Serenas Tagebuch

Tagebücher

Re: Serenas Tagebuch

Beitragvon süßebine 1 » Samstag 29. Juni 2019, 07:35

Herzlichen Glückwunsch nochmal zur bestandenen Prüfung. :laola: :laola: ja das ist die Hauptsache, das du die Feier gestern genossen hast. Habt ihr gestern auch erst erfahren wie und ob jeder bestanden hat? Macht msn als Erzieherin auch ein Examen?

Ja :rofl: das stimmt bei dem Wetter schmilzt man fast von söleine :sunny: Ich hoffe dir geht es heute gut und di jast vom feiern heute keinen dicken Kopf :rofl:
Bild
süßebine 1
Bin hier zu Hause
 
Beiträge: 3284
Registriert: Montag 19. Oktober 2015, 11:36

Re: Serenas Tagebuch

Beitragvon Serena » Samstag 29. Juni 2019, 13:59

Nein Bine,
dicker Kopf kann mir nicht passieren, ich bin ja fast ne Alkoholjungfrau :rofl: Mich sieht man so selten was trinken, das war im Leben noch keine 20 Male :partyhaha:
Ich brauche aber auch keinen Alkohol, um Spaß zu haben. Die Leute sagen immer: "WOW, was hast du alles getrunken, dass du so lustig bist?!" Und dann muss ich sagen, dass ich nix getrunken habe und von Natur aus lustig drauf bin :sunny:

Also in Rheinland-Pfalz, wo ich zur Schule gegangen bin ist das so:
Du machst 3 Jahre Ausbildung, 2 Schuljahre + 1 Jahr in der Praxis. In der Schulzeit gibt es 12 Lernmodule, die auf je 6 pro Jahr verteilt sind. Am Ende jeden Jahres werden die abgeprüft und diese ALF-Note stellt 50% der Gesamtnote. Im 2. Jahr gibt es 3 Haupt-Lernmodule, von denen 2 als Prüfung deklariert sind, was aber eigentlich nur bedeutet, dass man eine Stunde länger Zeit hat zu schreiben.
Wir haben im Anerkennungsjahr noch ein Lernmodul, welches aber nur daraus besteht ein Angebot für die Kids zu planen, durchzuführen, dokumentieren. Am Ende des Jahres müssen wir das dann in der Schule vorstellen, das Kolloquium wird dann bewertet, ebenso die Dokumentationsmappe, die wir machen müssen.
Außerdem bewertet die Kita mich noch. Sind beide Noten besser als 5 hab ich bestanden und kann mich dann "staatlich anerkannt" bezeichnen.

Also eigentlich nicht wirklich ein Examen....
Ich hoffe ich hab nicht zu weit ausgeholt... :hide:

Wir haben am 4.6. schon erfahren, ob bestanden oder nicht. Einige mussten noch ins mündliche und auch da haben es ein paar nicht geschafft. Die waren nun auch bei der Feier nicht dabei...

Ich bin froh, dass ich jetzt kein Schüler mehr bin, nur finanziell ist das kommende Jahr nicht besonders...als Berufspraktikant hat man nicht sonderlich tolles Geld.. :trommel:

Nun zur Diva...die war echt lieb heute und hat mir 500g abgezogen :laola:
Gestern war Eiweißshake, Tomaten-Frischkäsesalat, Apfel und schließlich Eiscreme. Darauf kann ich momentan nicht verzichten.
Gestern Abend noch schwimmen gewesen.. Allerdings hat das Wasser fast Badewannentemperatur :bad: ich glaub 32 °C also nicht wirklich erfrischend mehr :Oooooch: :schwitz:
Bild
Benutzeravatar
Serena
Top-Star
 
Beiträge: 786
Registriert: Dienstag 9. Dezember 2014, 18:34
Wohnort: Saarland

Re: Serenas Tagebuch

Beitragvon süßebine 1 » Sonntag 30. Juni 2019, 10:42

Hi das heist du bist fertig und musst so ein Jahr noch als Praktikumsjahr machen richtig? Bei uns suchen swhr viele Kitas die dem öffentlichen Dienst oder Kirche angehören. Vielleicht isr es bei euch auch so und du kannst dann übernommen werden .
Ja ich komm im Moment auch nicht um Eis herum .Aber 32 Grad bist du in einem Thermalbad oder ist das n zahlendreher :rofl: unserer See hat auch schon Badewanne warme 23 Grad vorgestern gehabt.
:laola: zur schmelze :laola:
Bild
süßebine 1
Bin hier zu Hause
 
Beiträge: 3284
Registriert: Montag 19. Oktober 2015, 11:36

Re: Serenas Tagebuch

Beitragvon Serena » Montag 1. Juli 2019, 06:12

Ja ich bin sehr zuversichtlich was zu finden. Selbst wenns im Saarland nicht viel geben würde, in RLP wird die Kitastruktur massiv aufgebaut und ich würde dort sicher auch was finden.. :pfeif:

