloren zu haben, etwas ruhiger an die Sache herangehen können, hier nochmals eine ganz wichtige Erfahrung:
Maßstab ist das Maßband - nicht die Waage!

Meine ganz persönliche Erfahrung:
Monatelang habe ich kein Gramm abgenommen!
Erst durch Zufall, weil ich zum Jahresanfang kÖrpermaße notieren mußte, kam ich dahinter, dass ich in dieser Zeit 6cm mehr Brustmuskulatur zugelegt und 5cm Bauchumfang verloren habe. Ähnliche Erfahrungen haben auch andere Forenmitglieder gemacht.
Legendär ist Gabys Hose 8)

Weil durch die Stoffwechselumstellung die Fettverbrennung sehr angeregt wird, organisert sich der Korper neu. Mit ein wenig Hantel-Wedeln (geht schon ab 3KG) wird der Muskelaufbau gealtig angeregt. Selbst ohne zusätzliche Bewegung oder sportliche Tätigkeit kann man hier automatisch Ergebnisse verzeichnen.

Soviel als Trost und Ansporn für all jene, die bisher keine gewichtigen Ergebnisse vorweisen können.

Mit besten Grüßen
DerPoet :zuwink:
Nimms leicht! Schlank durch...
* Neugierig? Mehr gibt es hier...
* Faktor-L * No Guru...
______________________________________________
Tipp: Für Blinde ist deine Unsichtbarkeit belanglos.
Benutzeravatar
Poet
Ehemalige
 
Beiträge: 10203
Registriert: Montag 4. August 2003, 21:15
Wohnort: Freistaat-Lausitz

Beitragvon sunny » Donnerstag 28. August 2003, 11:19

poet,
prompt reagiert mit diesem thread... :mrgreen:

aber nach meinen eigenen frust-erfahrungen bezüglich abnahme werde ich nun endlich den ratschlag befolgen und anfangen zu messen.
:brett:
sunny
 

geht mir nicht besser

Beitragvon Chrissi » Donnerstag 28. August 2003, 12:42

ich hopse fast jeden Tag auf die Waage :hammer:
und fall' dann immer vom Glauben ab, weil das Gewicht tierisch schwankt.

Meine Suche zu Hause nach den irgendwo deponierten Maßbändern war noch nicht erfolgreich........... :frag:
Wer weiß, wo ich die Dinger wieder hingelegt habe.

Lieber Poet, Du hast Recht, GABI'S VERLORENE HOSE ist der richtige Hinweis......lolol
Chrissi
 

Beitragvon Eff » Donnerstag 28. August 2003, 12:51

Meine Waage wurde mir weggenommen, nachdem ich jemandem ein gesamtes Wochenende durch meine waageverursachte miese Laune verdorben hatte ...

Das ist jetzt Monate her und ich war seither auf keiner Waage mehr und es geht mir emotional erheblich besser. Die ersten drei Entzugstage waren schlimm, danach ging es.

Ich messe auch nicht, das würde doch nur wieder für Frust sorgen.

Wiegst und misst Du noch - oder lebst Du schon ...?
Eff
 

@ Eff

Beitragvon Siggi99330 » Donnerstag 28. August 2003, 13:00

liegt Frankfurt in der Nähe von Schweden? Wegen der Werbung? 8)

MFG siggi
Siggi99330
 

Beitragvon Eff » Donnerstag 28. August 2003, 13:04

Nee, gar nicht, ich finde nur den Spruch so unendlich genial.

DEN Spruch: Schraubst Du noch - oder wohnst Du schon?
Eff
 

Beitragvon Chrissi » Donnerstag 28. August 2003, 13:07

Wie heißt der denn jetzt richtig??? :lol:


Klebst Du noch - oder duschst Du schon??
Denkst Du noch - oder bist Du schon??
Wohnst Du noch - oder lebst Du schon??
Träumst Du noch - oder schläfst Du schon??

grübel ;-)
Chrissi
 

Ergänzung

Beitragvon Siggi99330 » Donnerstag 28. August 2003, 13:09

Kochst du noch - oder ißt du schon?

(von wegen dem Mittagessen in 3 Minuten)

MFG Siggi
Siggi99330
 

Ergänzung II.

Beitragvon Poet » Donnerstag 28. August 2003, 13:13

Wiegst Du noch oder misst Du schon?
Nimms leicht! Schlank durch...
* Neugierig? Mehr gibt es hier...
* Faktor-L * No Guru...
______________________________________________
Tipp: Für Blinde ist deine Unsichtbarkeit belanglos.
Benutzeravatar
Poet
Ehemalige
 
Beiträge: 10203
Registriert: Montag 4. August 2003, 21:15
Wohnort: Freistaat-Lausitz

Lach mich wech......

Beitragvon Chrissi » Donnerstag 28. August 2003, 13:23

Schreibst Du noch - oder liest Du schon??

Trinkst Du noch - oder säufst Du schon??


:lol: :lol: :lol:
Chrissi
 

Die Ergänzung 2 paßt gut zum Thema.

Beitragvon Siggi99330 » Donnerstag 28. August 2003, 13:24

Jeder macht sich selbst zu Sklaven seiner Umwelt und seines eigenen "Ichs". Der eine von der Freundin, vom Job, vom Bofrost-Mann, vom Keto-Dealer, der andere halt vom Wiegezwang. Solange man das noch selbst erkennt, ist noch nicht alles verloren.

Ich habe eher Eichprobleme mit unserer Waage. Die letzte hatte 4 Prozent nach oben Fehler und nun kam eine Neue, die auch nicht viel besser ist. Des Wegschickens bin ich aber langsam müde.

MFG Siggi
Siggi99330
 

Siggi,

Beitragvon Chrissi » Donnerstag 28. August 2003, 13:27

wie stellt man den fest, ob die Waage eichprobleme hat???

Geht das auch bei meiner elektronischen????

Aha, dann wird mir einiges klar, die hat eben das Gewicht von mir ganz ganz ganz falsch gewogen!!!

Hurra, ich bin doch schlank!!!! :lol: :lol: :lol:
Chrissi
 

Beitragvon Eff » Donnerstag 28. August 2003, 13:27

Hi, hi,

wiegst Du noch - oder schickst Du schon?

*frechgrins*
Eff
 

@ Eff - NIchtsda mit Schicken!

Beitragvon Siggi99330 » Donnerstag 28. August 2003, 13:40

Ich habe gerade beschlossen, die alte Methode Ost zu verwenden. Kommt ein kleiner Zettel mit Umrechnungskurve ran, falls es mal ganz genau sein soll.

@ Chrissi

Eichen. Geh mit der Waage in der Hand zu einer größeren, teueren (z.B. bei einem Arzt oder in einem Fitness-Studio) für viele Euros (extra geeicht). Stelle beide Waagen nebeneinander und du dich nacheinander drauf. Vergleiche.

MFG Siggi
Siggi99330
 

aber nich NACKICH...

Beitragvon Chrissi » Donnerstag 28. August 2003, 13:44

:mrgreen:

Könnte ja hier unsere riesige Waage in der Firma nehmen, da passen selbst Elefanten drauf!!
Also selbst ich. ;-)
Chrissi
 

Nächste

Zurück zu Erfahrungsberichte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

cron