Mir gehts heute morgen nicht so gut, hab besch.. geschlafen und bin mit Halsweh aufgewacht.
Hab auch gar keine Intension auf die Diva zu krabbeln..Gestern hatte ich ne selbstgemachte LC-Pizza, was aber viel zu viel an Masse war. Das nächste Mal würde ein Drittel des Rezeptes reichen. Mir war danach den ganzen Tag schlecht.
Das kann nicht gut ausgegangen sein :Oooooch:

Ich werd mich wohl gleich nochmal hinlegen..
Bild
Benutzeravatar
Serena
Top-Star
 
Beiträge: 786
Registriert: Dienstag 9. Dezember 2014, 18:34
Wohnort: Saarland

Re: Serenas Tagebuch

Beitragvon süßebine 1 » Montag 1. Juli 2019, 07:28

Oh dann gute Besserung.
Bild
süßebine 1
Bin hier zu Hause
 
Beiträge: 3284
Registriert: Montag 19. Oktober 2015, 11:36

Re: Serenas Tagebuch

Beitragvon süßebine 1 » Mittwoch 3. Juli 2019, 06:50

Wie gehts dir denn? Ich hoffe wieder besser und las mal ein paar :flower: :flower: da :zuwink:
Bild
süßebine 1
Bin hier zu Hause
 
Beiträge: 3284
Registriert: Montag 19. Oktober 2015, 11:36

Re: Serenas Tagebuch

Beitragvon Serena » Samstag 6. Juli 2019, 22:09

danke Binchen :thx:

ja es hat uns alle ziemlich gebeutelt mit Halsschmerzen, Schnupfen und Schlaflosen Nächten voller Husten.
So langsam sind wir auf dem Weg der Besserung...Also geht es morgen mit abnehmen weiter.

ich Hoffe die Diva ist lieb zu mir :kotau:
Bild
Benutzeravatar
Serena
Top-Star
 
Beiträge: 786
Registriert: Dienstag 9. Dezember 2014, 18:34
Wohnort: Saarland

Re: Serenas Tagebuch

Beitragvon süßebine 1 » Sonntag 7. Juli 2019, 13:39

Uuuunnnnddddd was sagte die Diva heut zu dir? Euch hat es ja richtig hingerafft. Hoffe du bist wieder fit zum schreiben :kuss:
Bild
süßebine 1
Bin hier zu Hause
 
Beiträge: 3284
Registriert: Montag 19. Oktober 2015, 11:36

Re: Serenas Tagebuch

Beitragvon Serena » Dienstag 9. Juli 2019, 09:14

hallöchen ihr Lieben
die Diva war echt lieb zu mir -500g :laola:
im 96er-Bereich war ich schon länger nicht mehr. ich will das jetzt genießen... In letzter Zeit hatte ich das Gefühl, mich immer dann selbst zu manipulieren, wenn ich kurz davor stand unter die 97 zu kommen. Es ist schon witzig, was da unerkannt im Hinterstübchen abläuft :Oooooch:

Gestern gab es für die Familie Nudeln mit Paprika-Rahm-Geschnetzelten. Für mich die lc-Version ohne Nudeln dafür mit Eiern.
Ach ja: da war auch noch ein Schokocroissant, kann ja nicht ablehnen, wenn mein liebevoller Mann mir eines mitbringt :thx:
Gestern Abend ein Körnerbrot mit Tomatenaufstrich und einem gekochten Ei
Das Eis wollen wir nicht unterschlagen :pfeif:

Wenn ich das alles so lese, wundert es mich dass die Diva so nett ist. Vielleicht liegt es auch daran, dass ich das erste Mal seit langem im Leben recht entspannt durchs Leben gehe. Ich fühle mich zurzeit richtig gut und genieße das Leben. Ich mache alles, was mir so in den Sinn kommt: hab sogar begonnen Mandarin zu lernen :sunny:
Bild
Benutzeravatar
Serena
Top-Star
 
Beiträge: 786
Registriert: Dienstag 9. Dezember 2014, 18:34
Wohnort: Saarland

Re: Serenas Tagebuch

Beitragvon süßebine 1 » Mittwoch 10. Juli 2019, 07:16

Moin, wie genial ist das denn?? :rofl: Das Mandarin kannst du hoffentlich auch mal verwenden :thumright:
Genau so soll es auch sein, das du entspannt bist und die Diva dich dafür belohnt. :laola: Glückwunsch zur neuen Hausnummer.
Mir geht es im Moment so wie dir bei deinen Prüfungen. Im Moment steht noch Schoko auf dem täglichen Speiseplan. Aber das werde ich wieder ändern :rofl:
Bild
süßebine 1
Bin hier zu Hause
 
Beiträge: 3284
Registriert: Montag 19. Oktober 2015, 11:36

Re: Serenas Tagebuch

Beitragvon Serena » Mittwoch 10. Juli 2019, 21:10

hallöle,
ich muss sagen, gestern war ein komischer Tag. Eigentlich ging es mir ja noch gut...Als ich dann voller Euphorie in die Zumba-Stunde ging, bemerkte ich recht schnell, dass ich noch nicht so richtig fit bin. Nach ner 3/4Stunde war ich so weit, dass ich mich auf meinen Allerwertesten setzen musste, weil ich im Stehen zu wanken begann. Ein Zeichen für mich, dass die Erkältung doch noch nicht ganz erledigt ist.
Wies nun morgen mit Sport aussieht ist fraglich. Ich denke ich muss mich da unmittelbar vor der Stunde auf meinen Bauch verlassen.

Hab nun auch heute nicht nach Plan gegessen, war viel im Bett seit gestern Abend weil Kopfweh und Schwindel mich kirre gemacht haben.

Nun denn..bin gespannt wies weitergeht.. und auch ob mir die Diva dafür morgen eins reindrückt

Ja Mandarin find ich voll interessant...sollte ja ursprünglich japanisch werden, weil ich so viele Manga lese. Nun bin ich an Netflix-Serien hängengeblieben, wo ich immer den Untertitel lese und plötzlich hat es mir doch Mandarin angetan...ob ich es sonst noch brauche? Keine Ahnung, vielleicht mache ich ja irgendwann mal urlaub in China :hide:
Bild
Benutzeravatar
Serena
Top-Star
 
Beiträge: 786
Registriert: Dienstag 9. Dezember 2014, 18:34
Wohnort: Saarland

Re: Serenas Tagebuch

Beitragvon süßebine 1 » Donnerstag 11. Juli 2019, 07:25

:rofl: :rofl: wer weiß, notfalls kannst du dann beim Chinesen auf Mandarin bestellen und dabei in sein verwunderte Gesicht gucken :rofl: :rofl:
Ja hört sich ganz danach an das du noch ein bisschen mit deiner Erkältung zu tun hast.
Bei mir liegt da auch was im Argen. Ich habe mich wohl in den klimatisierten Räumen verkühlt. Hab jetzt immer neuen Jacke zusätzlich bei,da wir die Anlage nicht steuern können. Gibt da wohl nur einen Regler bei der Haustechnik... :Oooooch:
Ich wünsch dir noch gute Besserung :kuss:
Bild
süßebine 1
Bin hier zu Hause
 
Beiträge: 3284
Registriert: Montag 19. Oktober 2015, 11:36

Re: Serenas Tagebuch

Beitragvon Serena » Donnerstag 18. Juli 2019, 07:58

So da bin ich wieder...bei mir läufts im Moment nicht so rund...trete auf der Stelle..ertappe mich oft bei der Selbstmanipulation. Ich hab mir aber fest vorgenommen, das alles nicht mehr so streng zu nehmen und wenn ich Lust auf was hab, kann ich auch mal was gutes essen. Ich sollte auch langsam mal Frieden mit meinem Körper schließen. Was bringt es denn, ihn zu bekämpfen, er ist mein treuester Diener, deshalb muss ich auch genau hinhören, was er braucht. Diese Bedürfnisse sollte ich dann mit meinen seelischen in Einklang bringen. Selbstzerstörungstrips in Form von Fressattacken sind eh wieder nur ein Teufelskreis, der mit hass auf meinen Körper verbunden ist....
Genug philosophiert... :pfeif:

Lasst es euch gut gehen :kuss:
Bild
Benutzeravatar
Serena
Top-Star
 
Beiträge: 786
Registriert: Dienstag 9. Dezember 2014, 18:34
Wohnort: Saarland

Re: Serenas Tagebuch

Beitragvon süßebine 1 » Freitag 19. Juli 2019, 08:54

Ja so ist es. Ich hatte letztes Jahr von Anfang an beim Sak mein Eiweißbrot und Eiweiskuchen dabei. Einfach damit ich kein Verbotsschild in meinem Kopf bei den ladetagen bekomme. So nach dem Motto das Darstellung du jetzt nicht mehr oder erst wieder da mal ne Apfelschorle...Das hatte ich durch das Brot und den Kuchen von Anfang an NICHT gehabt. Selbst Heißhunger auf irgendwas blieb komplett aus. Vielleicht hilft dir diese Methode ja auch. Dieses Jahr war zu viel passiert für meinen Kopf, also hat es nicht geklappt und ich kontrollier im Moment nur mein Gewicht. Aber ich merke das ich den Süsskram nicht mehr so vertage , unreine Haut und Magen Schmerzen .... also werde ich das bald auch wieder weglassen. Der Zeitpunkt rückt sich schon präsent ins Licht :rofl:
Bild
süßebine 1
Bin hier zu Hause
 
Beiträge: 3284
Registriert: Montag 19. Oktober 2015, 11:36

Re: Serenas Tagebuch

Beitragvon süßebine 1 » Freitag 26. Juli 2019, 13:07

Hu hu Serena, wo steckst du denn? Ich hoffe dir geht es gut :flower:
Bild
süßebine 1
Bin hier zu Hause
 
Beiträge: 3284
Registriert: Montag 19. Oktober 2015, 11:36

Vorherige

Zurück zu hcg * Erfahrungen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 12 Gäste